Mit dem Boomerang Club hat Eurowings ein eigenes Vielfliegerprogramm und das obwohl die Lufthansa-Tochter auch Teil von Miles & More ist. Das Programm funktioniert jedoch grundlegend anders und bietet deutlich weniger als das Programm der Mutter. Dennoch kann es sich lohnen Eurowings Meilen im Boomerang Club zu sammeln, vor allem in Kombination mit der Eurowings Kreditkarte. Wie das Programm genau funktioniert und wann sich eine Teilnahme lohnt, zeigen wir Euch auf dieser Seite!

Wie üblich bei Vielfliegerprogrammen gibt es beim Eurowings Boomerang Club keine Kosten, die Teilnahme ist nämlich für jeden einfach per Anmeldung möglich.

Meilen sammeln im Eurowings Boomerang Club

Wie in allen anderen Vielfliegerprogrammen auch, lassen sich auch Boomerang Club auf mehreren Wegen Meilen sammeln. Da es sich allerdings zugegebenermaßen um ein eher sekundäres Programm handelt, sind die Möglichkeiten begrenzt. Dennoch möchten wir die verschiedenen Wege zum Meilen sammeln aufzeigen.

Boomerang Club Meilen mit Flügen sammeln

Der einfachste Weg zum Meilen sammeln bei Eurowings ist das Fliegen. Seit der Restrukturierung der Lufthansa betreibt Eurowings alle Strecken des Konzerns außerhalb der großen Drehkreuze Frankfurt, München, Wien und Zürich, sodass ab vielen deutschen Flughäfen Eurowings die einzige Möglichkeit für Direktflüge ist.

Im Gegensatz zu anderen Vielfliegerprogrammen, wird beim Meilen sammeln ein relativ einfaches System verwendet. Nämlich sammelt Ihr Meilen nicht auf Basis der geflogenen Strecke, sondern auf Basis des Ticketpreises. Für jeden ausgegebenen Euro erhaltet Ihr bei der Buchung eines Eurowings Fluges zehn Meilen. Dabei zählen im Gegensatz zu anderen umsatzbasierten Programmen, wie Lufthansa Miles & More oder auch den großen US-Programmen auch die Steuern & Gebühren zu dieser Zahl dazu. Bucht Ihr also einen Flug auf der Eurowings Webseite, erhaltet Ihr für den Gesamtpreis Meilen gutgeschrieben.

Boomerang Club Meilen Sammeln Mit Flügen

Angenehm ist dabei auch, dass Ihr im Buchungsprozess immer direkt seht, wie viele Meilen Ihr bei Eurem Flug sammeln werdet. Die Eintragung der Vielfliegernummer ist dabei recht einfach und erfolgt ebenfalls direkt während der Buchung. Noch einfacher ist es, wenn Ihr Euch bei Eurowings einen Account erstellt und Euch anschließend vor jeder Buchung einloggt. Wie Ihr auf dem Bild auch seht, könnt Ihr bei Eurowings Flügen sowohl im Boomerang Club als auch bei Miles & More Meilen sammeln. Welches der bessere Weg ist, schauen wir uns aber weiter unten noch einmal an. Zudem nimmt Eurowings auch am Partnerplusbenefit Programm von Lufthansa teil, welches es Unternehmen ermöglicht zusätzliche Punkte zu sammeln. Hier müsst Ihr Euch aber nicht entscheiden, denn PartnerPlusBenefit Punkte können immer zusätzlich zu Meilen im Boomerang Club oder bei Miles & More gesammelt werden.

Wichtig zu erwähnen ist zum Thema Boomerang Club Meilen sammeln noch, dass dies nur ausschließlich bei Flügen mit Eurowings möglich ist. Wenngleich die Airlines durch die Zugehörigkeit zum Lufthansa Konzern zahlreiche Partner hat, nehmen diese nicht am Boomerang Club Teil.

