Avignon ist eine französische Stadt, die allen voran für ein Bauwerk bekannt ist. Doch auch darüber hinaus hat Avignon viel zu bieten. Was Euch konkret erwartet, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen City Guide!

Dieser Guide ist Teil des Tripreports Frankreich von Nord bis Süd und West bis Ost. Alle weiteren Teile sowie weitere Infos findet Ihr im Einführungspost!

Es gibt wohl nur wenige Städte auf der Welt, die eine so große historische Bedeutung haben wie Avignon, aber dennoch nahezu unbekannt sind. In Avignon steht bis heute der sogenannte Papstpalast, ein monumentales Bauwerk, das einstmals als Zweitresidenz der Päpste diente. Über die Jahrhundert hat Avignon zwar an Bedeutung verloren, ist dafür aber ein umso interessanteres Ziel für jeden, der sich für Geschichte und Kultur interessiert!

City Guide Avignon – wie komme ich ihn?

Avignon verfügt zwar über einen eigenen Airports, dieser allerdings wird nur saisonal aus Großbritannien angesteuert. Wer von Deutschland aus nach Avignon gelangen will, der sollte im Idealfall einen Flug nach Marseille buchen und von dort in weniger als einer Stunde mit dem Zug nach Avignon fahren. Auch ab Lyon ist man mit dem Zug schnell in Avignon. Der TGV-Bahnhof von Avignon liegt allerdings außerhalb des Zentrums, von hier müsst Ihr noch einmal in zehn Minute mit einem weiteren Zug in die Stadt fahren. Lyon und Marseille erreicht man ab mehreren Airports im deutschsprachigen Raum. Alternativ könnt Ihr Avignon natürlich auch mit einem Mietwagen oder dem eigenen Auto erreichen.

City Guide Avignon – was sollte ich gesehen haben?

Avignon hat eine Menge Charme, besonders in den vielen Gässchen und Straßen. Sehr gut gefallen haben mir auch die vielen Plätze, etwa am Tour Saint Jean.

Tour Saint Jean Avignon

Absolut sehenswert ist Avignon aber natürlich auf Grund seiner historischen und kulturellen Vielfalt. Das beginnt etwa schon nahe dem Bahnhof mit dem Musée Lapidaire.

Musée Lapidaire Avignon

Dieses kann man kostenfreie betreten und neben einigen historischen Statuen unter anderem auch dieses interessante Kunstwerk begutachten.

Musée Lapidaire Avignon 2

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich allerdings sehr nah beieinander. Das beginnt am Hauptplatz der Stadt, wo unter anderem das historische Theater zu finden ist.

Theatre Municipal Avignon

Auch das nette Rathaus von Avignon befindet sich hier.

Avignon Rathaus

De beliebteste Touristenattraktion ist allerdings ohne Zweifel der Platz des Papstpalastes und eben jener. Schon von außen ist das Gebäude wirklich beeindruckend.

Papstpalast Avignon

Rund um den Papstpalast herum sind allerdings auch noch einige andere attraktive Sehenswürdigkeiten zu finden, etwa die Kathedrale von Avignon.

Avignon Kathedrale

Sehr schön ist auch das sogenannte Petit Palais, in dem ebenfalls ein Museum zu finden ist.

Musée Du Petit Palais Avignon

Empfehlenswert ist auch ein kleiner Aufstieg auf den Berg / Park direkt neben dem Papstpalast. Von hier genießt man einen tollen Ausblick über die Gegend und den Fluss.

Rocher Des Doms Avignon

Darüber hinaus kann man eines der ältesten Bauwerke der Stadt bewundern: Die Ruine der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Pont d’Avignon.

Pont D'Avignon

Diese kann man genauso betreten, wie man auch den Papstpalast von innen sehen kann. Letzteres haben wir gemacht und waren durchaus angetan von dem historischen Monument, das nicht nur riesengroß ist, sondern auch seinen Charme bewahrt hat.

