Die SATS Premier Lounge Singapur Terminal 1 ist eine von drei Lounges des lokalen Anbieters. Warum ich andere Optionen im selben Terminal vorziehen würde, zeige ich Euch in diesem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Auf abgeschiedenen Wegen in Taiwan’. Informationen zur Buchung und eine Übersicht über alle Artikel findet Ihr im Intro!

In Singapur gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Flughafen-Lounges, das gilt auch für das älteste der Terminals. Mit der SATS Premier, der Dnata Lounge und auch noch der Plaza Premium Lounge gibt es alleine für Inhaber von einem Priority Pass insgesamt drei Optionen. Warum ich an dem Terminal, in dem viele Airlines außer Cathay Pacific, Singapore Airlines und Scoot abfliegen, eher eine andere Lounge als die SATS Premier Lounge bevorzugen würde, zeige ich Euch in diesem ausführlichen Review!

SATS Premier Lounge Singapur Terminal 1 – Lage & Zugang

Die SATS Premier Lounge Singapur liegt im Zentralbereich des Terminal 1. Sobald Ihr die Sicherheits- und Passkontrolle passiert habt, geht Ihr gerade aus weiter und findet dort die Schilder zu den Lounges, die ein Stockwerk über dem Terminal liegen. In dem Bereich mit den meisten Lounges befindet sich auch die SATS Premium Lounge Singapur, die von außen einen schicken Eindruck macht.

SATS Premier Lounge Singapur Eingang

Zugang zur Lounge haben alle Inhaber von einem Priority Pass, den Ihr etwa mit der American Express Platinum Card erhaltet. Dadurch hatte ich sogar “doppelt” Zugang, denn auch Turkish Airlines nutzt die Lounge für Passagiere in der Business Class sowie Inhaber mit einem Star Alliance Gold Status. Darüber hinaus wird die Lounge auch noch von einigen anderen Fluggesellschaften genutzt.

SATS Premier Lounge Singapur Terminal 1 – Layout & Sitzgelegenheiten

Genauso wie die Lounges in Terminal 2 sowie Terminal 3 ist die SATS Lounge in Terminal 1 modern und an sich durchaus schick eingerichtet.

SATS Premier Lounge Singapur

Bei meinem Aufenthalt allerdings war die Lounge allerdings sehr voll – deutlich mehr als die anderen Lounges im Terminal. Da die Gestaltung zudem ziemlich offen ist, wirkt die Lounge wie ein großer Wartesaal und weniger wie ein exklusives Ambiente.

SATS Premier Lounge Singapur 3

Primär gibt es im Hauptraum der Lounge verschiedene Sessel, die teils durch Raumtrenner für ein kleines bisschen mehr Privatsphäre sorgen, dazu gibt es jeweils kleine Tische.

SATS Premier Lounge Singapur 5

In einer Ecke gibt es zudem noch ein paar andere Sitzgelegenheiten, darunter auch relativ private mit einem Tisch – hier lässt sich relativ gut arbeiten.

SATS Premier Lounge Singapur 2

Vom Ambiente her hat mir zudem generell der Nebenraum der SATS Premier Lounge Singapur besser gefallen, hier gibt es wiederum verschiedene Sessel, aber auch mehrere Sitzgelegenheiten mit einer Bank und einem praktisch großen Tisch zum Essen oder Arbeiten.

SATS Premier Lounge Singapur 4

Leider fehlt es in der Lounge an Tageslicht und Ausblick, sodass es in dieser Hinsicht nichts allzu Positives zu berichten gibt. Alles in allem würde ich die Lounge somit als ordentlich bewerten, wenngleich sie durch die vielen Menschen am Abend vor den Abflügen nach Europa doch fast unangenehm voll war.

SATS Premier Lounge Singapur Terminal 1 – Essen & Trinken

Die Auswahl an Speisen und Getränken in der Lounge ist insgesamt in Ordnung, so gibt es etwa eine Auswahl an Brot und Brötchen und einige kalte Snacks – qualitativ ein maximal durchschnittliches Angebot.

SATS Premier Lounge Singapur Buffet 4 SATS Premier Lounge Singapur Buffet 3

Dazu gibt es eine Auswahl von verschiedenen warmen Speisen, die allerdings entweder fast leer waren oder nicht allzu appetitlich ausgesehen haben.

SATS Premier Lounge Singapur Buffet

Auch ausgewählte Suppen stehen zur Wahl, sodass auf jeden Fall jeder eine warme Option finden sollte.

SATS Premier Lounge Singapur Buffet 2

Für Nudelsuppen gibt es sogar eine gesonderte Station, in der die Suppen frisch aufgebrüht und serviert werden.

SATS Premier Lounge Singapur Buffet 6

Die Getränkeauswahl besteht aus zwei mittelmäßigen Kaffeemaschinen sowie der typischen Auswahl an Wasser, Säften, Softdrinks und eher günstigen Alkoholika – darunter neben Bier und Wein auch Spirituosen.

SATS Premier Lounge Singapur Buffet 5

Insgesamt empfinde ich das Angebot an Speisen und Getränken in der SATS Premier Lounge somit durchschnittlich. Natürlich gibt es mehr Auswahl als etwa im Berlin Airport Club, aber in Asien bieten andere Lounges schlichtweg meist ein bisschen mehr.

SATS Premier Lounge Singapur Terminal 1 – Entertainment & Annehmlichkeiten

Das Angebot an Entertainment-Optionen ist in etwa mit dem vergleichbar, was man in den meisten Lounges vorfindet. Die vorhandenen Zeitungen und Zeitschriften sind mir insgesamt vergleichsweise positiv aufgefallen, hier gibt es auch verschiedene internationale Optionen.

SATS Premier Lounge Singapur Magazine SATS Premier Lounge Singapur Magazine 2

Ein klassisches Business Center bietet die SATS Premier Lounge nicht, dafür gibt es verschiedene Sitzmöglichkeiten, an denen man recht gut arbeiten kann. Das WLAN hat zeitweise gut funktioniert, hat zwischendurch aber immer wieder Probleme gemacht – wohl, weil so viele Leute in der Lounge warne.

Ansonsten gibt es in der Lounge noch Toiletten, die bei meinem Besuch mittelmäßig sauber gehalten wurden und auf Anfrage zudem auch Duschen.

SATS Premier Lounge Singapur Terminal 1 – Fazit

So ganz überzeugen konnte mich die SATS Premier Lounge Singapur Terminal 1 nicht. Dies liegt schlichtweg daran, dass die anderen Priority Pass Lounges im selben Terminal ein ganzes Stück leerer sind und meiner Meinung nach auch eine etwas schickeren Einrichtung bieten. Auch in puncto Buffet sticht die SATS Premier Lounge nicht wirklich hervor. Wenn Ihr einen Priority Pass habt, würde ich Euch also eher eine der beiden anderen Lounges empfehlen und würde von einem Besuch der SATS Lounge absehen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.