E-Ident-Verfahren

Habt Ihr schon einmal von E-Ident gehört? Dabei handelt es sich um ein praktisches Verfahren, das es Euch ermöglicht, Eure Identität online auf sichere Weise nachzuweisen. Stellt Euch vor, Ihr wollt Euch für einen neuen Online-Service registrieren, ein Konto eröffnen oder Dokumente elektronisch unterzeichnen – anstatt das persönlich vor Ort durchzuführen, könnt Ihr das jetzt bequem von zu Hause aus erledigen, dank des E-Ident-Verfahrens.

In diesem Artikel erklären wir Euch, wie genau die Online-Identifikation funktioniert, welche Vor- und Nachteile das Verfahren hat und welche Alternativen es zu E-Ident gibt.

Haltet Ihr noch nach einer smarten Geldanlage Ausschau? Dann schaut gerne mal in unserem Tagesgeldvergleich nach einem kostenlosen Tagesgeldkonto mit attraktiven Zinsen.

Trade Republic

  • Zinssatz: 4 Prozent p.a.
  • Anlagebetrag: bis zu 50.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich
  • Kostenfreie Sparpläne
  • Kostenlose Depoteröffnung und -führung

bunq Easy Savings Tagesgeld

  • Neukundenbonus: bis zu 4,01% Zinsen (für 4 Monate)
  • Anlagebetrag: ab 1 bis 100.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Kostenlose Prepaid-Kreditkarte inklusive
  • Bis zu zwei monatliche Abhebungen möglich

N26 Tagesgeld

  • Zinssatz: Bis zu 4 Prozent p.a. je nach Kontomodell
  • Anlagebetrag: Unbegrenzt
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich

Scalable Capital Tagesgeld

  • Zinssatz: 4,0 Prozent p.a. (für Neukunden des Prime+ Broker Modells)
  • Zinsgarantie: 4 Monate
  • Anlagebetrag: bis 1.000.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Vierteljährlich

Open Tagesgeld

  • Zinssatz: 3,8 Prozent p.a.
  • Zinsgarantie: 6 Monate
  • Anlagebetrag: ab 1 bis 1.000.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich

Was ist das E-Ident-Verfahren?

Schon seit Jahren bieten Banken und andere Dienstleister digitale Lösungen für die Eröffnung von Bankkonten und die Nutzung verschiedener Services an. Doch trotz des Komforts, den diese Technologien bieten, gab es immer noch eine Hürde: die Verifikation Eurer Identität. Lange Zeit war es schwierig, sich komplett, schnell und einfach online zu identifizieren. Mit der Einführung der elektronischen Identifikation, kurz eID oder E-Ident-Verfahren, hat sich das jedoch verändert.

Doch was hat es mit diesem Verfahren genau auf sich? Das E-Ident-Verfahren ist ein Prozess, der es Euch ermöglicht, Eure Identität elektronisch nachzuweisen. Mit Hilfe der eID könnt Ihr Euch bei verschiedenen Online-Diensten, Behörden oder Organisationen sicher und bequem identifizieren, ohne dabei physisch anwesend sein zu müssen.

E Ident Verfahren
Mit dem E-Ident Verfahren könnt Ihr Euch online bequem identifizieren

Dieser Prozess wurde von der deutschen Regierungen während der Pandemie eingeführt, um den Bürgern einen sicheren und bequemen Zugang zu den Services verschiedener Behörden zu ermöglichen. Mittlerweile könnt Ihr das E-Ident-Verfahren jedoch bei vielen weiteren Stellen nutzen.

Die Online-Identifikation ist also im Grunde ein Weg, um sicherzustellen, dass Ihr wirklich Ihr seid, wenn Ihr Euch online anmeldet oder Ihr wichtige Dinge virtuell erledigen müsst. Immer wieder ist in diesem Zusammenhang vom digitalen Personalausweis die Rede – das kann leicht verwirrend sein. Doch im Prinzip ist die Beziehung zwischen dem Online Personalausweis und dem E-Ident-Verfahren leicht erklärt:

Das E-Ident-Verfahren beschreibt den Prozess, mit dem Ihr Euch online identifizieren könnt. Der digitale Personalausweis ist hingegen eine spezifische Anwendung dieses Verfahrens, bei dem Eure Identitätsdaten auf einem elektronischen Chip im Personalausweis gespeichert sind. Dieser Chip, den Ihr für die Nutzung des E-Ident-Verfahrens benötigt, ist seit November 2020 in allen deutschen Personalausweisen integriert.

