Der Monat März endet mit wirklich unzähligen spannenden News. Doch auch bei uns hat sich in dieser Woche einiges getan, so verschlug es Moritz L. nach Taiwan, für Moritz S. ging es nach Barcelona und mein Trip durch Indonesien fand auf Lombok ein geruhsames Ende. Was genau los war, erfahrt Ihr wie immer in unserem kreativen Wochenrückblick.

Auf der Suche nach den besten Deals aus der vergangenen Woche? Dann schaut am besten auf unsere ausführliche Übersicht!

Die Highlights der Woche bei reisetopia

Gerade im Bereich der News hatte diese Woche so einiges zu bieten. Zu den wichtigsten Neuigkeiten gehört dabei definitiv die Nachricht, dass WOW Air den Flugbetrieb einstellen musste. Doch nicht nur WOW Air traf es, denn auch das endgültige Aus von Germania ist besiegelt und es gibt kein Comeback aus der Insolvenz. Leider sind damit die schlechten Nachrichten noch nicht zu Ende, so entwertet Singapore Airlines das KrisFlyer Programm erneut. Nach der ersten Erhöhung im Januar diesen Jahres, werden nun auch Prämienflüge mit anderen Star Alliance Airlines teurer.

Singapore Airlines Boeing 787 10

Auch die Lufthansa hat nicht gerade mit positiven Nachrichten auf sich aufmerksam gemacht, so wurden die Gebühren für die Sitzplatzreservierungen erhöht. Nach den verheerenden Unglücken der letzten Monate, bei denen zwei Boeing 737 MAX abstürzten und über 300 Menschen ihr Leben verloren, haben nun die ersten Airlines Konsequenzen gezogen und weitere Bestellungen des betroffenen Flugzeugtypen storniert. Doch nicht nur im Bereich der Airlines gab es in dieser Woche zahlreiche Neuigkeiten, so wurde bekannt, dass Neuseeland ab Oktober von allen Reisenden eine elektronische Einreisegenehmigung, sowie eine Tourismusgebühr verlangt.

Hilton Seychelles Labriz Resort Deluxe Hillside Pool Villa

Neben den ganzen News sollen natürlich auch unsere Guides der Woche nicht untergehen. So hat sich Pascal der Frage gewidmet, bei welchen Hilton Hotels sich die Einlösung von 80.000 Punkten pro Nacht überhaupt lohnt. Zudem gab es in dieser Woche eine ausführliche Analyse, wie man bei Reisen innerhalb der Ferienzeiten sparen kann. Moritz L. hat zudem in dieser Woche über ein, in seinen Augen, wirklich begeisterndes Luxushotel geschrieben. Das Hilton Shanghai Hongqiao konnte ihn bei seinem Aufenthalt so positiv überraschen, dass es zu seinen besten Erfahrungen mit Hilton Hotels zählt.

Hilton Shanghai Hongqiao Pool

Moritz S. hingegen war von seinem Aufenthalt im Grand Hyatt Bali nicht restlos überzeugt. So bietet das Hotel viele Annehmlichkeiten, bei den Zimmern herrscht allerdings Nachholbedarf. Deutlich besser viel da allerdings das Urteil über die TAP Portugal Economy Class auf der Kurz- und Mittelstrecke aus. So kann das Produkt auch dank der modernen Flotte mit schicker Kabine überzeugen.

Geruhsame Tage auf Lombok

Nach meinen ereignisreichen Wochen auf Bali und in Singapur sollte der Urlaub zum Ende doch sehr geruhsam werden. Nach einem 20-minütigen Flug von Bali nach Lombok mit Garuda Indonesia ging es ins Sheraton Senggigi. Das Strandresort hat dabei durchaus einiges zu bieten, so ist der Strandabschnitt sehr sauber und ruhig und auch der Pool ist genial. Dank eines kostenfrei nutzbaren Tennisplatzes und eines guten Fitnessstudios kommt auch der sportliche Aspekt nicht zu kurz.

Sheraton Senggigi Pool 3

Für mich gab es im Sheraton Senggigi ein kostenfreies Upgrade auf ein Deluxe Zimmer mit Meerblick. Das Zimmer bietet dabei einige Annehmlichkeiten und auch die Größe ist in Ordnung. Auch das Frühstück und das Personal konnten überzeugen, sodass ich mich hier wirklich wohl gefühlt habe. Eigentlich war auch noch ein Trip zur kleinen Insel Gili Meno geplant, der allerdings auf Grund von Krankheit ausfiel. Nach vier Tagen im Sheraton Senggigi ging es für mich dann in den südlichen Teil der Insel und zwar ins Novotel Lombok.

