Das Conrad Maldives Rangali Island ist eines der exklusivsten Hotels im Portfolio der Kette und eine geniale Option zum Einlösen von Hilton Punkten. Was Euch konkret erwartet und warum ich trotz weniger Schwächen wieder buchen würde, zeige ich Euch in diesem Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Traumurlaub auf den Malediven’. Informationen zur Buchung & alle Teile findet Ihr im Intro!

Die Malediven investieren wie kaum eine Nation der Welt in den Tourismus, auch weil dieser eine der wichtigsten Einnahmequellen des Landes ist. Mehr als 150 Resorts gibt es auf den wunderschönen Inseln schon, über 200 sollen es in den nächsten Jahren werden. Rangali war dabei eine der ersten 50 Inseln, die zu einem Resort wurde. Seit nun mehr knapp 25 Jahren gibt es hier Hotelbetrieb, allerdings war das Hotel anfangs kein Hilton. Mit der Luxusmarkte von Hilton, Conrad, wurde das Resort noch einmal später versehen – man merkt dem Haus allerdings in positiver wie negativer Hinsicht hin, dass es nicht das Neueste auf den Malediven ist.

Conrad Maldives Rangali Island – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Aufenthalt im Conrad Maldives Rangali Island mit Hilton Punkten. Dies ist üblicherweise auch der beste Weg zur Buchung des Hotels, denn Ihr bezahlt hier 95.000 Punkten pro Nacht oder auch 380.000 Punkte für fünf Nächte (bei Hilton ist bei Einlösungen die fünfte Nacht kostenfrei). Wenn Ihr Hilton Punkte mit Bonus kauft, zahlt Ihr so im Idealfall nur knapp über 300 Euro pro Nacht. Die üblichen Preise des Hotels liegen in der Nebensaison inklusive Steuern bei mindestens 500 Euro, während der Hochsaison steigen sie auch schon einmal auf über 1.000 Euro.

Conrad Maldives Rangali Island Steg 3

Mit Punkten könnt Ihr außerdem nicht nur die Standardkategorie (Beach Villa), sondern auch Wasservillen buchen – einen Aufpreis gibt es dafür nicht, obwohl diese Kategorie bezahlt deutlich teurer ist. Empfehlenswert ist für die Einlösung zudem ein Hilton Gold Status, den Ihr mit der Hilton Kreditkarte. Dadurch könnt Ihr kostenfrei frühstücken und zudem die tägliche Happy Hour besuchen – eine relevante Ersparnis, wenn man auf Rangali Island übernachtet. Als Hilton Diamond Mitglied durfte ich mich zudem über ein schönes Willkommensgeschenk mit einer Flasche Champagner, Pralinen & Obst freuen.

Conrad Maldives Rangali Island Willkommensgeschenk

Beachtet bei einer Buchung des Conrad Malediven allerdings, dass der Transfer nicht im Preis enthalten ist. Dieser kostet aktuell knapp 500 Euro pro Person für einen Hin- und Rückflug vom Flughafen zum Resort in einem Wasserflugzeug. Auch deshalb lohnt sich eine Buchung besonders für mehrere Nächte, für einen Kurzaufenthalt ist das Hotel aufgrund dieser Logistik nicht unbedingt die beste Wahl.

Conrad Maldives Rangali Island – der Transfer

Die Abwicklung des Transfers zum Conrad Maldives Rangali Island ist dafür aber auch vergleichsweise professionell. Sobald man sein Gepäck vom Band genommen hat und den Sicherheitsbereich verlässt, wird man bereits von einem Mitarbeiter mit Schild empfangen, der einen dann zum Schalter von Trans Maldivian Airlines (TMA) begleitet, wo das Gepäck für den Flug mit dem Wasserflugzeug eingecheckt wird (beachtet, dass Ihr hier nur 30 Kilogramm Gepäck pro Person mitnehmen dürft und nur kleineren Taschen als Handgepäck akzeptiert werden, keine Trolleys).

Sobald das erledigt ist, wird man von einem Fahrer zum Terminal für die Wasserflugzeuge gebracht. Hier mussten wir noch einmal etwa 15 Minuten in einem unklimatisierten Bereich warten, was natürlich zu verkraften, aber zumindest nicht absolut luxuriös war – im InterContinental Hayman Island Resort war das meiner Meinung nach etwas exklusiver organisiert. Angenehm ist allerdings, dass man nach der kurzen Fahrt zum Wasserflug-Terminal (etwa zehn Minuten) in einer Lounge warten darf, die angenehm groß ist und genügend Liege- und Sitzmöglichkeiten bietet.

