Das Alaska Airlines Mileage Plan Programm ist auch für Europäer eines der spannendsten Loyalitätsprogramme. Der Grund dafür liegt in der vergleichsweise hohen Gutschrift für Flüge zahlreicher Airlines und auch den attraktiven Möglichkeiten die Meilen wieder einzulösen. Auf die Möglichkeit des Sammelns und Einlösen von Meilen sind wir zwar schon eingegangen, allerdings möchte ich Euch in diesem Artikel heute zeigen, bei welchen Airlines es so attraktive Gutschriften gibt, dass Ihr besser bei Alaskas Airlines Mileage Plan sammelt.

Alle Möglichkeiten für die Gutschrift

British Airways Flüge bei Alaska Airlines Mileage Plan gutschreiben

Oftmals kann es sich lohnen, British Airways Flüge bei Alaska Airlines Mileage Plan gutschreiben zu lassen. Dies zeigt sich ganz gut am Beispiel der gelegentlich wiederkehrenden First Class Sales nach Nordamerika. Diese buchen in der Buchungsklasse A und hierfür gibt es 250 Prozent der Entfernungsmeilen als Avios im British Airways Executive Club.

airbus a380 british airways

Auf dem Weg von London nach San Francisco und wieder zurück entspricht dies knapp 27.000 Avios. Definitiv ein guter Wert. Noch attraktiver wird es allerdings bei Alaska Airlines Mileage Plan. Hier gibt es für die gleichen Flüge deutlich mehr Meilen.

LHR SFO

Insgesamt erhaltet Ihr mehr als 48.000 Meilen und diese reichen bereits für einen Freiflug aus. Ein Prämienflug in der sehr guten Cathay Pacific Business Class von Europa nach Hongkong kostet lediglich 42.500 Alaska Airlines Meilen. Ihr fliegt also nicht nur mit hohem Komfort in die USA, sondern habt danach auch noch direkt genügend Meilen für einen Flug nach Asien.

Condor Flüge bei Alaska Airlines Mileage Plan gutschreiben

Gerade bei Flügen mit Condor ist eine Gutschrift bei Alaska Airlines Mileage Plan attraktiv. Meilen sammeln könnt Ihr alternativ nur bei Miles and More und dort liegt die Gutschrift auf Langstreckenflügen bei 1.250 Meilen pauschal in der Premium Class und 2.500 Meilen in der Business Class. Die genaue Entfernung spielt dabei keine Rolle. Auf der Kurz- und Mittelstrecke gibt es in der Premium Class lediglich 600 Meilen. Die Gutschrift bei Alaska Airlines Mileage Plan hingegen ist jedoch deutlich attraktiver.

Condor Boeing 757

Hier erhaltet Ihr in der Economy Class zwischen 50 und 100 Prozent der Entfernungsmeilen. In der Premium Class gibt es bereits 125 Prozent der Entfernungsmeilen. Die beste Gutschrift gibt es jedoch in der Business Class. Diese liegt bei 300 Prozent der Entfernungsmeilen. Deutlich attraktiver, als 2.500 Meilen pauschal.

FRA SEA

Buchen wir beispielsweise einen Flug in die USA, so hätten wir zum Beispiel bei einem Hin- und Rückflug zwischen Frankfurt und Seattle eine Entfernung von mehr als 10.000 Meilen. Bei Miles and More gäbe es hier nun in der Business Class pauschal 2.500 Meilen, während es bei Alaska Airlines Mileage Plan mehr als 30.000 Meilen gäbe. Ein gewaltiger Unterschied, da Ihr zudem bereits alle Meilen für einen Prämienflug in der Economy Class von Europa nach Hongkong habt und auch zum Business Class Freiflug nach Hongkong fehlen Euch nur noch etwa 12.000 Meilen.

Ihr möchtet noch schneller Eure Reisen durch Meilen & Punkte und verschiedene Reise-Tricks auf ein neues Level bringen? Mit unserem Video-Kurs, der reisetopia Fastlane bringen wir Euch auf dem schnellsten Weg in die First Class!

Emirates Flüge bei Alaska Airlines Mileage Plan gutschreiben

Ähnlich gut sieht es auch in den Premiumklassen bei Emirates aus. Die Gutschrift im hauseigenen Loyalitätsprogramm ist bei Emirates generell nicht zu empfehlen, da das Programm relativ große Schwächen aufweist. So sammelt Ihr vergleichsweise wenig Meilen für Flüge und die Kosten für einen Prämienflug sind dafür sehr hoch. Eine Gutschrift bei Emirates Skywards ist lediglich dann empfehlenswert, wenn Ihr unbedingt einen Status in diesem Programm haben wollt.

