Ab wann kann man ein Ticket mit Meilen buchen? Diese Frage stellen sich vermutlich viele von Euch, denn je früher man bucht, desto besser die Chancen einen freien Platz in der Business und First Class zu ergattern. In diesem Artikel zeigen wir Euch die genauen Vorlaufzeiten in den unterschiedlichen Programmen, damit Ihr noch leichter an einen Platz in der Business & First Class kommt!

Nachdem wir Euch in einigen Beiträgen schon ausführlich erklärt haben, wie und wo Ihr am besten Meilen sammeln könnt und welche die besten Einlösemöglichkeiten für Eure gesammelten Meilen sind, wollen wir mit diesem Beitrag einen wichtigen Aspekt ansprechen, der für die Einlösung von Meilen von besonderer Bedeutung ist. Die in der Regel beste Möglichkeit, Eure Meilen gewinnbringend einzulösen, ist das Buchen von Meilentickets mit Euren gesammelten Meilen. Dabei gibt es einiges zu beachten. Nicht nur, dass sich Meilentickets auf Grund von Steuern und Gebühren besonders in der Business Class lohnen, auch bieten verschiedene Programme für die gleichen Strecken unterschiedliche Bedingungen an, zu denen Ihr Meilentickets buchen könnt. Mit diesem Beitrag wollen wir Euch näherbringen, wie weit im Voraus sich Meilentickets überhaupt buchen lassen.

Werden Meilentickets gesammelt zu einem Zeitpunkt freigeschaltet?

Über die Verfügbarkeit von Meilentickets ranken sich einige Mythen und nur manche davon sind wahr. Besonders beliebt ist die Annahme, dass Airlines alle Kontingente für Meilentickets freigeben, sobald der neue Flugplan veröffentlicht wird. Wer dann wenige Minuten nach Mitternacht nach verfügbaren Flugprämien sucht, könnte aber enttäuscht werden. Auf manchen Flügen können zwar Verfügbarkeiten bestehen, aber längst nicht auf allen. Das liegt allerdings nicht daran, dass schon alle Meilentickets ausgebucht sind und Euch jemand zuvorgekommen ist, viel mehr geben viele Airlines nicht direkt alle Kontingente frei.

British Airways First Class Boeing 777 Einzelsitze

Und selbst bei Airlines, die Ihre Kontingente für Meilentickets sehr früh freischalten, könntet Ihr kurz nach Mitternacht noch kein Glück haben. Hierbei spielen zum einen die Zeitzonen eine wichtige Rolle. Dass sich etwa Singapore Airlines bei dem Freischalten der Kontingente an der eigenen Zeitzone orientiert, erscheint durchaus sinnvoll. Trotzdem muss das nicht immer der Fall sein. Einige Airlines schalten Kontingente auch zu anderen Zeiten als Mitternacht frei.

Ab wann lassen sich Prämientickets bei den wichtigsten Programmen buchen?

Damit Ihr Euch einen besseren Überblick verschaffen könnt, haben wir in der folgenden Tabelle aufgeführt, wann die beliebtesten Vielfliegerprogramme Ihre Prämienbuchungskalender freischalten. Die Daten hierzu wurden von den Kollegen von onemileatatime.com recherchiert und von uns geprüft. Hierdurch könnt Ihr auch einen Einblick darin erhalten, bei welchem Programm Ihr möglichst früh Zugriff auf die Meilentickets Eurer Wunschairline habt.

Air Canada Aeroplan 355 Tage
Air France KLM Flying Blue 359 Tage
Alaska Mileage Plan 330 Tage
All Nippon Airways Mileage Club 355 Tage
American AAdvantage 331 Tage
Asiana Club 361 Tage
Avianca LifeMiles 360 Tage
British Airways Executive Club 355 Tage
Cathay Pacific Asia Miles 360 Tage
Delta SkyMiles 331 Tage
Emirates Skywards 328 Tage
Etihad Guest 330 Tage
Iberia Plus 330 Tage
Japan Airlines Mileage Bank 360 Tage
Korean Air SkyPass 361 Tage
Lufthansa Miles & More 360 Tage
Qantas Frequent Flyer 353 Tage
Qatar Airways Privilege Club 361 Tage
Singapore Airlines KrisFlyer 355 Tage
United MileagePlus 337 Tage
Virgin Atlantic Flying Club 331 Tage

