Das Meilen einlösen im British Airways Executive Club bietet einige sehr attraktive Sweetspots. Nachdem wir bereits auf die Statuslevel sowie die Sammelmöglichkeiten eingegangen sind, möchten wir nun die interessantesten Möglichkeiten zur Nutzung von Avios bei British Airways vorstellen.

British Airways First Class Boeing 777 Kabine hintere Reihe

In diesem Guide möchten wir Euch neben den besten Einlösungen aber auch erklären, worauf Ihr bei der Buchung von Prämientickets mit British Airways Avios achten solltet.

Meilen im British Airways Executive Club einlösen – Prämienflüge

Meilen im British Airways Executive Club einzulösen ist denkbar einfach. Für eine Buchung stehen Euch dabei zwei Wege zur Verfügung. Grundsätzlich könnt Ihr Eure Prämienflüge direkt über die Hotline buchen. Bei dieser Buchung sind auch Flüge mit allen Partnerairlines buchbar. Allerdings kostet eine Buchung über die Hotline 15 Euro pro Vorgang. Diese Gebühr entfällt allerdings, wenn ihr den Gold Status im British Airways Executive Club besitzt. Eine Buchung über die Homepage ist ebenfalls problemlos möglich. Hier müsst Ihr jedoch beachten, dass Buchungen mit folgenden Airlines nicht möglich sind: Aer Lingus, Alaska Airlines, Meridiana, OpenSkies und Sun Air of Scandinavia. Für eine Onlinebuchung müsst Ihr einfach nur den Abflug, sowie Zielort und das gewünschte Datum eingeben und seht dann direkt die möglichen Verbindungen.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Übersicht verfügbare Plätze

Zudem seht Ihr direkt die Anzahl an verfügbaren Plätzen. Nach einem Klick auf den gewünschten Flug bekommt Ihr dann eine Übersicht der Reise und seht, was Euch diese nun kosten würde.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Übersicht der Reise

Im nächsten Schritt gebt Ihr dann die Daten des Passagiers ein, wählt das Zahlungsmittel aus, mit welchem Ihr die Steuern und Gebühren bezahlen wollt und schon sind die Prämienflüge gebucht. Nach kurzer Zeit erhaltet Ihr dann noch eine Buchungsbestätigung per Mail und könnt online in Eurem Profil auf die Flüge zugreifen, Änderungen durchführen, oder diese auch wieder stornieren.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Awardchart

Im Gegensatz zu den meisten anderen Vielfliegerprogrammen wird die Anzahl der benötigten Meilen im British Airways Executive Club über ein distanzbasiertes System festgelegt. Das System umfasst neun verschiedene Zonen, die jeweils in die vier Kabinenklassen unterteilt sind. Zusätzlich wird beim British Airways Executive Club, bei Buchungen direkt mit British Airways, auch noch zwischen der Haupt- und der Nebensaison unterschieden. Die Angabe der benötigten Meilen bezieht sich jeweils auf einen Oneway-Flug. Dieser Awardchart gilt grundsätzlich für alle Prämienflüge, egal ob mit British Airways oder einer Partnerairlines, mit dem einzigen Unterschied, dass bei Flügen mit Partnerairlines immer die Anzahl an Avios zur Hauptreisezeit gefordert wird. Zu den benötigten Avios kommen selbstverständlich noch Steuern, Gebühren und Zuschläge der jeweiligen Fluggesellschaften.

Economy Class

Premium Eco

Business Class

First Class

Zone Geflogene Meilen Neben-saison Haupt-saison Neben-saison Haupt-saison Neben-saison Haupt-saison Neben-saison Haupt-saison
1  1 – 650 4.000 4.500 5.750 6.750 7.750 9.000 15.000 18.000
2 651 – 1150 6.500 7.500 9.500 11.250 12.750 15.000 25.000 30.000
3 1151 – 2000 8.500 10.000 12.750 15.000 17.000 20.000 34.000 40.000
4 2001 – 3000 10.000 12.500 20.000 25.000 31.250 37.500 42.500 50.000
5 3001 – 4000 13.000 20.000 26.000 40.000 50.000 60.000 68.000 80.000
6 4001 – 5500 16.250 25.000 32.500 50.000 62.500 75.000 85.000 100.000
7 5501 – 6500 19.500 30.000 39.000 60.000 75.000 90.000 102.000 120.000
8 6501 – 7000 22.750 35.000 45.500 70.000 87.500 105.000 119.000 140.000
9 über   7001 32.500 50.000 65.000 100.000 125.000 150.000 170.000 200.000

Diese Awardchart gilt allerdings nur für Flüge mit British Airways und maximal einem weiteren oneworld Partner oder für Flüge mit einem einzigen oneworld Partner. Sobald die Buchung Flüge mit zwei oder mehr oneworld-Fluggesellschaften beziehungsweise British Airways plus zwei oder mehr oneworld-Partnern beinhaltet, kommt eine zweite Tabelle zum Einsatz. Diese Tabelle gilt für die Buchung von Flügen in der Economy Class. Für Flüge in der Premium Economy Class werden die 1,5-fache Menge an Avios, für Flüge in der Business Class die doppelte und für Flüge in der First Class die dreifache Menge fällig.

