Nutzt Ihr zwei aktuelle Angebote, könnt Ihr Euch sehr einfach bis zu 40.000 Miles & More Meilen in verschiedenen Programmen sichern und damit einen Freiflug ermöglichen!

Die Menge an attraktiven Meilen Angeboten ist aktuell rekordverdächtig, zwei davon stechen aber besonders hervor, denn das Verhältnis aus Kosten und Meilen als Bonus ist außerordentlich gut. Mit der Miles & More Kreditkarte Gold erhaltet Ihr aktuell 20.000 Meilen Bonus und gleichzeitig gibt es mit der Amex Platinum Card einen Bonus von 55.000 Membership Rewards Punkte zum Start. Egal ob als das perfekte Meilen-Starterpaket oder zum Upgrade für Euer bestehendes Meilenkonto: Die Kombination beider Angebote ist zu dem niedrigen Preis extrem attraktiv!

20.000 Meilen für 110 Euro mit der Miles & More Kreditkarte Gold

Das erste attraktive Angebot, was Ihr auf keinen Fall verpassen solltet, ist der Bonus für die Miles & More Kreditkarte. Zum Preis von 110 Euro, nämlich der Jahresgebühr der Karte, erhaltet Ihr 20.000 Meilen als Bonus. Die Höhe des Bonus fällt sowohl für die private Variante als auch für die Business-Variante der Kreditkarte gleich aus. Der Bonus wird umgehend nach erfolgreicher Beantragung gutgeschrieben.

Swiss Business Class Boeing 777 5

Wie wir in einem speziellen Artikel zum Thema schon im Detail ausgeführt haben, können Miles & More Meilen einen Wert von bis zu 5 Cent pro Meile haben, was den Bonuswert auf 200 Euro bringt – also etwa doppelt so viel wie die Karte im ersten Jahr kostet!

Neben dem attraktiven Bonus bietet Euch die Karte aber noch einige weitere Vorteile. Die wichtigsten sind:

  • Unbegrenzte Meilengültigkeit solange Ihr die Karte habt
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Premium Versicherungsleistungen auf Reisen

Auch wenn diese Vorteile natürlich ebenfalls einen gewissen Wert versprechen, ist es doch ganz klar der Bonus, der die Miles & More Kreditkarte so attraktiv macht. Warum? Weil sich Miles & More Meilen auf so viele Weisen in extrem wertvolle Prämien umwandeln können. Welche davon Ihr direkt mit Eurem Bonus nutzen könnt, um beispielsweise nach Dubai zu fliegen, zeigen wir Euch!

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

Exklusiv: 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status
Alexander
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

55.000 Membership Rewards Punkte mit der Amex Platinum

Das nächste Angebot, was zum perfekten Zeitpunkt kommt, nämlich parallel zur Aktion mit der Miles & More Kreditkarte, ist der Bonus für die Amex Platinum Card. Da man Amex Punkte im Verhältnis 2:1 über einen Umweg in Miles & More Meilen umwandeln kann, erhaltet Ihr also über diese Kreditkarte ebenfalls noch einmal 27.500 Meilen auf Euer Konto. Alternativ könnt Ihr Eure Punkte auch zu einem der elf Partner-Airlines direkt übertragen und so sogar 44.000 Meilen aus Euren 55.000 Punkten herausholen. Besonders, wenn Ihr noch anders wo Meilen gesammelt habt und durch einen Transfer von Amex Punkten diesen Meilenstand erhöhen könnt, kann dies eine sinnvolle Einlösung sein.

Amex Platinum

Um den Bonus zu erhalten, müsst Ihr zwar einen Mindestumsatz von 6.000 Euro erreichen, dafür sollte dieser für die meisten kein großes Problem darstellen. Auch bei der Amex Platinum könnt Ihr Euch noch auf weitere Vorteile freuen, darunter etwa Versicherungsleistungen, Zugang zu über 1.500 Flughafen-Lounges weltweit, Statusvorteile in Hotels und bei Mietwagenanbietern, jeweils 200 Euro Reise- und Sixt Ride-Guthaben und das Sammeln von Punkten mit jedem Umsatz.

Ebenso wie bei der Miles & More Kreditkarte liegt aber auch bei der Amex Platinum Card der große Wert im Bonus, den Ihr für die Beantragung erhaltet. Nutzt Ihr beide Angebote, erwarten Euch schon bald mindestens 47.500 Meilen auf Eurem Konto und damit die Möglichkeit eine geniale Einlösung zu buchen! Mit dem Mindestumsatz der Amex Platinum Card sind das sogar bereits 50.500 Meilen. Solltet Ihr zudem den Punkteturbo aktivieren, sind das direkt 52.000 Meilen.

