Lille ist eine französische Metropole im Norden des Landes. Die Nähe zu Belgien merkt man unter anderem auch an der Architektur, weswegen Lille auf jeden Fall eine Reise wert ist. In diesem City Guide zeigen wir Euch, was Ihr über die Stadt wissen müsst!

Dieser Guide ist Teil des Tripreports Frankreich von Nord bis Süd und West bis Ost. Alle weiteren Teile sowie weitere Infos findet Ihr im Einführungspost!

Lille liegt im Nordosten von Frankreich und ist nur wenige Kilometer von der belgischen Grenze entfernt. Entsprechend eng sind die beiden Länder in Lille verknüpft. Das führt auch dazu, dass Lille ganz anders geprägt ist als etwa Marseille oder auch Straßburg. In jedem Fall kann man allerdings sagen, dass Lille einen Besuch wert ist, denn die Stadt hat eine Menge zu bieten!

City Guide Lille – wie komme ich ihn?

Obwohl das Ballungsgebiet von Lille zu den größten des Landes gehört, spielt der Flughafen von Lille keine große Rolle. So gibt es beispielsweise keinerlei Direktverbindungen in den deutschsprachigen Raum. Air France bietet immerhin eine Vielzahl an Inlandsverbindungen, easyJet fliegt ebenfalls zu mehreren Zielen in Frankreich, aber auch auch ins Ausland.

easyjet airbus a319 start

Wer im Südwesten der Schweiz wohnt, profitiert deshalb auch von einem Direktflug mit easyJet ab Genf. Ansonsten ist eine Anreise per Auto (ab Westdeutschland) oder per Zug (via Brüssel oder Paris) die beste Option.

City Guide Lille – was sollte ich gesehen haben?

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lille befinden sich direkt im Zentrum der Stadt. Hier kann man zuerst den wirklich wunderschönen Hauptplatz der Stadt bewundern.

Grand Place Lille

Hier findet man auch zahlreiche wirklich schön verzierte Häuser, die den Charme von Lille ausmachen.

Grand Place Lille 2

Eines der bekanntesten Gebäude am Grand Place ist die alte Börse.

Vieille Bourse De Lille

Auch das La Voix du Nord Gebäude hat eine ganz eigene und interssante Architektur.

La Voix Du Nord Lille

Sozusagen um die Ecke vom Grand Place findet man zudem das wirklich schöne Opernhaus.

Lille Opera House

Direkt daneben ist auch noch die Chambre de Commerce, sodass man wirklich zahlreiche Sehenswürdigkeiten in wenigen Metern Entfernung voneinander finden kann.

Chamber Of Commerce Lille

Einen kleinen Fußmarsch braucht es, um zur Katedrahle der Stadt zu kommen. Hierbei ist die Architektur besonders interessant, denn der Stil erinnert überhaupt nicht an andere Kirchen, was auch am Neubau Mitte des 20. Jahrhunderts liegt.

Lille Kathedrale

Deutlich historischer ist da die Zitadelle von Lille, die etwas außerhalb des Stadtzentrums liegt. Eine Besichtigung des Inneren ist leider nur mit einer Gruppe sowie einer vorherigen Ankündigung möglich, da die Zitadelle auch heute noch aktiv vom Militär genutzt wird.

Citadel Of Lille

Umso schöner ist es allerdings einfach ein wenig um die Zitadelle herumzulaufen, denn hier befinden sich tolle Parkanlagen.

Citadelle Park Lille

Hin und wieder kommt man auch an dem einen oder anderen Monument vorbei.

Citadelle Park Statue Lille

Wenn man von der Zitadelle wieder zurück ins Stadtzentrum geht, kommt man zudem am Ufer des Flusses Deule vorbei, das ebenfalls durchaus schön anmutet!

River Deule Lille

Ansonsten ist auch noch die St. Maurice Kirche nahe des Bahnhofs wirklich sehenswert.

Church St. Maurice Lille

Alles in allem empfand ich meinen Besuch in Lille als sehr angenehm. Die Stadt hat wirklich viel zu bieten und ist definitiv einen Besuch wert!

City Guide Lille – was komme ich in der Stadt herum?

Lille hat ein relativ gut ausgebautes Nahverkehrsnetz. Unter anderem gibt es zwei Metrolinien sowie zwei Straßenbahnlinien. Interessant ist dabei, dass beide Verkehrsmittel sich großenteils an Pendler richten, denn innerhalb der Stadt gibt es nur wenige Stationen.

Lille Bus

Vielmehr erstreckt sich das Netz bis weit außerhalb von Lille in angrenzendene Städte, was in Anbetracht der Größe des Einzugsgebiets (3,5 Millionen Einwohner) und der Stadt selbst (230.000 Einwohner) nicht überrascht. Innerhalb der Stadt kommt man deshalb am besten mit dem Bus herum. Neben den normalen Bussen gibt es in der Altsadt auch eine kostenfreien Elektrobus (“Navette”). Ansosnten kommt man abe auch sehr gut zu Fuß herum.

City Guide Lille – welche Hotels können wir empfehlen?

Auch wenn wir in Lille nicht übernachtet haben, lohnt doch ein Blick auf die Hotellandschaft. Diese ist in Lille nämlich überraschend gut, so gibt es unter anderem zwei Luxushotels (eins gehört zur Autograph Collection von Marriott, das andere zur Barriere Gruppe). Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Vier-Sterne-Hotels, darunter mehrere Novotel, Mercure und Best Western. Auch ein Crowne Plaza gibt es in Lille. Ansonsten existieren noch viele private Hotels sowie zahlreiche Budgethotels.

City Guide Lille – welche Zahlungsmittel können wir empfehlen?

Da in Frankreich der Euro die Landeswährung ist, muss die Wahl des Zahlungsmittel Euch kein Kopfzerbrechen bereiten. Bezahlen könnt Ihr natürlich beispielsweise mit Bargeld. Als Zahlungsmittel für Hotels lohnt sich allerdings eher eine Kreditkarte zum Meilen sammeln. Hier legen wir Euch allen voran die folgenden drei Kreditkarten ans Herz:

Die Miles and More Kreditkarte Gold lohnt sich besonders, wenn Ihr allen voran bei Lufthansa sammeln wollt. Die American Express Gold und die Amex Platinum Card lohnt sich dann, wenn Ihr Meilen flexibel für verschiedene Programme einsetzen möchtet. Bei allen genannten Karten fallen recht hohe Gebühren für Abhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen an, weswegen Ihr die Karte nur für Zahlungen in Euro verwenden wollt.

Falls Ihr dagegen vor Ort Bargeld beziehen wollt, solltet Ihr entweder auf die Eurowings Kreditkarten Gold oder eine andere Kreditkarte für kostenfreie Abhebungen setzen. Unter den kostenlosen Kreditkarten bieten sich etwa die Barlcaycard Visa, die DKB Kreditkarte, die ICS Visa World Card oder die 1plus Visa Card an.

City Guide Lille – Fazit

Lille ist meiner Meinung nach unbedingt einen Besuch wert. Auch wenn die Stadt wiederum ganz anders ist als andere Orte im Land, hat doch gerade der Hauptplatz seinen ganz besonderen Charme. Auch die Gegend drumherum ist wirklich schön, abgerundet wird das Ganze durch den tollen Park rund um die Zitadelle. Einzig, dass man Lille ab Deutschland nicht allzu gut erreichen kann, ist schade. Deshalb empfehle ich Euch eine nBesuch mit einem Trip nach Paris oder Brüssel zu koppeln!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.