Mit der American Express Gold Freundschaftswerbung könnt Ihr Euch 20.000 Membership Rewards Punkte bei der Beantragung sichern. Durch die Möglichkeit diese zu zahlreichen Vielfliegerprogrammen zu transferieren und so günstig Prämientickets in der First und Business Class zu buchen, ist die Amex Gold eine der besten Kreditkarten zum Meilen sammeln und kommt dabei sogar noch im ersten Jahr kostenlos daher.

Um von dem aktionsweise erhöhten Bonus über die Freundschaftswerbung zu profitieren, schickt uns einfach eine Mail an [email protected] und wir lassen Euch schnellstmöglich einen Link für die Beantragung zukommen!

American Express Gold Card

16.000 Meilen mit der American Express Freundschaftswerbung – der Bonus

Beantragt Ihr die Amex Gold über die Freundschaftswerbung, erhaltet Ihr einen Bonus in Höhe von 20.000 Membership Rewards gutgeschrieben, der mit der richtigen Einlösung einen Wert von deutlich über 400 Euro haben kann. Den Bonus erhaltet Ihr, wenn Ihr Euch von einem bestehenden American Express Karteninhaber werben lasst. Dieser erhält ebenfalls einen Bonus von 20.000 Punkten. Ihr dürft als Geworbener dabei in den letzten 18 Monaten nicht Inhaber einer American Express Gold Kreditkarte gewesen sein und müsst zudem innerhalb der ersten drei Monate 1.000 Euro mit der Kreditkarte umsetzen.

Solltet Ihr im Besitz einer anderen American Express Kreditkarte, als der American Express Gold Card sein, so erhaltet Ihr dennoch den Bonus. Nur Inhaber der Gold Card innerhalb der letzten 18 Monate sind ausgenommen. Wenn Ihr dagegen ein Upgrade von der American Express Green Card durchführt, könnt Ihr von der Aktion profitieren!

Singapore Airlines First Class Sitz (2)

Der Bonus ist aus dem Grund so attraktiv, dass sich Membership Rewards Punkte im Verhältnis 5:4 zu Airline-Meilen in zwölf verschiedenen Vielfliegerprogrammen transferieren lassen. Darunter sind einige der größten Programme der Welt wie der British Airways Executive Club oder Singapore Airlines KrisFlyer, die es Euch ermöglichen einige geniale Einlösungen zu nutzen.

16.000 Meilen mit der American Express Freundschaftswerbung – die Möglichkeiten

Die verschiedenen Möglichkeiten die gesammelten Punkte in verschieden Meilen zu transferieren, genießt Ihr bei den Einlösungen eine unglaubliche Flexibilität. Die einfachste Einlösung gibt es sicherlich im British Airways Executive Club, wo Ihr bereits ab 4.000 Meilen oder 5.000 Amex Punkten Freiflüge innerhalb Europas buchen könnt. Viel interessanter sind dagegen die Einlösungen, die Euch erwarten, wenn Ihr ein paar mehr Punkte gesammelt habt. So könnt Ihr etwa Business und First Class Produkte wie das von Singapore Airlines, Cathay Pacific, Asiana oder auch der Lufthansa mit Amex Punkten buchen, indem Ihr diese etwa zu Singapore Airlines KrisFlyer transferiert.

Asiana First Class Airbus A380 Champagner

Einige konkrete Beispiele gefällig? Gerne. Einer der Sweetspots ist die Buchung von Business Class Flügen zwischen Europa und dem Mittleren Osten mit Lufthansa und Swiss. So könnt Ihr etwa für nur 25.000 (Lufthansa und Swiss) oder 30.000 Meilen (Qatar Airways) nach Dubai oder Doha fliegen und genießt auf dem Flug die Vorzüge einiger der besten Business Class Produkte der Welt.

Möchtet Ihr den echten Luxus erleben, könnt Ihr in der Singapore Airline Suites Class von Singapur nach Hongkong fliegen und bezahlt dafür nur knapp 35.000 Meilen – ein Flug, der sonst über 3.000 Euro kostet. Mit dabei sind bestes Essen, ein Doppelbett in der Luft und exklusiver Service.

singapore airlines airbus a380 first suites class service

Insgesamt gibt es eine enorme Vielzahl an Möglichkeiten, die alle aufzuzählen an dieser Stelle etwas weit führen würde. Die besten Einlösungen für American Express Punkte findet Ihr noch einmal in unseren ausführlichen Guides zum Thema:

16.000 Meilen mit der American Express Freundschaftswerbung – die Leistungen

Doch auch über den Bonus hinaus ist die Amex Gold eine der besten Kreditkarten auf dem deutschen Markt, vor allem wenn es um das Meilen sammeln mit Kreditkarten geht. Trotz der Tatsache, dass Ihr im ersten Jahr keine Jahresgebühr für die Kreditkarte bezahlt, erwarten Euch auch in diesem ersten Jahr schon eine Menge Leistungen!