Boomerang Club Meilen mit Kreditkarten sammeln

Die zweite Möglichkeit einfach und schnell Meilen im Boomerang Club zu sammeln, sind Kreditkarten. So bietet die Airline nämlich in Zusammenarbeit gleich zwei eigene Kreditkarten an. So gibt es die Eurowings Kreditkarte Gold sowie die Eurowings Kreditkarte Classic, bei denen Ihr für jeden ausgegebenene Euro eine Meile erhaltet.

Die Vorteile der Eurowings Kreditkarten im Überblick

  • 5.000 Meilen Bonus + 50 Euro Willkommensbonus (nur für kurze Zeit!)
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Kostenlose Zahlungen weltweit (nur Gold)
  • Reise-Versicherungen (nur Gold)
  • Vorteile bei Eurowings (z.B. Fast Lane)
  • Boomerang Club Meilen sammeln
  • keine Jahresgebühr im ersten Jahr

Neben der Tatsache, dass Ihr mit den Karten Meilen für jeden Euro sammelt, sind diese auch als Reisekreditkarte sehr attraktiv und lohnen sich auch über die Tatsache hinaus, dass es sich um eine Kreditkarte zum Meilen sammeln handelt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Ihr ähnlich wie bei Miles and More Eure Meilen mit der Kreditkarte vor dem Verfall schützt. Solange Ihr eine Eurowings Kreditkarte habt, verfallen Eure Meilen nicht.

Eurowings Boomerang Club Meilen sammeln Kreditkarte
Die Eurwoings Gold Kreditkarten sind ein sehr guter Weg um Meilen zu sammeln

Allerdings bieten keine weiteren Kreditkarten die Möglichkeit Boomerang Club Meilen zu sammeln, da das Programm weder Transferpartner von Payback noch von Amex Membership Rewards ist.

Weitere Wege zum Sammeln von Boomerang Club Meilen

Neben den genannten Möglcihkeiten gibt es auch noch weitere Wege, die Euch Boomerang Club Meilen einbringen. Diese sind allerdings weitaus weniger umfangreich, als bei anderen Programmen. Der wichtigste Teil der zusätzlichen Möglichkeiten zum Meilen sammeln sind sicherlich verschiedene Partner aus dem Reisebereich, bei denen sich Meilen sammeln lassen. Dazu gehören unter anderem die folgenden:

  • Hotelpartner (bspw. Hilton Honors, Booking.com, Rocketmiles, Radisson und weitere)
  • Hotelbewertungen (Holidaycheck)
  • Mietwagenpartner (bspw. Sixt, Avis, Hetz)
  • Shopping-Portale
  • Versicherungen

Ihr solltet bei diesen aber unbedingt im Hinterkopf behalten, dass diese in der Regel auch Partner von anderen Vielfliegerprogrammen sind und man somit auch anderswo Meilen sammeln kann. Dazu aber weiter unten mehr, wo wir uns mit der Frage beschäftigen, ob sich der Boomerang Club oder Miles & More mehr lohnt.

So kann man Boomerang Club Meilen einlösen

Der Wert von Meilen in einem Vielfliegerprogramm steht und fällt mit den Einlösungen, die es für die Meilen gibt. Im Boomerang Club lassen sich Meilen für verschiedene Dinge einlösen, von denen einige auch definitiv wertvoll sind. Welche Möglichkeiten zum Einlösungen von Meilen es gibt und welche sich besonders lohnt, zeigen wir Euch.

Boomerang Club Meilen für Flüge einlösen

Auch beim Boomerang Club kommt das wichtigste Kredo des Meilensammelns zum Einsatz: Meilen löst man für Flüge ein und sonst nichts. Auch wenn es eine Menge anderer Einlösungen für Boomerang Club Meilen gibt, lohnt sich das Einlösen eigentlich nur für Flüge. Ähnlich wie auch beim Meilen sammeln, kann man Boomerang Club Meilen leider nur für Flüge mit Eurowings einlösen.

Die Einlösung von Meilen funktioniert ausschließlich online, es gibt also kein Call-Center über das Ihr die Flüge buchen könnt. Über die Funktion “Prämienflug buchen” könnt Ihr die Verfügbarkeit prüfen und Euren Wunschflug direkt buchen.

