Der Hilton Honors Gold Status ist vermutlich einer der am weitesten verbreiteten Status in Deutschland. Dafür, dass es sich nicht um den höchsten Status der Kette handelt, sind die Vorteile aber äußerst interessant. Wir wollen in diesem Guide aber über die Theorie hinausgehen und Euch einen Einblick in die Praxis geben.

Wir haben Euch in der Vergangenheit bereits als Überblick die verschiedenen Statusstufen bei Hilton vorgestellt. In diesem Guide wollen wir Euch allerdings den Gold Status (20 Aufenthalte oder 40 Nächte) im Detail nahebringen. Warum? Weil Ihr den Status besonders leicht erreicht, indem Ihr einfach die Hilton Kreditkarte beantragt und Euch für nur 48 Euro im Jahr bereits zahlreiche Vorteile sichert.

Hilton Kreditkarte

  • 5.000 Punkte (= 1 Freinacht) als Bonus
  • Kostenfreier Hilton Honors Gold Status
  • Hilton Punkte mit jedem Euro sammeln
  • Rabatt auf Speisen & Getränke bei Hilton
  • Optionales Versicherungspaket mit starken Leistungen

Hilton Honors Gold Status – die Benefits

Mit dem Hilton Gold Status genießt Ihr bereits einige Vorteile, die Euch viel Geld sparen können. Zusammengefasst sind das (mit einigen Ausnahmen bei manchen Ketten) die folgenden:

  • kostenfreies (kontinentales) Frühstück für zwei Personen
  • Lounge-Zugang bei Upgrade auf Exeuctive Zimmer
  • zwei Flaschen Wasser auf dem Zimmer
  • 25 Prozent mehr Punkte
  • früher Check-in und später Check-out
  • fünfte Nacht umsonst bei Aufenthalten mit Punkten
  • Upgrades nach Ermessen des Hotels
  • zweite Person schläft umsonst (keine Gebühr für die Doppelbelegung)

Schon bei dieser knappen Übersicht gibt es allerdings Ausnahmen. So erhaltet Ihr beispielsweise bei Waldorf Astoria kein Frühstück oder Lounge-Zugang, dafür ein anderes Benefit. Auch bei den Marken für Langzeitaufenthalte gibt es kein Frühstück, bei Hilton Garden Inn offiziell nur ein warmes Gericht. Ein weiteres Benefit in allen Hotels der Kette für Hilton Gold Mitglieder sind Bonuspunkte (bis zu 1.000 pro Aufenthalt) oder Snacks und Getränke aus dem Shop. Dabei müsst Ihr allerdings mit Gold Status oft zwischen einem Bonus und Frühstück oder einem Snack wählen.

Hilton Honors Gold Status – die Praxis

Zwar bin ich selbst mittlerweile Diamond Mitglied, war zuvor aber selbst Hilton Honors Gold und habe auch Kollegen mit Gold Status. Dabei habe ich teilweise sogar den direkten Vergleich im selben Hotel. Generell sind meine Erfahrungen als Hilton Gold Mitglied durchaus positiv. Mit einer einzigen Ausnahme habe ich immer das volle Frühstück bekommen und musste nicht mit einer kontinentalen Variante vorlieb nehmen. Auch ein früher Check-in und ein später Check-out wurden mir auf Wunsch meist gewährt.

Mit dem Hilton Gold Status erhaltet Ihr meist das volle Frühstück
Mit dem Hilton Gold Status erhaltet Ihr meist das volle Frühstück

Ein Check-out nach 14 Uhr war allerdings selten möglich. Die Hotels zeigen sich bei Gästen mit Diamond Status da oft noch einen Tick großzügiger. Das gilt auch für Upgrades, die mit dem Gold Status fast nie in eine Suite führt. Das Thema Lounge-Zugang ist als Hilton Honors Gold Mitglied ein bisschen kompliziert. Ich habe etwa in Wien oder mein Kollege zuletzt auch in Berlin oder Budapest kein Upgrade in ein Executive Zimmer bekommen. Das bedeutet dann: keine Lounge. Zwar dürft Ihr Euch über diesen Vorteil in meiner Erfahrung in drei von fünf Fällen freuen, es ist aber eben immer ein “Glücksspiel”.

