Eine Kreditkarte für 660 Euro im Jahr, kann sich das lohnen? Die Frage haben sich nicht nur zahlreiche Reisefans gestellt, sondern auch ich, als ich vor mehr als einem Jahr mit dem Gedanken gespielt habe die American Express Platinum Card zu beantragen. Nun ist ein Jahr vergangen und ich ziehe ein Fazit: 660 Euro sind eigentlich zu wenig.

American Express Platinum Kreditkarte

  • 30.000 Punkte Bonus über reisetopia
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Jan Wanderer
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Willkommenspaket & funkelndes Metall zum Start

Sobald man die Amex Platinum erfolgreich beantragt hat, gibt es per Post das Willkommenspaket. Darin finden sich neben einigen Flyern und Anleitungen der Willkommensbrief und natürlich die Kreditkarte – neuerdings sogar aus Metall.

Amex Platinum Metal Welcome Letter

Sicherlich ist hier auch viel Selbstbeweihräucherung dabei, schließlich beginnt ab diesem Punkt ein neuer Lebensabschnitt 😉 Obwohl natürlich nur ein kleines Gimmick macht das Paket schon einiges her und die Kreditkarte selbst ist natürlich auch ein echtes Schmuckstück – vor allem in der neuen Version aus Metall! Ob das nun der Grund für die Platinum Card sein sollte, ist fraglich, aber ein Kritikpunkt ist die neue Metall-Optik natürlich nicht.

Amex Platinum Metal Reisetopia Visitenkarten

Während ich vor knapp einem Jahr noch einen relativ aufwändigen Prozess zur Aktivierung der Vorteile durchgehen musste, ist das ganze nun extrem einfach und gut im Brief erklärt. Nach der Aktivierung der Karte erstellt man ein Online-Konto und kann dann alle Vorteile aktivieren. So habe ich erst einmal die wichtigsten Benefits aktiviert, was Ihr wenn Ihr eine Amex Platinum beantragt auch auf jeden Fall direkt nach der Zustellung machen solltet:

  • Priority Pass bestellen
  • Hilton Honors Gold Status aktivieren
  • Marriott Bonvoy Gold Status aktivieren
  • Sixt Ride Guthaben aktivieren
  • Avis, Hertz & Sixt Status aktivieren
  • Shangri-La & Radisson Rewards Status aktivieren

Wichtig war hier, das selbst auch für die kostenfreie Zusatzkarte zu tun, die die selben Vorteile ohne Aufpreis hat! So können direkt beide Personen von den Vorteilen profitieren. Da ich relativ viel Umsatz auf der Karte habe, habe ich zusätzlich direkt das Amex Turbo Programm aktiviert, was per Telefon einfach funktioniert hat. So habe ich dann sofort auch noch mehr wertvolle Punkte gesammelt!

Wenig später trudelten dann schon die ersten E-Mails ein, dass ich nun Gold Mitglied bei Hilton und Platinum Vielmieter bei Sixt bin – so einfach geht das! Einige Tage nach der Bestellung gab es dann auch die Priority Pass Karte, die mittlerweile sogar schon wenige Stunden nach der Beantragung der Karte online und in der App genutzt werden kann.

priority pass karten

Als ich die Amex Platinum beantragt habe, ging es mit den Vorteilen insgesamt zwar relativ schnell, war aber etwas umständlich. Priority Pass per Post, Turbo per Telefon usw. Heute aber kann man fast alle Vorteile der Amex Platinum einfach online aktivieren und ist schon wenige Tage oder im Fall des Priority Pass sogar schon wenige Stunden später bereit für die erste Reise. Praktisch auch: Eure Mitgliedsnummern tauchen dann online in der Übersicht bei American Express auf!

Mit dem Startbonus zum Business Class Flug

Ein wichtiges Argument für eine Amex Kreditkarte ist das Membership Rewards Punkte Programm, welches ich zuvor schon länger mit der Amex Gold genutzt hatte. Für die Beantragung der Amex Platinum bekam ich damals über eine Aktion 40.000 Punkte (aktuell gibt es sogar 50.000 Punkte als Bonus), die meinen Punktestand auf über 60.000 Punkte brachte. Über das Turbo-Programm gab es sogar 1,5 Punkte pro Euro und die Gutschrift der Punkte funktioniert bis heute immer sehr zuverlässig.

