Das Novotel Avignon Centre Gare ist ein modernes Hotel direkt neben dem Bahnhof der französischen Stadt. Warum das Hotel trotz Schwächen grundsätzlich überzeugt, könnt Ihr in diesem ausführlichen Review nachlesen!

Dieses Review ist Teil des Tripreports Frankreich von Nord bis Süd und West bis Ost. Alle weiteren Teile sowie weitere Infos findet Ihr im Einführungspost!

Das Novotel Avignon Centre Gare liegt wie der Name vermuten lässt, nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt. Hierbei sollte man sich aber nicht täuschen lassen, denn es handelt sich nur um den regionalen Bahnhof. Der Fernbahnhof ist von hier noch einmal eine knapp zehnmütige Zugfahrt entfernt. Doch auch die Lage zur Start ist im Novotel Avignon recht gut, sodass Ihr zu Fuß innerhalb von 15 Minuten im Stadtzentrum angekommen sein solltet. Schon die Lobby macht zudem einen modernen Eindruck, der gut zeigt, dass das Hotel noch keine zwei Jahre alt ist.

Novotel Avignon Centre Gare – die Buchung

Gebucht hatte ich das Novotel Avignon Centre Gare für zwei Nächte im Rahmen von einem Accorhotels Sale ohne Frühstück. Das Hotel war mit knapp 100 Euro pro Nacht nicht gerade günstig, allerdings die beste Option in der Stadt. Als Le Club Accor Gold Mitglied gab es zudem ein Upgrade auf ein Executive Zimmer mit kostenfreier Minibar. Dazu erhielt ich einen Gutschein für ein Willkommensgetränk an der Bar.

Novotel Avignon Centre Gare Cappuccino

Einen Late Check-Out habe ich nicht benötigt, aktiv angeboten wurde dieser allerdings auch nicht. Zur Zahlung habe ich meine American Express Platinum Card verwendet, sodass ich neben den Accor Punkten auch noch knapp 300 Membership Rewards Punkte gesammelt habe.

Novotel Avignon Centre Gare – das Zimmer

Die Zimmer im Novotel Avignon kommen im komplett neuen Novotel-Design daher. Dieses macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Dadurch, dass mein Zimmer am Eck lag, war dieses zudem besonders groß. Dennoch war die Einrichtung für ein normales Zimmer gedacht.

Novotel Avignon Centre Gare Executive Zimmer

Das Herzstück des Zimmers ist dabei zweifelsfrei das bequeme Bett, das direkt neben der Trennwand zum Bad steht. Dabei handelt es sich zwar um Milchglas, man hat im Bet aber dennoch fast den Eindruck “in” der Dusche zu stehen. Zudem ist das Bett damit auch nur von einer Seite wirklich zugänglich – etwas kurios, zumal das Zimmer sicher mindestens 30 Quadratmeter hat.

Novotel Avignon Centre Gare Executive Zimmer 2

Auch das Fehlen von echten Nachttischen hat mich ein wenig gestört, wenngleich ich den modularen und funktionalen Tisch für eine gute Idee befinde. Ansonsten gibt es auch noch eine Sofa, das jetzt bezüglich des Designs nicht unbedingt hervor sticht. Auf der gegenüberliegenden Seite des Zimmers findet man einen Schreibtisch, einen Fernseher sowie einen Schrank.

Novotel Avignon Centre Gare Lobby 2

Dabei wird das moderne Design noch einmal deutlich und ich habe gerade den Schreibtisch als durchaus gut wahrgenommen. Auch der Bürostuhl ist zumindest relativ bequem. Positiv fällt darüber hinaus auch die Kaffeemaschine auf, die es in Executive Zimmern im Novotel Avignon gibt.

Novotel Avignon Centre Gare Executive Zimmer Kaffeemaschine

Darüber hinaus darf man sich über eine kostenfreie Minibar mit einigen Softdrinks freuen.

