BahnBonus ist das Bonusprogramm der Deutschen Bahn. Es funktioniert ähnlich wie die Vielfliegerprogramme von Airlines. Ihr habt die Möglichkeit bei der Deutschen Bahn sowie bei ausgewählten Partnern Bonuspunkte zu sammeln, die Ihr in verschiedene Prämien einlösen könnt. Auch das Erreichen eines Status ist möglich.

Wir erklären Euch im Folgenden ausführlich, welche Arten von Punkten Ihr bei BahnBonus sammeln könnt, bei welchen Partnern dies möglich ist und welche Vorteile Euch ein volles Punktekonto bietet.

Ähnlich wie bei Loyalitätsprogrammen von Fluglinien ist die Anmeldung bei BahnBonus kostenlos. Zur Begrüßung erhaltet Ihr sogar ein kostenloses Upgrade in die 1. Klasse bei Euer nächsten Bahnfahrt.

Vorteile von BahnBonus

Punkte sammeln mit BahnBonus bringt Euch einige Vorteile. Ihr könnt bei fast allen Fahrten mit der Deutschen Bahn sowie bei Kooperationspartnern Punkte sammeln, die Ihr in Bahn-, Sach- und Spendenprämien einlösen könnt. Bereits ab 1000 gesammelten BahnBonus Prämienpunkten erhaltet Ihr beispielsweise Freifahrten mit der Deutschen Bahn. Außerdem könnt Ihr als BahnBonus Kunde von exklusiven Aktionsangeboten profitieren, über die Ihr in euer BahnBonus App oder über das E-Mail Marketing der Deutschen Bahn jederzeit pünktlich informiert werdet. Ähnlich wie bei einem Vielfliegerprogramm könnt Ihr mit genug BahnBonus Statuspunkten einen Status erreichen, durch den Ihr von Vorteilen wie Zugang zu allen DB Lounges profitieren könnt. Das BahnBonus Programm ist einfach zu beantragen, und Ihr braucht nicht zwingend eine BahnCard um teilzunehmen. Solltet Ihr aber eine haben, könnt Ihr direkt über diese Eure BahnBonus Punkte sammeln und mit einer BahnCard mit Kreditkartenfunktion erhaltet Ihr sogar noch mehr Vorteile. Und natürlich bleibt Eure Anmeldung nicht unbeachtet. Als Dankeschön erhaltet Ihr von der Deutschen Bahn ein kostenfreies Upgrade in die erste Klasse bei Eurer nächstem Fahrt.

BahnBonus Punkte sammeln

Es gibt ein paar Basisinfos, die Ihr zum Bonusprogramm der Deutschen Bahn wissen solltet, bevor Ihr mit dem Punkte Sammeln anfangt.

Wo kann man BahnBonus Punkte sammeln?

Das BahnBonus Punktesystem funktioniert ähnlich wie Meilen sammeln bei Fluglinien. Bei einer Buchung bei der Deutschen Bahn gebt Ihr Eure Kundennummer an und erhaltet so automatisch Eure gesammelten Punkte gutgeschrieben. Dies ist beispielsweise bei folgenden Tarifen möglich:

  • Sparpreis
  • Flexpreis
  • auf ausgewählte Ländertickets
  • uvm.

Welche Fahrten sind vom Punkte sammeln ausgenommen?

Auch wenn es bei den meisten Buchungen über die Deutsche Bahn möglich ist, Punkte zu sammeln, gibt es ein paar Ausnahmen: Bei Fahrkarten mit einem Wert von unter 5 Euro, Sitzplatzreservierungen, Zuschläge, Monats- und Wochenkarten sowie Verbundfahrscheinen werden einem leider keine BonusPunkte angerechnet.

Partner

Nicht nur bei Bahnfahrten könnt Ihr Bonuspunkte sammeln. Es gibt eine Vielzahl an Geschäftspartnern, bei denen Ihr auch Bonuspunkte erhaltet. Dazu zählen zum Beispiel einige Hotelketten. Das Loyalitätsprogramm ALL der Accor-Hotels, zu denen unter anderem die Fairmont, Sofitel und Raffles zählen, bietet Euch die Möglichkeit, die ALL-Punkte in BahnBonuspunkte umzuwandeln. Dies ist ab 2000 ALL-Punkten möglich. Die Hyatt-Hotels bieten Euch zwar kein Tauschangebot, dafür erhält jeder BahnBonus Kunde, der einen Comfort-Status inne hat, in allen teilnehmenden Hyatt-Hotels ein kostenfreies Upgrade in die nächsthöhere Zimmerkategorie sowie täglich ein kostenfreies Frühstück pro Person. Und auch die Steigenberger Hotels gehören zu den kooperierenden Hotelpartnern. Hier erhaltet Ihr pro Aufenthalt 250 BahnBonus Punkte.