Hilton Honors Gold Status – die Wertschätzung

Ein interessanter Aspekt des Erlebnis als Hilton Honors Gold Gast ist auch die Wertschätzung. Gerade hier zeigen sich oft Unterschiede zwischen dem Diamond und dem Gold Status. Dadurch, dass es in Deutschland sehr viele Gold Mitglieder gibt, erhaltet Ihr mit diesem Status nur eine normale Behandlung. Die Upgrades sind meist nicht sonderlich großzügig, beim Late Check-out wird oft nur das Minimum geboten und auch ansonsten macht das Hotel für Gäste mit Gold Status nur selten große Schritte, besonders in Europa.

Hilton Alexandria Kings Ranch
Ein echte Sonderbehandlung für Gold Mitglieder gibt es selten

Doch das Preis-Leistungsverhältnis ist dank des Status dennoch sehr gut. Viele Hotels in Europa könnt Ihr des Öfteren für weniger als 100 Euro buchen und erhaltet dabei Frühstück, ein Upgrade und weitere kleinere Benefits. Teilweise gibt es zudem noch Zugang zur Lounge. Für einen Status, der Euch im Jahr auf Grund der Hilton Kreditkarte kaum etwas kostet, eine ziemlich gute Sache.

Hilton Honors Gold Status – die Punkte

Mit dem Hilton Gold Status erhaltet Ihr bei jedem Aufenthalt auch zahlreiche Punkte. So bekommt Ihr schon grundsätzlich 10 Punkte für je einen US-Dollar Umsatz. Als Gold gibt es noch einmal 2,5 Punkte oben drauf. Pro Aufenthalt kommen teilweise noch Bonuspunkte dazu, wenn Ihr diese Option statt Frühstück oder Snacks wählt. Dank wiederkehrender Promotions könnt Ihr oftmals auch noch zusätzliche Punkte sammeln, wenn Ihr über den Gold Status verfügt.

Hilton Alexandria Pyramids Golf Resort
Freinächte sammelt Ihr auch mit dem Hilton Gold Status sehr schnell

Eine Freinacht in einem Hotel der Kategorie 1 ist damit nach wenigen Aufenthalten erreicht. Sofern Ihr häufig bei Hilton übernachtet kann zudem auch die Miles and More Kreditkarte Gold sich lohnen, denn mit dieser erhaltet Ihr für jeden Euro Umsatz bei Hilton zwei Meilen und füllt so neben dem Punktekonto auch noch Euer Meilenkonto!

Hilton Honors Gold Status – Fazit

Kaum einen Status erreicht Ihr in Deutschland so einfach wie den Hilton Gold Status. Sofern Ihr keine Suite Upgrades erwartet und damit leben könnt, “einer unter vielen” zu sein, ist der Hilton Gold Status eine ideale Ergänzung für Vielreisende oder auch ein guter Status für alle, die einfach nur hin und wieder unterwegs sind. In der Praxis erwartet Euch ein sehr ordentlicher Status, der Euch neben Frühstück und Upgrades oft auch noch Lounge-Zugang bringt! Für nur 48 Euro im Jahr könnt Ihr den Status durch die Hilton Kreditkarte sichern, die wir Euch hier noch einmal gesondert vorgestellt haben:

Hilton Kreditkarte

  • 5.000 Punkte (= 1 Freinacht) als Bonus
  • Kostenfreier Hilton Honors Gold Status
  • Hilton Punkte mit jedem Euro sammeln
  • Rabatt auf Speisen & Getränke bei Hilton
  • Optionales Versicherungspaket mit starken Leistungen

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Hallo Peer, gewöhnlich musst du nach einem Upgrade nicht gesondert fragen. Dieses wird automatisch schon vor deinem Aufenthalt (meist 24 Stunden davor) durchgeführt. Das klappt nicht immer und es schadet manchmal nicht nachzufragen, aber gewöhnlich siehst du das Update schon vor dem Check-in in der App.