Geflogene Meilen

Avios

0 – 1.500

30.000

1.501 – 4.000

35.000

4.001 – 9.000

60.000

9.001 – 10.000

70.000

10.001 – 14.000

90.000

14.001 – 20.000

100.000

20.001 – 25.000

120.000

25.001 – 35.000

140.000

35.001 – 50.000

160.000

Hier ist die geforderte Anzahl an Avios deutlich höher. Aus diesem Grund empfehlen wir Euch, in so einem Fall die Flüge auf mehrere Awardbuchungen aufzuteilen. Beispiel: Ihr wollt einen Flug von Tokio Narita über Shanghai nach Hongkong mit Japan Airlines und Cathay Pacific buchen. Die Entfernung beträgt dabei etwa 1.900 Meilen. Bucht Ihr diesen Flug nun auf ein Awardticket, so kommt die Tabelle für mehrere oneworld Partner zum tragen und Ihr bezahlt 35.000 Avios. Bucht Ihr die Flüge auf zwei verschiedene Tickets, bezahlt Ihr für das Segment Tokio nach Shanghai 7.500 Avios und noch einmal 7.500 Avios für das Segment von Shanghai nach Hongkong. Ihr bezahlt also lediglich 15.000 Avios pro Weg anstatt 35.000 Avios.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – British Airways

Aktiven Nutzern (in den letzten 12 Monaten mindestens ein Avios gesammelt) des Executive Club Programms, kommt British Airways mit den sogenannten Rewards Flight Saver Prämien entgegen. Bei diesen Prämienflügen sind die Steuern und Gebühren auf einen Pauschalbetrag gedeckten. Dies bedeutet, dass egal wie hoch Flughafengebühren, Sicherheitszuschläge oder ähnliches tatsächlich wären, immer nur der selbe Betrag an Steuern und Gebühren verlangt wird. Diese Besonderheit macht Prämien auf Kurzstreckenflüge attraktiv, denn dieses Angebot gilt nur für Flüge mit British Airways und Comair in den ersten drei Entfernungszonen. Bei Flügen mit British Airways betragen die Steuern und Gebühren dabei pauschal 21 Euro pro Weg in der Economy Class und maximal 30 Euro in der Business Class. Bei Comair betragen die Gebühren 32 Euro in der Economy Class und 46 Euro in der Business Class pro Strecke.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – FRA – LHR

Wie Ihr seht, kostet ein Kurzstreckenflug von Frankfurt nach London in der Economy Class so lediglich 4.000 Avios und 21 Euro an Steuern und Gebühren pro Weg. Gerade bei kurzfristiger Buchung, wenn die regulären Preise sehr hoch sind, kann sich also eine Einlösung von Avios auf Kurzstreckenflüge in der Economy Class definitiv lohnen.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – LHR DME

Wer sich noch an unsere Booked Folge mit der Thematik British Airways First Class erinnert, ist bereits vielleicht auf einen weiteren Sweetspot gestoßen. Dank der Pauschalbeträge bei Steuern und Gebühren ist nämlich auch Moskau ein interessantes Ziel. Dieses zählt zur Preiszone 3. Da British Airways mit einer echten First Class nach Moskau fliegt, liegt hier auch der günstigste First Class Flug, der sich mit Avios buchen lässt. Für gerade einmal 34.000 Avios und 33 Euro an Steuern und Gebühren, können wir den knapp vier Stunden langen Flug in der First Class genießen.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Iberia

Grundsätzlich lassen sich natürlich auch im British Airways Executive Club Flüge mit Iberia buchen. Nachfolgend möchte ich Euch jedoch erklären, warum ich davon abrate und welche interessante Alternative es gibt. Als Beispiel nehmen wir einen Prämienflug von Madrid nach Santiago de Chile.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – MAD – SCL BAEC

Für diesen Flug, durchgeführt von Iberia, bezahlt Ihr also 30.000 Avios und zuzüglich noch etwa 225 Euro an Steuern und Zuschläge pro Weg. Nun suchen wir den gleichen Flug direkt bei Iberia:

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – MAD – SCL IB

Hier kostet der Flug die gleiche Menge an Avios, doch die Steuern und Gebühren unterscheiden sich deutlich. Ihr spart also bei Buchung direkt bei Iberia 140 Euro pro Weg, bei einem Hin- und Rückflug also fast 300 Euro! Da sich die Avios von British Airways ganz einfach zu Iberia transferieren lassen, solltet Ihr Iberia Prämienflüge unbedingt nur bei Iberia und nicht bei British Airways buchen. Auf die Sweetspots im Iberia Programm sind wir hier bereits eingegangen.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – weitere Partnerairlines

Auch mit den Partnerairlines könnt Ihr einige sehr attraktive Flüge buchen. Zwar wird immer die Anzahl an benötigten Avios nach der Hauptsaison berechnet, aber durch geringere Steuern und Gebühren ergibt sich so manch guter Deal. Speziell Flüge innerhalb Asiens, Australiens und Nord- und Südamerika sind sehr attraktiv. Beginnen wir mit der Cathay Pacific Business und First Class. Jan hat bereits über seine sehr guten Erfahrungen mit der Cathay Pacific First Class berichtet und innerhalb Asiens lässt sich diese auch sehr günstig mit Avios buchen. Auf der Strecke von Hongkong nach Tokio kommt nämlich trotz nur 4 Stunden Flugzeit die richtige First Class zum Einsatz. Da der Preis bei einer regulären Buchung etwa 2.400 Euro beträgt, was für einen kurzen Flug sehr teuer ist, kann sich die Buchung mit Avios definitiv lohnen. Für den Flug werden 40.000 Avios und Steuern in Höhe von etwa 33 Euro fällig.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – HKG – HND F
Hong Kong – Tokio in First Class

Aber auch in der Business Class kann sich dieser Flug gebucht mit Avios lohnen. Regulär gebucht kostet der Flug selbst in der Business Class nämlich knapp 2.000 Euro. Für den Prämienflug werden lediglich 20.000 Avios und 33 Euro an Steuern fällig. Auf die besondere Möglichkeit Avios in Asien einzulösen, sind wir hier bereits genauer eingegangen.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – HKG – HND C
Kongkong – Tokio in Business Class

Auch innerhalb Japans kann sich der Einsatz von Avios lohnen. Auf manchen Inlandsstrecken von Japan Airlines ist nämlich keine Zuzahlung fällig. Zwar kosten hier auch die regulär gebuchten Flüge meist nur etwas mehr als 100 Euro, kurzfristig kann der Preis jedoch auch gerne mal auf 200 bis 300 Euro steigen. Zwischen 4.500 und 7.500 Avios ohne jegliche Zuzahlungen sind also auch hier ein guter Deal.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – JL

Wechseln wir nun den Kontinent, bleiben aber bei ähnlich interessanten Einlösungsmöglichkeiten. Auch Qantas erhebt nur sehr geringe Treibstoffzuschläge, weshalb sich auch hier einige attraktive Möglichkeiten bieten. Da Qantas derzeit mit der Boeing 787 die Strecken zwischen Sydney, Melbourne und Perth bedient, haben wir diese Möglichkeit bereits genutzt um Euch von der Business Class im Dreamliner zu berichten.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – SYD – MEL

Der Flug ist mit einem Preis von 9.000 Avios und knapp 12 Euro an Steuern wirklich sehr günstig. Bedenkt man den regulären Preis von bis zu 500 Euro, so ist dies eine sehr attraktive Möglichkeit und man hat zudem eine echte Langstrecken Business Class auf einem knapp 1 1/2 stündigen Flug.

Qantas B7879 Business Class von vorne 1

Eine weitere gute Möglichkeit Avios zu verwenden, sind Flüge innerhalb Nordamerikas, oder von Nord- nach Südamerika. Hier werden generell nur recht geringe Zuschläge fällig. Einen Nachteil gibt es jedoch auch. Innerhalb Nordamerikas wurde die günstigste Zone gestrichen, die kürzesten Flüge fallen also automatisch in Preisstufe 2. Speziell Flüge in die Karibik sind bei regulärer Buchung jedoch teuer und eine Nutzung von Avios kann sich lohnen.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – MIA – BDA Y

Bei diesem Beispiel handelt es sich um Flüge von Miami nach Bermuda. Eine reguläre Buchung würde etwa 400 Euro kosten. Mit 7.500 Avios und nicht einmal 5 Euro an Zuschlägen wäre hier eine Prämienbuchung die deutlich bessere Wahl.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Upgrades

British Airways erlaubt ein das Upgrade aus fast allen Buchungsklassen. Nur die drei günstigsten Economy Class Buchungsklassen Q, O und G sind davon ausgenommen. Ein Upgrade mit Meilen ist zudem immer nur um eine Klasse möglich. Es ist also nicht möglich, von der Economy Class direkt in die Business Class mit Meilen upzugraden. Für die Berechnung der Kosten kann die reguläre Award Tabelle herangezogen werden. Die Kosten berechnen sich aus der Differenz zwischen der gebuchten Klasse und der nächsthöheren Klasse.