Conrad Maldives Rangali Island Flughafen Lounge 4

Zudem gibt es hier von einer Karte die Möglichkeit verschiedene kleine Speisen zu bestellen, auch Getränke und Kaffee gibt es. So richtig exklusiv kam mir hier aber weder das Ambiente noch die Qualität vor – das ist natürlich nicht schlimm, aber bei einem Resort auf diesem Preisniveau würde man hier doch etwas mehr erwarten.

Conrad Maldives Rangali Island Flughafen Lounge Essen 2

Praktisch ist allerdings, dass man beispielsweise auch duschen oder sich kurz massieren lassen kann.

Conrad Maldives Rangali Island Flughafen Lounge Bad

Auch die Kommunikation war eher ausbaufähig, so hieß es nach Ankunft in der Lounge erst, dass der Flug erst in zwei Stunden gehen würde, dann waren es auf einmal eineinhalb, dann eine Stunde und dann ging es ganz plötzlich los.

Conrad Maldives Rangali Island Wasserflugzeug

Die Flüge im Wasserflugzeug (mehr dazu im gesonderten Review) sind zwar nicht besonders komfortabel, gehen aber schnell und bieten einen schönen Ausblick, sodass man kurz darauf auch schon im Conrad ankommt und hier an einem gesonderten Steg zwischen den beiden Inseln des Resorts willkommen geheißen wird.

Conrad Maldives Rangali Island Ankunft

Hier wurden wir direkt von einer deutschsprachigen Mitarbeiterin betreut, die uns die wichtigsten Informationen über das Resort gegeben hat und uns dann zu unserer Villa geführt hat. Hierbei hat sie nur vergessen, uns auf die Zeitdifferenz (das Conrad hat eine eigene Zeitzone, eine Stunde hinter Malé) hinzuweisen, was etwas unglücklich war.

Conrad Maldives Rangali Island – die Villa

Natürlich kommt es bei einem Aufenthalt in einem Luxushotel wie dem Conrad Maldives Rangali Island auf die Unterkunft per se an, wobei man dabei nicht enttäuscht wird. Das Hotel hat ausschließlich Villen, wobei ich mich von der gebuchtne Wasservilla sogar noch auf ein Upgrade auf eine Superior Water Villa freuen durfte.

Conrad Maldives Rangali Island Villa 2

Diese Villen befinden sich jeweils an einem eigenen Steg mit insgesamt vier Villen und bieten damit eine gute Privatsphäre.

Conrad Maldives Rangali Island Villa Steg 4

Die Terrasse und auch die Villa können kaum eingesehen werden, es sei denn man schwimmt von vorne darauf zu.

Conrad Maldives Rangali Island Villa 3

Die Villen selbst würde ich als mittelgroß bezeichnen, verschiedenen Suiten in anderen Conrad Hotels wie dem Conrad Hangzhou oder dem Conrad Guangzhou sind mir als größer in Erinnerung geblieben.

Conrad Maldives Rangali Island Schlafzimmer

Dennoch fühlt man sich sehr wohl, weil das Design zu den Malediven passt und die Gestaltung des Zimmers stimmig ist – es kommt wegen der mittleren Größe auch eine gute Gemütlichkeit auf.

Conrad Maldives Rangali Island Schlafzimmer 8

Herzstück des Hauptraums ist erwartungsgemäß das bequeme Bett, das mit einem großen und einem etwas kleineren Nachttisch daherkommt.

Conrad Maldives Rangali Island Schlafzimmer 3

Direkt davor befindet sich ein Sofa mit einem Beistelltisch – von hier hat man genauso wie vom Bett einen außergewöhnlichen Blick aufs Wasser.

Conrad Maldives Rangali Island Schlafzimmer 5

Auch eine Liege, die durchaus bequem ist, findet man noch neben dem Bett.

Conrad Maldives Rangali Island Schlafzimmer 4

Neben dem Bett steht ansonsten noch ein mittelgroßer Schreibtisch mit einem einigermaßen bequemen Stuhl – hier befinden sich auch verschiedene Informationen über das Resort.

Conrad Maldives Rangali Island Schlafzimmer 2

Direkt daneben ist auch noch ein Schrank zu finden, in dem einmal die gut ausgestattete und sehr teure Minibar und zum anderen die kostenlose Kaffeemaschine nebst einem Wasserkocher zu finden ist.

