Das Hilton Bali Resort ist ein modernes Hotel auf der indonesischen Urlaubsinsel. In diesem ausführlichen Review erkläre ich, warum sich ein Aufenthalt in dem Hotel meiner Meinung nach auf jeden Fall lohnt!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Fünf Wochen durch China, Australien & Bali’. Alle weiteren Teile und Hintergründe gibt es im Intro!

Ich wusste ehrlich gesagt nicht so recht, was ich vom Hilton Bali Resort erwarten sollte. Das Conrad Bali sowie viele weitere Hotels auf der Insel kannte ich bereits. Das Hilton liegt preislich in etwa auf einem Niveau mit dem Conrad, ist allerdings im Marken-Schema weiter unten angesiedelt. Dennoch war mein Eindruck insgesamt sehr gut, was primär an der Lage des Hotels liegt.

Hilton Bali Resort Gelände 2

Dieses liegt zwar ähnlich wie etwa auch die Amaterra Villas Bali in Nusa Dua, allerdings ein ganzes Stück weiter südlich vom Hauptbereich an einem Kliff und damit sehr privat und mit perfektem Blick über Strand und Meer.

Hilton Bali Resort – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Aufenthalt bei Hilton Bali Resort direkt bei Hilton. Die Rate lag hierfür einige Wochen vor dem Aufenthalt bei knapp 150 Euro pro Nacht, was für das Hotel eher viel ist – diese Daten waren aber auch generell besonders teuer. Unglücklicherweise habe ich im Sale ohne Möglichkeit zur Stornierung gebucht, später ist der Preis nämlich noch auf 120 Euro pro Nacht gesunken. Es lohnt sich also gegebenenfalls das Hotel flexibel zu buchen. Natürlich konnte ich auch von den Vorteilen meines Hilton Honors Diamond Status profitieren, darunter kostenfreies Frühstück im Restaurant, ein Upgrade auf ein Executive Zimmer mit Meerblick und auch Zugang zur Executive Lounge sowie ein später Check-Out.

Hilton Bali Resort – das Zimmer

Die Zimmer im Hilton Bali Resort wurden vor Kurzem renoviert. Entsprechend erwartet Euch mittlerweile ein sehr schickes und modernes Design.

Hilton Bali Resort Zimmer

Vom Schnitt her handelt es sich um ein atypisches Hilton-Zimmer, was ich allerdings nicht negativ verstanden wissen möchte.

Hilton Bali Resort Zimmer 6

Im Zimmer selbst findet man ein großes und bequemes Bett nebst zwei Nachttischen.

Hilton Bali Resort Zimmer 2

Gegenüber findet man einen Flachbildfernseher sowie darunter ein wenig Ablagefläche.

Hilton Bali Resort Zimmer 5

Direkt daneben steht eine bequeme Liege nebst einem mittelgroßen Tisch.

Hilton Bali Resort Zimmer 4

In der anderen Ecke findet man zudem noch einen Stuhl mit einem weiteren kleinen Tischen.

Hilton Bali Resort Zimmer 3

Dabei fällt bereits auf: Das Zimmer hat keinen echten Schreibtisch, was in einem Urlaubshotel aber zu verkraften ist. Dafür gibt es im Eingangsbereich allerdings auch genug Platz für Gepäck auf einer Ablage.

Hilton Bali Resort Zimmer 10

Das Badezimmer ist vom restlichen Zimmer durch eine Glasscheibe abgetrennt und bietet ebenfalls den bekannten Komfort.

Hilton Bali Resort Bad

So gibt es ein Waschbecken, eine Toilette, eine Badewanne und eine Dusche. Die Toilette ist hierbei nicht noch einmal gesondert abgetrennt, was ich etwas schade finde. Ansonsten ist etwa die Badewanne aber sehr schön.

Hilton Bali Resort Bad 5Hilton Bali Resort Bad 3

Die Dusche fällt ebenfalls positiv auf, da sie zwei gute Duschköpfe und einen guten Wasserdruck bietet.

Hilton Bali Resort Bad 4

Das Highlight des Zimmers ist allerdings generell der Ausblick, den man im Prinzip aus dem gesamten Zimmer genießen kann.

Hilton Bali Resort Ausblick

Auf dem Balkon kann man den Blick über das Meer aber natürlich besonders gut bewundern.