Emirates Airbus A380 Landeanflug

Andernfalls empfehlen wir generell die Gutschrift bei Alaska Airlines. In der Economy Class ist die Gutschrift noch abhängig von der Buchungsklasse und liegt zwischen 25 und 100 Prozent. In den Premiumklassen ist die Gutschrift allerdings unabhängig von der Buchungsklasse und dadurch besonders in den günstigeren Buchungsklassen sehr attraktiv. In der Business Class erhaltet Ihr generell 225 Prozent der Entfernungsmeilen.

FRA BKK

Dadurch sammelt Ihr auf einem Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Bangkok über Dubai bereits über 27.000 Alaska Airlines Meilen. In der First Class liegt die Gutschrift sogar bei 350 Prozent der Entfernungsmeilen und Ihr erhaltet für den Flug bereits über 42.000 Meilen.

LATAM Flüge bei Alaska Airlines Mileage Plan gutschreiben

Auch LATAM Flüge sind eine gute Möglichkeit, Alaska Airlines Meilen zu sammeln. So gibt es zwischen 25 und 225 Prozent der Entfernungsmeilen als Gutschrift. Beispielhaft schauen wir uns die Gutschrift für Flüge von London über Sao Paulo nach Lima an, die es zuletzt immer wieder günstig in der Business Class zu buchen gab.

LATAM Boeing 767

Die Entfernung liegt bei knapp 16.000 Meilen für den Hin- und Rückweg zusammen. Eine Gutschrift bei Miles and More bringt vier Prämienmeilen pro Euro Umsatz. Damit würden wir bei den günstigen Flügen lediglich knapp über 4.000 Prämienmeilen sammeln.

LHR LIM C

Alternativ ginge auch eine Gutschrift bei AAdvantage, wo es immerhin 16.000 Prämienmeilen gäbe. Die höchste Gutschrift gibt es jedoch bei Alaska Airlines, denn es gibt für diese Flüge 200 Prozent der Entfernungsmeilen. Wir sammeln also 32.000 Prämienmeilen und damit knapp 28.000 Meilen mehr, als bei Miles and More.

Singapore Airlines Flüge bei Alaska Airlines Mileage Plan gutschreiben

Bei Singapore Airlines denkt man zuerst natürlich an eine Gutschrift bei einem Star Alliance Programm. Solange Ihr den Star Alliance Gold Status erreichen wollt, ist dies auch eine gute Idee. Habt Ihr jedoch bereits einen Status inne oder dieser ist für Euch nicht sonderlich relevant, so kann auch die Gutschrift bei Alaska Airlines interessant sein. In der Economy Class gibt es für Singapore Airlines Flüge abhängig von der Buchungsklasse zwischen 50 und 100 Prozent der Entfernungsmeilen und auch in der Premium Economy Class ist die Gutschrift mit nur 100 Prozent eher durchschnittlich.

Singapore Airlines Airbus A330

Attraktiv wird die Gutschrift jedoch ab der Business Class. Bereits für die günstigen Business Class Buchungsklassen erwarten Euch 200 Prozent der Entfernungsmeilen. Hier buchen auch die meisten Singapore Airlines Flüge aus Aktionen ein. Ich habe während einer solchen Aktion zugeschlagen und Flüge von Düsseldorf über Singapur nach Bali gebucht.

DUS DPS SQ C

Die Entfernung beträgt für den Hin- und Rückflug zusammen fast 15.000 Meilen. Nun könnte ich die Flüge bei Singapore Airlines oder SAS Eurobonus gutschreiben lassen und würde zwischen 18.500 und 22.000 Meilen erhalten. Mit der Gutschrift bei Alaska Airlines gibt es jedoch knapp 30.000 Meilen – für mich also der deutlich bessere Deal. Natürlich sollte hier immer abgewägt werden, ob Ihr die Meilen für einen Status benötigt, oder ob die höhere Anzahl an Prämienmeilen attraktiver ist.

Wann die Gutschrift bei Alaska Airlines der bessere Weg ist – Fazit

Wie Ihr sehen könnt, kann sich der Vergleich zwischen diversen Vielfliegerprogrammen vor dem Flug lohnen. Gerade Alaska Airlines Mileage Plan bietet Euch teilweise eine sehr hohe Gutschrift, sodass Ihr mit der Gutschrift eines Hin- und Rückflüge teilweise bereits genügend Meilen für einen Prämienflug in der Business Class habt. Vor allem bei Flügen mit Condor solltet Ihr eine Gutschrift bei Alaska Airlines wählen, da die Gutschrift bei Miles and More nur pauschal stattfindet und somit die deutlich schlechtere Wahl ist.