Conrad Maldives Rangali Island Kaffeemaschine

Direkt neben der Eingangstür gibt es außerdem noch einen kleinen Raum, in dem man Koffer abstellen und Kleidung verstauen kann.

Conrad Maldives Rangali Island Abstellraum

Ansonsten geht es vom Schlafzimmer aus natürlich auch ins Bad, das über eine Schiebetür zu erreichen ist. Dieses ist angenehm groß und bietet ebenfalls ein Fenster mit Meerblick.

Conrad Maldives Rangali Island Bad

Besonders schön finde ich die Eckbadewanne, die mit einem tollen Blick nach draußen daherkommt.

Conrad Maldives Rangali Island Bad 2

Ebenfalls praktisch sind die zwei Waschbecken mit genügend Ablagefläche.

Conrad Maldives Rangali Island Bad 3

Die Toilette wiederum befindet sich in einem abgetrennten Raum.

Conrad Maldives Rangali Island Bad 4

Auch die begehbare Dusche ist gut, wenngleich ich mir einen besseren Duschkopf wünschen würde.

Conrad Maldives Rangali Island Bad 5

Erwähnenswert ist an dieser Stelle auch, dass die Villen im Conrad Malediven mittlerweile doch ziemlich in die Jahre gekommen sind. An allen Möbeln zeigen sich relevante Abnutzungsspuren, besonders problematisch sieht auch der Boden aus. Zudem nagt auch am Bad der Zahn der Zeit.

Conrad Maldives Rangali Island Jacuzzi Abnutzung

Davon abgesehen hat mir die Villa sehr gut gefallen, was auch an der schönen Terrasse liegt. Diese ist zwar von der Größe her nicht mit dem Conrad Koh Samui vergleichbar, der außergewöhnliche Ausblick auf das Meer kann allerdings definitiv mithalten.

Conrad Maldives Rangali Island Terrasse 3

Ansonsten bietet die Terrasse noch zwei Liegestühle unter einem Sonnenschirm – diese sind mit Handtuch recht bequem, ohne allerdings für längere Zeit nicht wirklich.

Conrad Maldives Rangali Island Terrasse 2

Auch einen Tisch mit zwei Stühlen gibt es, sodass man auch mit tollem Ausblick essen kann.

Conrad Maldives Rangali Island Terrasse

Das Highlight ist sicherlich aber der Jacuzzi, von dem man das Meer beobachten kann.

Conrad Maldives Rangali Island Jacuzzi Sonnenuntergang

Gerade zum Sonnenuntergang ist die Terrasse der Superior Wasservillen im Conrad Maldives Rangali Island definitiv ein einmaliger Ort.

Conrad Maldives Rangali Island Champagner 2 Conrad Maldives Rangali Island Champagner 3

Zusammenfassend würde ich die Villen im Conrad Malediven als sehr schön zu bezeichnen, die Abnutzungsspuren sind allerdings mittlerweile ziemlich deutlich, sodass eine baldige Renovierung bei diesem Preisniveau definitiv angebracht wäre.

Conrad Maldives Rangali Island – das Frühstück

Für das Frühstück im Conrad gibt es zwei verschiedene Optionen: Auf der kleineren Insel befindet sich das Vilu Restaurant, auf der größeren befindet sich Atoll Market. Letzteres ist das Hauptrestaurant und bietet entsprechend auch ein sehr großes Buffet.

Conrad Maldives Rangali Island Atoll Market Frühstück 3

Dieses lässt absolut keine Wünsche offen, so gibt es knapp zehn verschiedene Stationen mit weltweiter Küche.

Conrad Maldives Rangali Island Atoll Market Frühstück 8

Dabei gibt es natürlich alle üblichen westlichen Klassiker, von Brot und Brötchen über Käse und Aufschnitt bis hin zu verschiedenen Joghurts, Müsli und vielem mehr.

Conrad Maldives Rangali Island Atoll Market Frühstück 5 Conrad Maldives Rangali Island Atoll Market Frühstück 4

Daneben stehen auch viele warme Speisen bereit, ergänzt wird das Angebot hier von mehreren Live-Cooking-Stationen, wo es etwa Omelettes gibt. In den internationalen Ecken kann man sich auch an anderen Stationen Speisen frisch zubereiten lassen oder sich aus den verschiedenen Warmhalteboxen Currys und ähnliches schmecken lassen.

