Die SKY Lounge Wien gibt es sowohl für Flüge im Schengen-Raum, als auch im Non-Schengen Bereich. Vor meinem Abflug nach Asien konnte ich mir einen guten Überblick über die Lounge verschaffen und fasse hier meinen Eindruck zusammen.

Dieses Review ist Teil des Tripreports zum reisetopia Meeting auf Bali. Alles zur Buchung und alle weiteren Teile findet Ihr im Intro!

Was Ihr erwarten könnt, wo die Lounge liegt und wer überhaupt Zugang erhält, erfahrt Ihr in diesem Review!

SKY Lounge Wien – Lage & Zugang

Die SKY Lounge befindet sich in Terminal 3 vom Flughafen Wien Schwechat. Dabei ist die Non-Schengen und Schengen-Lounge eigentlich identisch, der Eingang ist jeweils nur vor oder hinter der Passkontrolle und führt in einen vom anderen Teil getrennten Bereich der Lounge. Hierfür folgt Ihr den Schildern zu den G bzw. F-Gates und findet die Lounge hinter dem Duty Free Bereich auf der 2. Etage, neben dem Eingang zur Austrian Business und Senator Lounge.

SKY Lounge Wien Eingang

Zugang erhalten die Premium Passagiere einiger Airlines, Kunden mit einem Priority Pass erhalten kostenfreien Zutritt. Ich habe mit den Priority Pass einfach mit der American Express Platinum Card gesichert und konnte so die Lounge ohne Kosten testen.

SKY Lounge Wien – Layout

Wie gesagt sind die Schengen und Non-Schengen Bereiche der Lounge annähernd gleich, ich habe mich für dieses Review im Non-Schengen-Bereich aufgehalten. Nach dem Eingang findet Ihr auf der linken Seite das Buffet mit kalten und warmen Speisen und Getränken.

SKY Lounge Wien Buffet

Auf der rechten Seite ist zudem ein abgesperrter Raum mit Schreibtischen, um in Ruhe arbeiten zu können. Im eigentlichen Hauptraum der Lounge stehen viele Sessel und Sofas als Sitzgelegenheiten, zum Zeitpunkt meines Besuches waren fast alle Plätze belegt.

SKY Lounge Wien Sitze RaumSKY Lounge Wien Sitzplätze

Zwischen den Sitzen sind vereinzelt Raumteiler aufgestellt, was ich ganz angenehm finde.

SKY Lounge Wien Voller Raum

Zum Essen gibt es zudem einen kleinen Sitzbereich neben dem Buffet. Leider befindet sich die Lounge im Inneren des Gebäudes, sodass es keine Fenster mit Blick auf das Vorfeld gibt.

SKY Lounge Wien – Essen & Trinken

Vom Essensangebot der Lounge war ich tatsächlich positiv überrascht. Während die Austrian Business Lounge nebenan keinerlei warme Speisen anbietet, gab es hier leckere Salate und ein warmes Nudelgericht, welches wirklich gut geschmeckt hat.

SKY Lounge Wien Essen BuffetSKY Lounge Wien Buffet Warme Speisen

Die Kaffeemaschine konnte mich dagegen weniger überzeugen und ich habe stattdessen lieber Wasser gewählt.

SKY Lounge Wien Buffet Kaffee

Da ich vor meinem Abflug in der Austrian Airlines Business Class ebenfalls Zugang zur Business Lounge der Austrian hatte, konnte ich dort die Zeit vor dem Abflug entspannt und mit Blick auf das Vorfeld genießen, während ich in der SKY Lounge das gute Buffet genutzt habe – wer Zugang zu beiden Lounges genießt, dem würde ich das gleiche empfehlen.

SKY Lounge Wien – Entertainment

Zu meiner Freude gab es keine lauten Fernseher mit CNN in der Dauerschleife. Dafür wurde WLAN angeboten, das zum Zeitpunkt meines Besuches sogar gut nutzbar war. Der Arbeitsraum ist zudem ebenfalls gut geeignet, um die Zeit bis zum Abflug produktiv zu nutzen – wäre er nicht leider besetzt gewesen.

SKY Lounge Wien Arbeitsbereich

Eine umfangreiche Auswahl an Zeitschriften findet Ihr hier leider nicht, dafür sind die Lounges der Austrian direkt nebenan besser ausgestattet.

Fazit zur SKY Lounge Wien

Insgesamt war ich mit der SKY Lounge Wien nicht so ganz zufrieden. Das Interior wirkte im Vergleich zum modernen Eingang etwas alt, die Lounge war komplett überfüllt und durch die fehlenden Fenster fühlt man sich wie im Keller. Doch das gute Buffet hat dies für mich wieder etwas gutgemacht, da ich zumindest gestärkt in meinen Flug starten konnte. Lange würde ich hier nicht verweilen, doch für einen kurzen Besuch vor dem Abflug ist die Lounge auf jeden Fall geeignet.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich war letzte Woche in beiden Lounges und hab es genau umgekehrt empfunden. Bei meinen Besuchen (Mittwoch und Samstag) waren die Lounges recht leer, maximal zu 50% belegt.
    Das Buffet fand ich eher enttäuschend, da gibt es bessere PP-Lounges (z.B. Hugo Junkers in DD). Vor allem die Softgetränke in 2l-Flaschen finde ich unzumutbar.
    Am liebsten sind mir Glasflaschen, zur Not halt auch aus dem Zapfhahn wie bei Lufthansa. Aber in diesen Großflaschen ist doch schon nach kürzester Zeit keine Kohlensäure mehr drin…
    In Wien hätte ich eigentlich auch Apfelstrudel oder sowas zum Nachtisch erwartet (das gibts z.B. bei LH in München).

Alle Kommentare anzeigen (1)