Praktisch ist zudem, dass man den Punktestand jederzeit in der App einsehen kann. Neben dem dauerhaften Sammeln von Punkten im Alltag konnte ich auch direkt eine geniale Einlösung der Punkte nutzen. Nämlich habe ich meine Freundin mit einem Trip nach Sri Lanka zu Ihrem Geburtstag überrascht und brauchte auf dieser Reise noch einen Rückflug. Über einen Punktetransfer zu einem Partner von Amex buchte ich für nur 62.500 Punkte einen Business Class Flug von Sri Lanka nach München mit Qatar Airways, einer der wohl besten Business Class der Welt. Hier habe ich aus dem Geldbeutel nur knapp 350 Euro bezahlen müssen – anstatt über 2.000 für ein normales Ticket.

Jan Marieke Qatar Business Class

Was der Wert dieses Bonus nun genau war, lässt sich schwer abschätzen – bis zu 1.000 Euro allerdings auf jeden Fall! Damit es auch nächstes Jahr wieder so in den Urlaub gehen kann, sammeln wir schon weiter beide fleißig Amex Punkte.

Bei jedem Flug in die Lounge & 250 Euro geschenkt

Sicherlich lohnt sich die Amex Platinum mehr, je mehr man auf Reisen ist. Im letzten Jahr hatte ich allerdings nicht mehr ganz so viele Reisen, wie noch vor einigen Jahren und habe schon bei diesen gemerkt, mit wie wenig Reiseaufkommen es sich lohnt die Karte im Geldbeutel zu haben – jedenfalls wenn man weiß wie man die zahlreichen Benefits richtig nutzt.

Begeistert war ich von Anfang an wirklich von dem Priority Pass und den zahlreichen Möglichkeiten Lounges zu nutzen. Diese sind vielleicht nicht immer auf First Class Niveau, haben sich für mich aber wirklich zu einem Benefit gemauert, auf das ich nicht mehr verzichten möchte. Wer die Amex Platinum hat, braucht wirklich keinen Vielfliegerstatus.

Sen Lounge Frankfurt Lights

Es gibt jederzeit kostenfreie Speisen & Getränke, einen ruhigen Raum zum Warten auf den Abflug und für einen kleinen Drink zur Feier einer bevorstehenden Reise ist auch gesorgt. Dazu kommt, dass der Priority Pass, die Karte für alle Lounges, mittlerweile inklusive eines Gastes ist, sodass man jedes Mal jemanden mitnehmen kann, egal ob man mit dem Zusatzkarteninhaber unterwegs ist oder nicht. Gerade für Familien ist das praktisch: Ihr könnt gemeinsam mit dem Zusatzkarteninhaber insgesamt zu viert in die Longe – so fängt jede Reise enorm entspannt an!

japan airlines lounge frankfurt getränke

Bedenkt man, dass der Priority Pass normalerweise 400 Euro pro Jahr kostet (für eine Person und ohne Gast), ist schon beachtlich was man im Gesamtpaket der Amex Platinum erhält. Dieser Wert ist natürlich nicht unbedingt anzusetzen, man sollte sich eher überlegen, was einem persönlich ein Zugang zur Lounge wert ist. Ich selbst sehe den Wert hier bei etwa 10 bis 15 Euro pro Person, je nach Lounge.

200 Euro Reise-Rabatt & 200 Euro Guthaben bei SIXT

Ebenfalls eine interessante Sache, die ich sehr gut ausnutzen konnte, sind das Reiseguthaben, was man jedes Jahr mit der Amex Platinum erhält. Ich war zu Anfang nicht sicher, ob ich es wirklich gut nutzen könnte und was der Wert sein würde, doch ich wurde positiv überrascht. Mit meiner Freundin war ein Trip nach Amsterdam geplant und die Flüge mit KLM lagen für den Hin- und Rückflug bei knapp 125 Euro pro Person direkt bei der Airline. Über Amex gebucht lag der Preis bei 142 Euro, sodass ich das Guthaben bei einer Buchung für zwei Personen direkt einlösen konnte.

Amex Reiseguthaben Eingelöst

Abzüglich des Guthabens kostete der Hin- und Rückflug dann plötzlich nur noch 84 Euro – für zwei Personen. Legt man den Normalpreis von 250 Euro zu Grunde, den das Ticket bei KLM gekostet hätte, brachte das Guthaben also immer noch 166 Euro direkten Wert und das mit nur einem Klick.

