Vermutlich noch an diesem Wochenende soll bekanntgegeben, dass Laptops und andere größere elektronische Geräte im Handgepäck auf Flügen in die USA verboten werden. Da stellt sich die Frage: Wie kann ich mein Gepäck kostenlos versichern, um auf Reisen bestens geschützt zu sein?

Häufiger in Richtung USA unterwegs? Sollte das angekündigte Verbot von Laptops und größerer elektronischer Geräte im Handgepäck kommen, wäre eine Versicherung für das Reisegepäck zwingend erforderlich. Doch die Gepäckversicherungen sind nicht gerade günstig. Je nach Anbieter werden für eine Versicherung pro Jahr zwischen 40 und 150 Euro aufgerufen. Doch es gibt eine Alternative: Ihr könnt Euer Gepäck nämlich auch komplett kostenfrei versichern.

Achtung: Gepäckversicherungen, auch in diesem Fall, schließen Computerzubehör und Kameras im Aufgabegepäck, vom Versicherungsschutz aus. Unklar ist allerdings, ob das auch dann gilt, wenn Ihr Eure Kamera oder Euren Laptop direkt am Gate in die Obhut der Fluggesellschaft übergebt. Eine gewisse Unsicherheit bezüglich dieser Einschränkung ist allerdings angebracht.

Gebührenfrei MasterCard Gold bietet eine Gepäckversicherung

Wir haben uns für Euch durch die verschiedenen Versicherungsbedingungen von Kreditkarten gewühlt und sind dabei besonders auf einen Anbieter aufmerksam geworden: Die Advanzia Bank. Deren Gebührenfrei MasterCard Gold ist nicht nur komplett kostenlos, sondern bietet auch umfangreiche Versicherungsleistungen. Dazu gehört auch eine Gepäckversicherung. Darüber hinaus bietet die Karte diese Versicherungen:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Flug- und Gepäckverspätungsversicherung
  • Haftpflichtversicherung für Privatpersonen im Ausland
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Unfallversicherung

All diese Versicherungen erhaltet Ihr mit der Kreditkarte umsonst. Doch am wichtigsten ist bei den aktuellen Entwicklungen sicherlich die Gepäckversicherung. Diese wollen wir Euch nun im Detail vorstellen.

Was bietet die Gepäckversicherung der Gebührenfrei MasterCard Gold?

Die Gepäckversicherung umfasst das gesamte Reisegepäck bei Abhandenkommen, Zerstörung oder Beschädigung. Das heißt konkret: Bei Beschädigung, greift die Versicherung. Dasselbe gilt dann, wenn etwas gestohlen wird. Die Versicherungssumme beträgt dabei pro Schadensfall maximal 2.500 Euro für den Karteninhaber. Sind weitere Versicherte (Lebenspartner & Kinder unter 23 mit demselben Wohnsitz wie der Karteninhaber) mit dabei, erhöht sich der Versicherungsschutz für alle Versicherten auf insgesamt 3.000 Euro pro Fall. Bei jedem Versicherungsfall gibt es einen Selbstbehalt von 100 Euro.

Neuseeland
Die Gebührenfrei MasterCard Gold bietet weltweit umfangreiche Versicherungsleistungen

Die genauen Versicherungsbedingungen stellen sich allerdings als Problem heraus. In Paragraf 9 der Versicherungsbedingungen findet sich folgende Passage: “Glas, Kameras und andere zerbrechliche Gegenstände dürfen nicht als Reisegepäck eingecheckt werden. Wertgegenstände dürfen ebenfalls nicht eingecheckt werden. Werden solche Gegenstände eingecheckt, entfällt der Versicherungsschutz.”. Unter Paragraf 7 wird unter anderem auch “Computerausrüstung” genannt. Möglicherweise greift der Versicherungsschutz also nicht, wenn Ihr Euren Laptop oder Eure Kamera in das Aufgabegepäck packt. Unklar ist jedoch, ob das auch dann gilt, wenn Ihr Eure elektronischen Geräte auch am Gate abgebt. Zumindest im Hinterkopf solltet Ihr diese Einschränkung allerdings haben.

Wo ist der Haken an der kostenlosen Gepäckversicherung?