Weitere Guides zu Alaska Airlines Mileage Plan:

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo,
    bekomme ich auch bei Alaska Airlines Meilen gutgeschrieben, wenn ich zum Zeitpunkt des Fluges noch nicht Mitglied war?
    Condor hat die Meilen zwar an Alaska Airlines weitergegeben, aber das ist nun fast 2 Monate her und ich habe noch nichts bekommen?!

  • Hallo,

    ich habe einige Fragen zum Alaska Mileage Plan bzw. zur generellen Nachtragung.

    Ich fliege im April von Berlin Tegel über Heathrow und Philadelphia nach Orlando. Zurück ist es dann Orlando – JFK – Heathrow – Berlin.

    Gebucht ist American Airlines, einige Flüge werden von BA übernommen.

    Nach meinen Verständnis wären das 6 Flüge, für die ich Meilen erhalten könnte. Kann man die einzeln angeben, oder zählt z.B. Berlin – London- Philadelphia – Orlando als ein Flug?

    Inneramerikanische Flüge werden bei Alaska nicht gewertet, wenn die nicht durch Alaska gebucht worden. Ich würde die dann also gerne bei BA nachtragen lassen und nur die Flüge von/nach Europa und Berlin London bei Alaska.

    Ist es denn möglich, für die einzelnen Segmente verschiedene Programme zu verwenden? Ein Angeben des Programms beim Check-In geht dann sicherlich auch nicht, weil das ja bestimmt für den kompletten Hin- bzw. Rückflug gilt, oder?

    Ich habe keinen Artikel dazu gefunden. Wenn es den schon gibt, reicht mir auch gerne der Link als Antwort. 🙂

    Vielen Dank und viele Grüße
    Markus

  • Wisst ihr etwas zu den Hintergründen, warum Alaska so großzügig Meilen gutschreibt? Man kann sich ja kaum vorstellen, dass das für die Airline wirtschaftlich ist. Denkt ihr, dass mit einer Abwertung der Meilen in Zukunft zu rechnen ist?

    • Hallo Manuel, Alaska fährt in dieser Hinsicht schlichtweg ein anderes Geschäftsmodell. Dadurch, dass die Airline in keiner Allianz ist, muss sie im Prinzip höhere Meilengutschriften anbieten, um für Kunden interessant zu sein. Eine Entwertung ist zwar nie auszuschließen, bei Alaska passiert sowas aber meist punktuell, also beispielsweise vor einigen Monaten mal bei Emirates. Generell entwertet wurden die Meilen in den letzten Monaten und Jahren nicht.

  • Sehr hilfreiche Übersicht! Danke!

    Gibt es sowas auch Programm-übergreifend als (bestenfalls tabellarische) Übersicht?

    Also z.B:
    (Spalte 1) Miles & more nimmt (Spalte 2) Airlines A,B,C mit (Spalte 3) diesen „Anrechnungs-/Umwandlungskurs);
    Mileage Plus nimmt Airlines B,D,E;
    Executive Club nimmt Airlines A,E,F
    Usw.

    Danke im Voraus!

    • Bislang gibt es sowas noch nicht, schlichtweg weil die Übersicht kaum zu gewährleisten ist. Bei den meisten Airlines kann man bei 20-40 verschiedenen Programmen sammeln, das sinnvoll in eine Tabelle zu gießen, ist mehr als schwierig. Wir zeigen deshalb bei unseren DEals auch immer die jeweils besten Optionen tabellarisch auf 🙂

  • Wisst ihr ob Alaska Treibstoffzuschläge bei Prämienflügen weiter gibt? Das würde die Meilen ja noch einmal wertvoller machen, weil z.B. Emirates bei diesen Zuschlägen ja gerne ordentlich zugreift.

    • Hallo Philipp, es kommt bei Alaska ein wenig drauf an. Bei Airlines, die selbst keine Zuschläge ergeben, verzichtet auch Alaska. Bei den Airlines, die Zuschläge erheben, gibt es eine Zweiteilung: Bei ganz wenigen Airlines werden die Treibstoffzuschläge eingesammelt (z.B. British Airways), bei den allermeisten fallen sie allerdings nicht an. Dadurch sind die Meilen tatsächlich noch einmal ein bisschen besser 😉

Alle Kommentare anzeigen (1)