Im Prinzip ist das E-Ident-Verfahren also wie ein digitaler Ausweis, den Ihr verwenden könnt, um Eure Identität online zu bestätigen, egal wo Ihr Euch gerade befindet. Das macht das Leben einfacher, erspart Euch viel Zeit und ermöglicht es Euch, viele Behördengänge bequem von zu Hause aus zu erledigen.

E-Ident kurz erklärt:

  • Digitale Verifikation der Identität
  • Für Online-Dienste, Behörden oder Organisationen
  • Der digitale Personalauweis ist ein Bestandteil dieses Verfahrens
  • Ein digitaler Ausweis, den Ihr von überall aus Nutzen könnt

Wie funktioniert das E-Ident-Verfahren?

Im Hintergrund des E-Ident-Verfahrens läuft eine komplexe Abfolge von Schritten ab, die dafür sorgen, dass Eure Identität sicher und zuverlässig überprüft wird. Wenn Ihr die Online Identifikation startet, werden Eure Personalausweisdaten elektronisch ausgelesen und verschlüsselt. Anschließend werden Eure Daten an einen speziellen Verifizierungsdienst gesendet, der Eure Identität überprüft, indem er die übermittelten Informationen mit den Datenbanken der Ausweisbehörden abgleicht.

Sicherheit Online
Eine komplexe Überprüfung der Daten sorgt für eine sichere Identifikation

Sobald Eure Identität erfolgreich bestätigt wurde, erhaltet Ihr Zugang zu den gewünschten Services. Natürlich erfolgt der gesamte Prozess unter strikter Einhaltung strenger Sicherheitsstandards, um die Vertraulichkeit Eurer Daten zu gewährleisten.

Was benötigt man für das E-Ident-Verfahren?

Wenn Ihr das E-Ident-Verfahren einrichten wollt, um Euch sicher online zu identifizieren, ist das einfacher als Ihr denkt. Folgt einfach den folgenden Schritten:

Online Banking Laptop
Das E-Ident Verfahren benötigt nur wenige Schritte
  1. Personalausweis überprüfen: Stellt sicher, dass Ihr einen deutscher Personalausweis im Scheckkartenformat habt und er das blaue-grüne Kreissymbol auf der Rückseite hat. Das zeigt an, dass er für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet ist.
  2. App herunterladen: Ladet eine der erforderlichen Apps herunter, um Euren Personalausweis online zu verwenden. Die staatliche AusweisApp2 ist für die meisten Behördengänge verfügbar. Banken und Sparkassen verwenden oft die AUTHADA-App oder die POSTIDENT-App für die Legitimation im Zuge der Kontoeröffnung.
  3. PIN einrichten: Ändert Eure 5-stellige Transport-PIN, die Ihr beim Erhalt Eures Personalausweises per Post erhalten habt, in eine 6-stellige PIN. Diese PIN-Nummer könnt Ihr dann immer für die Online-Identifikation verwenden. Geht dafür in der AusweisApp2 auf „Meine (Transport-) PIN ändern“. Wenn Ihr noch keine Transport-PIN erhalten habt oder die PIN vergessen habt, hilft ein Besuch beim Bürgeramt.
  4. Smartphone oder Tablet vorbereiten: Im Rahmen des E-Ident-Verfahrens könnt Ihr Euren Personalausweis mit Eurem Smartphone oder Tablet auslesen. Stellt sicher, dass euer Smartphone NFC unterstützt und die Funktion aktiviert ist. Wenn Ihr kein NFC-fähiges Gerät habt, könnt Ihr auch einen USB-Kartenleser verwenden.

Sobald Ihr das erledigt habt, seid Ihr bestens gerüstet, um die Vorteile der eID voll auszuschöpfen und Eure Identität jederzeit elektronisch verifizieren zu lassen.

Wie sicher ist das E-Ident-Verfahren?

Viele Deutsche stehen virtuellen Identifikationsverfahren noch immer skeptisch gegenüber. Um die Sicherheit Eurer Daten oder den Missbrauch Eurer Signatur braucht Ihr Euch beim E-Ident-Verfahren jedoch keine Sorgen machen. Das liegt zum einen an den hochmodernen Verschlüsselungstechnologien, die alle Datenübertragungen im E-Ident-Verfahren schützen. Eure persönlichen Informationen werden sicher und verschlüsselt über das Internet übertragen und können nur von autorisierten Parteien gelesen werden.

