Die Singapore Airlines Lounge Hongkong ist eine von drei Star Alliance Lounges am wichtigen Drehkreuz des oneworld-Konkurrenten Cathay Pacific. Leider konnte mich die Lounge insgesamt nicht wirklich überzeugen, wie Ihr in diesem Review lest. Offiziell heißt die Lounge von Singapore Airlines in Hongkong SilverKris Lounge, was insofern relevant ist, dass es zusätzlich auch noch einen First Class-Bereich gibt. Diesen möchte ich allerdings zum Ende des Tripreports noch einmal gesondert vorstellen.

Alle Details zur Buchung und den anderen Teilen meines Tripreports ‘Mit Swiss zum Traumurlaub auf Koh Samui’ findet Ihr in meiner Einleitung zum Report!

Durch die starke Verspätung meines Singapore Airlines Fluges, hatte ich die Möglichkeit, mir auch ein Bild des United Club Hongkong sowie der American Express Centurion Lounge zu machen. Beide Lounges haben mir insgesamt besser gefallen, liegen dafür aber auch am anderen Ende des Terminals. Erwähnenswert ist an dieser Stelle auch noch, dass es neben der Singapore Airlines Lounge und dem United Club auch noch eine Thai Airways Lounge in First- und Business Class Ausführung gibt, sodass am Flughafen von Hongkong insgesamt drei Star Alliance Lounges zur Verfügung stehen.

Singapore Airlines Lounge Hongkong – Lage & Zugang

Die Singapore Airlines Lounge in Hongkong liegt direkt hinter der südlichen Sicherheitskontrolle. Ihr erreicht die Lounge von dort in wenigen Schritten. Noch besser ist allerdings, dass die üblichen Boarding Gates von Singapore Airlines sowie auch von Lufthansa, Swiss und Austrian meist maximal fünf Minuten von der Lounge entfernt sind. Insofern ist die Lounge ideal für diese Abflüge.

Zugang zur Lounge habt Ihr grundsätzlich mit einem Star Alliance Business Class Ticket sowie einem Star Alliance Gold Status in Verbindung mit einem Flug mit einer Airline der Star Alliance. Wie bereits angemerkt, gibt es für Passagiere der First Class einen gesonderten Bereich, wenngleich Ihr theoretisch natürlich auch die SilverKris Lounge nutzen könnt.

Singapore Airlines Lounge Hongkong – Layout

Leider war die SilverKris Lounge bei beiden meinen Besuchen absolut überfüllt, was Ihr auch an den Bildern gut erkennen könnt. Beim ersten Besuch war es sogar nahezu unmöglich zwei freie Plätze nebeneinander zu finden.

Singapore Airlines Lounge Hongkong

Grundsätzlich besteht die Singapore Airlines Lounge Hongkong aus einem langgezogenen Raum, der weder über Fenster noch über Tageslicht verfügt. Die Beleuchtung und Atmosphäre der Lounge ist allerdings an sich recht angenehm, zumindest für künstliches Licht.

Die Lounge bietet im Großen und Ganzen drei Bereiche: Direkt nach dem Buffet folgen einige Esstische, die entweder mit Stühlen oder einem Stuhl und einer Bank daherkommen.

Singapore Airlines Lounge Hongkong 3

Nach diesem Bereich, der durch einen Raumtrenner leicht abgeschirmt ist, folgen zahlreiche weitere Sitzgelegenheiten im typischen Stil von Singapore Airlines: Im Prinzip zahlreiche identische Sessel mit einem kleinen Tisch als Ablage zwischen den jeweiligen Sessels. Leider gibt es aber kaum einen Raumtrenner geschweige denn einen Sichtschutz, sodass man konstant direkt auf andere Personen blickt.

Singapore Airlines Lounge Hongkong 2

Ganz hinten in der Lounge folgt noch eine Art Business Center, in der es meine Lieblingssitze in Singapore Airlines Lounges gibt: Abgeschirmte Sitze mit einem Tisch, die nicht nur schick aussehen, sondern auch eine angenehme Privatsphäre bieten. Diese Sitze findet Ihr in allen neueren Lounges der Airline, zum Beispiel auch in London.

