Das Meilen einlösen im Alaska Airlines Mileage Plan bietet einige sehr attraktive Sweetspots. Nachdem wir bereits auf die Statuslevel sowie die Sammelmöglichkeiten eingegangen sind, möchten wir nun die interessanten Einlöse-Möglichkeiten bei Alaska Airlines vorstellen.

Wenngleich Ihr bei einer allianzungebundenen Airline sicherlich nicht an geniale Partner-Einlösungen denkt, solltet Ihr bei Alaska Airlines Mileage Plan genau hinschauen. Im Detail ergeben sich hier nämlich einige hoch attraktive Möglichkeiten, um Meilen einzulösen.

Meilen einlösen im Alaska Airlines Mileage Plan – Freiflüge

Das Meilen einlösen bei Alaska Airlines Mileage Plan ist nur für Prämienflüge und Upgrades interessant. Hierbei ist es nicht nur möglich die Meilen für Prämienflüge bei Alaska Airlines einzulösen, sondern auch bei allen Partnerfluggesellschaften. Lediglich die Möglichkeit der Upgrades ist auf Alaska Airlines begrenzt. Gerade die Suche nach Prämienflügen gestaltet Alaska Airlines sehr einfach. So ist es ganz einfach möglich auf der Website Prämienflüge zu finden und zu buchen – auch bei Partnern. Ein großer Vorteil der Prämienflüge von Mileage Plan sind die, im Vergleich, recht großzügigen Stopover-Regeln. Bei einfachen Flügen erlaubt Mileage Plan das Buchen eines Stopovers. Bei Hin- und Rückflügen könnt Ihr sogar zwei Stop-Over und auch einen Gabelflug buchen.

Meilen einlösen bei Flügen mit Alaska Airlines

Wollt Ihr einen Prämienflug mit Alaska Airlines buchen, so ist der benötigte Meilenwert distanzabhängig. Dabei gibt es einen Awardchart, der für alle Flüge innerhalb der USA gültig ist. Die einzige Ausnahme dabei, sind Flüge nach Hawaii.

Meilen einlösen im Alaska Airlines Mileage Plan Awardchart Alaska Airlines
Awardchart für Alaska Airlines Prämienflüge innerhalb der USA

Der Unterschied innerhalb der Meilenangaben in der Economy Class liegt darin begründet, dass die benötigten Meilen von der Verfügbarkeit abhängig sind. Für Flüge nach Hawaii gilt folgender Chart:

Awardchart für Alaska Airlines Prämienflüge Hawaii

Die Werte sind dabei durchaus fair und ermöglichen vielfach sehr günstige Prämienflüge auf sonst recht teuren Strecken. Sofern Ihr hin und wieder in den USA unterwegs seid, kann Alaska Airlines Mileage Plan daher ein gutes Programm zur Einlösung von Meilen sein.

Meilen einlösen bei Flügen mit Partnerairlines

Solltet Ihr Euch für Prämienflüge bei Partner-Airlines von Alaska Airlines interessieren, so sind die notwendigen Meilen nicht distanz-, sondern zonenbasiert. Auf dieser Website erfahrt Ihr, wie viele Meilen Euch ein Prämienflug kostet. Lediglich Verfügbarkeiten für Flüge bei Cathay Pacific können nicht online eingesehen werden. Entsprechend können diese Tickets auch nicht online gebucht werden. Hier ist es jedoch möglich über die Prämienflugsuche des British Airways Executive Club nach Verfügbarkeiten zu suchen und im Anschluss dann über die Hotline von Alaska Airlines zu buchen. Zudem ist es wichtig zu wissen, dass es große Unterschiede bei den benötigten Meilen zwischen einzelnen Airlines gibt und es nicht möglich ist, verschiedene Partnerairlines für einen Prämienflug zu kombinieren.

Alaska Award Chart Beispiel

Ein Vergleich zwischen den einzelnen Airlines ist also definitiv empfehlenswert. Lohnen kann sich für Europäer bspw ein Prämienflugticket mit Cathay Pacific nach Hongkong. Für ein einfaches Ticket in der First Class werden 70.000 Prämienmeilen sowie circa 100 Euro Steuern und Gebühren fällig.

Meilen einlösen im Alaska Airlines Mileage Plan Awardchart CathayGenauso hoch ist auch der benötigte Meilenwert für einen First Class oneway Flug mit British Airways nach Nordamerika. Allerdings werden hier noch circa 350 Euro an Steuern und Gebühren fällig. Dabei startet ihr von Frankfurt aus in der Business Class nach London, um von dort dann in der First Class bis nach New York zu fliegen. Für den Rückflug aus Amerika werden lediglich 240 Euro an Steuern und Gebühren zu den benötigten Meilen fällig.

Meilen einlösen im Alaska Airlines Mileage Plan Cathay Neuseeland

Interessant sind ebenfalls Flüge aus den USA nach Australien oder Neuseeland. Hier fliegt ihr für 80.000 Meilen bspw in der First Class von Cathay Pacific von New York nach Hongkong. Dort habt ihr die Möglichkeit eines kostenlosen Stopovers, bevor es in der Business Class weiter nach Australien oder Neuseeland geht. Ihr bekommt also knapp 27 Stunden besten Service zu einem unschlagbaren Preis.

Meilen einlösen im Alaska Airlines Mileage Plan – Fazit

Auch das Meilen einlösen im Alaska Airlines Mileage Plan kann sich für Europäer lohnen. Da sich Meilen teilweise sehr großzügig sammeln lassen und auch die Möglichkeit des Kaufs von Meilen mit einem Bonus immer wieder gegeben ist, sind Prämienflüge relativ erschwinglich. Auch die großzügigen Stopover-Regeln, machen einen Prämienflug im Alaska Airlines Mileage Plan interessant. Dabei solltet Ihr Euch natürlich allen voran auf die besonders lukrativen Strecken, etwa Cathay Pacific Business und First Class Flüge nach Asien, konzentrieren.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)