Zusätzlich erfolgt eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, bei der neben Eurem Personalausweis noch ein weiterer Faktor wie die bereits erwähnte PIN benötigt wird, um Euch erfolgreich zu identifizieren. Dadurch wird die Sicherheit des Verfahrens erheblich erhöht.

Zwei Faktor Authentifizierung
Durch die Zwei-Faktor-Authentifizierung wird das Verfahren noch sicherer

Das E-Ident-Verfahren unterliegt jedoch nicht nur Online-Sicherheitsstandards, sondern auch strengen Regulierungen, die von den jeweiligen Behörden und Institutionen festgelegt wurden. Alle Anbieter des Verfahrens müssen bestimmte Sicherheitsmaßnahmen implementieren, um die Integrität und Vertraulichkeit Eurer Daten zu gewährleisten.

Zusätzlich führen die Anbieter regelmäßige Überwachungen und Audits durch, um sicherzustellen, dass alle Regulierungen ordnungsgemäß eingehalten werden. Dadurch wird sichergestellt, dass das Identifikationsverfahren stets den höchsten Sicherheitsstandards entspricht. Aufgrund all dieser Merkmale könnt Ihr sicher sein, dass das E-Ident-Verfahren eine zuverlässige und sichere Methode ist, um Euch online zu identifizieren.

Was sind die Vorteile des E-Ident-Verfahrens?

Das E-Ident-Verfahren bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die Eure Identitätsprüfung im digitalen Zeitalter einfach, sicher und effizient machen. Durch die Nutzung dieses Verfahrens könnt Ihr Zeit sparen, da die Verifizierung in nur wenigen Minuten erfolgt, nachdem es einmal eingerichtet wurde. Darüber hinaus könnt Ihr Behördengänge bequem von zu Hause aus erledigen, ohne Euch nach den Öffnungszeiten richten zu müssen, da das E-Ident-Verfahren rund um die Uhr verfügbar ist.

Persoenliche Beratung
Das Verfahren spart Euch den Gang zur Behörde

Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten mit nur einer eID machen das E-Ident-Verfahren außerdem äußerst praktisch. Von der Legitimation bei verschiedenen Banken, Krankenkassen und anderen Dienstleistern bis hin zur Einrichtung von Nutzerkonten für staatliche Verwaltungsportale oder der Beantragung von BAföG – alles ist mit der eID möglich.

Darüber hinaus gewährleistet das E-Ident-Verfahren eine hohe Sicherheit. Durch einen sorgsamen Umgang mit der Ausweis-PIN und Eurem Personalausweis könnt Ihr Euch effektiv vor Missbrauch schützen. Zusätzlich ergänzt der Online-Ausweis perfekt die bestehenden Identifikationsverfahren wie das Video- und Post-Ident-Verfahren, wodurch Ihr eine flexible Auswahl für die Verifikation habt.

Was sind die Nachteile des E-Ident-Verfahrens?

Es gibt jedoch auch ein paar Dinge, die Ihr beachten solltet, wenn ihr das E-Ident-Verfahren nutzen möchtet. Zum einen müsst Ihr sicherstellen, dass Ihr alle Voraussetzungen erfüllt. Wenn Euer Personalausweises noch keine Online-Ausweisfunktion hat, Ihr kein NFC-fähiges Smartphone oder ein Kartenlesegerät besitzt und die Aktivierung der eID noch nicht durchgeführt habt, könnt Ihr den Service nicht nutzen.

Bank
Unter Banken ist das Verfahren noch vergleichsweise wenig verbreitet

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass das E-Ident-Verfahren zwar von so gut wie allen Behörden genutzt wird, aber noch vergleichsweise wenig andere Institutionen, Banken und Unternehmen daran teilnehmen. Das bedeutet, dass die Möglichkeiten zur Nutzung des Verfahrens außerhalb behördlicher Angelegenheiten begrenzt sind. Dann müsst Ihr unter Umständen wieder zu Alternativen greifen.

Unser Expertentipp: Immer mehr Unternehmen nutzen das E-Ident-Verfahren. Alternativ bietet aber auch das Video-Ident-Verfahren einen einfachen Weg zur Identifikation, ohne persönlich vor Ort zu sein.