American Express Platinum Kreditkarte

30.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Alexander
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

30.000 Meilen nutzen: Lufthansa, LOT & Swiss Premium Economy

Nun habt Ihr 20.000 Miles & More Meilen auf Eurem Konto und zudem bis zu 64.000 Membership Rewards Punkte auf Eurem Amex Konto. Wie wird daraus jetzt ein Freiflug in der Premium Economy?

Durch eine der wohl attraktivsten Einlösungen im Lufthansa Miles & More Programm: die sogenannten Meilenschnäppchen. Diese sind monatlich wiederkehrende Angebote, bei denen Meilentickets mit Lufthansa, Swiss, und Austrian Airlines mit einem Rabatt von mitunter mehr als 50 Prozent angeboten werden. Das bedeutet konkret, Ihr bucht einen Hin- und Rückflug mit der Lufthansa, Eurowings Discover, LOT Polish Airlines, Swiss oder Austrian Airlines in der Business Class zu einem der monatlich wechselnden Ziele und bezahlt dabei nur die Hälfte des normalerweise nötigen Preises.

Lufthansa Premium Economy Class Boeing 747 Sitz (2)
Aktuelle Lufthansa Premium Economy Class

Ein besonderer Sweetspot hier: Dubai. Aktuell zwar leider nicht bei den Meilenschnäppchen im September vertreten, aber dennoch regelmäßig wiederkehrend. Stattdessen könnt Ihr im aktuellen Monat aber in der Premium Economy nach Dammam oder Kuwait reisen. So könnt Ihr einen Hin- und Rückflug mit Lufthansa zum Preis von nur 30.000 Meilen zzgl. Steuern und Gebühren buchen.

Für nur 40.000 Miles & More Meilen könnt Ihr sogar in der Premium Economy von Lufthansa nach Denver oder Los Angeles reisen.

Wichtig zu wissen ist hierbei, dass man immer nur mit einer Airline fliegen kann und es bei einigen Meilenschnäppchen Einschränkungen bzgl. des Abflugortes geben kann. Alle Details zu den Meilenschnäppchen findet Ihr aber auch in unserem Guide zum Thema.

Miles and More eVoucher Business Class

Nutzt Ihr Eure durch die beiden Aktionen gesammelten Meilen bzw. Punkte für eine solche Einlösung, fliegt Ihr mit Komfort zu einem unschlagbar günstigen Preis in der bequemen Premium Economy in den Urlaub nach Dubai. Rechnet man die Steuern und Gebühren von etwa 300 Euro pro Person zusätzlich zu der Jahresgebühr beider Karten mit in die Kosten, liegt Ihr für einen Premium Economy Freiflug nach Dubai bei etwa 550 Euro, was ein extrem guter Deal ist!

55.000 Meilen nutzen: Lufthansa, Austrian, LOT & Swiss Business Class in die USA

Neben dem Meilenschnäppchen in der Premium Economy, bietet die Lufthansa mit ihren Tochterfluggesellschaften Swiss und Austrian sowie LOT noch weitere monatliche Angebote auf der Langstrecke an – für 55.000 Meilen erhält man einen Hin- und Rückflug in der Business Class. Mit den Bonuspunkten der Amex Platinum Card und Bonusmeilen der Miles & More Kreditkarte Gold schafft man eine gute Grundlage für diese benötigten Meilen.

Für 55.000 Meilen kann man aktuell nach Chicago in den USA in der Business Class reisen. Zu den 55.000 Meilen kommen lediglich noch Steuern und Gebühren in Höhe von 550 bis 600 Euro hinzu. Für einen Hin- und Rückflug in der Business Class kaum zu schlagen. Wenn man die Gebühren der beiden Kreditkarten hinzufügt, hat man einen Flug zum Gesamtpreis von rund 1.000 Euro. Dieser Preis setzt sich aus den einzelnen Kosten in Höhe von 550 Euro Steuern und Gebühren für den Flug plus 660 Euro Jahresgebühr für die Amex Platinum Card und 110 Euro Jahresgebühr für die Miles & More Kreditkarte Gold zusammen.

Fazit zur Gelegenheit mit Amex Platinum und Miles & More Kreditkarte Gold

Egal ob als “Starterkit” für alle Neulinge oder Ergänzung für bislang schon fleißige Meilensammler: 20.000 Miles & More Meilen und 55.000 Membership Rewards Punkte für nur 770 Euro zu sammeln ist eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man den Bonus erhalten kann. Eine Einlösung, wie die Meilenschnäppchen nach Dubai oder die USA sind zwei von vielen guten Beispielen, wie man diese so günstig gesammelten Meilen extrem attraktiv einlösen kann!