Bildschirmfoto 2020 11 10 Um 13.26.41
Viele Hotelketten kooperieren mit der Deutschen Bahn: Beispielsweise die Hyatt-Hotels

Neben Hotelketten beteiligen sich auch Mietwagenanbieter beim Bonusprogramm der Deutschen Bahn. Bei Avis erhalten BahnBonus Kunden 250 Bonuspunkte pro Anmietung eines Mietwagens. BahnComfort Kunden erhalten sogar 500 BahnBonus Prämienpunkte sowie zusätzlich 20% Rabatt bei Ihrer Reservierung. Auch Europcar und Sixt bieten BahnBonus Kunden 250 Prämienpunkte pro Anmietung. Als BahnComfort Kunde erhaltet Ihr bei beiden Mietwagenanbietern 15% Rabatt zusätzlich sowie ein kostenfreies Upgrade in die nächst höhere Mietwagenkategorie. Sixt verdoppelt die gutgeschriebenen Bonuspunkte auf 500 für BahnComfort Kunden.

Europcar Privilege
Auch bei Europcar und Sixt profitieren BahnBonus Kunden von einigen Vorteilen

Mietwagenanbieter sind nicht die einzigen Mobilitätspartner der Deutschen Bahn. Beim Carsharingdienst Flinkster sowie beim Bikesharingdienst Call a bike erhaltet Ihr pro 1 Euro Umsatz jeweils einen BahnBonus Punkt.

Aber auch bei branchenfremden Partnern könnt Ihr Punkte sammeln, beispielsweise bei dem Beantragen eines Abos der Frankfurter Allgemeinen Zeitung oder bei einer Buchung über GetYourGuide.de. Solltet Ihr im Besitz einer BahnCard mit Kreditkartenfunktion sein, dann erhaltet Ihr die Bonuspunkte bei Akzeptanzstellen der Mastercard.

Welche Arten von Bonuspunkten gibt es?

Beim Bonusprogramm der Deutschen Bahn kann man zwischen BahnBonus Prämienpunkten und BahnBonus Statuspunkten unterscheiden. Eine Umwandlung von BahnBonus Prämienpunkten zu BahnBonus Statuspunkten oder umgekehrt ist jedoch nicht möglich. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Punkte Euch welche Vorteile bringen.

BahnBonus Prämienpunkte

Hierbei handelt es sich um die Punkte, die Ihr gegen Prämien einlösen könnt. Solltet Ihr eine normale BahnCard oder gar keine BahnCard haben, dann verfallen Eure Prämienpunkte nach drei Jahren. Wenn Ihr eine BahnCard Kreditkarte habt, sind die Punkte unendlich lang gültig. Die Punkte werden Euch bei Buchungen über die Deutsche Bahn sowie bei Partnern gutgeschrieben.

BahnBonus Statuspunkte

Anders als bei den BahnBonus Prämienpunkten geht es beim Sammeln der Statuspunkte nicht um das Einlösen in Prämien, sondern um das Erreichen eines Status. Sobald Ihr innerhalb von zwölf Monaten mindestens 2.000 BahnBonus Statuspunkte auf Eurem Konto habt, erhaltet Ihr den BahnComfort Status. Dieser ist solange gültig, bis Eure BahnCard abgelaufen ist. Der Status ermöglicht Euch Zugang in die DB Lounges und einen kostenfreien Sitzplatz im BahnComfort Sitzbereich in Fernzügen ohne zusätzliche Sitzplatzreservierung. Außerdem erhaltet Ihr kostenfreie Getränke in den Lounges.

Der 1. Klasse Bereich in der DB Lounge Köln Hbf
Als BahnComfort Kunde erhaltet Ihr Zugang zu allen DB Lounges

Im Deutsche Bahn Reisezentrum profitiert Ihr als BahnComfort Statusträger von einer bevorzugten Behandlung. Zudem habt Ihr Zugriff eine eigene Service-Hotline, die allerdings kostenpflichtig ist. Des weiteren gibt es ein exklusives Sitzplatzkontingent für BahnComfort Mitglieder. Auch bei Partnern von BahnBonus, wie beispielsweise teilnehmenden Hotelketten oder Mietwagenanbietern, erhaltet Ihr als BahnComfort Kunde noch mehr Vorteile gegenüber regulären BahnBonus Kunden. Zusätzlich haben BahnComfort Statusinhaber kostenfreien Eintritt in das DB Museum.

Bonuspunkte einlösen

BahnBonus Prämienpunkte lassen sich gegen eine Vielzahl von Prämien eintauschen. Dabei kann man zwischen Bahnprämien, Spendenprämien und Sachprämien unterscheiden.

Bahnprämien

Selbsterklärend können die Bonuspunkte der Deutschen Bahn auch direkt bei Buchungen über die Bahn eingelöst werden. Dazu zählen Freifahrten sowie Vergünstigungen von Bahntickets. Aber auch gegen Upgrades, Sitzplätze und Lounge Zugänge lassen sich die Punkte eintauschen. In der Bordgastronomie kann man ebenfalls mit Prämienpunkten zahlen.

Spendenprämien

BahnBonus Prämienpunkte sammeln und dabei Gutes tun. Die Deutsche Bahn bietet einem die Möglichkeit die Prämienpunkte gegen Spendenbeträge einzulösen. Teilnehmende Projekte sind derzeit das Bergwaldprojekt, die Bahnhofsmission sowie verschiedene Kinderprojekte. Beim Bergwaldprojekt kann man mit seinen BahnBonus Prämienpunkten das Pflanzen von heimischen Bäumen sowie die Wiederbewaldung unterstützen. Das Projekt Bahnhofsmission unterstützt hilfsbedürftige Reisende bei ihrer Bahnfahrt. Außerdem werden eine Vielzahl von Kinderprojekten, wie der Stiftung Bündnis für Kinder oder der Off Road Kids Stiftung unterstützt. Bei allen Spendenangeboten der Deutschen Bahn geht es los mit einer Spende von zehn Euro ab einem Kontostand von 500 BahnBonus Prämienpunkten.

Sachprämien

Zu letzt hat man die Möglichkeit in der BahnBonus Prämienwelt seine gesammelten Bahnbonus Punkte gegen eine Vielzahl an Prämien einzutauschen. Los geht es mit Deutsche Bahn Coupons ab einem Punktestand von 250 Punkten. Mit der Anzahl der Punkte steigt auch der Wert der Prämien. Ab 750 Punkten gibt es beispielsweise Kinogutscheine oder kleinere technische Geräte. Weiter geht es mit Küchengeräten, Mietwagengutscheinen oder Koffern. Hat man mehr als 20.000 Punkte gesammelt, kann man diese in ein iPad, eine Spiegelreflexkamera oder einen Cityroller eintauschen. Eine genaue Prämienübersicht findet Ihr in der Prämienwelt der Deutschen Bahn.

Prämienzustellung

Habt Ihr Euch für eine Prämie entschieden und diese mit Euren gesammelten BahnBonus Prämienpunkten in der Prämienwelt der Deutschen Bahn erworben, so wird euch diese innerhalb von zehn Tagen per Post zugestellt. Ihr erhaltet eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Solltet Ihr Euch für ein Online- oder Handyticket als Prämie entschieden haben, könnt Ihr direkt eine Fahrt buchen.

Kopie Von WP Photo 21 1

Wann verfallen die Punkte?

BahnBonus Punkte verfallen in der Regel nach drei Jahren. Solltet Ihr jedoch eine BahnCard Kreditkarte haben, dann sind die gesammelten Punkte unendlich lang gültig. Damit Ihr Euren Punktestand immer im Blick habt, lohnt sich eine Anmeldung beim E-Mail Marketing der Deutschen Bahn. Den erhaltet Ihr einmal pro Quartal eine Email mit Eurem aktuellen Stand an Bonuspunkten. In dieser Mail würdet Ihr auch über einen etwaigen Verfall der Punkte informiert werden. Die Anmeldung zum Newsletter lohnt sich auch aus dem Grund, dass Ihr zur Begrüßung 250 BahnBonus Punkte gutgeschrieben bekommt.

BahnBonus App

Um das BahnBonus Angebot besonders einfach nutzen zu können, bietet die Deutsche Bahn eine eigene App an. In dieser könnt Ihr Eure BahnBonus Prämien- und Statuspunkte einsehen und verwalten. Ihr werdet immer über aktuelle Aktionen oder Gutschein-Angebote informiert. Es werden Euch direkt in der App alle teilnehmenden Partner auf einer interaktiven Karte, sodass Ihr immer wisst, welcher Partner sich von Euch in der Nähe befindet. Dies ist vor allem bei der Auswahl von Mietwagenanbietern nützlich. Selbstverständlich könnt Ihr auch direkt in der App Eure Punkte gegen Eure Wunschprämie einlösen.

Wie erfolgt die Anmeldung bei BahnBonus?

Eine Anmeldung zum Punkteprogramm der Deutschen Bahn ist kostenlos. Die Anmeldung ist sowohl mit als auch ohne Bahncard möglich. Solltet Ihr eine BahnCard besitzen, dann gebt Ihr einfach bei Eurer Anmeldung bei BahnBonus Eure BahnCard Nummer sowie Eurer Geburtsdatum an und schon könnt Ihr über Eure BahnCard Prämien- und Statuspunkte sammeln. Falls Ihr keine BahnCard besitzt, wird Euch eine neue Chipkarte zugesendet, über die Ihr die Punkte sammeln könnt.

Zu Eurer Anmeldung erhaltet Ihr als Dankeschön ein Upgrade in die 1. Klasse, welches Ihr bei Eurer nächsten Fahrt einlösen könnt. Es ist nicht auf andere Personen übertragbar. Ebenfalls sind alle gesammelten BahnBonus Prämien- und Statuspunkte personengebunden und somit nicht übertragbar.

Fazit zu BahnBonus

BahnBonus, das Loyalitätsprogramm der Deutschen Bahn, bietet Euch die Möglichkeit bei Fahrten mit der Deutschen Bahn sowie bei auserwählten Partnern BahnBonus Prämienpunkte sowie Statuspunkte zu sammeln. Schon ab einer geringen Anzahl an gesammelten Bonuspunkten, kann man diese gegen eine große Auswahl an Prämien eintauschen. Somit lohnt sich das Bonuspunkte Sammeln auf jeden Fall. Besonders lukrativ ist BahnBonus für Vielfahrer, da einem ab 2.000 Statuspunkten der BahnComfort Status ausgesprochen wird, der einem Zutritt in alle Lounges der Deutschen Bahn sowie weitere Vorteile bietet. Besonders angenehm an BahnBonus ist, dass man nicht nur als BahnCard Nutzer Punkte sammeln kann: Sollte für Euch keine BahnCard infrage kommen, bekommt Ihr eine eigene Karte zum Bonuspunkte sammeln zugeschickt und könnt so trotzdem von den vielen Vorteilen profitieren.

Welche Vorteile bringt mir BahnBonus?   +

Durch eine Mitgliedschaft bei BahnBonus könnt Ihr sowohl Prämienpunkte als auch Statuspunkte sammeln. Prämienpunkte könnt Ihr gegen eine Vielzahl an Prämien eintauschen, während Ihr durch genügend Statuspunkte den BahnComfort Status inklusive vieler Vorteile erreichen könnt.

Wie kann ich BahnBonus Punkte sammeln?   +

Ihr könnt Eure Bonuspunkte ganz einfach bei der Buchung über die Deutsche Bahn sammeln. Es gibt aber auch viele teilnehmende Partner, wie beispielsweise einige Hotelketten oder Mietwagenanbieter.

Wie viele Punkte muss ich sammeln?   +

Prämienpunkte lassen sich bereits ab einem Stand von 250 Punkten gegen Prämien einlösen. Um den BahnComfort Status zu erreichen braucht Ihr 2.000 Statuspunkte innerhalb eines Jahres.

Wann verfallen BahnBonus Punkte?   +

Die Punkte verfallen nach drei Jahren. Solltet Ihr eine BahnCard mit Kreditkartenfunktion haben, verfallen Eure Punkte nicht.

Sind BahnBonus Punkte übertragbar?   +

Nein, sowohl die Bonuspunkte an sich als auch die daraus resultierenden Vorteile sind personengebunden.

Autorin

Auslandsaufenthalte in den USA und Spanien, diverse Europa- und Nordamerikareisen und eine Ausbildung im Tourismus machten Clara zu der Weltenbummlerin, die sie heute ist. Mittlerweile studiert sie Journalismus und kann, wenn sie bei reisetopia über das Reisen schreibt, ihre beiden Leidenschaften vereinen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Da haben sich einige Fehler eingeschlichen:
    -man kann nur auf ausgewählte Ländertickets sammeln
    -bei Hyatt bekommt man die Vorteile nur mit Bahn.Comfort Status, einfach Bahn.Bonus zu haben reicht natürlich nicht.
    -in ausgewählten Reisezentren gibt es eine bevorzugte Bearbeitung am Schalter, das Service-Telefon (übrigens auch kostenpflichtig) hat nichts mit den Reisezentren zu tun.
    -Freigetränke gibt es ausschließlich in der Lounge.

Alle Kommentare anzeigen (1)