Welche Banken bieten das E-Ident-Verfahren an?

Obwohl das E-Ident-Verfahren eine bequeme und sichere Methode zur Identifikation online ist, haben die meisten Banken und Finanzinstitute in Deutschland diese Technologie noch nicht vollständig übernommen.

Sparkasse Kreditkarte
Einige Banken nutzen das E-Ident Verfahren schon

Dennoch gibt es bereits einige Banken und Online-Broker, die das E-Ident-Verfahren für die Eröffnung von Girokonten und Depots anbieten und damit einen Schritt in Richtung moderner, digitaler Prozesse machen. Bei folgenden Banken und Finanzdienstleistern wird die Verifikation mit der eID unterstützt:

  • Viele Sparkassen
  • ING
  • HypoVereinsbank
  • paysafecard
  • comdirect
  • Bank für Sozialwirtschaft (BFS)
  • L-Bank
  • Baden-Württembergische Bank

Es ist jedoch klar, dass das E-Ident-Verfahren langsam an Bedeutung gewinnt und sich in immer mehr Bereichen des Finanzsektors etabliert. In Zukunft ist abzusehen, dass sich noch mehr Banken und Finanzinstitute für dieses Verfahren entscheiden, um ihren Kunden einen einfacheren und bequemeren Zugang zu ihren Dienstleistungen zu ermöglichen.

Wie nutzt man das E-Ident-Verfahren, um ein Bankkonto zu eröffnen?

Wenn Ihr ein Konto bei einer der teilnehmenden Banken eröffnen möchtet, könnt Ihr Euch ganz einfach mit Eurer eID identifizieren. So funktioniert der Prozess, hier am Beispiel der beliebten ING erklärt:

ING Bankfiliale
Beispielsweise die ING Bank nutzt das E-Ident Verfahren
  1. Führt die Online Kontoeröffnung durch: Schließt die Online Eröffnung so weit wie möglich ab und öffnet dann die E-Mail, die Ihr von der ING erhalten habt.
  2. Klickt auf den Link mit der Vorgangsnummer: In dieser E-Mail findet Ihr einen Link mit einer Vorgangsnummer. Klickt auf diesen Link, um zum Postident-Portal zu gelangen oder um die App zu öffnen.
  3. Wählt “Postident durch Online-Ausweisfunktion”: Sobald Ihr im Postident-Portal seid, wählt die Option “Postident durch Online-Ausweisfunktion”.
  4. Startet die Identifizierung: Sucht nach der Option “Identifizierung starten” und klickt auf den Button.
  5. Bestätigt Eure Ausweisdaten: Auf dem Bildschirm seht Ihr eine Übersicht, welche Ausweisdaten ausgelesen werden können. Tippt hier auf “Weiter zur PIN-Eingabe”, um fortzufahren.
  6. Gebt Eure 6-stellige PIN ein: Jetzt werdet Ihr dazu aufgefordert, Eure persönliche 6-stellige PIN für Euren Online Personalausweis einzugeben.
  7. Legt Euer Smartphone auf Euren Personalausweis: Aktiviert die NFC Funktion auf Eurem Smartphone oder Tablet und platziert es auf Eurem Personalausweis, damit die Daten per Chip ausgelesen werden können.
  8. Wartet auf die Übermittlung der Daten: Die Daten werden nun automatisch übermittelt. Bitte wartet einen Moment, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  9. Fertig! Und das war’s schon. Ihr habt Eure Identität erfolgreich für Eure Kontoeröffnung bei der ING verifiziert.

Die besten Girokonten im Überblick

ING Girokonto

  • 50 Euro Willkommensbonus für das erste Girokonto (bei aktiver Nutzung)
  • Kostenloses Girokonto bei 700 Euro Gehaltseingang
  • Kostenlose VISA Card [Debitkarte] inklusive
  • Kostenlos Bargeld abheben in Eurowährungen möglich
  • Einfache Beantragung auch per Video-Chat möglich

DKB Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Visa Debitkarte inklusive
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Kostenfreie Zahlungen weltweit

C24 Girokonto

  • Kostenloses Girokonto
  • 2,50 Prozent Zinsen p.a. auf das Girokonto
  • Kostenlose Mastercard-Debitkarte inklusive
  • Verzinsung bis 50.000 Euro
  • Optional: Tagesgeldfunktion mit 2,50 Prozent Zinsen p.a.