Bis zu 1,5 Punkte pro Euro Umsatz

Zuerst einmal sammelt Ihr mit der Amex Gold mit jedem Euro einen Membership Rewards Punkt und kommt so im Alltag näher an den nächsten Freiflug. Nutzt Ihr zusätzlich das Amex Turbo Programm, erwarten Euch sogar 1,5 Punkte pro Euro, ein Wert, der von keiner anderen Kreditkarte in Deutschland erreicht wird. So sammelt Ihr effektiv 1,2 Airline-Meilen pro Euro Umsatz und genießt zusätzlich eine enorme Freiheit bei dem Transfer Eurer Punkte, da Ihr nicht auf ein Vielfliegerprogramm angewiesen seid.

Umfangreiche Reise-Versicherungen

Neben dem Meilen sammeln ist die Amex Gold aber auch noch in einem weiteren Punkt ein guter Begleiter auf Reisen, nämlich Versicherungen. So seid Ihr nämlich, wenn Ihr Eure Reise mit der Amex Gold Card bezahlt, automatisch reiserücktrittversichert und müsst Euch so keine Sorgen um etwaige Vorkommnisse machen. Auch ist bei der Kreditkarte eine Auslandsreise-Krankenversicherung inbegriffen, die Euch im Ausland bei gesundheitlichen Problemen absichert.

San Francisco
Die Amex Gold sichert Euch weltweit ab

Wie Ihr auch in unserem Guide zu den wichtigsten Reiseversicherungen lesen könnt, gehört die Auslandsreisekrankenversicherung für uns zu den wichtigsten Absicherungen. Diese beiden Leistungen im ersten Jahr und unter Umständen sogar darüber hinaus kostenlos zu erhalten, ist ziemlich schwer zu schlagen.

Amex Gold dauerhaft kostenlos durch Umsatz

Wer die starken Leistungen der Amex Gold auch über das erste Jahr hinaus nutzen möchte, muss in der Regel 140 Euro Jahresgebühr bezahlen – eigentlich. es gibt nämlich eine Kulanzregel, die Euch die Kreditkarte auch im Folgejahr und darüber hinaus kostenlos beschert, nämlich das Erreichen von 10.000 Euro Umsatz im Jahr. Schafft Ihr diese Schwelle könnt Ihr mit einem Anruf bei Amex die Streichung der Jahresgebühr erfragen, was unserer Erfahrung nach sehr gut funktioniert.

Schafft Ihr diesen Umsatz nicht, gebt aber trotzdem regelmäßig Geld mit der Kreditkarte aus, könnt Ihr auch einen alternativen Weg gehen und einen Wechsel auf die Amex Green Card beantragen, die ganz offiziell ab einem Umsatz von 4.000 Euro komplett kostenfrei ist.

American Express Gold Card

Fazit zur Amex Freundschaftswerbung

Sofern Ihr günstig Meilen generieren wollt und Freunde habt, die noch keine American Express Gold Kreditkarte nutzen und auch in den letzten 18 Monaten keine hatten, so ist die Amex Freundschaftswerbung die ideale Option. 20.000 Punkte für eine im ersten Jahr komplett kostenlose Kreditkarte sind ein extrem genialer Deal. Sollte der Geworbene generell viel Geld mit der Kreditkarte umsetzen, ist die Karte zudem auch ab dem zweiten Jahr kostenfrei. Das Membership Rewards Programm ist darüber hinaus eines der besten Programme zum einfachen Sammeln von Meilen und Punkten!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo ,
    ich bin payback Amex Karteninhaber und wollte meine Frau für die Amex Gold werben, doch leider kann ich sie nur für Payback Amex werben. Wisst ihr warum? Oder wie kann ich das ändern? Lg Sören

    • Hallo Simon, du musst die Karte genau 12 Monate halten. Sofern du also so kündigst, dass genau das zweite Jahr beginnt, solltest du keine Gebühr bezahlen und die Punkte dennoch behalten. Im Zweifel kannst du aber auch einen Monat “bezahlen” und dann nach 13 Monaten kündigen. Die Jahresgebühr wird dann anteilig zurückerstattet.