Hilton Bali Resort Balkon

Hier findet man auch noch einmal zwei Sitzmöglichkeiten mitsamt einem Tisch. Daneben kann man außerdem noch die Kleidung trocknen.

Hilton Bali Resort Balkon 2

Auch bei einem Zimmerwechsel (wegen einer Verbindungstür) hat sich an meinem Zimmer nicht viel verändert, sodass ich generell sagen kann: Die Zimmer mit Blick auf das Meer im “Cliff Tower” sind ein wahres Highlight und absolut empfehlenswert. Durch den Ausblick sind die modernen Zimmer ein Traum und Hotels wie dem Novotel Bali Benoa oder auch dem Grand Hyatt Bali klar überlegen.

Hilton Bali Resort – das Frühstück

Das Hilton Bali Resort bietet im Restaurant ein umfangreiches Frühstück am Buffet. Hier ist es morgens immer recht voll, deshalb empfehle ich einen Sitzplatz auf der Terrasse, von der man über den Garten auf das Meer blicken kann.

Hilton Bali Resort Gelände

Das Buffet als solches kann durchaus überzeugen, was aber sicherlich auch an den vielen Gästen liegt. So gibt es zahlreiche verschiedene Stationen mit Speisen aus unterschiedlichsten Küchen.

Hilton Bali Resort Frühstück 2

Die Qualität ist dabei durchaus gut, man wird selbst bei den kontinentalen Optionen wie Brot, Brötchen, Käse oder Aufschnitt in ordentlicher Qualität fündig.

Hilton Bali Resort Frühstück 4Hilton Bali Resort Frühstück 5

Sehr lecker sind zudem die vielfältigen verschiedenen frischen Früchte und auch die sonstige kalte Auswahl, inklusive asiatischer Optionen.

Hilton Bali Resort Frühstück 6Hilton Bali Resort Frühstück 2

Wie in Asien üblich liegt der Fokus allerdings auf der großen Auswahl an warmen Speisen, darunter etwa auch indische Gerichte und natürlich “amerikanische” Klassiker.

Hilton Bali Resort Frühstück 3

Zuletzt ist noch erwähnenswert, dass es Live-Cooking-Stationen für Eier und auch Nudelsuppen gibt.

Hilton Bali Resort Frühstück 8

Insgesamt würde ich das Frühstück im Hilton Bali Resort als durchaus gut bezeichnen. Ich fand die Qualität genauso wie die Auswahl angenehm, einzig ist es natürlich ziemlich voll. So entspannt wie im Legian Bali oder dem Alila Ubud frühstückt man hier leider nicht.

Hilton Bali Resort – die Lounge

Ein echtes Highlight ist im Hilton Bali Resort die Lounge, die sogar einen eigenen Pool bietet.

Hilton Bali Resort Lounge Pool 3

Dieser ist auch wirklich schön und zudem sehr privat – hier kann man auch wenn das Resort sehr voll ist entspannt auf einer der Liegen oder auf einer Cabana genießen. Sogar der Blick auf das Meer ist gegeben, sodass ich im Prinzip die gesamte Zeit in der Lounge verbracht habe.

Hilton Bali Resort Lounge Pool 4

Diese bietet ansonsten auch noch eine schöne Terrasse, auf der man essen oder arbeiten kann.

Hilton Bali Resort Lounge 3

Der Innenbereich ist in Ordnung, aber im Vergleich natürlich nichts Besonderes.

Hilton Bali Resort Lounge

Während es in der Lounge im Hilton Bali kein Frühstück gibt, werden am Nachmittag verschiedene kleinere Snacks wie Kuchen oder Sandwiches bereitgestellt.

Hilton Bali Resort Lounge Afternoon Tea

Am Abend gibt es dann ein, zwei warme Snacks sowie ein paar kalte Speisen – die Auswahl ersetzt allerdings definitiv kein vollwertiges Abendessen.

Hilton Bali Resort Lounge Abendessen 3Hilton Bali Resort Lounge Abendessen 2

Während des Tages stehen zudem verschiedene Softdrinks, Kaffee, Wasser und Säfte bereit. Am Abend gibt es außerdem noch Alkohol.