Conrad Maldives Rangali Island Atoll Market Frühstück 7

Wenngleich mir an diesem Buffet absolut nichts gefehlt hat, finde ich die Atmosphäre im Vilu Restaurant noch einmal schöner – obwohl das Buffet hier deutlich kleiner ist.

Conrad Maldives Rangali Island Vilu Restaurant Conrad Maldives Rangali Island Vilu Frühstück 11

An diesem findet man ein paar Klassiker sowie kalte Spezialitäten wie Sushi, aber im Vergleich ist das Buffet sehr klein.

Conrad Maldives Rangali Island Vilu Frühstück 2

Dafür gibt es den gesamten Service am Tisch, wo man Kaffeespezialitäten, frisch gepresste Säfte etc. bestellen kann.

Conrad Maldives Rangali Island Vilu Frühstück 11

Dazu gibt es eine umfangreiche Karte mit knapp 20 verschiedenen warmen Speisen, wobei ich mich an den verschiedenen Tagen durch das meiste durchprobiert habe.

Conrad Maldives Rangali Island Vilu Frühstück 10 Conrad Maldives Rangali Island Vilu Frühstück 8 Conrad Maldives Rangali Island Vilu Frühstück 7

Die Qualität ist im Großen und Ganzen sehr gut, auch wenn mich nicht alles begeistern konnte. Der ganz große Gewinn ist allerdings die Atmosphäre, direkt am Meer mit tollem Ausblick in Ruhe zu frühstücken ist einfach einmalig – das findet übrigens auch George, der uns jeden Morgen beim Frühstück besucht hat.

Conrad Maldives Rangali Island Vilu Frühstück George 3

Das einzige Frühstück in einem Resort, das ich bislang so entspannt wahrnehmen konnte, habe ich im Hilton Seychelles Labriz Resort genossen. Sehr gut war ansonsten auch das Ponta dos Ganchos Resort in Brasilien.

Conrad Maldives Rangali Island – das Essen

Auf den Malediven ist Essen schon auf Grund der komplexen Logistik sehr teuer. Das Conrad ist hier allerdings dennoch unter den allerteuersten Optionen, egal um welche Mahlzeit es geht. Getestet haben wir dabei ganz unterschiedliche Optionen, etwa mittags eine Pizza und einen Drink an der Rangali Bar, wo die Preise für ein Hauptgericht bei knapp 40 Euro inklusive Steuern beginnen – wohlgemerkt für sehr simple Hauptgerichte.

Conrad Maldives Rangali Island Pizza

Auch abends haben wir hier zwei Mal gegesen, empfehlenswert sind hier die lokalen Currys, wobei auch der bestellte Wrap durchaus okay war – man sollte allerdings keine besondere und dem Preis angemessene Küche erwarten.

Conrad Maldives Rangali Island Abendessen Rangali Bar 2 Conrad Maldives Rangali Island Abendessen Rangali Bar

Schon an der Rangali Bar liegen normale Hauptgerichte teilweise bei bis zu 100 Euro, über den Room Service ist das nicht anders. Hier haben wir beispielsweise für knapp 70 (!) Euro inklusive Steuern und Zuschlag für die Lieferung einmal einen Burger bestellt – ein verrücktes Preisniveau.

Conrad Maldives Rangali Island Room Service

Wer sich für ein spezielles Dinner entscheidet, etwa die Maldivian Night oder andere Themenabende, bezahlt dagegen auch gut und gerne bis zu 300 Euro pro Person. Ein echter “Sweetspot” ist da das durchaus charmante Käsefondue, das nur bei etwa 100 Euro pro Person liegt und dennoch ein sehr interessantes Erlebnis ist – zumal das gesamte Essen auch sehr lecker war.

Conrad Maldives Rangali Island Cheese Fondue Conrad Maldives Rangali Island Cheese Fondue 3 Conrad Maldives Rangali Island Cheese Fondue 4

Die wohl teuerste Option für ein Essen auf Rangali Island ist Ithaa, das Unterwasserrestaurant. Von Drinks (knapp 100 Euro inklusive Steuern) über den Afternoon Tea (etwa 150 Euro), Mittagessen (etwa 250 Euro) bis hin zu Abendessen (etwa 350 Euro) werden hier verschiedene Optionen geboten, alle Preise sind dabei natürlich pro Person.

