Der Berlin Airport Club lässt in wirklich keiner Hinsicht Begeisterung aufkommen. In diesem Review zeigen wir Euch, warum sich ein Besuch der Priority Pass Lounge in Berlin-Tegel nicht wirklich lohnt.

Am Flughafen Tegel in Berlin sind wirklich fast alle Lounges eine Enttäuschung. Das gilt nicht nur für de Air France Lounge, sondern genauso auch für die British Airways Lounge. Selbst die Lufthansa Business Lounge und die Lufthansa Senator Lounge sind nicht wirklich gut. Der Berlin Airport Club, die bis vor Kurzem noch einzige Priority Pass Lounge am Airport, ist allerdings eher noch einen Tick schlechter.

Berlin Airport Club – Lage & Zugang

Der Berlin Airport Club liegt im Terminal A in Berlin. Hier befinden sich auch die vier oben genannten Lounges, die genauso wie auch die Priority Pass Lounge vor der Sicherheitskontrolle liegt. Diese findet in diesem Terminal immer direkt am Gate statt. Den Airport Club findet Ihr sozusagen in der Mitte der Rotunde, hier müsst Ihr im Zentralbereich noch eine Rolltreppe nach oben nehmen und steht dann im Prinzip direkt vor der Lounge.

Berlin Airport Club Eingang

Genutzt wird der Berlin Airport Club von fast keinen Fluggesellschaften als Vertragslounge. Die einzige relevante Ausnahme ist hier airBaltic – das sagt eigentlich schon einiges über die Qualität der Lounge. Gleichzeitig handelt es sich aber auch um die einzige Priority Pass Lounge in Terminal A (die andere liegt in Terminal C hinter der Sicherheitskontrolle), sodass Ihr mit dieser Mitgliedschaft und einem Flug mit der Lufthansa-Gruppe und auch vielen anderen Airlines keine andere Option habt.

Berlin Airport Club – Layout & Ausstattung

Der Berlin Airport Club besteht aus einem kleinen Raum, der bei meinen bisherigen Besuchen auch nahezu immer völlig überfüllt war. Es gibt dabei ein paar verschiedene Sitzgelegenheiten, darunter ein paar Hochstühle, einige Sessel und normale Tische, die von Stühlen umringt sind.

Berlin Airport Club

Darüber hinaus gibt es an der Seite noch eine Art Arbeitsbereich, an dem man mit etwas mehr Privatsphäre und Steckdosen ganz gut am Laptop arbeiten kann – hier habe ich mich bislang zumeist auch niedergelassen.

Berlin Airport Club Business Center

Erwähnenswert ist ansonsten noch, dass die Lounge zumindest einigermaßen modern wirkt und relativ gut von Tageslicht durchflutet wird. Der Ausblick ist aber nichts Besonderes.

Berlin Airport Club Ausblick

Besonders da die Lounge allerdings häufig sehr voll ist, würde ich den Berlin Airport Club aber nicht unbedingt als besonders angenehmen Ort vor dem Abflug einstufen, zumal Ihr eben nach dem Besuch noch durch die Sicherheitskontrolle müsst.

Berlin Airport Club – Essen & Trinken

Alles andere als überzeugend fand ich im Berlin Airport Club auch die Auswahl am Buffet, die im Vergleich zu anderen Priority Pass Lounges wie der Hamburg Airport Lounge oder auch der Hugo Junkers Lounge Düsseldorf noch einmal abfällt.

Berlin Airport Club Buffet

Das Essensangebot besteht im Prinzip nur aus Äpfeln, ein wenig Salzgebäck, einem Typ Sandwiches, Chips und einer Art Kuchen – ebenfalls im Kühlschrank gelagert.

Berlin Airport Club Buffet 2Berlin Airport Club Buffet 5

Bei den Getränken ist das Angebot zumindest in Ordnung, so gibt es neben Wasser und Softdrinks unter anderem eine Kaffeemaschine, Bier, Wein und auch harte Alkoholika.

Berlin Airport Club Buffet 4Berlin Airport Club Buffet 3

Dennoch empfand ich das Angebot als doch sehr schwach, noch enttäuschender ist hier eigentlich nur die Elli Beinhorn Lounge in Stuttgart.

Berlin Airport Club – Entertainment

Über den Berlin Airport Club gibt es insgesamt auch in Bezug auf das Entertainment nicht allzu viel zu sagen. Es gibt ein paar Tageszeitungen und Magazine, darüber hinaus recht gut funktionierendes WLAN und die angesprochenen Arbeitsbereiche. Mehr hat die Lounge in dieser Hinsicht nicht zu bieten, wobei ich das Angebot zumindest als ausreichend beschreiben würde.

Berlin Airport Club – Fazit

Der Berlin Airport Club ist wirklich keine gute Lounge, selbst im Vergleich zu anderen Priority Pass Lounges in Deutschland. Ich würde die Lounge nur dann empfehlen, wenn es nicht allzu voll ist und Ihr nicht gerade viel Hunger mitbringt. Dann handelt es sich dank dem Tageslicht zumindest um einen angenehmen Ort, um auf den Flug zu warten. Bedenken solltet Ihr aber immer, dass Ihr nach dem Besuch noch durch die Sicherheitskontrolle müsst, was auch gut und gerne 20 Minuten oder mehr dauern kann.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Moritz,
    tatsächlich ist die neue C Lounge im Terminal C deutlich besser. Schöner Blick auf das Vorfeld, modern und hell eingerichtet und nicht überfüllt.
    Gruß Bernhard

  • Hi, als Berliner eine Frage hierzu, in welche Lounge in Tegel komme ich denn nun, egal welche Class ich gebucht habe und bei wem, mit dem Prioritypass über die AMEX Platinum?

    Danke und einen Vorfrühlingsgruss aus Berlin.

  • Ich musste während des Lesens die ganze Zeit denken, dass da nur noch die Beinhorn Lounge in Stuttgart schlechter ist … hehe und das schreibt ihr ja dann unten auch. Unverständlich, dass solche Lounges den Gästen zugemutet werden. Mit ein bisschen mehr Engagement und kleineren Investitionen könnte man aus beiden Lounges schon bedeutend mehr rausholen.

Alle Kommentare anzeigen (1)