Ihr seht selbst, dass die Unterscheide zwar nicht allzu groß sind, allerdings doch einige Tage betragen können. Emirates Skywards gibt Plätze für Award-Buchungen beispielsweise erst 328 Tage im Voraus frei, während es zum Beispiel bei Korean Air, Qatar Airways oder Asiana ganze 361 Tag sind. Bei Miles & More ist die Vorausbuchungsfrist von 360 Tagen recht leicht zu merken. Ihr könnt ein Prämienticket für den 1. April des Folgejahres damit gemeinhin ab dem 6. April des Vorjahres buchen. Wenn Ihr auf diese Fristen genau achtet, solltet Ihr Euch auf besonders gute Verfügbarkeiten freuen dürfen.

Dies gilt zwar für die allermeisten Programme, es gibt allerdings auch Ausnahmen, denn keineswegs jedes Programm schaltet sofort alle Prämienplätze frei. Auch rund um Partnerprogramme gibt es wiederum Unterschiede, worauf wir in den nächsten Abschnitten noch eingehen möchten.

Wann werden die Prämientickets meist freigeschalten?

Eine weitere Komponente, die Ihr bei der Suche nach verfügbaren Meilentickets beachten müsst, sind die unterschiedlichen Prämienbuchungskalender der Airlines. Die meisten von Euch werden nicht bei dem Vielfliegerprogramm jeder Airline, mit der sie fliegen wollen, angemeldet sein. Rein taktisch würde das für das Sammeln von Meilen auch gar keinen Sinn machen. Beim frühen Suchen nach Meilentickets kann das aber Auswirkungen haben.

Cathay Pacific Airbus A350 Flugzeug Sonnenaufgang Sunrise

Wollt Ihr beispielsweise über den British Airways Executive Club einen Flug mit Cathay Pacific buchen, müsst Ihr auf beide Prämienbuchungskalender achten. Euer Meilenticket könnt Ihr grundsätzlich erst dann Buchen, wenn der Executive Club seinen Kalender freigibt. Hat Cathay Pacific seine Kontingente für Meilentickets aber schon früher freigegeben, weil der Prämienbuchungskalender hier früher freigeschaltet wird, kann es sein, dass Eure gewünschten Tickets schon ausgebucht sind. Dann wäre eine Buchung über Cathay Pacific Asia Miles möglicherweise der einzige Weg, um an besonders begehrte Prämientickets zu kommen.

Ein beliebtes Beispiel aus der Praxis ist etwa die First Class von Qantas, die für eine extrem schlechte Verfügbarkeit von Meilentickets bekannt ist. Wer hier ein Meilenticket buchen möchte, der muss schnell sein und am besten Zugriff auf einen Prämienbuchungskalender haben, der früh freigeschaltet wird. Kunden von Qantas Frequent Flyer selbst haben nämlich bereits 350 Tage im Voraus Zugriff auf die Meilentickets der Airline. Ähnliches gilt für Kunden des Executive Club, die auch 350 Tage zuvor auf den Prämienbuchungskalender zugreifen können. Da hier beide Programme ihren Prämienbuchungskalender mit dem gleichen Vorlauf freischalten, habt Ihr also als Mitglieder des Executive Club die gleichen Chancen auf die begehrten Qantas First Class Meilentickets wie die Kunden von Qantas Frequent Flyer.

Qantas B7879 Business Class Sitz 7K

Anders sieht es aus, wenn Ihr die Qantas First Class Meilentickets über das Advantage Programm von American Airlines oder über Alaska Airlines Mileage Plan buchen wollt, das gerade wegen der attraktiven Möglichkeiten, Meilen zu kaufen, sehr beliebt ist. Bei diesen beiden Programmen werden die Prämienbuchungskalender erst 330 Tage vorher freigeschaltet, so dass Ihr gegenüber den Kunden des Executive Club und Qantas Frequent Flyer einen Nachteil von 20 Tagen haben. Im Fall der Qantas First Class können diese 20 Tage schon entscheidend dafür sein, ob Ihr noch ein Meilenticket für First Class erwerben könnt oder nicht.

