Die Lufthansa First Class lässt sich zwar prinzipiell mit vielen Partnerprogrammen durch die Einlösung von Meilen buchen, allerdings gibt es dabei immer eine etwas störende Begrenzung: Verfügbarkeiten werden nur im Zeitraum von 14 Tagen vor Abflug freigegeben. Durch einen technischen Fehler ist dies aktuell aufgehoben und Tickets können ohne Begrenzung gebucht werden!

Lufthansa First Class Cabin

Es ist also möglich, Tickets in der Lufthansa First Class über Parnerprogramme im gesamtem Flugplan zu buchen, ohne sich an die sonstigen Beschränkungen halten zu müssen. Es scheint allerdings als sei dies nicht bei allen Programmen möglich.

LifeMiles, SAS Eurobonus und Aegean Miles & Bonus funktionieren

Es scheint, als würde die Buchung aktuell nur bei drei Programmen funktionieren. United MileagePlus etwa scheint aktuell keine Verfügbarkeiten anzuzeigen. Es lässt sich recht einfach prüfen, ob die Buchung funktioniert, indem man einfach versucht ein Ticket außerhalb der normalen Beschränkung von 14 Tagen vor Abflug zu buchen. Bei Avianca LifeMiles etwa ist die Buchung problemlos möglich:

muc jfk

fra hnd

Solltet Ihr also Meilen bei einem der genannten Programme haben oder auch bei einem anderen Programm der Star Alliance, ist nun die beste Zeit diese für Lufthansa First Class Tickes einzulösen. Die Verfügbarkeit ist im Normalfall nicht schlecht, da diese ja sonst nur Miles & More Teilnehmer nutzen können. Solltet Ihr also etwas Flexibilität mitbringen, ist es gut möglich, dass Ihr Plätze findet!

Lufthansa First Class Caviar
Kaviar Service in der Lufthansa First Class

Vor allem wer bei den zahlreichen Aktionen zum Kauf von LifeMiles bei Avianca zugeschlagen hat, kann sich nun freuen. Lufthansa First Class Tickets über LifeMiles sind ein genialer Deal, auch weil das Programm keine hohen Treibstoffzuschläge erhebt und die Zuzahlungen somit sehr gering sind. Alle Infos zum Einlösen von Meilen Avianca LifeMiles findet Ihr auch in unserem Gudie.

Werden die Lufthansa First Class Tickets storniert?

Eine berechtigte Frage ist, ob die Lufthansa diese Tickets stornieren wird, denn es handelt sich ganz offensichtlich um einen Fehler, der so nicht beabsichtigt war. Einen ähnlichen Fall haben wir bereits vor einigen Monaten bei Swiss gesehen, hier gab es anschließend Probleme durch Stornierungen. Natürlich kann man nie sicher sein, aber es ist wahrscheinlich davon auszugehen, dass die Tickets aktiv bleiben und nicht alle storniert werden. Die Swiss Tickets wurden auch nur bei einem Programm (Air Canada Aeroplan) storniert, alle anderen blieben unberührt.

Swiss First Class Boeing 777 Seat
Die meisten der gebuchten Swiss First Class Tickets wurden nicht storniert

Trotzdem bleibt natürlich ein Restrisiko, sodass wir Euch nicht empfehlen würden, zusätzliche Pläne rund um das Ticket herum zu machen, sobald Ihr gebucht hat. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass Lufthansa die Tickets storniert, werden die Meilen sowie die bezahlten Steuern in jedem Fall erstattet, sodass Ihr kein großes Risiko eingeht.

Fazit zur Lufthansa First Class bei Partnern

Schnell sein ist angesagt! Wer Meilen bei Partnerprogrammen der Star Alliance hat und noch eine Reise plant, sollte sich diese Möglichkeit definitiv nicht durch die Lappen gehen lassen. Vor allem wer beim Meilenkauf von Avianca zugeschlagen hat, macht hier ohne Zweifel einen Spitzendeal.

Danke für den Tipp an One Mile at a Time!

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hab eben Frankfurt – San Jose (Costa Rica) am 26.12. über Bogota gebucht. 78.100 Meilen pro Person. Bogota – San Jose dann Eco mit Avianca.
    291 Dollar Gebühren für beide zusammen. Hatte noch genau 157.000 Lifemiles 😀 …

Alle Kommentare anzeigen (1)