Nicht ganz so viel Wert, aber immerhin noch eine gute Sache ist das Sixt Ride Guthaben. Dieses besteht aus 10 Paketen im Wert von 20 Euro, von denen aber leider nur zwei für den Taxidienst von Sixt genutzt werden können. Der Rest muss für den preislich teilweise anspruchsvollen Chauffeur-Service genutzt werden. Die Taxi-Pakete allerdings sind wirklich exakt die besagten 20 Euro wert, denn man fährt einfach normal mit einem Taxameter und bezahlt über Sixt, abzüglich der 20 Euro natürlich. Ist der Betrag keiner als 20 Euro, ist die Taxi-Fahrt komplett umsonst! Zu erklären welchen Wert das gesamte Guthaben hat, würde zu weit führen, mein Fazit allerdings: Wer zwei mal pro Jahr Taxi fährt, bekommt hier mindestens 40 Euro an Gegenwert, selbst wenn man das restliche Guthaben nicht nutzt. Doch auch dieses lässt sich definitiv mit einem Gegenwert von 100 Euro im Jahr nutzen. Mehr Details bekommt Ihr noch in unserem Guide zum Guthaben!

Akzeptanz? Kein so großes Problem

Ein großes Problem mit Amex Kreditkarten ist häufig die Akzeptanz. Ich habe ein Jahr lang versucht wirklich jeden Einkauf mit der Karte zu bezahlen und muss sagen, dass ich insgesamt sehr zufrieden bin und sogar das ein oder andere Mal wirklich überrascht war. Seit Amex angefangen hat, hier wirklich zu investieren, kann man sogar bei großen Discounter-Supermarktketten wie Penny, Lidl oder Aldi deutschlandweit mit Amex bezahlen. Bei Penny gibt es sogar noch Payback Punkte oben drauf, sodass mein neuer Standard-Supermarkt nun fest steht 😉

Dazu fiel mir auf, dass eigentlich jeder Laden, egal ob online oder offline, wo ich größere Beträge ausgegeben habe, Amex akzeptiert hat. Sicherlich ist vor allem in der Gastronomie oder in kleineren Geschäften Visa und Mastercard der Standard, aber wann immer es um die größeren Ausgaben ging, stieß ich mit der Amex auf eine positive Reaktion. Insgesamt kann ich so das Fazit ziehen, dass ich nach einem Jahr sicherlich 75 bis 80 Prozent meiner täglichen Ausgaben mit der Amex Platinum bezahle und Punkte sammle – ein sehr gutes Fazit dafür, dass häufig gesagt wird, dass man mit einer Amex nirgendwo bezahlen kann.

Weltweite Versicherungen & Vorteile in Hotels

Neben den genannten Punkten gibt es noch weitere Benefits, die ich im letzten Jahr direkt oder indirekt testen konnte und Euch davon berichten kann.

Die Versicherungen habe ich zum Glück nicht selbst testen können, mein Vater allerdings, der sich die Karte auch geholt hat, konnte allerdings einen perfekten Fall zeigen. Er hatte einen Mietwagen für wenige Tage benötigt, weil das Auto in der Werkstatt war. Leider war er beim Einparken etwas zu schnell, sodass der Wagen mit einer ordentlichen Delle aufwartete.

Amex Platinum Kreditkarte Versicherung
Bei der Amex Platinum gehört auch eine Mietwagenversicherung zum Paket

Obwohl wir nicht unbedingt große Hoffnungen hatten, dass die Versicherung die Selbstbeteiligung von 750 Euro für den Wagen übernimmt, war das ganze kein großes Problem und bereits einige Wochen nach dem Einreichen des Falles, wurde die Zahlung der Selbstbeteiligung abzüglich der 200 Euro Selbstbeteiligung, die die Versicherung von Amex hat, einfach dem Kreditkartenkonto wieder gutgeschrieben.

Ebenfalls angenehm sind die Hotel-Status, die man erhält. Mit dem Hilton Gold Status erhalte ich bei jedem Aufenthalt kostenloses Frühstück, ein Upgrade und hin und wieder sogar kostenlosen Zugang zur Executive Lounge – normalerweise müsste ich dafür jedes Jahr 30 Nächte bei Hilton verbringen.