Novotel Avignon Centre Gare Executive Zimmer Minibar

Auch das Badezimmer ist sehr modern und bietet alles, was man in einem Novotel erwarte würde. Der Neben einem einzelnen Waschbecken gibt es selbstredend eine Toilette.

Novotel Avignon Centre Gare Executive Zimmer BadNovotel Avignon Centre Gare Executive Zimmer Bad 2

Das Highlight ist allerdings zweifelsfrei die geräumige Dusche, die mit einem sehr guten Duschkopf daherkommt.

Novotel Avignon Centre Gare Executive Zimmer Bad 3

Insgesamt sind die Zimmer im Novotel Avignon Centre Gare ganz klar empfehlenswert. Wenngleich das sehr große Zimmer mit der Einrichtung eines normalen Zimmers etwas seltsam wirkte, überzeugen Design und Funktionalität. Nur, dass das Bett so nah an der Badwand steht, ist etwas seltsam.

Novotel Avignon Centre Gare – der Room Service

Wenngleich ich auf das Frühstück auf das Hotel bei einem Preis von 20 Euro pro Person lieber verzichtet habe, so konnte ich zumindest den Room Service testen. Die bestellte Käseplatte, die mit Brötchen serviert wurde, war dabei sehr lecker.

Novotel Avignon Centre Gare Room Service

Auch ansonsten sah die Karte recht gut aus, was meinen allgemeinen Eindruck vom Room Service bei Novotel bestätigt. Meiner Meinung nach ist dieser Aspekt meist besser als man bei einem 4-Sterne-Hotel vermuten möchte.

Novotel Avignon Centre Gare – die Erholung

Erwähnenswert ist darüber hinaus noch, dass das Novotel Avignon mehrere Erholungsoptionen bietet. Neben einem Spa, wo es unter anderem Massagen gibt, steht auch noch ein Außenpool zur Verfügung. Dieser ist allerdings nur im Sommer eine echte Option, da es in Avignon doch recht kalt wird.

Novotel Avignon Centre Gare Pool

Ebenfalls recht gut gefallen hat mir das Fitnessstudio, das zwar nur aus einem Raum besteht, aber moderne Geräte für Kraft- und Cradiotraining bietet.

Novotel Avignon Centre Gare Gym 3Novotel Avignon Centre Gare Gym 2Novotel Avignon Centre Gare Gym

Natürlich könnte dieses ein wenig geräumiger sein oder einen schöneren Ausblick bieten, aber für einen normalen Workout ist das Angebot in Ordnung.

Novotel Avignon Centre Gare – Fazit

Leider war der Service bei unserem Aufenthalt im Novotel Avignon in nahezu allen Bereichen ziemlich schlecht, denn ansonsten hätte ich das Hotel ganz klar weiterempfohlen. So bleibt ein etwas fader Beigeschmack in einem ansonsten sehr angenehmen Hotel mit modernen Zimmern, attraktiven Erholungsmöglichkeiten und einem guten Room Service. Auch die Lage ist positiv hervorzuheben, sodass ich trotz der Serviceprobleme zurückkehren würde.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • .. ein schöner und informativer Bericht. Nur das Fazit mit dem schlechten Service kam für mich etwas überraschend, da hierzu im Text nichts gesagt wurde – und der gute Room-Service sogar gelobt wurde ….

    • Hallo Peter, in der Tat habe ich das davor nicht erwähnt, was ich aber häufiger in meinen Reviews so mache. Der Service war eben leider beim Check-in und Check-out sowie beim Willkommensgetränk alles andere als gut – das wollte ich zumindest im Fazit noch erwähnen!

  • Die Käseplatte sieht ja lecker aus. WOW! Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen xD. Auch ansonsten gefällt mir das Hotel sehr gut und den Preis finde ich angemessen. Dem Hotelservice schenke ich bei einem Citytrip, also ein oder zwei Nächten kaum Bedeutung, aber das kann ja jeder anders sehen.

Alle Kommentare anzeigen (1)