  • Hey ihr Beiden,

    Sehr hilfreicher Artikel! Habt ihr Erfahrungen in Barcelona gemacht? Ich habe jetzt den Goldstatus erworben und wir wollen gerne im April nach BCN. Wir buchen quasi ein normales Zimmer ohne Frühstück und bekommen dann vor Ort das upgrade für das Frühstück?!

  • Ich würde gerne den aktuellen Member Sale für eine Reise im September nutzen. Muss der Goldstatus schon jetzt vorhanden sein für die Benefits oder reicht die Beantragung in 5 Monaten und es wird eh erst bei CheckIn auf den Status geschaut?

    • Hallo Daniel, für die Statusvorteile ist immer der Zeitpunkt des Aufenthalts relevant, nicht der Zeitpunkt der Buchung. Auch wenn du jetzt buchst und erst in fünf Monaten – dann mit Gold Status – anreist, solltest du alle Vorteile bekommen 🙂

      • Super danke für die Info. Auf anderen Seiten wird bei “Freundschaftswerbung” für die Hilton CC noch von je 10t Meilen für Geworbenen und Werber geschrieben, ist das über euch auch noch möglich? Würde euch dahingehend gerne unterstützen.

      • Hallo Daniel, wir können die Freundschaftswerbung der Hilton Kreditkarte ebenfalls anbieten – vielen Dank der Nachfrage! Schick uns dafür doch gerne einfach eine E-Mail an [email protected] und wir antworten dir dann postwendend mit den Details zum weiteren Vorgehen 🙂

  • Hallo,
    ich habe eine Frage: wenn man bereits den Gold-Status (per Amex-Platin-KK) bei Hilton hat, benötigt man dann nur noch 10 Aufenthalte um auf den Diamond-Status zu bekommen? Denn für den Gold-Status benötigt man 20 und für den Diamond 30 Aufenthalte. Macht 10 Aufenthalte in Differenz.
    Was meint Ihr?
    Danke, Grüße, Alex!

  • Hi Moritz,
    Danke für eure coolen Tipps. Ich überlege die Hilton Gold Kreditkarte zu bestellen für den Hilton Aufenthalt auf Mauritius. Wir würden das Zimmer ohne Frühstück buchen und es dann über den Gold-Status nutzen. Was versteht Hilton unter „kontinentalem Frühstück“? Lohnt sich das oder bekommt man nur ein Brötchen mit Marmelade und Kaffee? Dann würden wir uns das bei einer Woche Aufenthalt noch mal überlegen 😀

    • Hallo Anja, in den allermeisten Fällen bedeutet “kontinentales Frühstück” außerhalb von Nordamerika eigentlich trotzdem ein volles Frühstück – ich kenne da wenige Ausnahmen. Auf Mauritius war ich noch nicht, aber (um in der Region zu blieben) auf den Seychellen und in Südafrika gab es ohne Probleme das komplette Frühstück. Auf Mauritius sollte das genauso sein 🙂

  • Hallo, um in den Genuss der Hilton Gold Status Vorteile zu kommen sowie die Hilton Honors Points zu erlangen, ist wohl eine Buchung direkt bei Hilton notwendig und nicht über einen Drittanbieter z. B. über Expedia oder Booking.com?!
    Vielen Dank für eine Rückmeldung!
    Marco

    • Hallo Marco,
      für alle Vorteile muss die Buchung direkt beim Hotel erfolgen. Dank der Bestpreisgarantie und der Möglichkeit auch bei Hilton Hotels Miles&More Meilen zu sammeln bietet sich die Direktbuchung sowieso fast immer an.
      Viele Grüße
      Alex

  • Hallo, ich überlege noch ob sich der Gold-Status für unsere kleine Familie lohnt! Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es ja „nur“ diverse Annehmlichkeiten und Aufwertungen aber keine günstigeren Preise?! Außerdem bin ich mir nicht sicher wenn meine Frau und ich Inklusivfrühstück genießen, welchen Aufpreis wir dann noch für unseren 7 jährigen Sohn bezahlen müssen?!