Folgende Meilenwerte werden dabei für Flüge innerhalb Europas berechnet:

Eurowings Boomerang Club Meilen Einlösen Europa

Interessant ist dabei, dass egal um welche Strecke es sich handelt, dieselben Kosten anfallen. Ebenfalls in diese Kategorie zählen weiter entfernte Ziele in Europa sowie auch Nordafrika. Es ist also egal ob Ihr von Düsseldorf nach Hamburg oder nach Island fliegt – beide Flüge kosten gleich viel. Wir würden Euch auf jeden Fall empfehlen nur den Basic-Tarif zu buchen, da der Aufpreis für die höheren Tarife einfach zu groß ist, als dass man diesen durch den zusätzlichen Komfort rechtfertigen könnte.

Für die Langstreckenflüge gibt es ebenfalls eine Tabelle:

Eurowings Boomerang Club Meilen Einlösen Langstrecke

Hier fällt schnell auf, dass die Werte alle relativ hoch sind und damit auch ziemlich unerreichbar werden. Auch muss man sagen, dass die Einlösung nur selten einen guten Deal darstellt, sogar in der Biz Class, die seit der Einführung sogar eine echte Business Class ist. Die Einlösewerte für diese Tickets sind sogar höher als für einen Hin- und Rückflug in der Business Class bei Miles & More und somit gänzlich unattraktiv.

Eurowings Boomerang Club Meilen einlösen BizClass
Obwohl die Eurowings Biz Class ein attraktives Produkt ist, kostet ein Prämienflug einfach zu viel

Beachten solltet Ihr allerdings, dass die Steuern und Gebühren sich stark im Rahmen halten. In der Regel entsprechen diese den gleichen Gebühren, die auch bei einer bezahlten Buchung anfallen. Zuschläge oder “Fantasiegebühren” wie bei Lufthansa gibt es nicht. Ausschließlich eventuelle anfallende Steuern und Flughafengebühren werden berechnet. Somit bezahlt Ihr in der Regel für einen einfachen Flug weniger als 50 Euro an Steuern & Gebühren, was angenehm wenig ist.

Prämienflug im Boomerang Club buchen – so funktioniert es

Um Eure gesammelten Boomerang Club Meilen für einen Prämienflug einzulösen, klickt Ihr auf “Prämienflug buchen” im Bereich “Ihre Vorteile” auf der Eurowings Website. Dort meldet Ihr Euch mit den Anmeldedaten für den Boomerang Club an.

Boomerang Club Meilen einlösen Flüge

Nach der Anmeldung erwartet Euch die gewohnte Buchungsmaske von Eurowings. Nach Eingabe der gewünschten Flugdaten habt Ihr, wie bei einer normalen Buchung auch, die Wahl zwischen Basic-, Smart- und Best Tarif. Eine Übersicht der verschiedenen Tarifarten und Unterschiede findet Ihr hier!

Die Preisübersicht sollte dann die benötigten Meilen und Zuzahlung ausweisen.

Statuslevel- und Vorteile im Eurowings Boomerang Club

Das dritte wichtige Thema bei einem jeden Vielfliegerprogramm neben dem Meilen sammeln und Einlösen ist das Thema Status. Mit einem solchen werden viel fliegenden Mitglieder mit bestimmten Vorteilen beim Reisen belohnt und so stärker an die Airline gebunden. Leider gibt es im Boomerang Club überhaupt keine Statuslevel. Es ist somit egal, ob Ihr ein normales Mitglied des Vielfliegerprogrammes seid oder jede Woche mit Eurowings fliegt, außer den gesammelten Meilen könnt Ihr keine gesonderte Behandlung erwarten.

Miles and More vs. Boomerang Club – was ist besser?

Eine der schwierigsten Themen rund um den Eurowings Boomerang Club ist der Vergleich zu Miles & More. Schließlich lassen sich Eurowings Flüge auch im Programm der Konzernmutter Lufthansa gutschreiben und auch alle anderen Partner inklusive der einer Kreditkarte gibt es auch im Miles and More Programm.