Conrad Maldives Rangali Island Ithaa Restaurant 3

Trotz der wahnsinnigen Preise wollte ich das Erlebnis einmal genießen und habe mich für den Afternoon Tea entschieden, der zwar ganz nett aussah, für diesen Preis aber wirklich ein schlechter Witz war – besonders Tee aus einem “normalen” Teebeutel zu bekommen, ist bei diesem Preis eher Hohn.

Conrad Maldives Rangali Island Ithaa Restaurant Afternoon Tea 3 Conrad Maldives Rangali Island Ithaa Restaurant Afternoon Tea

Dennoch ist das Erlebnis Ithaa natürlich besonders, gerade wenn man beim Afternoon Tea (dieser ist weniger nachgefragt) das Restaurant teilweise komplett für sich alleine hat.

Conrad Maldives Rangali Island Ithaa Restaurant 6

In jedem Fall allerdings sollte man bei einem Aufenthalt im Conrad Maldives Rangali Island einen hohen Betrag täglich für Speisen und Getränke einplanen. Wer sich stark zurückhält, kommt mit 100 Euro pro Person gerade so hin, wer sich keine Gedanken machen möchte und auch die Themenabende und teilweise ein Mittagessen will, sollte eher mit 300 bis 500 Euro pro Person und Tag rechnen.

Kostenlos und empfehlenswert ist für Statusmitglieder ein Besuch der Happy Hour, die jeden Tag von 16 bis 17 Uhr im Vilu Restaurant stattfindet. Hier gibt es zwar nur Mini-Snacks, aber dafür kann man sich verschiedene Getränke kostenlos bestellen.

Conrad Maldives Rangali Island Happy Hour

Eine nette Sache, die zumindest was Drinks angeht, die Kosten ein wenig reduziert.

Conrad Maldives Rangali Island – die Erholung

Einer der wichtigsten Aspekte von einem Aufenthalt auf den Malediven sind sicherlich die Strände und gerade hier kann das Conrad absolut begeistern. Schon direkt hinter unserer Villa durften wir uns auf wunderschöne und ruhige Strände freuen.

Conrad Maldives Rangali Island Villa Strand 6 Conrad Maldives Rangali Island Villa Strand 5

Das Besondere an Rangali ist allerdings, dass es eigentlich wirklich auf beiden Inseln überall tolle Strände gibt, an denen man entspannen kann. Sehr schön ist etwa auch der Strand auf der Hauptinsel, der für die Beach Villen bestimmt ist.

Conrad Maldives Rangali Island Strand Hauptinsel Conrad Maldives Rangali Island Hauptinsel Strand 4

Die beiden primären “öffentlichen” Strände, die explizit dafür vorgesehen sind, dass man hier auch etwa aus Gast mit einer Wasservilla liegen kann, sind ebenfalls wirklich schön. Mein Favorit ist der Abschnitt in der Quiet Zone auf der kleineren Insel, mit perfektem Sand und einem sehr angenehmen Weg ins Wasser.

Conrad Maldives Rangali Island Quiet Zone Strand 5 Conrad Maldives Rangali Island Quiet Zone Strand 4

Allerdings ist auch der Hauptstrand am Pool der Hauptinsel wirklich schön – hier befindet sich auch eine geknickte Palme, die sich natürlich ideal als Fotomotiv eignet.

Conrad Maldives Rangali Island Strand Hauptinsel 2

Neben den Stränden und dem Meerzugang, der im Prinzip überall gegeben ist (nur an einer Stelle soll man wegen Strömungen nicht schwimmen) gibt es auch zwei Pools. Der deutlich größere befindet sich auf der Hauptinsel.

Conrad Maldives Rangali Island Pool 7 Conrad Maldives Rangali Island Pool 4

Hier kann man sehr gut auch längere Distanzen mit einem wunderschönen Blick aufs Wasser schwimmen.

Conrad Maldives Rangali Island Pool 2

Zudem gibt es hier sehr viele Liegen, sodass man jederzeit problemlos einen passenden Fleck zum Liegen findet – bestellen kann man hier auch Speisen aus der Rangali Bar. Auf der kleineren Insel befindet sich der Quiet Pool, an dem keine Kinder erlaubt sind. Generell ist dieser auch deutlich kleiner.

Conrad Maldives Rangali Island Pool Quite Zone 5

Der Pool bietet auch nur ausgewählte Liegen, sodass es auch durchaus einmal voll werden kann.

Conrad Maldives Rangali Island Pool Quite Zone 3

Wirklich Bahnen schwimmen kann man hier auch nicht, der Pool ist mehr zum Entspannen gedacht, liegt dafür aber auch komplett über dem Wasser.