Novotel Lombok 1

Hier erwarteten mich eine private Villa mit Poolzugang, sehr leckeres Essen und ein schöner Strand. Dabei konnte die Villa auch mit einer angenehmen Größe überzeugen. Auch die Umgebung ist wirklich beeindruckend, sodass ich zahlreiche Wanderungen unternommen habe.

Leo Lombok

Leider vergingen die letzten Tage viel zu schnell und ich hätte hier definitiv noch einige Zeit verbringen können. Ende der Woche stand dann allerdings wieder der Heimflug an. Hier ging es zuerst von Lombok aus mit Garuda Indonesia wieder nach Bali, wo ich noch einmal einige Stunden Aufenthalt hatte. Danach folgte der Weiterflug mit Singapore Airlines in der Business Class der Boeing 787-10 nach Singapur und von dort aus im Airbus A350 nach Düsseldorf.

Eine Woche in Taipei und ein Wochenende in Tainan

Während Leo Bali verlassen hat, um nach Lombok zu fliegen, hat sich Moritz aus China verabschiedet und für eine Woche Taiwan erkundet. Das wirtschaftlich weit entwickelte Land ist kurioserweise gefühlt weit weniger modern als China, hat aber signifikant mehr Charme. Der erste Eindruck des Landes war für Moritz aber vielmehr China Airlines, eine der beiden Nationalairlines. Nach seinem Flug in der Airbus A350 Business Class vor einigen Monaten, ging es dieses Mal in der Economy Class von Shanghai nach Taipeh. Auf der kurzen Strecke kam dabei sogar eine Boeing 747 zum Einsatz, besonders überraschend war sicherlich auch die volle Mahlzeit auf dem kurzen Flug!

China Airlines Boeing 747 Economy Class SitzChina Airlines Boeing 747 Economy Class Essen

Der zweite Eindruck nach der späten Ankunft in Taipei war das doch ziemlich in die Jahre gekommene Imperial Hotel Taipei – hier ist der Name wirklich Programm. Doch überraschend gab es ein Upgrade in eine Suite (warum auch immer) und der Preis war bei einem Check-in nach 23 Uhr mit etwa 80 Euro inklusive Frühstück sehr günstig, sodass er sich nicht beschweren kann.

Imperial Hotel Taipeh SuiteImperial Hotel Taipeh Suite 2

Zumal es danach auch deutlich schicker werden sollte, konkret im Grand Hyatt Taipeh. Das Hotel hat über 800 Zimmer, was im ersten Moment nicht gerade toll klingt. Doch der Service ist hervorragend, die Zimmer sind sehr schick und auch ansonsten gibt es wirklich nichts zu meckern. Dank der vielen Vorteile durch Hyatt Privé war das Hotel zudem für zwei Nächte ebenfalls ein guter Deal, trotz des recht anspruchsvollen Preisniveaus in Taipeh.

Grand Hyatt Taipeh ZimmerGrand Hyatt Taipeh Pool

Die Gegend rund um das Grand Hyatt Taipei ist geprägt vom modernen Zentrum der Stadt, eines der größten Hochhäuser der Welt, das Taipei 101, ist beispielsweise direkt nebenan. Auch Historie gibt es mit der Sun-Yat-Sen Memorial Hall allerdings nicht weit vom Grand Hyatt.

Taipei 101Taipei Sun Yet Sen Memorial Hall

Nach zwei Nächten im einzigen Hotel dieser Kette in Taipei ging es für Moritz für den Rest der Arbeitswoche ins Shangri-La Taipeh, das den Beinamen Far Eastern Plaza trägt. Das Luxushotel war über American Express Fine Hotels & Resorts mit einer kostenfreien dritten Nacht buchbar, sodass sich Moritz direkt für die Buchung eines Zimmers mit Club-Zugang entschieden hat. Gerade in Kombination mit den vielen weiteren Vorteilen einer FHR-Buchung war der Aufenthalt sehr angenehm und preislich auch im Rahmen.

Shangri La Taipeh ZimmerShangri La Taipeh Zimmer 2

Zudem war noch ein wenig Zeit, um sich andere Teile von Taipeh anzusehen, beispielsweise den Freedom Square und die historischen Gebäude rund um diesen.

