Jerez de la Frontera ist eine Großstadt im südlichen Andalusien, die keine 50 Kilometer von der Küstenstadt Cadiz entfernt liegt. Warum sich ein Besuch der Stadt lohnt, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Destination Guide!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Sonne tanken & Kultur genießen in Andalusien’. Alle Teile & einen Einblick in die Buchung gibt es im Intro!

In Andalusien gibt es eine Vielzahl an sehr interessanten Städten, was die Region neben ihren vielfältigen Stränden und der besonderen Natur so spannend macht. Besonders was die Historie der Orte angeht, kann in Europa nur sehr wenig mithalten. Wenngleich ich persönlich Cadiz wegen der Lage am Meer besonders positiv wahrgenommen habe, hat mir auch Jerez de la Frontera sehr gut gefallen. Was Ihr über einen Besuch der Stadt wissen müsst, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen City Guide!

City Guide Jerez de la Frontera – wie komme ich hin?

Dadurch, dass Jerez de la Frontera einen eigenen Airport hat, ist die Anreise nicht allzu komplex. Nach Jerez kann man ganzjährig von zahlreichen Airports im deutschsprachigen Raum, so fliegt Eurowings ab Düsseldorf, Köln und Hamburg. Condor fliegt außerdem ab Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg, zudem saisonal ab München, Hannover und Stuttgart.

condor boeing 757 start

Alle vier Destinationen werden auch von TUIfly mit Jerez de la Frontera verbunden. Ergänzend fliegt die Lufthansa saisonal ab München, Edelweiss Air ab Zürich. Vom Airport in Jerez kommt man direkt mit dem Zug nach Cadiz oder kann sich alternativ einen Mietwagen nehmen.  Alternativ kann man auch über Sevilla oder Malaga anreisen und einen Trip nach Jerez mit einem Roadtrip durch Andalusien verbinden – auch das ist definitiv ein besonders und empfehlenswertes Erlebnis!

City Guide Jerez de la Frontera – was sollte ich gesehen haben?

In Jerez de la Frontera gibt es einige echte Highlights, die absolut sehenswert sind. Am interessantesten ist sicherlich der alte Palast, die Alcázar de la Frontera.

Alcázar De Jerez De La Frontera

Zwar ist der Palast nicht ganz so groß und weitläufig wie in Sevilla und es gibt auch keine Gartenanlagen, die ganz so beeindruckend sind, doch ein Besuch lohnt sich dennoch zweifelsfrei.

Alcázar De Jerez De La Frontera 2

Direkt daneben ist zudem auch die wunderschöne Kathedrale der Stadt zu finden, die man ebenfalls sowohl von außen als auch von innen bewundern kann.

Cathedral De Jerez De La Frontera Cathedral De Jerez De La Frontera 2

Generell ist die Gegend rund um die beiden historischen Bauwerke sehr schön, so findet man hier etwa die Alameda Vieja, eine tolle Parkanlage mit alten Bäumen.

Alameda Vieja Jerez De La Frontera

Zudem befindet man sich fast direkt im Stadtzentrum mit den vielen historischen Plätzen, die alle einen ganz besonderen und jeweils eigenen Charme bieten.

Plaza De La Asuncion Jerez De La Frontera 3 Palacio De La Condesa De Casares Jerez

Sehenswert sind dabei etwa der Plaza del Arroyo, der Plaza Peones oder auch der Plaza Vargas. Der Hauptplatz der Stadt, der Plaza del Arenal, ist natürlich ebenfalls einen Besuch wert. Hier findet man nicht nur einen schönen Brunnen, sondern auch zahlreiche Restaurants.

Altstadt Jerez De La Frontera 6

Generell hat die Innenstadt von Jerez jede Menge Charme, so findet man zahlreiche historische und auch wirklich besondere Gebäude.

Altstadt Jerez De La Frontera 2 Casa Palacio Maria Luisa Jerez De La Frontera

Neben den vielen Plätzen der typischen Innenstadt lohnt sich auch ein Abstecher in den nördlicheren Teil dieser, denn hier findet man etwa das Real Convento de Santo Domingo sowie einige weitere interessante Kirchen.

Real Convento De Santo Domingo Jerez De La Frontera

Generell ist hier auch die Parkanlage rund um den Plaza Mamelon sowie die historischen Gebäude drum herum interessant.

Plaza Del Mamelón Jerez De La Frontera 2

Was mir in Hinblick auf Sehenswürdigkeiten in Jerez de la Frontera allerdings besonders aufgefallen ist, ist die enorme Vielfältigkeit. Man kann auch ein einfach ziellos durch die Stadt laufen und stolpert über viele traumhafte Gassen, historische Gebäude und viele sehr charmante Plätze.

Real Iglesia De San Dionisio Areopagita Jerez Residencia Escolar De Jerez De La Frontera

Ein Besuch in Jerez ist allerdings generell erst dann komplett, wenn man auch die Cartuja de Jerez de la Frontera besucht hat, die etwa zehn Kilometer außerhalb der Innenstadt liegt.