    Freue mich über eure Rückmeldungen!

    • Hallo Tobias, grundsätzlich gibt es natürlich Hilton Honors Raten (grundsätzlich 5 Prozent günstiger), aber das gilt unabhängig von einem Status. Ansonsten gibt es eben die zusätzlichen Leistungen wie Upgrades oder Frühstück, denen zumindest ich auch einen monetären Gegenwert gebe. Grundsätzlich ist das Frühstück für ein mitreisendes Kind meist trotzdem inklusive, das kann aber jedes Hotel anders handhaben. Ich gehe aber davon aus, dass es das dritte Frühstück auch für euren Sohn geben sollte!

      • Hallo Moritz, Danke für die Weitergabe deiner Erfahrungen und Deiner Meinung.
        Das hilft mir weiter, die richtige Entscheidung zu treffen.

        Als nächstes prüfe ich mal, ob es interessante Hotels in Florida gibt, kaufe ggf. Punkte und hole mir die Gold-Kreditkarte.

        VG Tobias

      • Sorry,

        da muss ich in bißchen widersprechen.

        Wir sind auch zu zweit plus 8-jährige Tochter und haben dank Status Match von BW (ich meine Dank eures hilfreichen Tipps) grad Gold-Status bei Hilton.

        Angesichts unserer Reise durch Texas im Oktober habe ich extra bei einem Hilton Double Tree vorher angefragt und dort hiess es, dass nur das Frühstück für 2 Personen inklusive sei, Töchterlein hätte (günstige) 9 USD zahlen müssen. Letztlich haben wir dort aber eh nicht übernachtet und in den Hilton Garden Inn wo wir statt dessen waren, wurde fürs Kind dann nix berechnet. Ob dies aber generell so ist oder Kulanz der ja durchweg kinderfreundlichen Amis, darauf würde ich jetzt nicht wetten wollen.

        Wir sind aber in Deutschland evtl bald in nem “echten” Hilton und da bin ich in der Tat sehr gespannt wie es sich dort verhalten wird diesbezüglich.

      • Hallo Michael, ich habe auch zu keinem Zeitpunkt gesagt, dass ich das für eine generelle Regel halte. Offiziell gibt es Frühstück für zwei Personen und keine dritte, egal ob Kind oder nicht. Ich habe gleichzeitig aber eben schon viele Berichte gehört, dass es in Europa genauso wie in Asien und Amerika dennoch häufig kostenfreies Frühstück auch für ein mitreisendes Kind gibt. Das gilt definitiv nicht für jedes Hotel und man sollte das auf keinen Fall zwingend erwarten, aber in den meisten Fällen klappt (spätestens wohl mit ein wenig Diskussion) doch immer. Zumindest dann, wenn das Kind noch als “klein” angesehen wird, bei einem 17-jährigen Kind wird es dann wohl eher schwieriger.

  • Hm habe gesehen, es gibt bei einem Upgrade bei Gold gem. Honors Tabelle nur noch höchstens “Executive” und keine “Suite” mehr. Kann das so bestätigt werden? Also nicht, dass es mir wichtig wäre, aber bislang dachte ich, Upgrade, egal wohin, auch mit Gold möglich?

