Wer in der höchsten Reiseklasse fliegen möchte, darf sich bei Cathay Pacific auf ein besonderes Erlebnis freuen. Wir zeigen Euch, welche Cathay Pacific First Class Strecken es aktuell gibt und wie man das besondere Erlebnis am besten mit Meilen buchen kann!

Die Pandemie hat bei Cathay Pacific zu gravierenden Veränderungen geführt, denn durch den scharfen Lockdown in Hongkong kam der Flugverkehr fast zum Erliegen. Das hatte zur Folge, dass die First Class von Cathay Pacific über Jahre gar nicht angeboten wurde. Zuletzt hat sich das allerdings wieder geändert, sodass es zumindest abermals einige Cathay Pacific First Class Strecken gibt. Mittelfristig dürfte die Zahl der Routen allerdings wieder wachsen!

Alle Cathay Pacific First Class Strecken ab Hongkong

Ähnlich wie man es auch von vielen anderen internationalen Airlines kennt, hat auch Cathay Pacific nur ein großes Hub und bietet von diesem alle Flüge an. Das bedeutet, dass man die First Class von Cathay Pacific ausschließlich auf Routen von und nach Hongkong findet. Konkret ist dies sowohl im Winterflugplan 2023/2024 als auch im Sommerflugplan 2024 bei den folgenden Zielen der Fall:

  • London Heathrow (CX251 & CX252 sowie CX253 & CX254)
  • Los Angeles (CX880 & CX881 sowie teilweise CX882 & CX883)
  • Paris (CX260 & CX261)
  • Peking (CX386 & CX387)
  • Tokio Haneda (CX548 & CX549)

Zu beachten ist, dass Cathay Pacific nicht auf allen Strecken täglich auf den genannten Flugnummern mit einer First Class unterwegs ist. In Einzelfällen sind die Maschinen mit First Class auch auf anderen Flugnummern unterwegs. Im Laufe des Jahres 2023 hat Cathay Pacific allerdings immerhin die Kapazitäten teilweise etwas erhöht. So fliegt die Airline mittlerweile nicht nur nach Los Angeles bis zu zweimal täglich mit First Class, sondern auch an den meisten Tagen auf der Route nach London.

Das erwartet Euch in der Cathay Pacific First Class

Generell gilt die Regel, dass die Cathay Pacific First Class ausschließlich in ausgewählten Boeing 777-300ER zu finden ist. Insgesamt hat die Airline noch 21 Maschinen dieses Typs in der Flotte, wobei nicht alle über eine First Class verfügen. Sofern auf einer Strecke dagegen ein Airbus A350, der mittlerweile auf den meisten Langstrecken eingesetzt wird, oder ein Airbus A330, der oft auf Strecken innerhalb von Asien genutzt wird, vorgesehen ist, gibt es definitiv keine First Class. Einige der Maschinen mit First Class sind aktuell noch nicht wieder im Einsatz, sodass man davon ausgehen kann, dass in den nächsten Monaten noch weitere Cathay Pacific First Class Strecken dazukommen. Andere Maschinen fliegen wieder, allerdings nur an einzelnen Tagen und auf Routen, auf denen keine First Class angeboten wird (hier werden die Sitze schlicht Business Class Passagieren zugeteilt).

cathay pacific first class boeing 777 sitz 4
Die Cathay Pacific First Class Kabine ist sehr stilvoll

Nach aktuellem Stand ist zudem geplant, dass Cathay Pacific eine neue First Class mit dem Start der Auslieferungen der Boeing 777X erhält. Allerdings steht weiterhin nicht fest, wann genau die Lieferungen beginnen – der Zeitpunkt hatte sich in den vergangenen Jahren immer weiter nach hinten verschoben. Bis es dann so weit ist, muss man also noch mit dem “alten” Produkt vorliebnehmen, das allerdings auch schon eine sehr hohe Qualität aufweist. Konkret erwartet Euch in allen Maschinen eine Kabine bestehend aus sechs Sitzen in einer 1-1-1 Konfiguration.

cathay pacific first class boeing 777 Sitz
In der Kabine gibt es nur sechs First Class Sitze