Reichshof Fruehstueck

Viel intensiver habe ich allerdings im letzten Jahr die Vorteile der Amex Fine Hotels & Resorts, sowie der Amex Hotel Collection genutzt. Hier gibt es bei jedem Aufenthalt Vorteile wie ein 100 US-Dollar Guthaben oder ein kostenloses Upgrade. Diese Vorteile konnte ich unter anderem bei einem Städtetrip nach Dublin oder auch während meiner Reise durch Guatemala & Belize mehrere Male nutzen.

Mahogany Bay Beach Resort Curio Collection San Pedro Belize Zimmer
Im Mahogany Bay Resort gab dank Amex-Buchung ein Upgrade auf eine größere Suite

Alles in allem gilt bei diesen Vorteilen noch mehr als bei den anderen: Wer die Vorteile viel nutzt und regelmäßig reist, bekommt ein Vielfaches des bezahlten Preises für die Kreditkarte in Wert zurück.

Behalte ich meine Amex Platinum?

Sicherlich verändert sich der Blick auf die Amex Platinum stark dadurch, dass man im zweiten Jahr natürlich keinen Bonus mehr bekommt, die Jahresgebühr allerdings bleibt. Komischerweise habe ich mir die Frage, ob sich die Kreditkarte für mich lohnt überhaupt nicht mehr gestellt. Meine Reisen sind durch die Kreditkarte nicht nur deutlich angenehmer geworden, ich habe auch noch unglaublich gespart an zahlreichen Stellen.

El Convento Boutique Hotel Antigua Frühstück Auf Der Terrasse
Frühstück auf der Terrasse der Hotel-Suite – kostenlos durch Amex Platinum Vorteile

Trotzdem muss natürlich auch Raum für Kritik bleiben. Sicherlich ist an der Kreditkarte nicht alles perfekt, ich beispielsweise habe nicht immer nur positive Erfahrungen mit dem Platinum Service, vor allem im Bereich Lifestyle gehabt. Beispielsweise habe ich einmal nach einer Restaurant-Empfehlung in einer Großstadt in Deutschland gefragt und bekam dann ein Vapiano genannt. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Schwachstellen, auch was den allgemeinen Service angeht. Trotzdem stimmt für mich das Gesamtpaket auf jeden Fall, weshalb ich die Karte auch nicht kündigen werde und mich freue die Vorteile im kommenden Jahr mindestens genau so viel nutze wie bislang!

Fazit zu meinem Jahr mit der Amex Platinum

Zu Beginn meines Amex Platinum Jahres war ich noch skeptisch, ob sich die Kreditkarte für mich lohnen würde, da ich schon absehen konnte, dass ich weniger reisen würde. Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich die Vorteile der Karte wirklich lieben gelernt habe und das obwohl ich viele Benefits wie den Platinum Service oder die anderen Versicherungen überhaupt nicht genutzt habe. Wer also noch zweifelt sieht an meinem Fall, dass sogar nur 2-3 Reisen pro Jahr reichen, um den Preis der Karte zu rechtfertigen – mit Bonus im ersten Jahr natürlich sogar besonders!

American Express Platinum Kreditkarte

  • 30.000 Punkte Bonus über reisetopia
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Jan Wanderer
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Nachdem die Amex Platinum Card hier so gehypt wurde habe ich sie bestellt und nutze sie seit ca 6 Wochen. Bisher bin ich sehr enttäuscht, alle bisherigen Versuche von den angepriesenen Extras und Vorteile zu profitieren schlugen fehl:
    – die Vorteile des Gold Status bei Marriott zum Beispiel können nur genutzt werden, wenn über die Marriott Webseite gebucht wurde. Das ist so, als ob Frequent Traveller Vorteile bei Lufthansa nur genutzt werden können wenn man über die Lufthansa Seite gebucht hat, also kein Extra Gepäck/Lounge etc wenn zum Beispiel das Ticket über Expedia gekauft wird. Da ich aber über die Miles&More Webseite Hotels buche da ich dort Miles für Hotelübernachtungen bekomme werde ich nie in den Genuss des Goldstatus kommen…
    – Versicherungen für Autovermietung über Amex gilt nur im Zusammenhang mit einer Reise. Man kann also nicht in seiner Heimatstadt ein Auto mieten und über Amex versichert sein
    – Und am ärgerlichsten: ich habe versucht den 200€ Reisegutschein für einen Flug von Nairobi nach Dubai. Über Skyscanner war der Flug am Sonntag für 350€ zu bekommen. Ich habe versucht ihn über die Webseite von Amex zu buchen, die nahm aber den Abflugort Nairobi nicht an und das Amex Reisezentrum war am Sonntag nicht zu erreichen (auch nicht schön für Menschen die am Sonntag reisen und ein Problem auftritt …). Am Montag kostete der Flug schon 440€ und die Dame bei Amex hat mir erklärt, sie könne zwar auf einem anderen System den Flug bekommen, aber nicht den Gutschein einlösen, das ginge nur Online. Ich solle eine Mail schicken. Die Antwort auf diese Mail lautete:

