Das Hilton Singapur ist ein typisches Hotel der amerikanischen Kette, das keine großen Schwächen hat, dem aber gleichzeitig auch ein wenig der Charme fehlt. Warum es nichts zu kritisieren gibt und ich wohl dennoch nicht zurückkehren würde, zeige ich Euch in diesem Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von schönsten Stränden in die kältesten Orte’. Alle weitere Teile des Tripreports findet Ihr im Intro!

Zur falschen Zeit am falschen Ort – so oder so ähnlich könnte man meinen Eindruck vom Hilton Singapur kurz beschreiben. Gemeint bin damit nicht ich, sondern das Hotel selbst, denn es wirkt an der einen oder anderen Ecke wie aus der Zeit gefallen und ist zudem für mich in einer für Singapur eher unattraktiven Lage, an der Orchard Road. Natürlich kann man darüber streiten, ob es angenehmer ist, hier zu residieren oder in der Nähe der Bay oder etwa in Katong, aber für mich hat diese Gegend einfach den mit Abstand wenigsten Charme, was die Hotels hier für mich etwas weniger attraktiv macht – das allerdings ist natürlich rein subjektiv.

Hilton Singapur – die Buchung

Gebucht habe ich das Hilton Singapur in einem Sale der Kette für eine Rate von etwa 150 Euro pro Nacht inklusive Steuern, was am unteren Rand dessen liegt, was das Hotel üblicherweise kostet. Teilweise liegen die Preise auch zwischen 200 und 400 Euro pro Nacht, sodass Ihr nicht an dasselbe Preisniveau von Hotels wie dem DoubleTree Jakarta, dem Conrad Bali oder auch dem Hilton Kuala Lumpur denken solltet.

Hilton Singapur Willkommensgeschenk

Als Hilton Diamond Mitglied erhielt ich neben dank Promotion insgesamt knapp 6.000 Punkten auch ein Upgrade in ein Executive Zimmer, Zugang zur Lounge sowie kostenfreien Frühstück im Restaurant. Auch ein kleines Willkommensgeschenk lag bereits in meinem Zimmer bereit.

Hilton Singapur – das Zimmer

Die Zimmer im Hilton Singapur kann man getrost als durchschnittlich bezeichnen, für ein Hotel in Südostasien fast schon als enttäuschend. Im Prinzip handelt es sich bei den Executive Zimmern um ein typisches Layout mit einem großen Bett, einem Schreibtisch und einer weiteren Sitzgelegenheit.

Hilton Singapur Zimmer

Das Bett ist soweit bequem, die Bettwäsche gut und es ist nach außen recht ruhig, vom Gang aus nimmt man allerdings durchaus das eine oder andere Geräusch wahr.

Hilton Singapur Zimmer 2

In der Ecke, neben dem Bett, findet man einen Sessel mit einem kleinen Beistelltisch.

Hilton Singapur Zimmer 4

Auf der anderen Steht steht ein großer Glasschreibtisch mit einem bequemen Bürostuhl.

Hilton Singapur Zimmer 3

Gegenüber vom Bett ist der typische Flachbildfernseher angebracht, positiv fällt hier noch der DVD-Spieler auf.

Hilton Singapur Zimmer 5

Ebenfalls positiv zu erwähnen ist, dass die Executive Zimmer im Hilton Singapur mit einer Kaffeemaschine daherkommen, was nicht unbedingt die Regel ist.

Hilton Singapur Zimmer 6

Der Ausblick auf die Hochhäuser und ein wenig Grünfläche gegenüber ist soweit in Ordnung, aber bei Weitem nicht so beeindruckend wie etwa im Swissotel The Stamford Singapur.

Hilton Singapur Zimmer Ausblick

Das Badezimmer ist eigentlich sogar die größte Enttäuschung im Hilton Singapur, denn hier handelt es sich um ein wirklich kleines und nicht renoviertes Bad.

Hilton Singapur Bad

Auf der einen Seite gibt es ein einzelnes Waschbecken mit recht viel Ablagefläche, in der Mitte die Toilette und links eine Badewanne.

Hilton Singapur Bad 2Hilton Singapur Bad 3

Letztere dient auch als Dusche und zwar nur mit einem einzelnen kleinen Duschkopf und einem Duschvorhang. Ich kenne Vergleichbares zwar durchaus aus Hotels wie dem Hilton München Park oder dem Hilton Berlin, hätte in Singapur aber ehrlich gesagt mehr erwartet.

Hilton Singapur Bad 4Hilton Singapur Bad 5

Im Prinzip lässt sich das auf das gesamte Zimmer übertragen, denn so wirklich überzeugt war ich nicht. Selbst das Novotel Singapur on Stevens kommt da mit eigentlich schöneren Zimmern daher.