    • Hallo Pascal, in den AGB sind Suiten für Gold tatsächlich nicht erwähnt. Daraus würde ich mir aber nichts machen, denn wenn ein Hotel einen Gast wirklich verwöhnen möchte, gibt es auch als Gold ein Upgrade in eine Suite. Das kommt zwar äußerst selten vor, ist aber zumindest möglich 😉

  • Wir sind bald in den USA unterwegs und dank der Amex-Platinum habe ich nun auch bei Hilton Gold-Status. Wir sind zu viert (2 Erwachsene und 2 Kinder) und haben eine interessante Rate in einem DoubleTree in Washington D. C. gefunden.
    Ich gehe davon aus, dass es das kostenlose Frühstück auch dort gibt? Dies wird ja auch für einen weiteren Gast gewährt. Wie sieht es denn mit Kindern aus?
    Ich gehe davon aus, dass pro gebuchtem Zimmer der Hauptgast (mit Gold-Status) und eine weitere Person freies Frühstück erhält.
    Eine Überlegung wäre, dass meine Frau als Inhaberin einer Amex-Platinum-Partnerkarte ebenfalls bei Hilton den Gold-Status beantragt und wir sodann jeweils ein Kind als zweiten Gast für das Frühstück anmelden. Aber da wir ja “nur” in einem Zimmer gebucht sind, wird das vermutlich nicht klappen?

    • Deine Vermutung ist soweit richtig. Natürlich gibt es auch in den USA mit dem Status kostenfreies Frühstück, wobei die Qualität oft nicht mit der in Europa mithalten kann. Teilweise gibt es auch nur einen Credit für das Frühstück oder aber ein kontinentales Frühstück, das aus wenigen Optionen besteht. Sofern es einen Credit (z.B. 30 US-Dollar) gibt, werdet Ihr vermutlich zu viert mit diesem auskommen müssen. Sofern es ein Frühstück am Buffet oder kontinentales Frühstück gibt, könnte es für die Kinder unter Umständen aus Kulanz kostenfreies Frühstück geben – das hängt aber immer vom Hotel ab.

      Deine Überlegung funktioniert leider nicht, da Hilton recht egal ist, was für einen Status die zweite Person im Zimmer hat. Es zählt für die Vorteile immer nur der Status der buchenenden Person.

  • Ich habe heute folgende Info von Amex bekommen:

    Transferieren Sie vom 01.‌09. bis 31.‌10.‌20‌18 mindestens 2.‌500 Membership Rewards Punkte zu Hilton Honors und Sie erhalten zusätzlich 50% mehr Hilton Honors Punkte1). So kommen Sie noch schneller in den Genuss von kostenfreien Aufenthalten, abwechslungsreichen Erlebnissen und vielem mehr.

    • Hallo Rolf, ich habe die Akton ebenfalls bekommen. Wir schauen mal, ob wir die Aktion attraktiv genug finden, um die Nutzer darauf hinzuweisen (der Transfer zu Vielfliegerprogrammen ist meist attraktiv). In jedem Fall danke für den Hinweis 🙂

  • Wie funktioniert das denn mit dem potentiellen Upgrade? Buche ich einfach ein normales Standardzimmer, zeige vor Ort meine Goldkarte und frage nach einem Upgrade?
    Hängt ja dann immer auch davon ab, wie viel gerade los ist und ob noch genug Zimmer frei sind oder?

    • Hallo Pascal,

      in der Regel ist dein Account schon mit deiner Buchung verknüpft, wenn du im Hotel ankommst. Da Statusvorteile sowieso nur gewährt werden, wenn du direkt bei Hilton buchst, kannst du hier auch sicher sein, dass dein Account direkt der Buchung zugeordnet wird. Beim Check-in wissen die Damen und Herren dann meist schon bescheid und informieren dich über die Statusvorteile, sowie das etwaige Upgrade. Wird hier kein Upgrade automatisch vergeben, lohnt es sich in jedem Fall auch noch einmal nachzufragen. Du hast aber recht, dass die Upgrades immer abhängig von der Buchungslage im jeweiligen Hotel sind. Es kann also auch mal sein, dass es kein oder nur ein kleines Upgrade gibt. Unserer Erfahrung nach sind die Upgrades aber sehr gut, wir haben sogar schon einige Suiten bekommen.