Conrad Maldives Rangali Island Pool Quite Zone 7

Generell erwähnenswert ist auch, wie schön die Wege und die Vegetation auf beiden Inseln, allerdings besonders auf der kleineren, ist.

Conrad Maldives Rangali Island Wege 2

Das Conrad Maldives Rangali Island hat natürlich auch einen Fitnessraum, der sich in der Nähe der Rezeption befindet.

Conrad Maldives Rangali Island Fitness 2

Hier gibt es modernes Equipment, inklusive Kraftgeräten und Hanteln – insgesamt ein durchschnittliches, aber ausreichendes Gym für ein Resort.

Conrad Maldives Rangali Island Fitness 3 Conrad Maldives Rangali Island Fitness 4

Zudem kann man über die Insel joggen (fünf Kilometer) oder an einem der kostenpflichtigen Fitnesskurse teilnehmen.

Conrad Maldives Rangali Island Schaukel

Auch eine Tischtennisplatte direkt am Strand gibt es.

Conrad Maldives Rangali Island Tischtennis

Schön ist zudem, dass es auch einen Tenissplatz gibt, der kostenlos genutzt werden kann. Eine Reservierung in den angenehm kühlen Morgenstunden zu bekommen ist aber leider schwierig.

Conrad Maldives Rangali Island Tennis

Nicht zu vergessen ist natürlich auch das Überwasser-Spa des Hotels, das Behandlungen in toller Atmosphäre bietet – die Preise haben es dafür aber auch in sich.

Dennoch ist das Erholungsangebot im Conrad Malediven natürlich überragend, zumal das Strand einfach geniale Strände bietet, die denen im Conrad Bali oder Hilton Bali meilenweit überlegen sind.

Conrad Maldives Rangali Island – die Aktivitäten

Im Conrad Maldives Rangali Island wird einem so schnell sicher nicht langweilig. Zum einen kann man natürlich die Unterwasserwelt erkunden, Schnorchel-Ausrüstung gibt es dabei kostenlos. So kann man am Hausriff einige Fische und kleinere Haie sehen, die Korallen sind aber leider recht abgestorben.

Conrad Maldives Rangali Island Strand Hauptinsel 3

Daneben gibt es verschiedene Tauchexkursionen, die man im Dive-Center buchen kann. Dort kann man außerdem auch ein 30-minütiges kostenfreies Photoshooting absolvieren, bei dem fünf Bilder kostenfrei sind – ein nettes Erlebnis. Zum anderen kann man die Wasserwelt auch “von oben” entdecken. Während motorisierter Wassersport kostenpflichtig ist, kann man kostenlos zum Beispiel Kajaks oder SUP-Boards nutzen.

Conrad Maldives Rangali Island Strand Wassersport

Außerdem werden natürlich auch andere Exkursionen angeboten, etwa zum Fischen oder generell um mit einem Boot aufs Meer zu fahren. Wir haben uns für eine Luxury Dolphin Sunset Cruise entschieden, die ein tolles Erlebnis war. Dabei durften wir uns auch darüber freuen, hunderte Delphine zu sehen – absolut empfehlenswert!

Conrad Maldives Rangali Island Yacht Conrad Maldives Rangali Island Dolphin Cruise 6

Auch die Exkursionen sind natürlich nicht günstig, allerdings teilweise einfach ein schönes Erlebnis, sodass es sich lohnt die eine oder andere Sache zu buchen, auf die Ihr Lust habt – etwa die Delphine zu sehen oder eine Schildkröten-Safari zu machen. Die Preise liegen dabei üblicherweise zwischen 100 und 200 Euro pro Person für ein bis zwei Stunden.

Conrad Maldives Rangali Island – Fazit

Mein Aufenthalt im Conrad Maldives Rangali Island war alles in allem wirklich außergewöhnlich. Das Hotel bietet eine enorme hohe Urlaubsqualität und auch wenn ich nicht über alle glücklich war – etwas die in die Jahre gekommenen Villen und die enormen Preise für alles – habe ich die Tage doch als äußerst erholsam wahrgenommen. Gerade die außergewöhnlichen Strände und Pools machen die Insel einfach zu einem ganz besonderen Ort. Wer das Resort mit Hilton Punkten buchen kann, darf sich ohne Zweifel auf einen außergewöhnlichen Gegenwert freuen!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)