    “Ich darf Ihnen zu Ihrer Anfrage im Auftrage meiner Vorgesetzten direkt antworten und darlegen, dass die Airlines selber auf AMEX.de Flüge einspeisen und zum Verkauf anbieten. Wir vermitteln diese Flüge, ausführende Gesellschaft ist die jeweilige Airline.
    Das Onlineangebot entzieht sich somit dem direkten Einfluss von American Express”

    Diese Strecke bedienen Emirates, Kenya Airways, Egypt Air und Qatar Airways und all diese Fluglinien speisen nicht in das Amex Express System ein?!? Bei einem so lückenhaften Angebot von Amex lohnt es sich ja nicht wirklich dort einen Preisvergleich und entsprechende Buchung zu tätigen….
    Ich habe dann den Flug bei dem günstigsten alternativen Anbieter gekauft, für inzwischen 120€ mehr als ich ihn bei meiner ursprünglichen Suche gefunden hatte. Danke Amex….

    Mein Fazit also, Finger weg von dieser Karte, zu teuer und die angeblichen Vorteile haben alle Kleingedrucktes

    • Hallo Viola, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast und Deine Erfahrung mit der Amex Platinum mit uns teilst. Es ist schade, dass Du die Vorteile der Karte nicht für Dich entdecken kannst; aber keine Kreditkarte auf dieser Welt passt für alle Kunden. Zu den Punkten, die Du anführst: erstens, es ist richtig, dass Hotelprogramme ihre Vorteile nur bei Direktbuchungen gewähren; das hat sich in unserer “Szene” auch schon rumgesprochen. Diese Einschränkung haben aber die Hotels zu verantworten. Außerdem kannst Du auch bei einer Direktbuchung mit Marriott Miles & More-Meilen sammeln, wenn Du Deine Präferenzen entsprechend im Profil hinterlegst. Zweitens, auch die Einschränkung bei der Mietwagen-Vollkasko-Versicherung ist soweit bekannt und wird und wurde schon mehrfach auf unserer Webseite und in diversen Foren kommentiert und diskutiert. Und zu Deinem dritten Punkt: Natürlich kannst Du alle von Dir genannten Airlines auch direkt über Amex buchen. Es gibt allerdings häufig Einschränkungen, was die Abflüge von ausländischen Märkten betrifft und diese liegen wiederum im Verantwortungsbereich der Airlines. Auf bestimmten Märkten behalten sich die Airlines entweder aus rechtlichen oder aus Wettbewerbsgründen vor, die Tickets nur über bestimmte Kanäle zu vermarkten. Ich, zum Beispiel, wollte einen Flug von Colombo nach Brüssel mit Emirates buchen und weder expedia.de, jetbeds.com noch Amex und auch nicht ein lokales Reisebüro waren in der Lage, diesen Flug zu buchen. Letztendlich musste ich diesen Flug direkt über Emirates buchen und auch dort hat die Ticketausstellung über fünf Tage gedauert. Nachdem das Reiseguthaben ja aber auch ein Jahr lang gültig ist, findest Du sicherlich noch eine Gelegenheit, dieses einzulösen. Und wenn Du diese Kreditkarte dann immer noch nicht entdecken kannst, dann kündige sie einfach und ärgere Dich nicht darüber. Du hast sie versucht und sie ist eben nicht die richtige – that’s life.

  • Hallo Jan,

    sollen wir unsere Amex Gold bei der Beantragung der Platinum kündigen?
    Wir beabsichtigen, dann nur noch mit der Platinum zu bezahlen…
    Für die Antwort vielen Dank im Voraus.

    • Hallo Irmgard, Du kannst die Amex Gold dann kündigen. Beide Karten zu haben, macht in den wenigsten Fällen Sinn und wenn Ihr sowieso plant, zukünftig mit der Platinum zu zahlen, dann solltet Ihr die Gold-Karte kündigen. Die bisher gesammelten Membership Rewards werden auf die neue Karte übertragen und verfallen nicht.