British Airways First Class 787 9_ 4
Vor allem die Boeing 787-9 bietet eine sehr gute First Class

Ein First Class Award von London nach Shanghai kostet in der Nebensaison 102.000 Avios, ein Business Class Award 75.000. Zieht man die beiden Preise nun voneinander ab, erhält man einen Preis von 27.000 Avios pro Strecke für das Upgrade. Zusätzlich muss auch noch die Differenz an den Steuern und Gebühren entrichtet werden. Bei den Premiumklassen können diese aber auch immer wieder gleich sein, sodass nur Avios zu bezahlen sind.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Steuern und Gebühren bei Prämienflügen

Wie bei vielen Vielfliegerprogrammen gibt es auch beim British Airways Executive Club Steuern und Gebühren auf Prämienflüge. Da auch Treibstoffzuschläge weitergegeben werden, sind natürlich besonders Partnerairlines, die keinerlei Treibstoffzuschläge erheben oder Länder, in denen die Zuschläge gedeckelt sind besonders attraktiv. Dasselbe gilt für Kurzstreckenflüge, wo die Gebühren in pauschalen Beträgen anfallen.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Regeln bei Prämienflügen

Die Regeln bei Prämientickets im British Airways Executive Club sind vergleichsweise gut. So ist es beispielsweise problemlos möglich, einen oneway Flug zu buchen und auch Flüge mit einem Stopover sind buchbar. Ebenfalls ist es möglich, den Flug zu verschieben. Eine Datums- oder Zeitänderung kostet dabei bei Abflug ab Deutschland pauschal 42,50 Euro. Auch eine Stornierung bis 24 Stunden vor Antritt des Fluges ist möglich. Alle eingesetzten Avios bekommt Ihr dabei selbstverständlich wieder zurück und auch die bezahlten Steuern und Gebühren gibt es wieder. Auch hier wird bei Abflug in Deutschland lediglich eine Gebühr in Höhe von 42,50 Euro fällig. Die Höhe der Gebühren sind vom jeweiligen Abflugsland abhängig. Hier bekommt Ihr eine genaue Übersicht über die möglichen Gebühren. Die Gebühr darf allerdings maximal die Höhe der ursprünglich bezahlten Steuern erreichen. Habt Ihr also für den Flug Frankfurt nach London lediglich 21 Euro an Steuern bezahlt, so beträgt die Gebühr auch maximal diese 21 Euro.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – weitere Möglichkeiten

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt,  dass sich Avios natürlich auch für Hotelaufenthalte, Mietwägen, Flughafentransfers und sonstige Freizeitaktivitäten einlösen lassen. Hier ist der Wert jedoch so gering, dass wir von einer Einlösung bei diesen Möglichkeiten abraten.

Meilen einlösen im British Airways Executive Club – Fazit

Die besten Möglichkeiten Meilen im British Airways Executive Club einzulösen, unterscheiden sich ein wenig von den Möglichkeiten bei anderen Vielfliegerprogrammen. Während bei Miles and More der Wert einer Miles and More Meile bei Langstreckenflügen in Premiumklassen deutlich steigt, liegen die Sweetspots beim British Airways Executive Club eher bei Kurz- und Mittelstreckenflügen. Aufgrund der einfachen Möglichkeiten Meilen zu sammeln und zu kaufen, können die Möglichkeiten Meilen einzulösen definitiv überzeugen. Es gibt eine Vielzahl an lukrativen Partnerairlines und eine große Zahl an attraktiven Möglichkeiten die Avios zu verwenden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • … aber leider nix Gutes in Deutschland. Sind wir jetzt an die Star Allianz verkauft? Mit One World ist nichts zu machen und Easy Jet hat viele Spots von Berlin übernommen.

    Unverständlich wieso BA nichts unternimmt.

    • Vermutlich ein zu großes Risiko für eine Airline wie BA, zumal wir dann auch nur Vueling bekommen würden, also nichts mit oneworld 😉 Außer nach London, Madrid … ist man wohl wirklich der Star Alliance ausgeliefert…

Alle Kommentare anzeigen (1)