Im Bug der Boeing 777-300ER finden Passagiere eine Art Mini-Kabine vor, in der sich die insgesamt sechs Suiten befinden. Anders als bei modernen First Class Produkten wie der Swiss First Class in der Boeing 777 oder der neuen Emirates First Class, gibt es bei Cathay Pacific allerdings keine Türen. Die Sitze bieten natürlich dennoch eine sehr hohe Privatsphäre, zumal insbesondere die Sitze 1A und 2A wohl kaum gestört werden, da der Gang ausschließlich Zugang zu diesen Plätzen bietet. Die Suiten auf der anderen Seite teilen sich dagegen den Gang, was sie zu einer attraktiveren Wahl für diejenigen macht, die gemeinsam in der First Class reisen. Generell hat der Sitz, wenngleich in die Jahre gekommen, einen sehr hohen Komfort, mehr als ausreichend Ablagefläche und natürlich auch viel Platz.

cathay pacific first class boeing 777 bett 3
In der Cathay Pacific First Class erwartet Passagiere ein bequemes Bett

Bekannt ist die Cathay Pacific First Class bis heute für ihren guten Service, denn Passagiere erwarten nicht nur tolle Sitze, sondern eben auch ein hervorragendes Produkt drumherum. Konkret darf man sich auf einem Langstreckenflug auf ein mehrgängiges Menü nach dem Start, Snacks während des Fluges und eine weitere Mahlzeit vor der Landung freuen. Selbstredend gibt es auch eine sehr hochwertige Getränkeauswahl, inklusive Premium-Weinen und Champagner. Insbesondere hervorzuheben ist, dass die Professionalität und Qualität des Service auf höchstem Niveau ist, wie in unserem Cathay Pacific First Class Review nachzulesen ist!

cathay pacific first class boeing 777 caviar
Passagiere dürfen sich auf ein einmaliges Essen an Bord freuen

Ansonsten sei noch erwähnt, dass Passagiere der Cathay Pacific First Class zahlreiche Annehmlichkeiten genießen. So wird beispielsweise das Bett für die Nacht mit bequemer Auflage, Decke und Kissen vorbereitet. Außerdem gibt es einen Pyjama und Passagiere können nicht nur das umfangreiche Entertainment-System nutzen, sondern darüber hinaus auch kostenfrei im Internet surfen. Zuletzt sind auch die Lounges von Cathay Pacific für ihr hohes Niveau bekannt.

cathay pacific the pier first class lounge hong kong entrance
Die Lounges in Hongkong setzen ebenfalls Maßstäbe

Insbesondere die Cathay Pacific First Class Lounges in Hongkong sorgen dafür, dass das Erlebnis eines First Class Fluges schon am Boden beginnt. Was Euch konkret erwartet, könnt Ihr in unserer Cathay Pacific The Pier First Class Lounge Bewertung und unserem Cathay Pacific The Wing First Class Lounge Review nachlesen.

Cathay Pacific First Class mit Meilen – Verfügbarkeit & Werte

Genauso wie etwa American Airlines oder British Airways, gehört auch Cathay Pacific zur oneworld Allianz. Das bedeutet konkret, dass Ihr First Class Flüge mit der Airline über diverse Vielfliegerprogramme buchen könnt. Infrage kommt etwa British Airways Executive Club, denn das Programm der britischen Airline hat üblicherweise Zugriff auf First Class Kontingente bei Cathay Pacific. Noch attraktiver ist üblicherweise eine Einlösung über das hauseigene Vielfliegerprogramm Cathay, das früher den Namen Asia Miles trug. Hier solltet Ihr üblicherweise die besten Verfügbarkeiten für First Class Tickets mit Meilen finden.

Positiv hervorzuheben ist zudem, dass beide Programme auch Transferpartner von American Express Membership Rewards sind, sodass Ihr problemlos Punkte von Eurer American Express Kreditkarte transferieren und dadurch einen First Class Flug mit Cathay Pacific buchen könnt. Teilweise seid Ihr dank des regelmäßig angebotenen Willkommensbonus auch schon recht nah am First Class Flug!