Singapore Airlines Lounge Hongkong 4

Dennoch ist mein Fazit zu den Sitzgelegenheiten in der SilverKris Lounge Hongkong mehr als durchwachsen. Die Lounge hat weder eine angenehme Atmosphäre noch besonders tolle Sitzoptionen. Dazu kommt, dass die Lounge zu zwei normalen Tageszeiten völlig überfüllt war.

Immerhin bietet die Lounge allerdings sowohl Duschen als auch Toiletten, die bei meinem Besuch trotz des großen Andrangs in einem guten Zustand waren. Unter anderem liegen hier auch Zahnbürsten bereit.

Singapore Airlines Lounge Hongkong – Essen & Getränke

Ich hatte von der Lounge in Hongkong sicher nicht erwartet, dass das Essen auf dem Niveau einer Lounge wie dem Private Room in Singapur ist, dennoch war ich auch in dieser Hinsicht eher enttäuscht. Die Quantität ist im Prinzip recht gut: Man findet einige kalte Optionen wie Salat, Gemüse oder auch Sandwiches. Dazu kommen einige warme Speisen, darunter Kleinigkeiten wie Dumplings und auch richtige Gerichte.

Singapore Airlines Lounge Hongkong BuffetSingapore Airlines Lounge Hongkong Buffet 7Singapore Airlines Lounge Hongkong Buffet 4Singapore Airlines Lounge Hongkong Buffet 3Singapore Airlines Lounge Hongkong Buffet 2

Der Fokus liegt auf der asiatischen Küche, es gab bei meinem Besuch aber auch ein warmes Nudelgericht. Leider waren aber weder die Anrichtung noch der Geschmack überzeugend. Besonders überrascht war ich, dass das Essen trotz des hohen Andrangs nicht wirklich warm war. Die Centurion Lounge bietet dahingehend schlichtweg ein ansprechenderes Angebot, dasselbe gilt selbstredend für die Cathay Pacific The Wing und The Pier First Class Lounges. Dass Singapore Airlines hier so viel schlechter ist – auch wenn wir “nur” von einer Business Class Lounge sprechen – hat mich dann doch ein wenig überrascht. Die Getränkeauswahl ist dagegen in Ordnung und besteht aus den üblichen Softdrinks, Säften, Wasser, Wein, Bier und Spirituosen. Auch der angebotene Kaffee ist in Ordnung.

Singapore Airlines Lounge Hongkong Buffet 5United Club Hongkong BuffetSingapore Airlines Lounge Hongkong Buffet 6

Dennoch würde ich das Buffet der Lounge insgesamt nicht als außergewöhnlich gut einstufen, besonders im Vergleich zu anderen Lounges in Asien

Singapore Airlines Lounge Hongkong – Entertainment

Die verschiedenen Entertainment-Optionen in der Singapore Airlines Lounge Hongkong sind ebenfalls nur durchschnittlich. Euch erwartet eine große Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften, hier mit einem Fokus auf den asiatischen Markt.

Singapore Airlines Lounge Hongkong Entertainment 2Singapore Airlines Lounge Hongkong Entertainment

Darüber hinaus gibt es natürlich WLAN, das wohl auf Grund des großen Andrangs weniger schnell war als man sich wünschen würde. Dazu kommt, dass es kein echtes Business Center gibt, sodass man nirgendwo ruhig arbeiten kann. So richtig überzeugen konnte mich das Angebot deshalb leider auch in dieser Hinsicht nicht.

Singapore Airlines Lounge Hongkong – Fazit

Die Singapore Airlines Lounge Hongkong wird mir leider nicht in positiver Erinnerung bleiben. Sowohl der United Club als auch die Centurion Lounge haben mir deutlich besser gefallen. Besonders das Fehlen an Tageslicht und die Überfüllung machen die SilverKris Lounge leider wenig attraktiv. Auch ansonsten überzeugt das Angebot nur teilweise, sowohl was Entertainment, als auch was das Buffet angeht. Die First Class Lounge, die ich Euch in wenigen Wochen vorstellen werde, überzeugt etwas mehr, ist allerdings auch keine überragende Lounge.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.