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Für 55.000 Meilen kann man aktuell nach Chicago in den USA in der Business Class reisen. Zu den “55.000 Meilen kommen lediglich noch Steuern und Gebühren in Höhe von 550 bis 600 Euro hinzu. Für einen Hin- und Rückflug in der Business Class kaum zu schlagen. Wenn man die Gebühren der beiden Kreditkarten hinzufügt, hat man einen Flug zum Gesamtpreis von rund 1.000 Euro. Dieser Preis setzt sich aus den einzelnen Kosten in Höhe von 550 Euro Steuern und Gebühren für den Flug plus 660 Euro Jahresgebühr für die Amex Platinum Card und 110 Euro Jahresgebühr für die Miles & More Kreditkarte Gold zusammen.”
    Hallo Alexander, die zitierte Formulierung ist ziemlich grenzwertig, denn die Nebenkosten, insbesondere die “lediglich (hahaha) 550 bis 600 Euro Steuern + Gebühren” sind doch wohl ein schlechter Witz und aus meiner bescheidenen Sicht alles andere als günstig! Konstruktiver Alternativ-Vorschlag: Meilenschnäppchen mit LOT (z.B. derzeit Warschau / NY) in der Business Class return für 55.000 M&M-Meilen und deutlich unter 200 Euro Zuzahlung – das sind echte Schnäppchen…

    • Hallo sokratino,

      danke für deine Anmerkungen. Ich gebe aber zu bedenken, dass bei den LOT-Schnäppchen zusätzlich noch die An- und Abreise (von Deutschland) nach Warschau einkalkuliert werden muss. Möglicherweise entstehen auch noch Übernachtungskosten. Zudem besteht bei zwei getrennten Tickets immer noch ein gewisses Restrisiko. Als letzter Vorteil für einen Abflug aus Deutschland sehe ich noch die gut durchsetzbaren Fluggastrechte, falls es zu Verspätungen oder Annullierungen kommt.

      Aus diesem Grund bleibt es bei deinen LOT-Meilenschnäppchen nicht ausschließlich bei den von dir genannten 200 Euro Zuzahlung.

      • Hallo Julius, okay, das sind absolute berechtige Argumente, die sich aber ggf. lösen lassen mit günstigen Tickets von/nach Deutschland/Warschau (bei der kurzen Strecke reicht Economy) und entsprechendem Timing… das zudem als weiteres Plus so gestaltet werden könnte, dass man die LOT-Lounge (soll recht ordentlich sein) in Warschau angemessen genießen kann. Ich sammle weiterhin fleißig M&M-Punkte (habe erst heute welche genutzt für Flug NY-Frankfurt mit Singapore im A380), um wieder auf 50.000 bis 60.000 zu kommen… um dann dieses oder andere LOT-Schnäppchen (z.B. Sansibar Business Class hin und zurück für 63.000 Punkte und 392 Euro Zuzahlung) zu nutzen. Unabhängig davon nochmals danke für Deine wertvolle Ergänzung, die absolut sachdienlich ist.

  • Hallo Alexander,
    kann Deine Dubai-Rechnung nicht ganz nachvollziehen: Erst schreibst Du von ‘Premium Economy’ für die beiden Meilen-Boni; später wird daraus ein ‘Business Class’ – Flug. Was ist jetzt richtig? 550 Euro für einen Premium-Economy-Flug nach Dubai ist jetzt nicht supergünstig. Man muss aber sicher auch bei beiden Karten noch Mindestumsätze in einem bestimmten Zeitraum erfüllen, damit man die Bonuspunkte auch erhält. Membership Rewards von AMEX kann man auch nicht direkt in Miles&More-Meilen umwandeln. Das geht meines Wissens nur über Umweg des Umtausches in Payback-Punkte.

    • Hallo Hartmut, hier wurden einige Änderungen nicht übernommen. Für 40.000 Meilen ginge es in der Business Class nach Dubai, aktuell wird aber nur die Premium Economy für 30.000 Meilen nach Dubai angeboten.

    • Hallo Nik, ich kann Deine Meinung durchaus nachvollziehen. Da jedoch die kompletten Flugkosten bei Freiflügen gespart werden, und selbst Steuern und Gebühren mit Meilen ausgeglichen werden können, ist für mich die Beschreibung als Freiflug durchaus passend.

Alle Kommentare anzeigen (1)