Amex Kreditkarten beantragen

  • Platinum Card:
    • Exklusiv: 40.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben & 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 150 Euro Restaurant- und 120 Euro Entertainment-Guthaben
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + Partnerkarte
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Gold Card:
    • Exklusiv: 20.000 Punkte Willkommensbonus
    • Umfangreicher Versicherungs- und Einkaufsschutz
    • Goldene Kreditkarte + kostenfreie goldene Zusatzkarte
  • Business Platinum Card:
    • Exklusiv: 50.000 + 15.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben
    • 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 200 Euro Dell Technologies Guthaben pro Jahr
    • Verlängertes Zahlungsziel bis zu 58 Tage, weitere Business Vorteile
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + bis zu 100 Zusatzkarten
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
Moritz
Die perfekte Aktion für alle angehenden Meilensammler und Vielflieger

Bei unserer Empfehlung zur Einlösung von Punkten, dem Vielfliegerprogramm Cathay, fallen dabei grundlegend die folgenden Werte je nach Distanz für die Einlösung von Meilen in der First Class an (American Express Punkte könnt Ihr im Verhältnis 5:4 transferieren):

  • bis 2.750 Meilen: 43.000 bis 50.000 Meilen
  • bis 5.000 Meilen: 90.000 Meilen
  • bis 7.500 Meilen: 125.000 Meilen
  • über 7.500 Meilen: 160.000 Meilen

Mit Blick auf die aktuell angebotenen First Class Strecken, gelten die folgenden Werte:

  • Hongkong – Peking: 50.000 Meilen
  • Hongkong – Tokio: 50.000 Meilen
  • Hongkong – London: 125.000 Meilen
  • Hongkong – Paris: 125.000 Meilen
  • Hongkong – Los Angeles: 125.000 Meilen

Die Werte gelten dabei immer für die kumulierte Distanz eines Fluges, wobei bei gemischten Reiseklassen der Durchschnitt der beiden Werte (anhand der jeweiligen Distanz) gilt. Ihr könnt für den oben genannten Preis also beispielsweise auch einen First Class Flug von London via Hongkong nach Peking (insgesamt 11.623 Kilometer) buchen und zahlt nicht mehr als für den einfachen Flug von London nach Hongkong. Alternativ könnt Ihr auch einen Flug von London via Hongkong nach Bangkok buchen und zahlt insgesamt sogar etwas weniger als den obigen Wert, weil das zusätzliche Segment in der Business Class absolviert wird.

Cathay Pacific Boeing 777 300 ER
Cathay Pacific bietet ab Hongkong Flüge zu zahlreichen Destinationen

Neben der Möglichkeit auch über Upgrades mit Meilen in die Business Class oder First Class zu kommen, was in der Regel aber weniger attraktiv ist, sei noch erwähnt, dass Cathay in der Regel auch Treibstoffzuschläge erhebt. Diese sind allerdings vergleichsweise moderat, sodass Ihr bei einem Langstreckenflug mit einer Zuzahlung von etwa 200 bis 300 Euro pro Richtung und Person rechnen müsst, was mit Blick auf den regulären Preis eines First Class Fluges eher zu vernachlässigen ist.

Passende Verfügbarkeiten findet man am besten, wenn man sich an meinen Guide zur Suche nach oneworld Prämienverfügbarkeiten hält. Suchen kann man entweder direkt bei Cathay oder über die Kalendersuche von American Airlines, wobei sich Verfügbarkeiten primär auf den Routen nach Peking und Tokio finden. Auf den Langstrecken findet man nur sehr vereinzelt First Class Verfügbarkeiten. Mit Blick darauf, dass Cathay aktuell nur fünf Routen mit First Class bedient und jeweils nur sechs Plätze pro Maschine hat, kommt dies allerdings auch wenig überraschend.

Fazit zu den Cathay Pacific First Class Strecken

Die First Class von Cathay Pacific ist ein wenig in die Jahre gekommen, allerdings gehört das Produkt immer noch zu den besten am Himmel. Unglücklicherweise findet man die First Class von Cathay aktuell nur auf sehr wenigen Strecken, was selbstredend auch die Suche nach First Class Verfügbarkeiten deutlich schwieriger macht. Zu hoffen ist, dass Cathay in den nächsten Monaten weitere Strecken wieder mit First Class bedient, wobei es hier zumindest in den vergangenen Monaten weniger Bewegung gab als man erwartet hätte. Zudem darf man sich natürlich darauf freuen, dass mit der Boeing 777X noch einmal ein neues First Class Produkt vorgestellt wird, das Maßstäbe setzt!

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wäre mal schön, es gäbe eine Alternative zum Kaviar. Ungeachtet dessen, dass ich Vegetarier sind, fand ich Fisch-Eier auch vorher schon ungeil… Und leider verstehen die Fluggesellschaften wohl nicht, dass nicht jeder First Class Passagier alles isst.

Alle Kommentare anzeigen (1)