Schlechte Nachrichten für alle IHG Bestpreisgarantie Fans, denn es scheint als seien die kostenfreien Übernachtungen in IHG Hotels ab sofort Geschichte. Anstatt der kostenlosen Übernachtung gibt es fortan bei einem erfolgreichen Claim nur noch zusätzliche IHG Rewards Club Punkte. Die IHG Bestpreisgarantie galt über Jahre als eine der attraktivsten Promotionen in der Welt der großen Hotelketten. Ganz einfach erklärt, gab es die erste Nacht umsonst, sofern man nach der Buchung das Zimmer auf einer Konkurrenzseite günstiger gefunden hat. Alle Details zur IHG Bestpreisgarantie findet Ihr auch in unserem Guide.

Aktualisierte Bedingungen beinhalten keine kostenfreie Nacht mehr

Die Terms & Conditions der IHG Bestpreisgarantie wurden über die Jahre immer wieder angepasst und die Garantie weiter verschlechtert. Nun wurden die Bedingungen allerdings komplett geändert und die kostenfreie Nacht gestrichen. Anstatt dieser gibt es fortan bei einem bestätigten Claim die fünffache Anzahl an IHG Rewards Club Punkten und weiterhin die Anpassung der Konkurrenzrate. Dies ist sicherlich auch kein schlechter Deal, aber natürlich bei weitem nicht mit einer kostenfreien Nacht vergleichbar. Im Vergleich zu anderen Bestpreisgarantien der großen Hotelketten schneidet IHG nun eher schlecht ab, wobei die Bedingungen für einen erfolgreichen Claim weiterhin sehr restriktiv sind.

intercontinental amstel amsterdam zimmer
Erfolgreiche IHG Best Price Claims sind nicht gerade einfach zu erreichen

Theoretisch attraktiv könnte die neue Bestpreisgarantie für längere Aufenthalte sein. Ihr erhaltet die fünffachen Punkte für Euren Aufenthalt und profitiert damit im Verhältnis bei längeren Aufenthalten besonders. Bei IHG gibt es für jeden US-Dollar Umsatz 10 Basispunkte. Ihr erhaltet also beispielsweise bei 100 US-Dollar Umsatz insgesamt 1.000 Basispunkte. Bei einem längeren Aufenthalt bzw. einem Aufenthalt mit höheren Kosten sammelt Ihr also ordentlich Zusatzpunkte. Leider sind diese bei einer Summe von 40.000 zusätzlichen Punkten gedeckelt, sodass sich die Bestpreisgarantie nicht immer lohnt.

Der Lichtblick: Die Lowest Price Promise

Einen Silberstreif gibt es für alle Jäger einer kostenfreien Nacht jedoch. Neben der Best Price Guarantee, die IHG für weltweite Hotels anbietet, gibt es auch noch ein speziell auf Europa ausgerichtetes Programm, die Lowest Price Promise. Die Bedingungen dieser sind ebenfalls aktualisiert worden und listen nun einige weitere Hotels auf, versprechen aber weiterhin eine Freinacht.

InterContinental Carlton Cannes Deluxe Room
Die IHG Bestpreisgarantie hat auch uns einige Freinächte beschert

Die Lowest Price Promise ist sogar noch attraktiver, da diese die Möglichkeit bietet Raten mit Frühstück zu claimen. Es bleibt natürlich abzuwarten, ob die Lowest Price Promise ebenfalls verändert wird, wovon wir eigentlich ausgehen, zum aktuellen Zeitpunkt ist dies aber noch nicht der Fall.

Fazit zu den Veränderungen der IHG Bestpreisgarantie

Das Fazit zur neuen IHG Bestpreisgarantie ist natürlich mehr als schlecht. Wer wusste, wie es geht, konnte mit den Freinächten eine Menge Spaß haben. Auch das Team von reisetopia hat sich insgesamt nicht gerade zurückgehalten, was das Claimen angeht, sodass auch für uns eine geniale Hotelpromotion wegfällt. Damit muss man leben, schließlich ist es IHGs gutes Recht mit Ihrer Bestpreisgarantie anzustellen was sie möchten. Sofern die Lowest Price Promise auch demnächst umgestellt wird (wovon auszugehen ist) bleibt unser Fazit: Es war eine geniale Zeit mit vielen grandiosen Hotelerlebnissen zum kleinen Preis.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

  • Bleibt Ihr zum Beispiel 10 Nächte in einem InterContinental, das 200 US-Dollar pro Nacht kostet, erhaltet Ihr regulär 20.000 Basispunkte. Würdet Ihr nun die IHG Bestpreisgarantie nutzen, würdet Ihr für die Ausgaben von insgesamt 2.000 US-Dollar also 100.000 Punkte erhalten – ein durchaus guter Deal, wenngleich natürlich nicht annähernd so attraktiv wie die alte Bestpreisgarantie.

    Das stimmt leider nicht, die Maximalpunkte sind auf 40.000 Punkte pro Aufenthalt gedeckelt.

Alle Kommentare anzeigen (1)