  • Hallo liebes Reisetopia-Team, muss ich um die Vorzüge meines Gold-Status genießen zu können über die Hilton Website buchen oder funktioniert das auch bei einer Buchung über Booking etc.? Gehe ich in diesen Fällen zum Check-in hin und zeige einfach meine Karte oder wie funktioniert das ganz genau?

    Viele Grüße

    Philipp

    • Hallo Philipp,

      eine Buchung über die Website von Hilton ist notwendig. Bei Buchung über Drittanbieter müssen die Statusvorteile nicht gewährt werden. Dein Goldstatus ist dann in dem Profil hinterlegt, so dass dies bereits vermerkt ist.

      Lieben Gruß
      Leo

  • Hallo! Ich überlege Ende September im Hilton Paris Opera abzusteigen und meinen neuen Gold-Status “zu testen”. In dem Fall würde ich die günstigste Hilton Honors Sale Rate nehmen. Die besagt auf der Website von Hilton folgendes: HILTON HONORS MEMBER RATE, JOIN FOR FREE. NO BREAKFAST. FREE WIFI AND POINTS. FULL PREPAYMENT, NO CHANGES OR REFUND.

    Meine Frage: Kann es passieren, dass ich bei Buchung dieses Tarifs trotz Hilton Gold ohne Frühstück dastehe oder sind die Vorzüge des Goldstatus unabhängig davon? Habe leider nichts dazu auf der Hilton-Website gefunden.

    • Hallo Matthias,

      sobald du deinen Aufenthalt über die Hilton Website buchst, erhältst du die Vorteile des Goldstatus. Welche öffentliche Rate du dabei buchst, ist egal. Auch bei Buchungen mit Punkten gibt es die Vorzüge.

      Lieben Gruß
      Leo

  • Wenn man schon in Besitz der American Express Platinum ist, ist der Gold Status ja schon mit drin. Gold ist doch Gold, oder gibt es eher ein Upgrade mit der Hilton Kreditkarte?

    • Hallo Sven,

      Gold ist Gold – hier wird nicht zwischen verschiedenen Kreditkarten unterschieden. Ich habe mir jedoch trotz Amex Platinum die Hilton Kreditkarte geholt, da man ab 20.000 Euro Umsatz innerhalb eines Jahres den Diamond Status erhält und dieser natürlich noch mehr Vorteile mit sich bringt.

      Lieben Gruß
      Leo

      • Hmm, in Verbindung mit dem DKB Konto ist ja auch das bezahlen im Ausland kostenlos. Mir mal durch den Kopf gehen lassen.

        Macht weiter so @ reisetopia Team!!!

  • Ich bin im November im Hilton Moorea und habe mir die Hilton Kreditkarte geholt. 5 Nächte x 2 Frühstück entsprechen etwa 350€. Die Karte kostet 48€. Besser geht es nicht. Hab vorher im Hotel auf Moorea angerufen und nachgefragt ob das so klappt. Haben die an der Rezeption bejaht.👍

    • Hallo Holger, das klingt in der Tat genial. Genau deshalb lohnt sich die Hilton Kreditkarte auch so sehr! Zumal du ja auch noch weitere Vorteile wie ein Upgrade etc. erhälst, sodass du am Ende sogar noch mehr davon haben solltest 🙂

  • Hey Moritz,
    laut HHonors Website kann man als Gold aus den „my way“ benefits auswählen, entweder Upgrade (also von Standart auf Executive… durch Executive hat man dann ja automatisch Zugang zur Lounge und bekommt dort auch Frühstück incl…) wenn also upgrade nicht klappt, kann man immer noch als anderes benefit kostenloses breakfast für 2 nehmen… so halt ich es eigentlich immer! Wenn kein Upgrade von sich aus angeboten wird, einfach nachfragen, wenn keins gewährt wird, dann einfach Frühstück nehmen! Normal kriegt man dann immer statt Continental das Buffet…

    Gruß tom

    • Hallo Tom, ganz genau, das ist der perfekte Wege. Als ich Gold war habe ich das ganz genauso gemacht. Das ist zwar teilweise “Verschwendung” der 500 Punkte, aber dafür hat man garantiert immer Frühstück, auch wenn es mal keine Lounge gibt. Zudem is es dann eigentlich fast immer im Restaurant, wo das Frühstück in vielen Hotels dann doch noch einmal deutlich besser ist.