La Cartuja De Jerez De La Frontera 5

Das historische Kloster ist nicht nur eine Weltkulturerbestätte, sondern durch die ruhige Lage und traumhafte gothische Architektur auch schlichtweg enorm sehenswert.

La Cartuja De Jerez De La Frontera 3

Insgesamt kann ich nur sagen, dass Jerez bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat und ich einen Besuch nur empfehlen kann. Man kann die Stadt sicherlich in einem Tag mehr oder weniger komplett sehen, aber durch die vielen Restaurants und schönen Plätze der Stadt, lohnt es sich durchaus auch mehrere Tage hier zu verbringen.

City Guide Jerez de la Frontera – wie komme ich in der Stadt herum?

Jerez de la Frontera hat keine U-Bahn und auch kein klassisches Tram-System. Gemeinsam mit Cadiz teilt sich die Stadt allerdings die sogenannten Cercanías – ein S-Bahn ähnliches System. Bislang gibt es nur eine Linie, die den Airport mit Jerez und weiter Cadiz verbindet. Diese Verbindung ist sehr praktisch, um zwischen den beiden Städten hin und her zu kommen. Eine zweite Linie soll zukünftig über die neue Brücke zwischen den beiden Städten und die Universität führen und beide Städte auf einem noch kürzeren Weg miteinander verbinden. In der Stadt selbst kann man entweder einfach herumlaufen oder einen Bus nehmen. Taxis gibt es natürlich ebenfalls.

City Guide Jerez de la Frontera – welche Hotels können wir empfehlen?

In Jerez de la Frontera gibt es eine recht vielfältige Auswahl an Hotels. Darunter befinden sich auch zwei Luxushotels, wobei die historische Villa Jerez im Stadtzentrum als die beste Option gilt. Darüber hinaus gibt es auch noch ein Barcelo Hotel, das ebenfalls mit fünf Sternen versehen ist. Dazu kommen zahlreiche Hotels mit vier Sternen, darunter auch Kettenhotels wie ein Eurostars oder ein Tryp by Wyndham. Die großen internationalen Ketten sind in Jerez de la Frontera dagegen kaum vertreten. Ein charmantes Hotel für einen fairen Preis findet man in Jerez allerdings dennoch problemlos.

City Guide Jerez de la Frontera – welche Zahlungsmittel können wir empfehlen?

In Spanien bezahlt man mit dem Euro, sodass die Problematik um ein Zahlungsmittel kleiner ist als anderswo. Dennoch ist es ratsam, eine Kreditkarte für Reisen im Portemonnaie zu haben. Dies gilt besonders, um versichert zu sein und idealerweise auch bei den Reise-Ausgaben Meilen zu sammeln. Deshalb empfehlen wir für Reisen innerhalb der Europäischen Union eine der folgenden Kreditkarten zum Meilen sammeln:

Die Miles & More Kreditkarte lohnt sich dabei besonders für diejenigen, die primär beim Vielfliegerprogramm der Lufthansa sammeln. Die American Express Gold Card ist dagegen ein guter Allrounder, während die American Express Platinum Card sich besonders dann lohnt, wenn Ihr jedes Jahr sehr viel verreist. Falls Abhebungen vor Ort für Euch wichtig sind, empfehlen wir Euch zudem eine Kreditkarte ohne Abhebegebühr. Unsere Empfehlung hierfür ist die kostenlose GenialCard, mit der Ihr nicht nur kostenfrei an Bargeld kommt, sondern außerhalb der Euro-Zone auch noch ohne Gebühren bezahlen könnt. Dies gilt genauso für die attraktive Alternative Santander 1plus Visa Card. Einen Vergleich der verschiedenen Modelle mitsamt aller Leistungen findet Ihr zudem in unserem Kreditkarten Vergleich.

City Guide Jerez de la Frontera – Fazit

Die spanische Metropole Jerez de la Frontera hat mir insgesamt durchaus gut gefallen. Das historische Stadtzentrum hat sehr viel Charme und ist ein guter Ausgangspunkt, um andere Orte in der Region zu erkunden. Ich würde es wohl dennoch vorziehen in Cadiz zu übernachten, da die Lage am Meer einfach besonders ist – dafür gibt es in Jerez de la Frontera die bessere Auswahl an Hotels. In jedem Fall lohnt sich ein Besuch der beiden Städte in Andalusien!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Die beiden interessantesten Aspekte von Jerez de la Frontera wurden leider ausgespart: Sherry und Pferde.
    Jerez ist die Heimat des Sherry, hier finden sich alle großen und kleinen Produzenten mit den entsprechenden Verkostungen.
    Zudem besitzt Jerez die Königlich-Andalusische Reitschule. Manche vergleichen sie mit der Spanischen Reitschule in Wien. Viele spanische Dressurreiter entstammen dieser Reitschule. Es gibt regelmäßige Vorführungen, die nicht nur für Pferdefreaks interessant sind.

    • Hallo Joe, vielen Dank für die Ergänzungen. Leider hatte ich für diese beiden Erlebnisse nicht genug Zeit und wollte daher primär über die Dinge berichten, die ich auch gesehen habe. Dein Kommentar hilft aber sicher einigen bei der weiteren Planung 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)