Hilton Bali Resort Lounge Abendessen

Nicht unbedingt wegen der exquisiten Auswahl oder dem exklusiven Ambiente, sondern primär wegen dem tollen Pool hat mich die Lounge im Hilton Bali wirklich begeistert – hier können Stadthotels wie das Conrad Peking oder das Hilton Singapur einfach nicht mithalten.

Hilton Bali Resort – das Essen

Neben dem Frühstück und dem Essen in der Lounge habe ich im Hilton Bali auch ansonsten drei Mal den Room Service bemüht – zwei Mal in der Lounge und einmal im Zimmer. Hier habe ich etwa ein durchschnittliches Pad Thai gegessen.

Hilton Bali Resort Essen

Auch die Pizza war durchaus nicht schlecht, wenn man nicht gerade Italien als Vergleichswert heranzieht.

Hilton Bali Resort Essen 2

Zumindest in Ordnung war die im Zimmer bestellte Pasta, eine Offenbarung war diese aber nicht.

Hilton Bali Resort Essen 3

Im Vergleich zu Urlaubshotel in China wie dem Conrad Sanya oder dem Hilton Ningbo Dongqian Lake Resort war das Essen insgesamt sehr gut, im internationalen Vergleich würde ich es als okay beschreiben.

Hilton Bali Resort – die Erholung

In puncto Erholung kann das Hilton Bali Resort auch überzeugen. Sehr angenehm finde ich, dass es mehrere Tennisplätze bietet, die zudem überdacht sind. Außerdem gibt es eine Tischtennisplatte.

Hilton Bali Resort Tischtennis

Das Fitnessstudio ist dagegen ein wenig enttäuschend und nicht nur dunkel, sondern auch hinsichtlich des Equipments sehr limitiert.

Hilton Bali Resort FitnessHilton Bali Resort Fitness 2

Bei den wichtigsten Aspekten eines Strandresorts ist das Hilton Bali dagegen deutlich besser aufgestellt. Der Strand ist beispielsweise fast privat.

Hilton Bali Resort Strand 8

Zwar gibt es so etwas nicht per se auf Bali, allerdings liegt das Hilton direkt an einem Felsen auf der einen Seite und auf der anderen Seite ein weites Grundstück entfernt vom nächsten Resort. Dadurch gibt es nicht nur keine Händler am Strand, sondern außer Hotelgästen auch kaum eine andere Seele.

Hilton Bali Resort Strand 7Hilton Bali Resort Strand 11

Einzig auf zwei Kamele, die scheinbar als Reittiere angeboten werden (?) sind mir am Strand aufgefallen. Ansonsten ist man komplett für sich und kann einen für Bali wirklich sehr schönen Sandstrand genießen – hier hat das Hilton Bali gegenüber Hotels wie dem Novotel Bali Nusa Dua oder auch dem Pullman Legian Beach ganz klar die Nase vorne.

Hilton Bali Resort Strand 7Hilton Bali Resort Strand 2

Auch an Liegen fehlt es nicht, wenngleich diese aus Plastik sind. Immerhin gibt es aber recht bequeme Auflagen, sodass man den Blick aufs Meer genießen kann.

Hilton Bali Resort Strand 4Hilton Bali Resort Strand 6

Neben dem Pool in der Lounge gibt es auch noch eine größere Pool-Landschaft, die an den Strand anschließend.

Hilton Bali Resort Aussichtsturm 2

Hier gibt es verschiedene Pools, die eine gute Größe haben, allerdings primär zur Erholung und weniger zum sportlichen Schwimmen gedacht sind.

Hilton Bali Resort Pool 5Hilton Bali Resort Pool 3Hilton Bali Resort Pool 13

Auch rund um den Pool gibt es zudem zahlreiche Liegen, sodass man sich gut entspannen kann und ohne Probleme eine Liege findet.

Hilton Bali Resort Pool 7Hilton Bali Resort Pool 8Hilton Bali Resort Pool 12

Daneben gibt es noch ein Angebot an (teils kostenpflichtigen) Aktivitäten wie Yoga sowie natürlich auch ein Spa, in dem verschiedene Behandlungen angeboten werden.

