Immer wieder berichten wir Euch von echten Sweetspots und außerordentlichen Erlebnissen in der Business und First Class – Membership Rewards Punkte bringen auch Euch in Österreich diesen Erlebnissen deutlich näher.

American Express Platinum Card Österreich

  • Rekordbonus: 75.000 Punkte über reisetopia
  • Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels

Das Membership Rewards Programm ist für uns der wohl wichtigste Grund für eine American Express Kreditkarte. Das liegt neben der Flexibilität, die die Punkte bieten, auch an den genialen Einlösungen, die so vielfältig sind, dass eigentlich für jeden etwas dabei ist. Die Amex Platinum Card in Österreich könnt Ihr aktuell mit dem enormen Willkommensbonus in Höhe von 75.000 Punkten beantragen. In diesem Guide möchten wir Euch deshalb einen zweiten Teil zum beliebten Guide der besten Einlösungen für bis zu 50.000 Membership Rewards Punkten bieten und zeigen, welche Prämienflüge Ihr mit mehr oder weniger 75.000 Amex Punkten buchen könnt!

Welche Transferpartner gibt es bei Amex Österreich?

Das American Express Membership Rewards Programm unterscheidet sich von Land zu Land. Dementsprechend unterscheiden sich vor allem die Anzahl der Partner, die mit dem Bonusprogramm von American Express zusammenarbeiten. Während in Deutschland insgesamt zwölf Vielfliegerprogramme von Airlines weltweit zur Verfügung stehen, ist die Auswahl in Österreich etwas geringer. Hier nehmen insgesamt acht Vielfliegerprogramme am Membership Rewards Programm teil:

  • Alitalia Millemiglia (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • British Airways Executive Club (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Emirates Skywards (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Finnair Plus (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Air France-KLM Flying Blue (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Iberia Plus (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Qatar Airways Privilege Club (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • SAS EuroBonus (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)

Was jedoch positiv auffällt: Alle Programme bieten eine Transferration von 5 Punkten zu 4 Meilen an. In Deutschland gibt es einige wenige Programme, die auch lediglich einen Umtauschkurs von 3 Punkten zu 2 Meilen anbieten. Im folgenden Teil habe ich die besten Einlösungen für den Rekordbonus der Amex Platinum Card in Österreich zusammengestellt. Da die italienische Airline Alitalia mittlerweile insolvent ist und von der neuen Airline ITA ersetzt wurde, werden wir aufgrund der vielen Unklarheiten zum Vielfliegerprogramm diese Option zunächst nicht berücksichtigen.

Einlösungen bei SAS EuroBonus

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS ist Mitglied der Star Alliance. Zur Star Alliance gehören unter anderem die Airlines der Lufthansa Group, wie auch Austrian Airlines, dazu allerdings auch noch zahlreiche andere interessante Fluggesellschaften wie Singapore Airlines, Air New Zealand, Avianca oder LOT Polish Airlines. Wirklich interessant für diesen Beitrag sind aber Prämienflüge mit SAS selbst.

Sehr attraktiv sind auch Einlösungen auf der Langstrecke, da SAS zwar nicht viele Ziele bedient, diese allerdings mit Meilen nicht nur recht günstig buchbar sind, sondern auch nahezu ohne Zuzahlungen daherkommen. Buchen könnt Ihr dabei ohne Aufpreis auch Flüge von Deutschland über die Hubs im Norden zu den Zielen in Nordamerika oder Asien. Pro Richtung bezahlt Ihr dabei gerade einmal 60.000 Meilen für einen Flug in der sehr attraktiven Business Class von SAS. Die Verfügbarkeiten sind auf vielen Strecken zudem attraktiv, sodass man diese Einlösung auf jeden Fall im Blick haben sollte.

Nutzt Ihr Meilen, bezahlt Ihr beim Verhältnis 5:4 also exakt 75.000 Membership Rewards Punkte plus Steuern und Gebühren in der Business Class. Lasst Euch dabei aber nicht von der Award Chart von SAS verwirren. Die dort angegebenen Werte entsprechen einem Hin- und Rückflug. Wollt Ihr einen Oneway-Flug buchen, müsst Ihr 60 Prozent des dort angegebenen Preises berechnen.

