Endlich den Führerschein, aber noch kein eigenes Auto? Kein Problem, da viele Mietwagenanbieter auch an Fahranfänger vermieten. Jedoch fallen bei zahlreichen Anbietern teilweise saftige Gebühren für Jungfahrer an. Wir zeigen Euch in diesem Ratgeber, wie Ihr bei Mietwagen die Jungfahrergebühr sparen könnt.

Viele Autovermieter, darunter auch SIXT oder Europcar, bieten die Anmietung eines Mietwagens schon ab 18 Jahren an. Klingt zunächst recht verlockend, wenn man noch kein eigenes Auto hat und einen Kurztrip mit Freunden plant. Allerdings fallen bei einer Buchung für Fahrer unter 25 Jahren Jungfahrergebühren an. Diese variieren je nach Fahrzeugklasse und Anbieter.

Was ist eine Jungfahrergebühr?

Bei der Jungfahrergebühr handelt es sich um eine zusätzliche Gebühr, welche von Mietwagenunternehmen bis zu einem bestimmten Alter erhoben wird. Wie eingangs bereits erwähnt, betrifft es oftmals Personen, die unter 25 Jahre alt sind und mehr oder weniger noch als Fahranfänger gelten. Dies kann natürlich je nach Anbieter oder Land variieren.

young driver
Die Jungfahrergebühr fällt in der Regel im Alter von 18 bis 25 Jahren an

Der Hauptgrund für die Erhebung einer Fahranfängergebühr ist unter anderem das erhöhte Unfallrisiko bei jungen Fahrern oder auch die Schadenshäufigkeit. Mietwagenanbieter schützen sich so vor möglichen finanziellen Risiken und Kosten, welche sie bei Schadensfall kompensieren müssen.

Wie hoch ist die Jungfahrergebühr?

Leider kann man nicht pauschal sagen, wie hoch die Fahranfänger Gebühr ausfallen wird, da dies von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. Hier sind einige Beispiele:

  • Alter des Fahrers: Dies ist der ausschlaggebendste Faktor bei der Preiskalkulation. In der Regel gilt man als Jungfahrer bis zu einem Alter von 25 Jahren. Zusätzlich wird der Preis meist gestaffelt, sodass er bei einem Alter von 20 Jahren etwa höher ausfallen kann als mit 25 Jahren.
  • Anbieter: Wie so häufig unterscheiden sich die Preise auch je nach Anbieter. Dies liegt an den verschiedenen Richtlinien und Gebührenstrukturen.
Manche Anbieter staffeln die Höhe der Jungfahrergebühr je nach Alter
Manche Anbieter staffeln die Höhe der Jungfahrergebühr je nach Alter
  • Fahrzeugklasse: Die Art des gemieteten Wagens beeinflusst ebenfalls die Höhe der Gebühr. Je hochwertiger oder luxuriöser das gewählte Fahrzeug ist, desto teurer kann die Gebühr am Ende ausfallen.
  • Mietdauer: Die Länge der Mietdauer kann insofern die Jungfahrergebühr beeinflussen, als dass sich durch einen längeren Mietzeitraum Rabatte ergeben können.
Die Fahrzeugklasse beeinflusst ebenfalls die Jungfahrergebühr
Die Fahrzeugklasse beeinflusst ebenfalls die Jungfahrergebühr
  • Standort: Es kann sich lohnen, bei der Suche nach einem geeigneten Abholort für den Mietwagen mehrere Standorte miteinander zu vergleichen, da es auch hier zu Preisersparnissen kommen kann.
  • Saisonale Schwankungen: Wie auch beispielsweise bei Hotelbuchungen kann es zu Preiserhöhungen kommen, wenn die Nachfrage durch Ferien oder Urlaubssaison hoch ist.

Wie kann man bei der Jungfahrergebühr sparen?