Papstpalast Avignon 4

Im Papstpalast findet man aber nicht nur monumentale Hallen, alte Gegenstände und verschiedene Kunstwerke, es gibt auch eine interaktive Führung, bei der jeder ein iPad mit Kopfhörern erhält und sozusagen in der Zeit zurückversetzt wird – auch für all diejenigen von Euch, die sich von Museen gewöhnlich nicht begeistern lassen, sicherlich eine coole Sache – ich war wirklich angetan!

Papstpalast Avignon 3

Dies soll nur ein kleiner Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Avignon sein. Dennoch kann ich sagen: Die Stadt hat mich wirklich begeistert und ich kann einen Trip wirklich nur jedem ans Herz legen!

City Guide Avignon – wie komme ich in der Stadt herum?

In diesem Jahr eröffnet in Avignon die erste Straßenbahnlinie, die insgesamt zehn Haltestellen haben soll. Zwei weitere Linien sind aktuell in der Planung und sollten in den nächsten zehn Jahren eröffnen. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr in Avignon hauptsächlich durch Busse gestellt. Mit diesen kommt man etwa vom Bahnhof in die Innenstadt.

Touristenzug Avignon

In Letztere fährt auch ein netter kleiner Touristenzug für jeden, der lieber nicht auf den eigenen Beinen zu den Sehenswürdigkeiten laufen möchte. Natürlich gibt es auch Taxis, ich würde allerdings behaupten, dass man als Tourist auch zu Fuß sehr gut in der Stadt herumkommt.

City Guide Avignon – welche Hotels wir empfehlen?

Bei meinem Aufenthalt in Avignon habe ich im Novotel Avignon Centre Gare übernachtet und war mit dem sehr modernen Hotel insgesamt zufrieden. Es gibt zwar Schwachstellen, aber allein die sehr gute Lage macht das Hotel zu einer attraktiven Option.

Novotel Avignon Centre Gare Executive Room

Es gibt darüber hinaus allerdings auch noch einige weitere attraktive Hotels, darunter beispielsweise drei unabhängig agierende Hotels mit fünf Sternen, wovon eins allerdings etwas außerhalb liegt. Dazu kommen mehrere vier Sterne Hotels, darunter auch zwei Mercure Hotels, sowie natürlich auch einige Optionen im Budget-Bereich.

City Guide Avignon – welche Zahlungsmittel können wir empfehlen?

Da in Frankreich der Euro die Landeswährung ist, muss die Wahl des Zahlungsmittel Euch kein Kopfzerbrechen bereiten. Bezahlen könnt Ihr natürlich beispielsweise mit Bargeld. Als Zahlungsmittel für Hotels lohnt sich allerdings eher eine Kreditkarte zum Meilen sammeln an. Hier legen wir Euch allen voran die folgenden drei Kreditkarten ans Herz:

Die Miles and More Kreditkarte Gold lohnt sich besonders, wenn Ihr allen voran bei Lufthansa sammeln wollt. Die American Express Gold und die Amex Platinum Card lohnt sich dann, wenn Ihr Meilen flexibel für verschiedene Programme einsetzen möchtet. Bei allen genannten Karten fallen recht hohe Gebühren für Abhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen an, weswegen Ihr die Karte nur für Zahlungen in Euro verwenden wollt.

Falls Ihr dagegen vor Ort Bargeld beziehen wollt, solltet Ihr entweder auf die Eurowings Kreditkarten Gold oder eine andere Kreditkarte für kostenfreie Abhebungen setzen. Unter den kostenlosen Kreditkarten bieten sich etwa die Barlcaycard Visa, die DKB Kreditkarte, die ICS Visa World Card oder die 1plus Visa Card an.

City Guide Avignon – Fazit

Avignon hat mir insgesamt durchaus gut gefallen. Die Altstadt bietet viele schöne Straßen, Cafés und Restaurants, die Sehenswürdigkeiten sind beeindruckend und die Lage direkt am Fluss sorgt für ein angenehmes Flair. Auch der Anblick vom Flussufer und die vielen Parks an diesem sorgen dafür, dass ich gerne nach Avignon zurückkommen würde und einen Trip in die Stadt nur empfehlen kann!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.