Spielt das Vielfliegerprogramm für die Verfügbarkeiten eine Rolle?

Bei der Entscheidung für oder gegen ein Programm, bei dem Ihr Meilen sammeln wollt, kann also auch dieser Faktor eine wichtige Rolle spielen, um Euch möglichst früh Zugriff auf Meilentickets zu gewähren.

Ohnehin kann es Sinn ergeben, auf Programme zurückzugreifen, die nicht zu der Airline gehören, mit der Ihr schließlich fliegen wollt. Das liegt auch an unterschiedlichen Möglichkeiten, Meilen zu sammeln sowie Einlösebedingungen für Meilen. Besonders beliebt ist beispielsweise das Alaska Airline Mileage Plus Programm wegen der einfachen Möglichkeit, Meilen zu kaufen und aufgrund der in der Regel hohen Meilengutschrift, die Ihr auf Flügen erhalten könnt. Zur Buchung von Meilentickets könnt Ihr bei Alaska im Vergleich zum British Airways Executive Club aber einen entscheidenden Nachteil haben, wenn der Prämienbuchungskalender der Airline, mit der Ihr fliegen wollt, früher freigeschaltet wird als jener von Alaska Airlines Mileage Plan selbst.

Miles and More eVoucher Lufthansa First Class

Neben diesen generellen Hinweisen gibt es bei manchen Airlines noch einige Besonderheiten. Air France und KLM geben für Mitglieder des Flying Blue Programms deutlich mehr Kontingente für Meilentickets frei als für Mitglieder von Partnerprogrammen. Singapore Airlines gibt auf der Langstrecke einen sehr großen Anteil der Meilenticketkontingente nur für Kunden des eigenen Programms KrisFlyer frei und die Lufthansa gibt Meilentickets für die First Class oft nur etwas mehr als 15 Tage vorher für Miles and More Kunden frei, alle Mitglieder von Partnerprogrammen haben erst danach also frühestens 14 Tage zuvor Zugriff auf die Meilentickets in der First Class. Die Swiss First Class könnt Ihr über andere Programme sogar überhaupt nicht buchen.

Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Fälle, bei denen Ihr beim Vielfliegerprogramm der jeweiligen Airline bessere Verfügbarkeiten findet als bei Partnern. Echte “Regeln” lassen sich in den meisten Fällen aber leider nicht ableiten.

Fazit zu den Vorausbuchungsfristen für Meilentickets

Meilentickets buchen ist eine lohnenswerte Möglichkeiten, seine gesammelten Meilen einzusetzen. Trotzdem gibt es bei der Buchung einiges zu beachten – auch in Bezug auf die Verfügbarkeit von Meilentickets. Schon zu Beginn, wenn man sich für ein Programm oder mehrere Programme entscheidet, bei denen man Meilen sammeln möchte, sollte man sich einen Überblick darüber verschaffen, wie die Einlösebedingungen bei Partnerairlines aussehen. Dabei kann auch die Vorausbuchungsfrist für Meilentickets eine entscheidende Rolle spielen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Pascal vielen Dank erstmal für den sehr interessanten Artikel,

    ich versuche gerade ein First Class Ticket bei Miles and More, auf deren Web Seite, mit Meilen zu buchen. Dies ist allerdings schwieriger als gedacht. Wenn ich in der Suchmaske eingebe, dass ich speziell nach First Class Flügen suche werden mir trotzdem “fast” nur ECO, Premium ECO und Business Class Flüge angezeigt. Gibt es eine Möglichkeit, dass wirklich nur First Class angezeigt werden? Man sucht sich ja sonst zu Tode. In diesem speziellen Fall hatte ich einen FLug von TXL nach HND gesucht.

    LG Markus

    • Hallo Markus, leider ist das auf Strecken mit geringer Verfügbarkeit in der First Class teilweise ein wenig mühsam, da einem alternativ immer die anderen Klassen angezeigt werden. Einen besseren Weg zur Suche gibt es leider nicht, sodass du dich da wohl leider ein wenig “durchkämpfen” musst :/

Alle Kommentare anzeigen (1)