Einlösungen beim British Airways Executive Club

Der British Airways Executive Club ist besonders für die Einlösung von bis zu 50.000 Membership Rewards Punkten (One Way) eine sehr gute Wahl. Für Einlösungen bis 100.000 Punkten gibt es aber auch die eine oder andere attraktive Option. Grundsätzlich gilt im Executive Club die übliche Umwandlungsformel, es werden also aus fünf Membership Rewards Punkten vier British Airways Avios. Wir blicken in diesem Guide entsprechend auf Einlösungen zwischen 40.000 und 80.000 Avios.

In Europa gibt es hier nur wenige attraktive Optionen. Spannend wird es allerdings in Nordamerika, denn hier könnt Ihr First Class Flüge zwischen der West- und Ostküste für 50.000 Avios (62.500 Punkte) und geringe Steuern und Gebühren buchen. Besonders interessant ist hier sicher der Flug in der Cathay Pacific First Class von New York nach Vancouver, der aber bei Buchung über Cathay Pacific Asia Miles 10.000 Meilen (12.000 Punkte) günstiger ist – dieses Vielfliegerprogramm ist jedoch leider kein Partner von Membership Rewards in Österreich. Flüge mit American Airlines (z.B. von New York nach Los Angeles oder San Francisco) allerdings kosten bei beiden Programmen fast dasselbe, lassen sich aber nur bei British Airways online buchen. Zudem fallen kaum Steuern und Gebühren an, sodass wir hier zu einer Buchung über den Executive Club raten:

Bildschirmfoto 2021 05 26 Um 11.34.11

Würdet Ihr den Flug regulär bezahlen, fallen meist Kosten von mindestens 500 Euro an, besonders kurzfristig können diese Flüge aber teurer sein. Ihr erhaltet also durch die Einlösung der Punkte einen Gegenwert von mindestens 2 Cent pro Punkt.

Einlösungen bei Iberia Plus

Die spanische Iberia als auch die britische British Airways gehören zur IAG. Dementsprechend sind sowohl die Netzwerke als auch die Vielfliegerprogramme beider Airlines stark aufeinander abgestimmt. Während der British Airways Executive Club vor allem auf der Kurzstrecke innerhalb Europas sowie auf anderen Kontinenten attraktiv ist, hat Iberia Plus einen wahren Sweetspot zu bieten. Besonders attraktiv sind bei Iberia Plus Business Class Flüge zu vielen Zielen weltweit, vor allem aber an die US-Ostküste sowie nach Chicago, da hier nur 34.000 Avios für einen Oneway-Flug anfallen.

Ein Hin- und Rückflug in der Business Class mit Iberia kostet dementsprechend nur 68.000 Avios. Mit der standardmäßigen Transferratio entspricht dies umgerechnet 85.000 Membership Rewards Punkte. Zugegeben: Dieser Wert liegt über dem ohnehin schon hohen Rekordbonus für die Amex Platinum Card in Österreich. Um diesen Bonus jedoch zu erhalten, müsst Ihr ohnehin einen Mindestumsatz von 7.000 Euro erzielen. Je Euro sammelt Ihr mindestens einen weiteren Punkt. Solltet Ihr zudem den Punkteturbo aktivieren, erhaltet Ihr sogar 1,5 Punkte je umgesetzten Euro. So würdet Ihr mindestens 82.000 beziehungsweise sogar 85.500 Membership Rewards Punkte sammeln und so diese Einlösung buchen können.

Iberia Business Class Airbus A330 Kabine

Für nur 85.500 Amex Punkte fliegt Ihr ab Madrid nach New York oder Chicago, und wieder zurück, und genießt dabei ein mittlerweile sehr gutes Produkt an Bord von Iberia. Die Steuern & Gebühren betragen bei diesen Tickets knapp 150 Euro pro Strecke, sodass Ihr auf Basis der normalen Ticketpreise deutlich mehr als 2 Cent pro Punkt an Gegenwert erhaltet! Darüber hinaus ist Iberia Plus dafür bekannt, immer wieder Prämientickets zu reduzieren, was die Preise weiter nach unten korrigiert, sodass der Deal noch besser wird. Moritz konnte diese Einlösung auf seinem Trip nach Chicago selbst testen und war durchaus zufrieden!

