Stockholm ist nicht nur die Hauptstadt von Schweden, sondern auch ein beliebtestes Touristenziel. Überraschend ist das nicht, denn Stockholm hat nicht nur viele Sehenswürdigkeiten, sondern auch sehr viel Wasser. Alles, was Ihr über die Stadt wissen müsst, zeigen wir Euch in diesem City Guide!

Alle Informationen zur Buchung sowie alle Teile des Tripreports zu meiner Reise durch Schwende & Norwegen findet Ihr im Intro!

In Nordeuropa gibt es viele tolle Orte, die man gesehen haben sollte – die wenigsten davon sind allerdings Städte. Stockholm ist hier sicherlich eine Ausnahme, denn durch die Lage nahe am Meer und die vielen verschiedenen Buchten ist die Szenerie in Stockholm wirklich wunderschön. Dazu kommen ein angenehmer Flair, viele Sehenswürdigkeiten und tolle Restaurants. In diesem Artikel möchten wir Euch deshalb zeigen, wie Ihr nach Stockholm kommt, was Ihr gesehen haben müsst und was sonst noch wichtig ist!

City Guide Stockholm – wie komme ich hin?

Stockholm ist aus dem deutschsprachigen Raum sehr einfach zu erreichen. Die Lufthansa bietet mehrere tägliche Direktflüge ab Frankfurt und München, Austrian Airlines ab Wien sowie Swiss ab Zürich – natürlich jeweils auch mit entsprechenden Umsteigeverbindungen ab anderen Städten. Darüber hinaus gibt es Direktflüge ab Berlin mit easyJet und Norwegian, ab Basel und Genf mit easyJet sowie ab München mit Norwegian.

Easyjet Airbus A319 Landung

Zudem bietet auch SAS eine Vielzahl an direkten Verbindungen, etwa nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und Zürich. Saisonal fliegt Eurowings zudem ab Köln, SAS ab Innsbruck und Norwegian ab Genf und Salzburg. Der Billigflieger Ryanair bietet außerdem Verbindungen zum entlegenen Airport Skavska ab Memmingen und Bremen (saisonal). In jedem Fall solltet Ihr eine passende Verbindung nach Stockholm finden!

City Guide Stockholm – was sollte ich gesehen haben?

Stockholm gefällt mir persönlich allen voran auf Grund des vielen Wassers und der zahlreichen Buchten besonders gut. Schon wenn man vom Bahnhof in die Stadt läuft und einen Blick auf das Parlament erhascht, ist das viele Wasser kaum zu übersehen.

Stockholm Parlament

Nicht weit vom Parlament entfernt befindet sich mit der Strömsborg ein weiteres sehenswertes Gebäude direkt am Wasser.

Stockholm Strömsborg

Ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Stockholm, das bekannte und beeindruckende Schloss.

Stockholm Schloss

Bei einem Besuch solltet Ihr auch genau auf die Uhr schauen, denn wenn Ihr zur richtigen Zeit vor Ort seid könnt Ihr den Wachwechsel beobachten – ein sehenswertes Ereignis.

Stockholm Wachwechsel

Ein weiteres sehenswertes Gebäude in der Umgebung des Stockholmer Schlosses ist das Nationalmuseum, das auch immer wieder interessante Ausstellungen beheimatet.

Stockholm Nationaltheater

Je nach Eurem kulturellen Interesse lohnt sich möglicherweise auch ein Besuch des Opernhauses.

Stockholm Opernhaus

Wenn Ihr wie ich allen voran Architektur und schöne Parks schätzt, würde ich noch einen kurzen Abstecher zum House of Nobility empfehlen und dem Park vor diesem empfehlen.

Stockholm House Of Nobility

Natürlich sollte bei einem Besuch von Stockholm auch ein kleiner Rundgang durch die Innenstadt mit ihren Straßen aus Kopfsteinpflaster nicht fehlen!

Stockholm Altstadt

Für mich persönlich ist zudem ein Besuch von Djurgaden, dem größten Park der Stadt, ein Muss. Ihr könnt aus der Innenstadt entweder die Tram nehmen oder aber mit einer Fähre übersetzen – Letzteres wäre meine Empfehlung.

Stockholm Djurgaden

Neben einem Freizeitpark und einem der größten Freilichtmuseen Europas (Skansen) findet Ihr in Djurgaden unter anderem auch das berühmte Vasa Museum mit dem Wrack des gleichnamigen Schiffes.

Stockholm Vasa Museum

Auch ansonsten lohnt aber ein Rundgang durch den schönen Park, in dem Ihr unter anderem verschiedene Kunstwerke finden könnt.