Wenn es etwas umsonst gibt, findet sich irgendwo meist auch ein Haken. Bei der Gebührenfrei MasterCard Gold handelt es sich dabei um eine typische Einschränkung bei Kreditkarten. Die Gepäckversicherung (übrigens auch fast alle anderen Versicherungsleistungen) gilt nur, wenn Ihr mindestens 50 Prozent des Gesamtreisepreises mit der Kreditkarte bezahlt habt. Die kostenlose Gepäckversicherung ist also davon abhängig, ob Ihr die Kreditkarte für die Zahlung der Reise oder des Fluges verwendet habt oder nicht. Deshalb solltet Ihr Euch unbedingt merken, dass Ihr jede Flugreise mit der Gebührenfrei MasterCard Gold bezahlen solltet, um die kostenlose Gepäckversicherung nutzen zu können. Gerade Flüge in die USA solltet Ihr also zukünftig einfach mit der Karte bezahlen.

Welche Leistungen bietet die Gebührenfrei MasterCard Gold sonst noch?

Doch die Gebührenfrei MasterCard bietet neben der Gepäckversicherung noch weitere attraktive Leistungen. Dei Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung greift dann, wenn Ihr auf Grund von einer Krankheit oder einem Unfall Eure Reise nicht antreten könnt oder abbrechen müsst. Die Versicherung erstattet Euch dann alle Kosten, die seitens des Reiseveranstalter / Hotel / der Fluggesellschaft nicht erstattet werden.

New York
Gerade bei Reisen in die USA werden Versicherungen immer wichtiger

Die Auslandsreisekrankenversicherung greift immer dann, wenn Ihr im Ausland krank werdet oder einen Unfall habt und übernimmt die Behandlungskosten. Interessant sind darüber hinaus auch die Unfallversicherung und die Haftpflichtversicherung im Ausland.

Neben den Versicherungen bietet die Gebührenfrei MasterCard Gold auch kostenfreie Abhebungen im In- und Ausland und gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen. Das bedeutet, dass Ihr bei Zahlungen im Ausland generell viel Geld spart und zudem immer an Geld kommt. Gegenüber anderen Kreditkarten könnt Ihr allein bei den Gebühren jedes Jahr eine dreistellige Summe sparen.

Welche Schwächen hat die Gebührenfrei MasterCard Gold?

Die Gebührenfrei MasterCard Gold ist ein wenig umstritten. Das liegt an zwei entscheidenden Nachteilen. Zum einen erhebt die Advanzia Gold einen Sollzinssatz, wenn Ihr eine Bargeldabhebung nicht postwendend ausgleicht. Zum anderen fallen ebenfalls sehr hohe Zinsen an, wenn Ihr die Teilzahlungsoption in Anspruch nehmt – also zum Monatsende Eure Kreditkartenabrechnung nicht vollständig begleicht. Gerade hier ist Vorsicht geboten, denn bei der Advanzia Bank ist ein Ausgleich nur per Überweisung möglich. Wenn Ihr diese Überweisung vergesst, könnten enorme Kosten für Euch entstehen. Gegenüber anderen Kreditkarten, wo die Abbuchung per Lastschrift erfolgt, ist das ein durchaus beachtenswerter Nachteil.

Fazit zum kostenlosen Versichern des Reisegepäcks

Wenn Ihr Euer Reisegepäck kostenfrei versichern wollt, um zukünftig für Reisen in die USA gerüstet zu sein, ist die Gebührenfrei MasterCard Gold die mit Abstand beste Alternative. Die Versicherung greift bis zu einem Wert von 2.500 / 3.000 Euro pro Schadensfall und gilt immer dann, wenn Ihr mindestens 50 Prozent des gesamten Reisepreises mit der Kreditkarte bezahlt habt. Darüber hinaus erwarten Euch zahlreiche weitere Vorteile wie gebührenfreie Zahlungen im Ausland und weitere Versicherungsleistungen. Wenn Ihr die Nachteile im Blick habt, seid Ihr mit der Gebührenfrei MasterCard Gold für die Zukunft sehr gut gerüstet. Beachtet allerdings unbedingt die genauen Versicherungsbedingungen, die Kameras und Computerausrüstung im Aufgabegepäck vom Versicherungsschutz ausnehmen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Die meisten Gepäckversicherungen haben starke Einschränkungen für Elektronik. Oftmals nur im Handgepäck versichert oder z.B. bis maximal 500 Euro o.ä.
    Hier sollte man unbedingt gründlichst das Kleingedruckte lesen.

    • Hey Hoppel, ganz richtig! Deshalb haben wir diesen Hinweis sowohl oben im Artikel unter “Achtung” angebracht als auch noch einmal im Abschnitt über die Versicherungsleistungen. Da ist in jedem Fall vorsichtig geboten. Das gilt (leider) generell für alle Gepäckversicherungen, unabhängig davon, ob sie über Kreditkarten oder einzeln abgeschlossen werden.

Alle Kommentare anzeigen (1)