Hilton Singapur – das Frühstück

Nicht nur das Zimmer, sondern auch das restliche Hotel wirkt in Teilen aus der Zeit gefallen. Das Frühstücks-Restaurant ohne echtes Tageslicht ist hier ein gutes Beispiel, wobei abgesehen von der Atmosphäre kein Grund zur Beschwerde existiert. Das Buffet ist schon im kalten Bereich mit westlichen und asiatischen Speisen reichhaltig.

Hilton Singapur Frühstück 8Hilton Singapur Frühstück 7Hilton Singapur Frühstück 5Hilton Singapur Frühstück 4Hilton Singapur Frühstück 3

Auch die warmen Optionen wissen zu überzeugen, unter anderem gibt es verschiedene Gerichte aus der indischen, chinesischen und natürlich der westlichen Küche.

Hilton Singapur Frühstück 6Hilton Singapur Frühstück 2

An Live-Cooking-Stationen werden zudem Omelettes sowie Nudelsuppen zubereitet. Auch stimmt generell die Qualität der Speisen.

Hilton Singapur FrühstückHilton Singapur Frühstück 9

Gleichzeitig handelt es sich nicht gerade um ein entspanntes Frühstück, da alles recht hektisch zugeht, was ich so aber etwa auch im Conrad Hongkong festgestellt habe.

Hilton Singapur – die Executive Lounge

Ziemlich positiv ist mir im Hilton Singapur die Executive Lounge aufgefallen. Diese befindet sich im zweitobersten Stockwerk des Hotels und besteht aus insgesamt drei recht offen verbundenen Räumen. Man merkt auch ganz klar, dass die Lounge bereits renoviert wurde.

Hilton Singapur Lounge

Die Speisenauswahl kann hier ebenfalls überzeugen, denn neben einem kleineren Frühstück gibt es auch einen überraschend reichhaltigen Afternoon Tea mit Sandwiches, Scones, Eis und Kuchen.

Hilton Singapur Lounge Afternoon Tea

Am Abend wird ein noch größeres Buffet mit zahlreichen kleinen warmen und kalten Snacks aufgefahren. Die Qualität hat mich hierbei ebenfalls positiv überrascht.

Hilton Singapur Lounge AbendessenHilton Singapur Lounge Abendessen 5Hilton Singapur Lounge Abendessen 4Hilton Singapur Lounge Abendessen 3Hilton Singapur Lounge Abendessen 2

Gut ist auch die Auswahl in Alkohol, besonders in Verbindung mit dem Service. Bei meiner Frage nach einem Glas Wein kurz vor Ende der Happy Hour wurden mir proaktiv zwei randvolle Gläser präsentiert – immerhin wäre die Happy Hour ja bald vorbei. Insgesamt kann ich die Executive Lounge im Hilton Singapur also nur positiv hervorheben, wenngleich es hier nicht so exklusiv zugeht wie zum Beispiel im InterContinental Bangkok.

Hilton Singapur – die Erholung

Keinen Grund für Kritik am HIlton Singapur gibt es auch in Hinblick auf die Erholung. So gibt es beispielsweise ein großes Fitnessstudio mit allen üblichen Geräten für Kraft- und Cardiotraining.

Hilton Singapur Fitness

Auch die Auswahl an Freihanteln sowie die Hantelbank mit Langhantel sowie weitere Geräte können überzeugen, sodass es hier nichts auszusetzen gibt. Ein schöner Ausblick oder überhaupt Tageslicht ist eigentlich das einzige Manko.

Hilton Singapur Fitness 2Hilton Singapur Fitness 3Hilton Singapur Fitness 4

Ganz nett ist zudem auch der Rooftop Pool, der zwar nicht besonders groß ist, ansonsten allerdings eine entspannte Atmosphäre bietet.

Hilton Singapur Pool

Auf der einen Seite befinden sich ein paar bequemere Sitzmöglichkeiten, auf denen man auch Essen oder einen Drink einnehmen kann. Auf der anderen Seite stehen ein paar Liegestühle ohne Auflage. Handtücher werden natürlich bereitgestellt.

Hilton Singapur Pool 2

Leider kann es auch hier recht voll werden, aber das ist auch der einzige echte Kritikpunkt.

Hilton Singapur – Fazit

Das Hilton Singapur hat mich nicht direkt enttäuscht, aber die Auswahl an Hotels in Singapur ist einfach so groß, dass es eben deutlich bessere Optionen gibt. Besonders in Hinblick des geringen Preisunterschieds würde ich definitiv eher das Conrad Singapur (besonders in Verbindung mit Impresario) empfehlen. Ansonsten ist auch das günstigere Hilton Garden Inn Singapur eine gute Option, schlichtweg weil es moderner ist. Ins Hilton Singapur würde ich nur dann zurückkehren, wenn ich direkt an der Orchard Road zu tun habe – auch hier gibt es allerdings noch einige interessante andere Hotels, die möglicherweise mehr überzeugen können.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)