  • Hallo zusammen,
    wisst ihr, ob die 20.000 Punkte auch gewährt werden, wenn ich bereits Besitzer einer Amex Corporate Card bin?

    Danke vorab und viele Grüße
    Jannis

    • Hallo Jannis, da bin ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher. Amex ist gemeinhin aber recht kulant, weswegen ich mir vorstellen kann, dass das durchaus möglich ist. Ich empfehlen einen Anruf bei der Amex Hotline, die können dir sicher in deinem Fall eine genauere Auskunft geben 🙂

    • Hallo Jonas, meinst du als Nachweis für notwendige Bonität? Das kommt immer auf den Einzelfall an. Üblicherweise geht die Beantragung auch ohne Nachweis durch, teilweise ist aber ein Gehaltsnachweis notwendig.

  • Hi,

    ich Trottel habe die Amex Gold bestellt und versäumt es über die Option mit der Empfehlung abzuschließen. Kann ich noch auf die 50 € verzichten und euch als “Empfehler” angeben, damit wir beide die 20.000 Punkte erhalten?

    Vielen Dank für euer Feedback!

    VG

    • Hallo Marcel,

      ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das möglich ist. Du kannst aber zumindest mal versuchen bei Amex anzurufen und nachzufragen, ob dies möglich wäre. Eventuell ist auch eine Stornierung der ersten Bestellung möglich, sodass du die Karte nochmal “neu” mit Bonus beantragen kann. Wirklich beantworten kann dir das allerdings nur Amex selbst.

  • Hi Moritz,
    Ich habe bereits ein LH M&M Konto, wenn ich die Amex mit euch beantrage, kann ich dann mein aktuelles M&M Konto hinterlegen, oder wird bei der Karte automatisch ein neues eröffnet? Danke und LG

    • Hallo Philipp, das ist überhaupt kein Problem. Die American Express Kreditkarte hat allen voran überhaupt nichts mit Miles & More zu tun. Du bekommst ein komplett neues Konto bei American Express und kannst die Punkte dann von dort im Verhältnis 5:4 auf bestehende Accounts bei anderen Vielfliegerprogrammen transferieren. Bei Miles & More ist das etwas komplexer, da du hier den Umweg über Payback gehen musst, zudem ist der Transfer im Verhältnis 2:1 weniger attraktiv. Wir raten also zu einem Transfer zu anderen Programmen, in der Star Alliance z.B. zu Singapore Airlines KrisFlyer. Melde dich gerne bei weiteren Fragen 🙂

    • Hallo Jan, man wollte mir das zwar nicht schriftlich bestätigen, aber ich habe sowohl mehrere Aussagen von der Hotline, dass dies kein Problem ist, als auch mehrere Fälle, in denen es nachweislich geklappt hat. Demnach: Ja, es ist zwar eine inoffizielle Regelung, aber du bekommst auch als Inhaber der Payback Kreditkarte die 20.000 Punkte bei Beantragung der Gold Card über die Freundschaftswerbung. Melde dich gerne, wenn du noch weitere Fragen hast!

  • Hey Nick,
    da hatten wir wohl ein paar Probleme mit unserer Technik! Mittlerweile sollte die E-Mail Adresse wieder problemlos funktionieren, du solltest aber bereits eine Mail in deinem Postfach finden. 🙂

  • Hi Moritz!
    Wollte euch gerade per Mail nach eurem Link fragen, aber leider ist unter der Mailadresse oben keine Mailbox hinterlegt. 😉

    Gruß
    Nick

  • Hey Stefan,

    das sollte gemeinhin kein Problem sein, du kannst ja genauso gut einfach kündigen. Bei Amex ist ein Wechsel zwischen den verschiedenen Produkten im Normalfall aber kein Problem. Du müsstest dafür vermutlich einfach nur kurz bei Amex anrufen und der Hotline deinen Wunsch durchgeben. Danach erhälst du dann vermutlich eine schriftliche Bestätigung. Im Zweifel würde ich dir empfehlen, einfach kurz bei Amex nachzufragen 🙂

  • Moin,

    angenommen ich nehme die Gold Amex die im ersten Jahr kostenfrei ist um den Bonus zu erhalten: Ist es möglich nach dem ersten Jahr die Karte “down zu graden”? Also z.B. auf die Amex Green Card? Weil ich würde dann gerne weiter MR-Punkte sammeln aber ungern die hohe Jahresgebür zahlen, zumal ja ggf. noch die 15€ für den Meilen Turbo hinzu kommen. Falls das downgraden funktioniert: Wie genau muss man vorgehen?

Alle Kommentare anzeigen (1)