Die südostasiatische Metropole Singapur beeindruckt viele Leute. Auch wir sind von der Stadt angetan und möchten Euch in diesem City Guide deshalb zeigen, was Ihr unbedingt gesehen haben solltet.

Dieser Guide ist Teil des Tripreports zum reisetopia Meeting auf Bali. Alles zur Buchung und alle weiteren Teile findet Ihr im Intro!

City Guide Singapur – wie komme ich hin?

Singapur bietet einen großen internationalen Flughafen, den Ihr von Deutschland und der Schweiz aus direkt anfliegen könnt. Von Deutschland könnt Ihr die 11.000 Kilometer von Frankfurt oder München aus direkt mit der Lufthansa zurücklegen. Auch Singapore Airlines bietet ab Düsseldorf, Frankfurt, München oder Zürich aus Direktflüge an.

singapore airlines airbus a380

Da Singapore Airlines auch bei günstigeren Tarifen meist einen kostenlosen Stopover bietet, könnt Ihr Angebote mit Singapore Airlines nutzen, um der Stadt einen Besuch abzustatten. Swiss bietet zudem Direktflüge von Zürich an und mit Scoot gibt es nun auch noch einen Billigflieger. Mit Scoot ist auch Berlin mit der südostasiatischen Metropole verbunden. Hinzu kommen natürlich noch zahlreiche Umsteigeverbindungen beispielsweise mit Thai Airways über Bangkok oder Qatar Airways über Doha.

City Guide Singapur – was sollte ich gesehen haben?

Eines der Dinge die vermutlich die meisten Leute von Singapur kennen, ist das beeindruckende Hotel Marina Bay Sands. Schon aus großer Entfernung ist das riesige Hotel zu sehen.

Singapur Marina Bay Sands

Unter der Woche gibt es hier abends um 20 und 21 Uhr immer eine beeindruckende Licht- und Wassershow. Am Wochenende gibt es diese sogar noch einmal um 22 Uhr. Einen tollen Blick auf das Hotel hat man natürlich von der anderen Seite der Bucht, allerdings bekommt man von hier die Wassershow kaum mit. Ich habe mir die Show von beiden Seiten angeguckt und kann dies nur jedem raten, denn das Spektakel ist von beiden Seiten aus beeindruckend.

Singapur Garden By The Bay 2

Hinter Marina Bay Sands ist zudem die zweite Attraktion der Stadt – die Gardens by the Bay. Sowohl tagsüber als auch abends sind der Park und die künstlichen Bäume eine tolle Kulisse.

Singapur Garden By The Bay 3

Auch hier findet in den Abendstunden, jeweils um 19:45 und 20:45 Uhr eine kleine Lichtshow mit Musik statt.

Singapur Garden By The Bay Nacht

Doch nicht nur diese beiden Attraktionen sondern der gesamte Bereich um Marina Bay ist einen Spaziergang wert.

Singapur 4

Ebenfalls lohnenswert ist ein Spaziergang durch China Town. Gerade die zahlreichen Tempel verschiedener Glaubensrichtungen finde ich sehr beeindruckend. Diese stellen einen angenehmen Gegenpol zu einer lauten Stadt dar.

Singapur 3

Dass Singapur ein multiethnisches Land ist, sollte Euch spätestens am Flughafen schon aufgefallen sein. Dementsprechend gibt es im Stadtzentrum neben Chinatown auch noch ein indisches Viertel, Little India.

City Guide Singapur – wie komme ich in der Stadt herum?

Verglichen mit anderen Großstädten im asiatischen Raum bietet Singapur ein gutes und strukturiertes Verkehrssystem. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie dem Bus oder der Bahn (MRT) kann man sich einfach und sehr günstig durch die Stadt bewegen. Eine Fahrt vom Flughafen in die Stadt schlägt mit grade einmal 3-4 SGD zu Buche. Zur Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel benötigt Ihr übrigens eine EZ-Link Karte, die Ihr für 12 SGD (5 SGD Pfand, 7 SGD Guthaben, nur Bargeld) am Flughafen erhaltet. Allerdings dauern die Fahrten mit Bus oder Bahn meist mindestens doppelt so lange, wie mit einem Taxi oder Grab.

mexiko city uber fahrer

Auch bei Grab sind die Preise akzeptabel, so zahlt Ihr für etwa 30 Minuten Fahrt meist etwa 7-15 Euro. Beachtet jedoch, dass gerade in den Abendstunden die Preise für Grab meist deutlich ansteigen. Vom Novotel bis zu Marina Bay kostet es tagsüber meist etwa 7 Euro. Nachts springen die Preise dann auf bis zu 20 Euro.