Taipei Freedom Square

Noch mehr Historie sollte es allerdings am Wochenende geben, in Tainan, der früheren Hauptstadt des Landes, die im Süden der Insel liegt. Dorthin kommt man mittlerweile dank einer neuen High Speed Strecke sehr schnell mit dem Zug, sodass Moritz nach nur eineinhalb Stunden in einem ganz anderen Landesteil angekommen war. Der Komfort der Züge ist dabei vollkommen in Ordnung.

Taiwan SchnellzugTaiwan Schnellzug Sitz

Auch in Tainan ging es für Moritz in ein Shangri-La, das einen guten Komfort bietet, aber ein wenig in die Jahre gekommen ist. Für knapp über 100 Euro pro Nacht mit enormen Vorteilen durch die Buchung über den Shangri-La Luxury Circle (dieses Programm stellen wir Euch in Kürze im Detail) vor, ist das Hotel aber dennoch ein sehr attraktiver Deal!

Shangri La Tainan Zimmer

Shangri La Tainan Zimmer 2

Nächste Woche zeigt Euch Moritz dann seine Eindrücke aus der besonders historischen Stadt sowie seiner Rückfahrt nach Taipeh, dann in der Business Class des taiwanesischen Schnellzuges. Nach einer weiteren Nacht in Taipeh geht es dann allerdings zurück nach Europa. Zuerst in der China Airlines Boeing 737 Business Class nach Hanoi und dann von dort weiter mit der Vietnam Airlines Business Class in der Boeing 787 nach Frankfurt, wo dann einige Meetings anstehen!

Luxushotels mit Sterneküche in Barcelona

Für unseren zweiten Moritz ging es diese Woche für einen Kurztrip nach Barcelona. Nach einer ganzen Woche in Deutschland nach seiner Rückkehr aus Los Angeles war es wieder an der Zeit, etwas wärmere Temperaturen aufzusuchen. Dank Ryanair Flügen für unter 50 Euro hin und zurück konnte er so die Stadt günstig erreichen.

Bei zwei Nächten in der Stadt gab es natürlich auch zwei verschiedene Hotels, um möglichst viele Reviews schreiben zu können 🙂 In der ersten Nacht war das Monument Hotel die Bleibe der Wahl – ein absoluter Glückstreffer. Durch die Buchung über American Express Fine Hotels & Resorts gab es ein Upgrade auf eine großzügige Suite, 85 Euro Guthaben die für ein 8-Gänge Menü im 1* Michelin Restaurant im Hotel genutzt werden konnten und ein geniales á la Carte Frühstück auf dem Dach des Hotels.

Monument Hotel Barcelona Zimmer 1Monument Hotel Barcelona Zimmer 2Monument Hotel Barcelona Restaurant Oria

In der zweiten Nacht ging es in das Cotton House, ebenfalls ein American Express FHR Hotel und damit mit Vorteilen buchbar. Zudem ist das Hotel Teil der Marriott Autograph Collection, sodass der Aufenthalt das Marriott Punktekonto aufbessern konnte. Das Hotel war insgesamt auch sehr schön, aber im Vergleich zum absolut überragenden Monument Hotel nicht gleichwertig. Bei gleichem Preis würde Moritz sich beim nächsten Mal nur ins Monument Hotel einquartieren.

Cotton House Barcelona ZimmerCotton House Barcelona Pool

Neben den schönen Hotels gab es auch schönes Wetter, sodass einige Spaziergänge durch die Stadt möglich waren. Auch der La Sagrada Familia konnte Moritz natürlich einen Besuch abstatten!

City Guide Barcelona Sagrada FamiliaMoritz Stoldt Barcelona Aussicht

Dank günstiger Flüge, schöner Hotels und warmen Temperaturen war dies ein angenehmer Kurzurlaub, bevor es wieder zurück ins Büro und zum Meetingmarathon in Frankfurt in der nächsten Woche geht!

Was Euch in der kommenden Woche erwartet

Reisetechnisch wird die kommende Woche etwas ruhiger. Anfang der Woche treffen wir uns zum gemeinsamen Meeting, dennoch warten einige spannende Artikel für Euch. So hat sich Gastautor Sebastian der Frage gewidmet, wie das Fliegen mit Baby auf der Langstrecke funktioniert und Ihr könnt Euch auf Reviews über einige Hotels, Airlines und sogar die 1. Klasse des Schnellzugs in China freuen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.