Somit muss man sich bei jedem Flug, den man gutschreiben lassen will, sowie bei jeder anderen Transaktion, die Boomerang Club Meilen sammelt fragen, ob man diese nicht lieber bei Miles & More machen möchte. Um eine Antwort auf die Frage zu finden, ob Miles and More oder Boomerang Club sich mehr lohnen, ist ein Blick auf den Wert der jeweiligen Meilen sinnvoll. Grundsätzlich kann man sagen, dass Miles & More Meilen deutlich wertvoller sind. Das hat mehrere Gründe:

  • Einlösung von Meilen bei deutlich mehr Airlines
  • Wesentlich attraktivere Einlösungen, etwa in der First und Business Class
  • Deutlich mehr Möglichkeiten Meilen zu sammeln
  • Möglichkeit einen Status zu erreichen

Die ersten drei Punkte sollte wohl relativ selbsterklärend sein, denn Miles & More hat zahlreiche Airlines Partner, bei denen sich die Meilen einlösen lassen. Darüber hinaus sind die Einlösungen selbst auch wesentlich attraktiver und weitaus günstiger. Ein Paradebeispiel sind hier etwa die Meilenschnäppchen, im Rahmen derer sich Business Class Tickets zu weltweiten Zielen sehr günstig buchen lassen. Ebenfalls überlegen ist Miles & More im Bereich Meilen sammeln, denn hier gibt es zahlreiche Partner am Boden mit denen sich jedes Jahr sehr einfach zehntausende oder sogar hunderttausende Meilen sammeln lassen.

Etwas mehr Erklärung bedarf der letzte Punkt, denn es gibt ein Problem bei der Gutschrift von Flügen im Boomerang Club, die sich allen voran für Vielflieger innerhalb Europas mit Lufthansa und den Partnern als problematisch erweisen kann. So zählen Flüge mit Eurowings nämlich auch zur Erreichung eines Status bei Miles & More. Möchtet Ihr etwa den Frequent Traveller Status erreichen, zählen Eure Flüge mit Eurowings entgegen der 30 Segmente, die für den Status benötigt werden. Lasst Ihr diese im Boomerang Club gutschreiben, werden diese nicht zugunsten dieser Schwelle gezählt. Kommt Ihr also mit Euren Lufthansa Flügen auch nur ansatzweise in die Region der 30 Segmente ergibt es wenig bis keinen Sinn Flüge im Booomerang Club gutschreiben zu lassen.

Eurowings Boomerang Club Segmente gutschreiben
Die Segmente mit Eurowings könnten entscheiden ob Ihr Zugang zu Lufthansa Lounges erhaltet oder nicht

Doch nicht nur die Segmente sind relevant, auch die Statusmeilen entgehen Euch. Das ist nicht nur für den Lufthansa Senator Status relevant, sondern sogar für den HON Circle Status, denn Flüge in der Eurowings BizClass bringen sogar HON Circle Meilen für den exklusivsten Lufthansa Status.

Insgesamt könnte man also sagen, dass sich Miles & More deutlich mehr lohnt als der Boomerang Club. Das ist sicherlich auch richtig, heißt aber nicht, dass man dem Boomerang Club komplett den Rücken kehren sollte. Denn etwa in Kombination mit der Eurowings Kreditkarte lohnt sich das Sammeln von Meilen nebenbei definitiv. Fliegt Ihr viel mit Eurowings und habt keinerlei Ambitionen einen Lufthansa Status zu erreichen, kann sich die Gutschrift der Flüge im Boomerang Club allerdings dennoch lohnen. Somit raten wir generell beide Programme zu verwenden, den Boomerang Club dabei aber nicht gegenüber Miles & More zu bevorzugen.

Fazit zum Eurowings Boomerang Club

Man mag auf den ersten Blick denken, dass sich das Vielfliegerprogramm von Eurowings überhaupt nicht lohnt. Allerdings gibt es durchaus Vorteile, die das Programm bietet, etwa die hohe Meilengutschrift gegenüber Miles & More (jedenfalls seit den Änderungen) sowie das Fehlen von Steuern & Gebühren bei Prämientickets. Die Teilnahme und Nutzung des Programmes kann sich also durchaus lohnen, wenn man es denn richtig verwendet.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: