Das Conrad Seoul ist eines der exklusivsten Hotels in Seoul und überzeugt in vielen Bereichen, auch bei der Preis-Leistung. Was Euch konkret erwartet und wo die Stärken und Schwächen liegen, zeige ich Euch in diesem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Mit LOT & Finnair in drei asiatische Metropolen’. Weitere Artikel sowie mehr zur Buchung findet Ihr im Intro!

Wer auf der Suche nach einem Hotel in Seoul ist, der findet gleich eine Vielzahl an attraktiven Optionen aller Ketten. Neben dem Conrad gibt es zum Beispiel noch zwei Hiltons und natürlich viele bekannte andere Marken. Die Lage des Conrad ist dabei allen voran für geschäftliche Aufenthalte attraktiv, wenngleich das Hotel direkt auf einer Mall mit Anbindung an die Metro liegt, sodass man vom Conrad auch recht schnell zum Airport sowie in die Innenstadt kommt.

Conrad Seoul – die Buchung

Gebucht hatte ich das Conrad Seoul ursprünglich über Conrad & Waldorf Astoria Impresario, um die folgenden Vorteile zu erhalten:

  • kostenfreies Frühstück für zwei Personen
  • kostenfreies Upgrade um eine Kategorie
  • ein 100 US-Dollar Hotelguthaben
  • doppelte Hilton Honors Punkte
  • früher Check-in und später Check-out

Wenn Ihr auch von diesen Vorteilen bei Buchung der flexiblen Rate profitieren möchtet, könnt Ihr ganz einfach eine Anfrage über reisetopia Hotels stellen!

Conrad Seoul Welcome Gift

Da es allerdings knapp eine Woche vor dem Aufenthalt einen Sale mit 40 Prozent Rabatt gab, habe ich noch einmal auf eine andere Rate umgebucht und für ein Executive Zimmer mit Blick auf den Fluss (die niedrigste im Sale verfügbare Kategorie) knapp 180 Euro pro Nacht bezahlt. Dank meines Hilton Honors Diamond Status gab es zudem ein kostenfreies Upgrade in eine Suite mit Flussblick, Zugang zur Executive Lounge, kostenfreies Frühstück im Restaurant sowie einen späten Check-Out bis 15 Uhr.

Conrad Seoul – die Suite

Die Suite im Conrad Seoul hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen, allen voran wegen dem sehr gelungenen Design. Der erste Raum wird vom Wohnzimmer eingenommen, das recht beengt wirkt, aber dennoch gemütlich ist.

Conrad Seoul Suite Wohnzimmer

Hier findet man zwei kleine Couches sowie einen Sessel, die rund um einen Tisch gruppiert sind. Gegenüber an der Wand hängt zudem ein Flachbildfernseher.

Conrad Seoul Suite Wohnzimmer 3Conrad Seoul Suite Wohnzimmer 4

Ebenfalls in diesem Raum ist ein großer Tisch mit einem bequemen Schreibtischstuhl.

Conrad Seoul Suite Wohnzimmer 2

Erwähnenswert sind in Hinblick auf das schicke Design im Conrad Seoul auch die Minibar und Kaffeemaschine, die in einer Wandvitrine angeordnet sind.

Conrad Seoul Suite Wohnzimmer 5Conrad Seoul Suite Wohnzimmer 6

Generell habe ich das Design noch einmal etwas schicker empfunden als etwa im Conrad London St. James oder auch dem Conrad Tokio. Das gilt auch für das sehr großzügige Schlafzimmer, das durch Fenster aus zwei Seiten enorm hell wirkt.

Conrad Seoul Suite Schlafzimmer 3

Das Herzstück ist hierbei natürlich das Bett mit zwei Nachttischen. Das Bettzeug überzeugt durch eine hohe Qualität und die Kissen bieten zudem verschiedene Härtegrade.

Conrad Seoul Suite Schlafzimmer 4

Neben dem Bett findet sich zudem noch eine bequeme Sitzgelegenheit, von der man den Ausblick genießen kann.

Conrad Seoul Suite Schlafzimmer 5

Abschließend erwähnenswert ist auch, dass es noch einen zweiten großen Schreibtisch mit passendem Stuhl im Schlafzimmer der Suite im Conrad Seoul gibt.

Conrad Seoul Suite Schlafzimmer 6

Bevor ich mich dem Badezimmer widme, sei noch kurz der Ausblick erwähnt. Durch die großen Fensterfronten blickt man vom Wohnzimmer wunderschön über den Fluss und die Stadt, eingeschränkt gilt dies zudem auch für das Schlafzimmer. Hierbei gilt es aber zu bedenken, dass quer gegenüber ein Hochhaus gebaut wird und direkt gegenüber schon eines steht, sodass der Ausblick stark eingeschränkt ist.

Conrad Seoul Suite Ausblick

Selbst das Badezimmer bietet einen schicken Ausblick, wenngleich man auch hier das Problem hat, dass man teilweise direkt in ein Bürogebäude blickt (und umgekehrt).

Conrad Seoul Suite Bad

Dennoch ist das Bad enorm hell und schick. So gibt es etwa einen Doppelwaschtisch, der enorm geräumig daherkommt. Auf der anderen Seite von diesem, direkt am Fenster, steht die Badewanne mit Ausblick.

Conrad Seoul Suite Bad 2

Seitlich befinden sich jeweils abgetrennt eine sehr große und offene Dusche sowie die Toilette.