  • Hallo,
    in dem Bericht beschreibt ihr, dass die Mietwagenversicherung für den Schaden beim Vater eingesprungen ist – bis auf den SB von 200€. Ist das im Urlaub passiert? Andernfalls übernimmt doch die AMEX-Versicherung den Schaden nicht, da die Mietwagenversicherung nur bei einer Reise greift oder habe ich das falsch verstanden? Es kommt in dem Bericht rüber, als würde diese immer greifen, dass ich nur bei der M&M Kreditkarte Gold der Fall.

    • Hallo Christian,

      das ist absolut richtig, so steht es auch in den Bedingungen. Die 200 Euro Selbstbeteiligung fielen auch an, allerdings hat man auf den Punkt mit der Reise keinen allzu großen Wert gelegt. Dazu wurde wie auch im Artikel beschrieben kein Nachweis gefordert, allerdings kann da natürlich auch anders sein. Ich war da auch etwas verwundert.

  • Hallo Jan,
    lohnt es sich, die Karte nach einem Jahr zu kündigen und etwas später mit Bonus wieder zu beantragen?
    Funktioniert das überhaupt?
    Liebe Grüße
    deine Isabel

    • wenn du innerhalb 1 Jahr kündigt,dann wirst du keine Punkte Gutschrift. Erst nach der 1 Jahr frist,bekommt man die Punkte Gutschrift. Du kannst nach der 1 Jahr auf Gold Karte beantragen und die Punkte mitnehmen?sobald du keine 18 monate neu Kunde warst.
      viellelicht wirst du die Karte lieben ?

    • Hallo Isabel,

      das kann man das so machen, je nachdem wie stark die Regeln angewendet werden. Auf der Webseite von Amex findet sich ein Hinweis, dass man innerhalb der letzten 18 Monate nicht Hauptkarten einer deutschen American Express Kreditkarte gewesen sein darf. Von vielen Nutzern hören wir aber, dass das nicht immer unbedingt akribisch geprüft wird 😉

      Liebe Grüße,

      Jan

  • Hi, habe die Karte beantragt und ich auch per PostIdent App identifiziert aber seit dem nichts mehr gehört und auch keine Bestätigung per Mail oder so erhalten, ist das normal?

    Wie lange dauert es normalerweise die Karte zu bekommen?

    • Hallo Mr. Pikante, seit der Umstellung der Amex Platinum Anfang Juli auf die Metallkarte gibt es als zusätzliches Benefit die Möglichkeit, eine Begleitperson kostenfrei mit in die Lounge zu nehmen. Dieses Benefit gilt seit diesem Zeitpunkt auch für alle bisherigen Plastik-Karten.

  • Ich besitze aktuell die Amex-Gold. Wie ist gewährleistet, dass meine bestehenden Punkte auf das Konto der neuen Karte umgeschrieben werden, ohne dass diese verfallen, wenn ich meine Gold-Karte kündige?

    • Hallo Matthias, am einfachsten stellst Du sicher, dass die Punkte übertragen werden, in dem Du im Kreditkartenantrag Deine bisherige American Express-Kartennummer angibst. Da gibt es ein entsprechendes Feld. Solltest Du das vergessen haben, kein Problem. Ein Anruf bei der Hotline genügt und die Punkte werden auf das neue Konto übertragen.

    • Hallo Markus, nein, auch in der Kombination Payback-Karte und Amex Platinum kannst Du Punkte sammeln. Die Amex Platinum ist ja lediglich das Zahlungsmittel. Du kannst ja zum Beispiel bei Rewe auch Payback-Punkte sammeln und mit der ec-Karte bezahlen. So kann man beide Punktekonten recht schnell aufstocken.

  • Wie ist folgender Abschnitt zu verstehen? “Heute aber kann man fast alle Vorteile der Amex Platinum einfach online aktivieren und ist schon wenige Tage oder im Fall des Priority Pass sogar schon wenige Stunden später bereit für die erste Reise.” Muss der Pass nicht erst per Post kommen um ihn nutzen zu können?

  • Ihr solltet erwähnen, dass die Mietwagenversicherung der Platinum selbst einen Selbstbehalt von 200 Euro hat. Die Story mit deinem Vater ist insoweit irreführend.

Alle Kommentare anzeigen (1)