Teilweise lassen sich schon die Kosten reduzieren, wenn man die zuvor genannten Punkte berücksichtigt. Überdies gibt es noch folgende Möglichkeiten bei der Jungfahrergebühr zu sparen:

  • Treueprogramm: Wie in vielen anderen Bereichen auch, bieten Mietwagenunternehmen Treueprogramme für wiederkehrende Kunden an. Als Mitglied eines solchen Programms ist es durchaus möglich, die Jungfahrer Gebühr zu reduzieren oder gar ganz zu umgehen.
  • Angebote: Es gibt verschiedene attraktive Angebote von Mietwagenanbietern, wie unter anderem der Studentenrabatt bei Sixt oder das Young Generation Angebot von Avis.
Treueprogramme und Angebote können zu einer Einsparung der Jungfahrer Gebühr führen
Treueprogramme und Angebote können zu einer Einsparung der Jungfahrer Gebühr führen
  • Mitgliedschaften: Automobilclubs wie der ADAC bieten Mitgliedschaften an, welche einem nicht nur Unfallhilfe leisten, sondern auch Vorteile innerhalb des Clubs gewähren.
  • Mietdauer: Wie bereits im Abschnitt zuvor erwähnt, kann die Mietdauer ebenfalls die Gebühr beeinflussen.
  • Alter: Das Alter ist ebenso relevant für eine mögliche Ersparnis, da einige Anbieter die Gebühr nochmals staffeln, je jünger der Fahrer ist. Eventuell findet sich dann ein Fahrer, der 25 Jahre oder älter ist, um hier bei der Gebühr zu sparen.

Welche Anbieter erheben eine Jungfahrergebühr?

Es gibt viele verschiedene Anbieter, die eine Fahranfängergebühr erheben. Nachfolgend haben wir für Euch die geläufigsten Anbieter einmal zusammengetragen:

AltersgrenzenEinschränkungen
Europcar18 bis 25 Jahre– bei der Fahrzeugwahl
Hertz19 bis 24 Jahre– bei der Fahrzeugwahl
Avis19 bis 25 Jahre– bei der Fahrzeugwahl
SIXT18 bis 25 Jahre– bei der Fahrzeugwahl

Eine gute Übersicht, um die Preise der verschiedenen Anbieter zu vergleichen, bietet Euch die Vermietungswebseite vom ADAC. Hier könnt Ihr nach Euren Wunschdaten filtern und erhaltet einen Überblick über die besten Angebote.

reisetopia Expertentipp: Mit einer ADAC-Mitgliedschaft erhaltet Ihr nicht nur Unfallhilfe, sondern könnt auch bei dem Autovermieter Hertz die Jungfahrergebühr sparen. Diese fällt bei Buchung über das ADAC-Mietwagenportal und bei Vorlage der Mitgliedskarte bei Anmietung nicht mehr an. Zudem habt Ihr eine größere Auswahl Fahrzeugklassen, wenn Ihr Mitglied seid. Ferner könnt Ihr bei dem einen oder anderen Angebot sogar Miles and More Meilen sammeln.

Bei Mietwagen die Jungfahrergebühr sparen – Fazit

Um das höhere Risiko und die zusätzlichen Kosten abzudecken, erheben Mietwagenunternehmen eine Fahranfänger Gebühr. Dies ist oft eine übersehene Kostenkomponente für junge Fahrer im Alter von 18 bis 25 Jahren. Beeinflusst werden diese Gebühren von verschiedenen Faktoren. Jedoch kann man bei der Jungfahrergebühr auch sparen durch Treueprogramme, spezielle Angebote für Studenten, Mitgliedschaften in Automobilclubs, Online-Buchungsrabatte und andere Vergünstigungen. An dieser Stelle ist es immer ratsam, die verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Nach einem vierwöchigen Roadtrip entlang der Westküste der USA, war es um Sophie geschehen. Die Faszination und Passion fürs Reisen hat sie gepackt und begleitet sie von nun an durchs Leben. Immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer, tauscht sie sich bei Reisetopia gerne mit anderen Reise-Enthusiasten aus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.