Conrad Seoul Suite Bad 4Conrad Seoul Suite Bad 3Conrad Seoul Suite Bad 5

Anschließend an das große Bad in der Suite des Conrad Seoul findet man zudem einen Gepäck- und Ankleideraum.

Conrad Seoul Suite Eingang

Im Eingangsbereich gibt es außerdem auch noch eine Gästetoilette.

Conrad Seoul Suite Gästebad

Alles in allem muss ich sagen, dass die Suite im Conrad Seoul mir als eines der schicksten Hotelzimmer überhaupt in Erinnerung geblieben ist. Gegenüber dem Conrad Macau oder dem Conrad Hongkong gefällt mir der moderne und doch gemütliche Design-Ansatz schlichtweg deutlich mehr.

Conrad Seoul – die Executive Lounge

Die Executive Lounge im Conrad Seoul hat mich insgesamt ein wenig enttäuscht. Im Prinzip handelt es sich um eine vergleichsweise große Lounge mit schönem Ausblick und schöner Einrichtung.

Conrad Seoul Executive Lounge

Allerdings wird es gerade zu den Essenszeiten sehr voll und ein wenig ungemütlich. Auch das Buffet ist nicht unbedingt überragend. Beim Frühstück gibt es ein mittelgroßes Buffet mit kalten und warmen Speisen.

Conrad Seoul Executive Lounge Frühstück 5Conrad Seoul Executive Lounge Frühstück 2Conrad Seoul Executive Lounge Frühstück 3

Darüber hinaus kann man Eierspeisen sowie ausgewählte andere warme Gerichte aus der Küche bestellen.

Conrad Seoul Executive Lounge Frühstück 7Conrad Seoul Executive Lounge Frühstück 6

Am Abend stehen verschiedene kalte und warme Speisen bereit, wobei das Buffet immer äußerst schnell leergeräumt wird. Die Qualität ist recht gut, der Service kann allerdings nicht mit Hotels wie dem Conrad Singapur mithalten.

Conrad Seoul Executive Lounge Abendessen 2Conrad Seoul Executive Lounge Abendessen 4Conrad Seoul Executive Lounge Abendessen 6Conrad Seoul Executive Lounge Abendessen 7

Alles in allem hat mir die Lounge im Conrad Seoul zwar gut gefallen, mich aber nicht vom Hocker gehauen. Im Prinzip ist das Angebot für ein asiatisches Hotel nur durchschnittlich.

Conrad Seoul – das Frühstück

Wer einen Status hat, kann nicht nur in der Lounge, sondern auch im Restaurant des Conrad Seoul frühstücken. Hier gibt es ein großes Buffet mit zahlreichen verschiedenen Stationen. Besonders attraktiv fand ich die Auswahl an verschiedenen warmen asiatischen und westlichen Speisen.

Conrad Seoul Frühstück 3Conrad Seoul Frühstück 2Conrad Seoul Frühstück 7

Im Bereich der kalten Optionen gibt es die üblichen Speisen, aber nichts, dass man jetzt besonders hervorheben müsste.

Conrad Seoul Frühstück 5

Insgesamt fand ich das Frühstück etwas weniger gut als zum Beispiel in Park Hyatt Shanghai oder dem Four Seasons Shanghai, einfach weil das gewisse Extra fehlt und man nur Eierspeisen frisch zubereiten lassen kann.

Conrad Seoul – die Erholung

Ein Bereich in dem das Conrad Seoul wirklich absolut überzeugt ist die Erholung. Das Hotel bietet ein sehr großes Fitnessstudio mit im Prinzip allen Kraft- und Cardiogeräten, von denen man träumen kann.

Conrad Seoul Fitness

Dazu gibt es einen großen Freihantelbereich sowie extra noch einen Spinning-Raum. Im Prinzip fehlt es wirklich an nichts, nur ein etwas schönerer Ausblick wäre angenehm.

Conrad Seoul Fitness 2

Auch der Pool ist wirklich traumhaft und einer der besten Pools, die ich in einem Luxushotel bislang kennen lernen durfte.

Conrad Seoul Pool

Der Pool ist 30 Meter lang und mehrere Bahnen breit, sodass man wirklich perfekt schwimmen gehen kann.

Conrad Seoul Pool 2Conrad Seoul Pool 3

Darüber hinaus gibt es einige bequeme Liegen, auf denen man nach dem Schwimmen ein wenig relaxen kann.

Conrad Seoul Pool 5

Bei allem Lob gibt es auch noch einen Kritikpunkt: Die Nutzung von Sauna, Jacuzzi und Dampfbad kostet extra, was ich für ein Luxushotel in Asien doch etwas verstörend fand, ähnliches kannte ich bislang in dieser Preisklasse nicht einmal von Hotels aus Europa oder Nordamerika.

Conrad Seoul – Fazit

Insgesamt gehört das Conrad Seoul für mich zu den besten Hotels der Marke weltweit, schlichtweg weil das Zimmer-Design extrem gelungen ist und das Hotel im Prinzip genau das bietet, was man von einem Conrad erwartet. Ein luxuriöses Stadthotel mit gutem Service, schicker Lounge, gutem Essen und einem tollen Erholungsangebot. Natürlich geht dabei ein wenig die Individualität des Gastes verloren, aber wer damit und mit der nicht idealen Lage zurechtkommt, findet im Conrad Seoul ein wirklich gutes Luxushotel mit tollem Preis-Leistungsverhältnis!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.