Stockholm Djurgaden 2

Das kleine, aber sehenswerte Rosendal Schloss gehört ebenfalls zu den Orten in Djurgaden, die Ihr auf Eurer Liste haben solltet.

Stockholm Rosendal Schloss

Zuletzt würde ich Euch bei einem Besuch in Stockholm auf jeden Fall noch eine kleine Bootsrundfahrt empfehlen.

Stockholm Boot

Ihr könnt zwischen verschiedenen Touren wählen, die Euch durch die Kanäle und Buchten führen, unter anderem etwa zum beeindruckenden Karlsberg Palast.

Stockholm Karlsberg Palast

Dies ist nur eine kleine Übersicht der Stockholm Sehenswürdigkeiten, allerdings sollte Euch bereits hiermit klar werden, warum sich ein Besuch der Stadt so sehr lohnt!

City Guide Stockholm – wie komme ich in der Stadt herum?

Stockholm hat ein sehr gutes öffentliches Nahverkehrsnetz. Ab dem Flughafen kommt Ihr mit dem Arlanda Express innerhalb von weniger als einer halben Stunde in die Innenstadt, vom Hauptbahnhof könnt Ihr dann in den Bus, die Tram oder die Metro umsteigen.

Stockholm Bus

Die meisten Punkte in Stockholm lassen sich so schnell und einfach erreichen, zumal das integrierte Fahrkartensystem die Sache einfacher macht. Alternativ könnt Ihr natürlich auch Uber und Taxis wählen, die Preise sind aber vergleichsweise hoch. Die meisten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt lassen sich zudem fußläufig erkunden, zwischendurch bieten sich aber Fahrten mit der Tram oder aber auch einer Fähre an.

City Guide Stockholm – welche Hotels können wir empfehlen?

Auf Grund der touristischen und wirtschaftlichen Bedeutung von Stockholm gibt es in der Stadt vergleichsweise viele Luxushotels (im Vergleich zu anderen Städten in Nordeuropa). Das vielleicht beste Hotel der Stadt ist das Grand Hotel Stockholm, in dem ich sehr zufrieden war. Darüber hinaus gibt es auch noch einige weitere Luxushotels, etwa das Lydmar Hotel und das At Six.

Grand Hotel Stockholm Deluxe Zimmer

Neben den Hotels im Luxussektor gibt es auch noch einige Kettenhotels, darunter ein Hilton Hotel, mehrere Radissons, ein Sheraton, ein Courtyard sowie mehrere Choice und Scandic Hotels. Ich habe unter anderem noch im Clarion Hotel Sign übernachtet und war insgesamt ebenfalls zufrieden. Da Stockholm ein recht teurer Hotemarkt ist, empfehlen wir Euch einen Blick auf unseren Guide, der Euch zeigt wie Ihr dank Choice Punkten günstiger in Nordeuropa übernachten könnt!

City Guide Stockholm – welche Zahlungsmittel bieten sich an?

Da in Schweden trotz der EU-Mitgliedschaft nicht der Euro die Landeswährung ist, solltet Ihr im Idealfall auf eine Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr setzen. Da die Akzeptanz von Karten in Schweden enorm gut ist, könnt Ihr auf Bargeld sogar verzichten. Dennoch solltet Ihr für Eure Reisen im Idealfall eine Kreditkarte für kostenlose Abhebungen im Portemonnaie haben. Unsere Empfehlungen für eine Reise nach Schweden sind die folgenden Karten:

Gerade wenn Ihr nur hin und wieder verreist, empfehlen wir Euch eine der beiden kostenlosen Kreditkarten. Die Barclaycard Visa und die Santander 1plus Visa Card sind dabei im Prinzip gleichermaßen empfehlenswert und unterscheiden sich nur im Detail. Alternativ könnt Ihr auch über die DKB Krediktarte mit Girokonto oder eine Kreditkarte mit Versicherungen wie das Barclaycard Platinum Double nachdenken.

City Guide Stockholm – Fazit

Stockholm gehört zu meinen Lieblingsstädten in Europa und ich kann eine Reise in die schwedische Hauptstadt nur empfehlen. Euch erwarten zahlreiche Sehenswürdigkeiten, tolle Parks, interessante Museen und leckeres Essen. Zwar ist Stockholm nicht ganz günstig, gleichzeitig aber weniger teuer als zum Beispiel Oslo. Sofern Ihr also auf der Suche nach einer coolen Destination für Euren nächsten Städtetrip seid, solltet Ihr Stockholm unbedingt ins Auge fassen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.