Einlösungen bei Air France KLM Flying Blue

Ähnlich wie die Lufthansa Group jeden Monat die sogenannten Meilenschnäppchen veröffentlicht, hat Air France/KLM ein vergleichbares Angebot. Die sogenannten Promo Rewards der beiden SkyTeam-Mitglieder sind um bis zu 50 Prozent reduzierte Einlösungen, die sich vor allem auf Business Class-Flügen auf der Langstrecke lohnen. Mit dem Rekordbonus für die Amex Platinum Card in Österreich sind somit ebenfalls die folgenden Einlösungen auf der Langstrecke, und das ebenfalls in der Business Class, möglich.

KLM Business Class Boeing 787 Kabine 1024x512 Cropped

Auf Strecken nach New York und Chicago liegen die Preise dann beispielsweise bei einem One-Way-Flug bei knapp 30.000 Meilen, was circa 38.000 Amex Punkten entspricht. Ähnliche Angebote findet man teilweise auch nach Asien, wo Ihr mit einem Rabatt von 50 Prozent knapp 40.000 Meilen für den One-Way Flug bezahlt. Übertragt Ihr diese von Amex werden 50.000 Punkte fällig. Leider berechnet Air France / KLM auf diesen Strecken hohe Steuern und Gebühren von ungefähr 250 Euro. Trotzdem erhaltet Ihr dann immer noch mehr als 2 Cent pro Punkt an Gegenwert.

AF new Business

Teilweise gibt es auch noch einige weitere attraktive Möglichkeiten für Einlösungen, zum Beispiel bei Flügen innerhalb von Europa. Hier gibt es gerade auf Strecken nach Südfrankreich oder auch nach Spanien oft günstige Einlösungen, meist in der Economy, teilweise aber auch in der Business Class. Ebenfalls einen Blick wert kann das Programm für Einlösungen in französische Überseedepartements sein. Hier findet Ihr nicht nur gute Verfügbarkeiten, sondern etwa nach Martinique oder Guadeloupe in der Business Class immer wieder attraktive Preise. Pro Richtung fliegt Ihr in der Business Class teilweise schon ab nur 45.000 Meilen!

Einlösungen bei Emirates Skywards

Eine First Class darf am Ende natürlich nicht fehlen! Wenn Ihr regelmäßig mit Emirates reist oder eines der verschiedenen Videos zu dem Erlebnis gesehen habt, wisst Ihr wahrscheinlich schon, was Euch in der Emirates First Class erwartet: Viel Bling Bling und eine Dusche an Bord eines Flugzeuges (zumindest im Airbus A380)!

Emirates First Class Airbus A380 Suite Vorne

Auch Emirates Skywards, das Vielfliegerprogramm von Emirates, ist nämlich Transferpartner von Amex Membership Rewards, sodass Ihr auf sämtliche Einlösungen zugreifen könnt. Darüber hinaus habt Ihr das Glück, dass Upgrades von der Business in die First Class bei Emirates auf der Strecken von Deutschland nach Dubai in vielen Fällen gerade einmal 30.000 Meilen kosten, sodass sogar ein Hin- und Rückflug in der First Class mit dem Rekordbonus für die Amex Platinum in Österreich realisierbar ist. Wer also regelmäßig mit Emirates in der Business Class unterwegs ist, bekommt aktuell gleich zwei Upgrades in die First Class mit der Amex Platinum geschenkt!

Fazit zu den besten Einlösungen für 75.000 Amex Punkte

75.000 Membership Rewards Punkte bei American Express sind enorm viele Punkte – der Gegenwert dieser Punkte entspricht mehr als 2.000 Euro. Bei geschickter Einlösung könnt Ihr damit sogar Flüge buchen, die normalerweise bis zu 5.000 Euro oder gar mehr kosten. Die besten Einlösungen für diese Menge an Punkten haben wir hier für Euch zusammengestellt. Abgesehen von Corona ist jetzt die ideale Zeit, um die Kreditkarte zu beantragen, sofern Ihr in Österreich wohnhaft seid. 75.000 Punkte bringen Euch komfortabel und luxuriös zu den schönsten Zielen der Welt!

American Express Platinum Card Österreich

  • Rekordbonus: 75.000 Punkte über reisetopia
  • Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.