Hilton Bali Resort – Fazit

Insgesamt hat mir das Hilton Bali Resort sehr gut gefallen. Ich hatte ehrlich gesagt ein Hotel mit klarem Fokus auf Pauschalreisende erwartet, durch die private Lounge und die tolle Lage bekommt man davon aber gar nicht einmal so viel ab. Der Strand ist einer der schönen, den ich auf Bali bislang kennen lernen durfte, der Ausblick aus den Zimmer ist toll und die Einrichtung ist modern. Wenngleich das Hilton Bali sicherlich nicht zu den allerbesten Hotels der Insel gehört, würde ich das Preis-Leistungsverhältnis für Statusinhaber als hervorragend bezeichnen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Zunächst danke, Christian, Nusa Dua ist fürwahr ein Retortenörtchen.
    Dann zu Moritz: Bitte genau lesen, nicht vom Strand war die Rede, sondern vom Meer, sprich vom mit Plastikmüll sattsam verdreckten Wasser. Das sind auch keine Meinungen, sondern Fakten. Selbst die Zentralregierung in Jakarta veröffentlichte im letzten Jahr zu dem Thema eine PM. Man muss nur ab und an die Komfortzone seiner Strandliege verlassen und ins Meer gehen, am besten mit einer Taucherbrille, um das wahrzunehmen … Ansonsten aber bietet sich auch ein kleiner Spaziergang zum benachbarten Kempinski an; am Strandabschnitt zwischen Hilton und Kempi liegt vieles, was genau genommen auf die Deponie gehört.
    Was das „neutral“ anbelangt, bin ich angesichts der Dauerwerbesendung „Reisetopia“ schier erstaunt. Wär übrigens in diesem Zusammenhang auch mal ganz nett, wenn ihr den Lesern offen legt, wann und woran ihr bei euren Beiträgen mitverdient. Stichwort Transparenz.

    • Hallo Burkhardt, es ist sicherlich korrekt, dass das Meer auf Bali nicht besonders sauber ist, aber das ist ja hinlänglich bekannt. Wir bewerten Hotels auf Bali ja nicht im Vergleich zu den Malediven oder Seychellen, sondern im Vergleich zu anderen Hotels auf Bali. Gerade hier hat die Sauberkeit des Strandes bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen.

      Hinsichtlich der Neutralität: Jedes Review bei reisetopia ist ein selbst bezahlter Aufenthalt ohne, dass das Hotel darüber informiert wird. Ich kann daher gerne sehr offen sagen: Wir verdienen an diesem Beitrag mit Ausnahme von ein paar Euro über Werbebanner keinen Cent. Wir kommunizieren unsere Einnahmequellen (Kommission bei Hotel-Buchungen, Affiliate-Einnahmen, AdSense, Fastlane) seit jeher transparent. Wenn du den Eindruck hast, dass auf einer Seite mit zehn kostenlosen Artikeln am Tag eine “Dauerwerbesendung” geboten wird, weil etwa 10 bis 20 Prozent der Beiträge auch mit relevanten finanziellen Einnahmen für uns verbunden sind, dann ist reisetopia vermutlich am Ende die falsche Plattform für dich 🙂

  • Das ist sehr euphemistisch! Unerwähnt bleibt, dass das Hotel trotz umfänglicher Renovierung bis ins Jahr 2019 schon jetzt teils recht abgewohnte Seiten hat, die Lounge mit etlichen speckigen und fleckigen Sitzen ist so ein Paradebeispiel. Und dann das Meer mit den unendlich dahindümpelnden Plastikteilchen! Indonesien hat an vielen vermeidlichen Traumstränden ein verdammtes Müllproblem. Um das wahrzunehmen, braucht es nur eine Taucherbrille. Das Hotel, das einst zur Nikko-Gruppe gehörte, hat definitiv bessere Zeiten gesehen.

    • Hallo Burkhardt,

      man kann da sicherlich eine andere Meinung haben, aber allzu abgewohnt fand ich das Hotel nicht und auch der Strand war (für Bali) überraschend sauber. Natürlich gibt es schönere Strände und modernere Hotels, aber das Preis-Leistungsverhältnis fand ich hier dennoch serugt.

      • Ich vermute mal, dass die Vorstellungen für einen Urlaub schlichtweg ein wenig voneinander abweichen. Ich finde, dass man da durchaus jeden selbst entscheiden lassen kann. Genau deshalb bewerten wir Hotels auch unabhängig von der persönlichen Meinung zu einem Ort neutral.

Alle Kommentare anzeigen (1)