comdirect Girokonto Aktiv

  • Aktion: 75 Euro Prämie bei Eröffnung und Nutzung
  • Kostenloses Girokonto in den ersten 6 Monaten, danach bei aktiver Nutzung
  • Kostenloses Tagesgeldkonto mit 3,5 Prozent Zinsen inklusive
  • Kostenlos Geld abheben weltweit
  • Kostenlose Visa-Debitkarte inklusive

Santander Girokonto

  • Aktion: 150 € Startguthaben
  • Kostenlose Kontoführung ohne Mindestgeldeingang
  • Kostenlose Santander Visa-Debitkarte
  • Deutschlandweit kostenlos Bargeld abheben

Welche Alternativen zum E-Ident-Verfahren gibt es?

Doch was tun, wenn Eure Bank das E-Ident-Verfahren noch nicht anbietet? Keine Sorge, es gibt Alternativen, mit denen Ihr Euch genauso einfach online verifizieren könnt.

Eine Möglichkeit ist das traditionelle Postident-Verfahren. Dabei geht Ihr einfach mit Eurem Personalausweis zur nächsten Postfiliale und lasst Euch dort von einem Mitarbeiter identifizieren. Dieser prüft Euren Ausweis und bestätigt Eure Identität für Euch. Anschließend wird die Bestätigung an das Unternehmen oder die Bank weitergeleitet, bei der Ihr Euch verifizieren wollt.

Eine weitere Option ist die Videoidentifikation, die Ihr online durchführen könnt. Bei diesem Verfahren könnt Ihr Euch bequem von zu Hause aus über Euer Smartphone oder den Computer identifizieren lassen. In diesem Fall werdet Ihr mit einem Bankmitarbeiter per Videoanruf verbunden, der Eure Daten überprüft und Eure Identität bestätigt. Das Ganze funktioniert schnell und unkompliziert, ohne dass Ihr das Haus verlassen müsst.

Hinweis: Beide Alternativen sind sicher und zuverlässig und bieten Euch eine bequeme Möglichkeit, Euch online zu verifizieren, auch wenn Eure Bank das E-Ident-Verfahren noch nicht anbietet.

Fazit zum E-Ident-Verfahren

Das E-Ident-Verfahren bietet eine moderne und sichere Möglichkeit, sich online zu identifizieren und verschiedene Dienste zu nutzen. Auch wenn es noch nicht von allen Banken und Organisationen angeboten wird, gewinnt es zunehmend an Bedeutung. Alternativ könnt Ihr auf bewährte Methoden wie Postident oder Videoident zurückgreifen. Trotz einiger Hürden ist das E-Ident-Verfahren ein wichtiger Schritt hin zu einer digitalen Zukunft, die den Zugang zu Online-Diensten erleichtert und gleichzeitig Eure Sicherheit gewährleistet.

Falls Ihr noch auf der Suche nach einer smarten Geldanlage seid, lohnt sich ein Blick in unseren Tagesgeldvergleich. Dort findet Ihr kostenlose Tagesgeldkonten mit attraktiven Zinsen.

Trade Republic

  • Zinssatz: 4 Prozent p.a.
  • Anlagebetrag: bis zu 50.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich
  • Kostenfreie Sparpläne
  • Kostenlose Depoteröffnung und -führung

bunq Easy Savings Tagesgeld

  • Neukundenbonus: bis zu 4,01% Zinsen (für 4 Monate)
  • Anlagebetrag: ab 1 bis 100.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Kostenlose Prepaid-Kreditkarte inklusive
  • Bis zu zwei monatliche Abhebungen möglich

N26 Tagesgeld

  • Zinssatz: Bis zu 4 Prozent p.a. je nach Kontomodell
  • Anlagebetrag: Unbegrenzt
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich

Scalable Capital Tagesgeld

  • Zinssatz: 4,0 Prozent p.a. (für Neukunden des Prime+ Broker Modells)
  • Zinsgarantie: 4 Monate
  • Anlagebetrag: bis 1.000.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Vierteljährlich

Open Tagesgeld

  • Zinssatz: 3,8 Prozent p.a.
  • Zinsgarantie: 6 Monate
  • Anlagebetrag: ab 1 bis 1.000.000 Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
  • Zinsausschüttung: Monatlich