  • Hallo ich hätte auch eine Frage zum Honors Program. Kann man die Vorteile nur nutzen wenn man direkt über Hilton die Zimmer bucht oder funktionieren die Benefits auch wenn man beispielsweise über booking.com oder anderen Seiten bucht?
    Lieben Gruß,
    Ben

    • Hallo Ben, alle Vorteile gelten generell offiziell nur bei direkter Buchung über Hilton. Es gibt zwar hin und wieder Fälle in denen. Hotels die Vorteile dennoch gewähren, das ist aber eher die Ausnahme als die Regel.

  • Hallo Moritz, habe ich es denn dann richtig verstanden, dass ich ein Einzelzimmer buche aber zu zweit dann dort schlafen kann? Haben die Einzelzimmer normalerweise nicht viel kleinere Betten (für den Fall, dass es mal kein Upgrade gibt).
    Wie habe ich es genau mit der 5. Nacht frei zu verstehen? Wird mir diese auf die bereits im Hotel x verbrachten Nächte angerechnet? Oder wie läuft dies ab?

    • Hallo Tobias, die Sache mit der Buchung für eine Person ist etwas kompliziert. Eigentlich geht es dabei um Hotels, die für das Standardzimmer (meist mit Queen / King / Twin Bett) einen höheren Preis bei Doppelbelegung nehmen. Theoretisch gilt das Benefit aber auch bei Einzelzimmern, wobei es dann im unwahrscheinlichen Fall wirklich eng werden kann. Ich hatte das bei einer Punktebuchung tatsächlich einmal bei InterConti (war für zwei Personen gebucht). Die einzige verfügbare Kategorie war ein Einzelzimmer, vor Ort gab es dann auch nichts anderes, weil ausgebucht. So richtig angenehm war das nicht 😀 ansonsten ist mir das aber noch nie passiert.

      Zum 5th Night Free Benefit: Das gilt immer, wenn du fünf Nächte am Stück mit Punkten buchst. In diesem Fall wird der Preis für die fünf Nächte zusammengezählt, durch fünf geteilt und dann wird eine Nacht davon abgezogen. Wenn du jetzt zum Beispiel 5 Nächte im Conrad Maldives (95.000 je Nacht) buchst, zahlst du am Ende “nur” 380.000 Punkte und nicht 475.000 Punkte.

  • Hey Tobias,

    vielen Dank für den Hinweis! Den Vorteil habe ich (als Diamond) sogar schon selbst genutzt, aber irgendwie komplett vergessen. Ich habe die Aufzählung entsprechend ergänzt. Bedenken sollte man allerdings, dass einige Hotels etwas schwierig werden, wenn es um das zweite Frühstück, die Lounge etc. geht (wenngleich das als Benefit eigentlich sowieso für zwei inkludiert ist). Normalerweise ist aber auch die Buchung als Einzelzimmer kein Problem und spart (zumindest in Europa) manchmal doch viel Geld!

  • Auch zu erwähnen wäre unter Anderem, dass eine zweite Person unter Bedingungen ebenfalls mit im Hotel übernachten darf.

    Laut Hilton Website:

    Ein zweiter Gast übernachtet bei bonusberechtigten Aufenthalten in Hotels kostenfrei im Zimmer eines Mitglieds, sofern zusätzliche Gebühren für eine Doppelbelegung anfallen. Von diesem Vorteil ausgeschlossen sind Hotelaufenthalte, deren Rate zusätzliche Komponenten umfasst (z. B. Speisen, Aktivitäten, Parken) oder bei besonderen Raten (z. B. Arrangements, Raten für Bed & Breakfast), die als Gebühren pro Person oder pro Zimmer ausgewiesen werden.

Alle Kommentare anzeigen (1)