Die Saudia Business Class im Airbus A330 bietet auf der Mittelstrecke ein durchaus akzeptables Produkt. Gerade der Sitzkomfort ist vergleichsweise gut, in anderen Bereichen schneidet die Business Class dafür deutlich schlechter ab.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Durch die Luxushotels von Malaysia’. Alle Teile sowie weitere Infos findet Ihr in diesem Artikel!

Was die neue Saudia Business Class im Airbus A330 bietet, zeige ich Euch in diesem Erfahrungsbericht!

Saudia Business Class Airbus A330 – die Buchung

Der Flug in der Saudia Business Class Airbus A330 führte uns von Istanbul nach Dschidda, so wie auf dem Rückweg wieder von Dschidda nach Istanbul. Das gesamte Ticket bis zu unserem schlussendlichen Ziel Kuala Lumpur kostete an den von uns gewählten Daten knapp 1.100 Euro und war damit vergleichsweise teuer. Flüge von Istanbul nach Kuala Lumpur lassen sich ansonsten mit Saudia bereits für etwa 800 Euro buchen, allerdings lagen unsere Flüge auf recht beliebten Daten.

Bezahlt haben wir die Flüge mit der American Express Platinum Card, denn so war unsere Reise durch die Versicherungen abgedeckt. Auf diese Weise konnten wir zudem noch knapp über 1.500 Membership Rewards Punkte sammeln.

Saudia Business Class Airbus A330 – der Sitz

In der Saudia Business Class im Airbus A330 gibt es eine 2-2-2 Bestuhlung, die sich allerdings von den Produkten bei Airlines wie Turkish Airlines oder LATAM unterscheidet.

Saudia A330 Business Class Kabine 1

Durch die Konfiguration verfügen die Fensterplätze leider nicht über einen direkten Zugang zum Gang, sondern müssen erst einmal am Sitznachbarn vorbeikommen. Ich entschied mich für den Sitz 3A und konnte somit am Fenster sitzen.

Saudia A330 Business Class Kabine2

Nimmt man Platz, so fällt einem zuerst einmal auf, wie wenig Staufläche es um den Sitz herum gibt. Weder gibt es ein Fach für ein Buch oder einen Laptop, noch eine andere Möglichkeit um vor dem Flug einen Reisepass oder ein Handy sicher zu verstauen. Lediglich im hinteren Bereich befindet sich ein Ablagefach in dem das Bordmagazin untergebracht ist und neben dem noch Platz für eine Wasserflasche ist.

Saudia A330 Business Class Kabine 4

Zudem gibt es zwischen den beiden Sitzen noch eine kleine Ablagefläche, die zum einen aber offen ist und deshalb Gegenstände nicht vor dem herumfliegen sichert und die man sich zum anderen auch mit dem Sitznachbarn teilen muss. Zudem merkt man schnell, wie schmal der Sitz doch ist und wie wenig Platz einem bleibt. Bei Qatar Airways in der Boeing 777, deren alten Business Class ebenfalls mit einer 2-2-2 Bestuhlung daherkommt, hat man dann doch etwas mehr Platz, allerdings wirkt die Sitzbreite aufgrund der fehlenden Wände angenehmer als beispielsweise in der British Airways Business Class. Die Privatsphäre ist auf Grund der recht engen Bestuhlung jedoch leider eingeschränkt, dies ist bei British Airways dann besser gelöst. Positiv hingegen ist, dass sich die Sitze in der neuen Saudia Business Class im Airbus A330 zu einem flachen Bett verstellen lassen.

Saudia A330 Business Class Sitzbedienung

Gerade auf einem Flug von lediglich etwas mehr als drei Stunden, ist dies doch eher ungewöhnlich. Zudem ist der Sitz recht bequem.

Saudia A330 Business Class Tisch

Ähnlich wie in der Singapore Airlines Business Class in der Boeing 777 ist der Tisch zudem recht groß und stabil, so dass man darauf problemlos arbeiten kann.

Saudia Business Class Airbus A330 – das Catering

Auf dem etwas mehr als dreistündigen Flug gibt es eine Mahlzeit für die Passagiere. Bei der Vorspeise kann zwischen einer arabischen und einer westlichen Option gewählt werden, zusätzlich gibt es noch einen gemischten Salat.

Saudia A330 Business Class Essen 1

Ich entschied mich für die westliche Option, die aus Artischocke, geräuchertem Lachs und Muscheln bestand, welche geschmacklich allerdings nicht überzeugen konnte, den Salat mit dem Dressing fand ich allerdings wirklich gut. Jan wählte die arabische Option, bestehend aus Mezze und fand diese deutlich besser. Bei der Hauptspeise stehen drei Optionen zur Wahl, so gab es während unseres Fluges Hühnerbrust, Lamm oder Fisch.

Saudia A330 Business Class Essen 2

Wir entschieden uns für die Hühnerbrust, fanden diese allerdings nicht ganz so lecker. Zum Nachtisch wählte ich dann den Schokoladenkuchen und dieser schmeckte dann auch wirklich gut.

Saudia A330 Business Class Essen 3

Auf dem Rückflug hatte ich zudem noch die Möglichkeit das Frühstück zu testen. Neben dem Gebäck gibt es hier auch eine warme Speise.

Saudia A330 Business Class Essen 4

Ich entschied mich für das Rührei und war durchaus angetan. Gerade für eine Mahlzeit im Flugzeug, schmeckte es sehr gut.

Saudia Business Class Airbus A330 – das Entertainment

Beim Entertainment hat die Saudia Business Class überraschend viel zu bieten. Das In-Flight Entertainment bietet eine gute Auswahl an Filmen, ist allerdings nicht ganz so umfangreich wie beispielsweise das ICE System bei Emirates. Zudem finden sich keine Filme in deutscher Sprache. Die gereichten Noise-Cancelling Kopfhörer sind ebenfalls eher durchschnittlich, das Pad zur Bedienung des In-Flight Entertainment funktioniert jedoch relativ gut.

Saudia B789 Business Class Noise Cancelling

Bei Saudia gibt es zudem WLAN an Bord, welches teilweise sogar kostenfrei genutzt werden kann. Für alle Passagiere unabhängig von der Buchungsklasse gibt es so kostenfrei 10MB Internet, welches für Instant Massaging genutzt werden kann. Der Versand von Fotos bei WhatsApp ist hiermit aber nicht möglich. Für Business Class Kunden gibt es zudem noch weitere 50MB kostenfrei. Das Internet hat einwandfrei und auch vergleichsweise schnell funktioniert und besonders das es kostenfreies WLAN gibt konnte überzeugen.

Fazit zu meinem Flug in der Saudia Business Class im Airbus A330

Für einen knapp dreistündigen Flug ist die Saudia Business Class Airbus A330 absolut ausreichend. Der Sitz ist komfortabel und die Entertainment Optionen sind vielfältig, allerdings ist die Privatsphäre doch eher eingeschränkt. Auch bei der Verpflegung konnte Saudia nicht zu 100 Prozent überzeugen und der Service war nicht allzu aufmerksam oder freundlich. Für einen Mittelstreckenflug würde ich das Produkt wieder wählen, für eine längere Distanz würde ich allerdings nach einer anderen Option suchen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.