Update 2018: Leider funktioniert der hier vorgeschlagene Weg zur Umgehung der Jungfahrergebühr inzwischen nicht mehr. Sobald sich hier Änderungen ergeben, werden wir diese im Artikel ergänzen.

Bei zahlreichen Autovermietungen fallen für Jungfahrer teilweise saftige Gebühren an. Wir zeigen Euch, wie Ihr bei Mietwagen die Jungfahrergebühr sparen könnt!

Bei vielen Autovermietern, darunter auch Sixt, lassen sich teilweise schon ab 18 Jahren Fahrzeuge anmieten. Doch fallen bei normaler Buchung für Fahrer unter 23 Jungfahrergebühren an. Diese beträgt je nach Fahrzeugklasse zwischen 11 und 13 Euro pro Tag bis zu einer festen Maximalgebühr pro Anmietung. Besonders günstige Wochenendmieten werden damit für junge Fahrer deutlich teurer!

Skizze

Bei Mietwagen die Jungfahrergebühr sparen – Buchung

Mit einer ADAC Mitgliedschaft spart Ihr bei den Autovermietern Sixt und Hertz die Jungfahrergebühr. Diese fällt bei Buchung über das ADAC Mietwagenportal und Vorlage der Mitgliedskarte bei Anmietung nicht mehr an. Dort könnt Ihr im Vergleich von mehrere Anbietern viele Fahrzeugklassen direkt buchen und erhaltet direkt eine Bestätigung vom ADAC Mietwagenportal. Da es sich bei den ADAC Mietwagenbuchungen grundsätzlich um flexible Reservierungen handelt, wird Eure Kreditkarte nicht vor der Miete belastet und Ihr bezahlt bequem erst bei der Abholung. Zudem könnt Ihr die Buchungen jederzeit kostenfrei stornieren. Zusätzlich zu den weitern Vorteilen ein durchaus hilfreiches Benefit!

Bei einer Anmietung über das ADAC Mietwagenportal profitiert Ihr außerdem von einem weiteren Vorteil: Sowohl bei Sixt auch bei Hertz sind alle Zusatzfahrer ohne Aufpreis inklusive. Eine Kombination mit den Statusvorteilen bei Hertz und Sixt ist auch möglich, lediglich die Meilengutschrift bei Sixt fällt weg. Durchaus verkraftbar, wenn Ihr die hohe Ersparnis bedenkt.

Sixt Audi A3 Sportback

Grundsätzlich unterscheiden sich Hertz und Sixt in einem wichtigen Punkt: Bei Sixt sind die Kilometer begrenzt (in der Regel 250-300 Kilometer pro Tag) und es fallen relativ hohe Kosten für Zusatzkilometer an, bei Hertz sind die Kilometer über den ADAC grundsätzlich unbegrenzt.

Skizze

Sofern der Preisunterschied also nicht groß ist und Ihr mehr Kilometer braucht, seid Ihr mit einem Auto von Hertz in diesem Fall als Jungfahrer meist besser dran.

Bei Mietwagen die Jungfahrergebühr sparen – ADAC Mitgliedschaft

Weiterhin attraktiv: Für junge Fahrer ist die ADAC Mitgliedschaft recht günstig. Im schlimmsten Fall zahlt Ihr 24 Euro für ein ganzes Jahr, im besten Fall ist das erste Jahr komplett kostenfrei. Da Ihr bei einem Wochenende schon mindestens 33 Euro an Gebühren spart, lohnt sich die Mitgliedschaft oft schon ab der ersten Miete. Dazu kommen natürlich noch weitere Vorteile und Rabatte, die Euch exklusiv als ADAC Mitglied gewährt werden. In jedem Fall ist die Mitgliedschaft für Fahrer unter 23 Jahren ein guter Deal.

Bei Mietwagen die Jungfahrergebühr sparen – Fazit

Ein Wochenende Mietwagen für unter 60 Euro sind dank der Buchung über den ADAC auch für junge Fahrer möglich. Durch die ADAC Mitgliedschaft spart Ihr so bei anstehenden Mietwagenbuchungen künftig die Jungfahrergebühr. Auch die weiteren Vorteile, wie die kostenfreien Zusatzfahrer, sind bares Geld wert.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.