City Guide Singapur – welche Hotels können wir empfehlen?

Viele denken bei Hotelwahl in Singapur zuerst an Marina Bay Sands. Das Hotel ist ohne Frage beeindruckend, die reisetopia Redaktion umgeht es jedoch immer. Dies hat den Hintergrund, dass das Hotel auf Massen ausgelegt ist. Bereits zum Check-In ziehen sich lange Schlangen und bekommt man kein Zimmer in einem höheren Stock mit einem tollen Ausblick, so bieten andere Hotels definitiv mehr. Wer lediglich die Ausblick vom Dach des Hotels genießen will, der kann sich für etwa 15 Euro ein Ticket für die Aussichtsplattform auf Marina Bay Sands kaufen. Gerade auf Grund des sehr hohen Preises für das Hotel, würden wir Euch davon eher abraten.

Novotel Singapur on Stevens - Bett 1

Bei meinem letzten Aufenthalt habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Novotel Singapur on Stevens gemacht. Auch die etwas teureren Hotels wie das InterContinental, das Schwesterhotel InterContinental Singapur Robertson Quay oder gar das St. Regis Singapur konnten uns während vergangener Aufenthalte überzeugen.

Moritz war zudem sehr zufrieden mit dem Crowne Plaza am Flughafen Changi. Weniger gut gefallen hat mir hingegen das InterContinental Singapur Robertson Quay. So ist dieses zwar schön und modern und liegt recht gut, doch das Preis/Leistungsverhältnis finde ich vergleichsweise schlecht.

City Guide Singapur – welche Zahlungsmittel bieten sich an?

Die Währung in Singapur ist der Singapur Dollar. Zum Stand 10/2018 entspricht 1 Singapur Dollar etwa 0,65 Euro. Doch die Akzeptanz der Kreditkarten ist relativ gut, sodass ich bei meinem letzten Aufenthalt ohne jegliches Bargeld auskam. Lediglich auf Streetfood-Märkten und für den ÖPNV oder das Taxi benötigt man meist noch Bargeld. Damit Ihr nicht vor Ort Geld wechseln müsst, empfehlen wir Euch in jedem Fall eine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr. Die folgenden drei Kreditkarten bringen Euch die besten Leistungen für eine Reise nach Singapur:

  • 1plus Visa Card (kostenlos / keine Abhebe- und Fremdwährungsgebühr)
  • Eurowings Kreditkarte Gold  (im ersten Jahr kostenlos / keine Abhebe- und Fremdwährungsgebühr / Versicherungsleistungen für Reisen / Meilen sammeln mit jedem Umsatz)
  • Barclaycard Platinum Double (99 Euro / keine Abhebe- und Fremdwährungsgebühr / umfangreiche Versicherungsleistungen für Reisen)

Die beste Wahl ist das Platinum Double von Barclaycard, da diese eine der besten Kreditkarten mit Reiseversicherungen ist. Für eine Reise nach Singapur solltet Ihr unbedingt eine Auslandsreise-Krankenversicherung besitzen. Mit einer passenden Kreditkarte, spart Ihr Euch also nicht nur die Abhebe- und Fremdwährungsgebühren, sondern auch die Kosten für eine solche Versicherung.

City Guide Singapur – Fazit

Singapur ist eine beeindruckende Stadt. Fliegt Ihr mit Singapore Airlines, so solltet Ihr unbedingt den Zwischenstop für einen etwas längeren Stopover nutzen. Neben zahlreichen Kulturen sowie Attraktionen findet Ihr eine spannende Stadt, die für jeden Geschmack etwas bietet. Besonders die Lichtshow vor Marina Bay Sands kann ich jedem empfehlen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.