Montpellier ist eine Großstadt in Südfrankreich, die in vielerlei Hinsicht einen Besuch wert ist. Was Euch in Montpellier konkret erwartet und was Ihr über eine Reise in die Metropole wissen müsst, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen City Guide!

Dieser Guide ist Teil des Tripreports Frankreich von Nord bis Süd und West bis Ost. Alle weiteren Teile sowie weitere Infos findet Ihr im Einführungspost!

Montpellier liegt zwar nicht direkt am Meer, ist aber dennoch ein sehr interessantes Reiseziel. Die Stadt liegt grob gesagt zwischen Toulouse auf der einen und Marseille auf der anderen Seite, gleichzeitig ist Montpellier aber auch nicht weit von der spanischen Grenze entfernt. Die historischen Wurzeln der Römer sind in Montpellier ebenfalls nicht zu übersehen, was die Stadt auch aus dieser Perspektive zu einem interessanten Reiseziel macht!

City Guide Montpellier – wie komme ich ihn?

Leider ist Montpellier ist aus dem deutschsprachigen Raum vergleichsweise schwierig zu erreichen. Einzig Ryanair (Frankfurt-Hahn), Volotea (München) und Eurowings (Düsseldorf) bieten saisonale Verbindungen im Sommer an, ansonsten bleiben nur Umsteigeverbindungen. Hier kommen Flüge über Paris oder Amsterdam in Frage. Ansonsten könnt Ihr auch nach Toulouse oder Marseille fliegen und von hier in ein bis zwei Stunden mit dem Zug nach Montpellier fahren.

City Guide Montpellier – was sollte ich gesehen haben?

In Montpellier gibt es nicht nur viele nette Gässchen, sondern auch tolle Plätze. Einer der schönsten ist zweifelsfrei der Place de la Comedie, der auch von vielen Sehenswürdigkeiten umgeben ist.

Montpellier Place De La Comedie

Ebenfalls sehenswert ist zweifelsfrei die Esplanade de Montpellier.

Esplanade De Charles De Gaulle Montpellier

Zu den besonders sehenswerten Gebäuden in diesem Teil der Stadt gehört unter anderem die Opera de Comedie, die direkt am gleichnamigen Platz liegt.

Montpellier Opera Comedie

Auch die Prefecture de Montpellier ist ein wirklich sehenswertes Gebäude.

Préfecture Montpellier

Neben der Porte du Peyrou solltet Ihr unbedingt auch einen Blick auf die in ihrem Design einmalige Kathedrale von Montpellier erhaschen.

Montpellie Kathedrale

Ein typisches römisches Design bietet der Gerichtshof der französischen Metropole.

Montpellier Court Of Appeal 2

Etwas außerhalb des Zentrums liegt außerdem noch das sehenswerte Convent des Ursulines.

Le Couvent Des Ursulines Montpellier

Auch das historische Aquädukt solltet Ihr auf keinen Fall verpassen.

Montpellier Aqueduct Saint Clément

Zudem genießt Ihr von hier auch einen wirklich schönen Blick über die Stadt.

Aqueduct Montpellier

Absolut empfehlenswert ist darüber hinaus auch ein Abstecher zum wirklich schönen Strand, der eine gute halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt liegt.

Palavas Les Flots Beach Montpellier

Wenngleich Montpellier noch eine Vielzahl weiterer wirklich schöner Sehenswürdigkeiten bietet, sind die genannten eine sehr gute Möglichkeit, um sich ein erstes Bild der Stadt zu verschaffen!

City Guide Montpellier – wie komme ich in der Stadt herum?

Montpellier hat ein umfangreiches Tramnetz mit insgesamt vier Linien, die sehr gut miteinander verknüpft sind. Der Fuhrpark ist modern und der Takt sehr eng, sodass Ihr schnell von einem Ort zum anderen kommt. Die Tram eignet sich deshalb auch sehr gut, um von einer Sehenswürdigkeit zur anderen zu kommen, zumal drei der vier Linien auch direkt am Bahnhof halten.

Montpellier Tram

Darüber hinaus gibt es natürlich auch Busse und Taxis, wobei man meiner Meinung nach auch mit einer Kombination aus Tram und zu Fuß gehen im Prinzip alles in der Stadt sehen kann!

City Guide Montpellier – welche Hotels können wir empfehlen?

Bei meinem ersten Aufenthalt in Montpellier habe ich im Pullman Montpellier Centre übernachtet und war mit dem modernen Hotel durchaus zufrieden. Gleichzeitig hat mich das Hotel bezogen auf das Preis-Leistungsverhältnis auch nicht vom Hocker gehauen.

Pullman Montpellier Centre Deluxe Zimmer 3

Ansonsten ist der Hotelmarkt in Montpellier durch ein typisches Gemisch aus Hotels mit zwei, drei und vier Sternen geprägt. Ein echtes Luxushotel gibt es in der Stadt nicht, dafür allerdings mehrere verschiedene Ketten, darunter etwa ein Crowne Plaza, ein Courtyard by Marriott sowie eine große Auswahl an Accorhotels.

City Guide Montpellier – welches Zahlungsmittel bietet sich an?

Da in Frankreich der Euro die Landeswährung ist, muss die Wahl des Zahlungsmittel Euch kein Kopfzerbrechen bereiten. Bezahlen könnt Ihr natürlich beispielsweise mit Bargeld. Als Zahlungsmittel für Hotels lohnt sich allerdings eher eine Kreditkarte zum Meilen sammeln an. Hier legen wir Euch allen voran die folgenden drei Kreditkarten ans Herz:

Die Miles and More Kreditkarte Gold lohnt sich besonders, wenn Ihr allen voran bei Lufthansa sammeln wollt. Die American Express Gold und die Amex Platinum Card lohnt sich dann, wenn Ihr Meilen flexibel für verschiedene Programme einsetzen möchtet. Bei allen genannten Karten fallen recht hohe Gebühren für Abhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen an, weswegen Ihr die Karte nur für Zahlungen in Euro verwenden wollt.

Falls Ihr dagegen vor Ort Bargeld beziehen wollt, solltet Ihr entweder auf die Eurowings Kreditkarten Gold oder eine andere Kreditkarte für kostenfreie Abhebungen setzen. Unter den kostenlosen Kreditkarten bieten sich etwa die Barclaycard Visa, die DKB Kreditkarte, die ICS Visa World Card oder die 1plus Visa Card an.

City Guide Montpellier – Fazit

Montpellier hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Die Stadt hat eine wunderschöne Innenstadt mit zahlreichen historischen Gebäuden und besticht durch die Nähe zum Wasser und die gleichzeitige kulturelle Vielfalt im Stadtleben. Auch wenn die Anbindung an Deutschland eher schwach ist, sehe ich einen Trip nach Montpellier als echten Geheimtipp!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)