Die China Airlines Business Class im Airbus A350 bietet einen hohen Komfort und kommt in einem schicken Design daher. Leider ist der Service nicht ganz auf demselben hohen Niveau. Was Ihr konkret erwarten könnt, zeige ich Euch in diesem Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports zum reisetopia Meeting auf Bali. Alles zur Buchung und alle weiteren Teile findet Ihr im Intro!

Die beiden Airlines aus Taiwan, China Airlines und EVA Air, fliegen in Europa vergleichsweise wenige Ziele an. Bei China Airlines sind es sogar nur Amsterdam, Frankfurt, London und Wien. EVA Air fliegt zusätzlich noch nach Paris. Gleichzeitig erwartet Euch bei den Fluggesellschaften aber ein ausgezeichnetes Business Class Produkt, denn auf der Langstrecke gibt es in allen Fällen Sitze in einer 1-2-1 Anordnung, die sich in ein komplett flaches Bett verstellen lassen. Entsprechend gespannt war ich natürlich, mir ein Bild der China Airlines Business Class zu machen!

China Airlines Business Class Airbus A350 – die Buchung

Die Buchung dieses Tickets war über Delta SkyMiles vergleichsweise einfach. Für 80.000 Meilen und vernachlässigbare Steuern und Gebühren habe ich einen einfachen Flug von Hongkong via Taipeh nach Amsterdam gebucht. Ebenfalls im Preis enthalten war ein Flug von Amsterdam nach Frankfurt in der KLM Business Class. An die notwendigen Meilen bin ich durch einen Transfer von 120.000 American Express Punkten gekommen. Wie Ihr seht, war das Ticket damit insgesamt doch sehr teuer. Die Verfügbarkeit war kurzfristig allerdings sehr schlecht und ich wollte endlich mal die eine oder andere SkyTeam Airline testen, nachdem ich mir auf dem Hinweg bereits ein Bild der Saudia Business Class und der Garuda Indonesia Business Class gemacht hatte.

China Airlines Business Class Airbus A350 – der Sitz

Die China Airlines Business Class kommt im Airbus A350 genauso wie auch in der Boeing 777 (die nach Frankfurt fliegt) in einer 1-2-1 Bestuhlung daher. Die Business Class befindet sich im modernsten Flugzeug der Flotte komplett in der vordersten Kabine und macht auf den ersten Blick einen sehr schicken Eindruck.

China Airlines Business Class Airbus A350 Cabin

Der Sitz ist grundsätzlich derselbe wie etwa auch bei Garuda Indonesia und kann auch vom Design her mithalten. China Airlines verwendet gedeckte Farben und setzt großenteils auf Braun- und Grautöne. Dazu kommt der Sitz mit ganz besonderen Elementen wie einer kleinen Lampe sowie in Holzoptik verzierten Ablagefächern daher.

China Airlines Business Class Airbus A350 Sitz 3China Airlines Business Class Airbus A350 Sitz

Nicht nur das Design, auch die Bequemlichkeit des Sitzes hat mich bei China Airlines überzeugt. Der Sitz hat eine angenehme Breite und bietet eine recht große Verkleidung hin zum Gang, sodass man im Kopfbereich recht viel Privatsphäre genießt. Durch die Anordnung hin zum Fenster bzw. zum Gang bei Mittelplätzen fühlt man sich zudem nicht beobachtet.

China Airlines Business Class Airbus A350 Seat 4China Airlines Business Class Airbus A350 Sitz 2

Der Fußraum ist ausreichend groß und auch die Fläche für die Füße in Bettposition ist in Ordnung, wenngleich nicht besonders groß. Unterhalb der Fußablage ist zudem Platz zum Verstauen von kleinerem Handgepäck wie einer Laptoptasche.

China Airlines Business Class Airbus A350 Sitzabstand

Sehr positiv sind mir auch die verschiedenen Details in der China Airlines Business Class im Kopf geblieben, etwa der große Spiegel, der unter einem der Ablagefächer angebracht ist.

China Airlines Business Class Airbus A350 Storage 2

Das entsprechende Fach ist zudem angenehm groß, sodass man die meisten persönlichen Dinge problemlos verstauen kann. Daneben gibt es noch ein weiteres Fach, in dem zum Start die Kopfhörer bereitliegen.

China Airlines Business Class Airbus A350 Storage 3China Airlines Business Class Airbus A350 Storage 4

Hin zum Gang gibt es außerdem eine verstellbare Armstütze, die ebenfalls ein weiteres Staufach darstellt.

China Airlines Business Class Airbus A350 Storage 5

Zuletzt sei noch der robuste Tisch erwähnt, der sich ideal zum Arbeiten eignet und der sich einfach und schnell wieder verstauen lässt. Auch die Optik ist positiv hervorzuheben.

China Airlines Business Class Airbus A350 Tisch

Natürlich lässt sich der Sitz in alle möglichen Positionen verstellen und verspricht daher einen guten Komfort sowohl bei Start und Landung als auch in der Luft. Alles in allem kann ich mir in der Business Class ehrlich gesagt nur wenige bessere Bordprodukt vorstellen.

China Airlines Business Class Airbus A350 – der Schlafkomfort

Wie bereits erwähnt, lässt sich der Sitz in der China Airlines Business Class im Airbus A350 natürlich in ein flaches Bett verstellen. Dieses hat eine angenehme Länge und überzeugt auch in der Breite.

China Airlines Business Class Airbus A350 Bett

Das bereitgestellt Bettzeug besteht zudem aus einem recht festen Kissen sowie einer bequemen Decke. Ich würde mich zwar noch über ein zweites Kissen freuen, war ansonsten aber zufrieden.

China Airlines Business Class Airbus A350 Bettzeug

Einzig, dass es keine Auflage für den Sitz gab, empfand ich aus hygienischen Gründen recht störend. Dies ist allerdings eher die Regel, wie man etwa auch in der Swiss Business Class sieht. Ansonsten habe ich allerdings recht gut geschlafen, sodass ich mich nicht beschweren will. Einen Pyjama gibt es bei China Airlines leider nicht.

China Airlines Business Class Airbus A350 – das Catering

Ich bin insgesamt zwei Mal in der China Airlines Business Class geflogen, jeweils im Airbus A350. Da ich die beiden Reviews hier zusammenfasse, gibt es gleich zwei Mal ein Abendessen. Auf beiden Flügen gab es hierzu ein Menü, wenngleich es auf der Langstrecke zusätzlich noch eine Weinliste gab.

China Airlines Business Class Menu

Zuerst ging es nämlich von Hongkong nach Taipeh, hier gab es ein Abendessen bestehend aus drei Gängen. Dieses wurde komplett auf einem Tablett serviert. Zuvor gab es natürlich schon ein Getränk vor dem Start und auch zum Essen ein Getränk nach Wahl, inklusive Champagner (Pol Roger 2006). Das Essen selbst bestand aus einem Hauptgericht (Huhn mit Reis und Gemüse) sowie zwei Desserts (?), einmal Früchten und einem leckeren Obstkuchen.

China Airlines Business Class Airbus A350 Dinner 5

Auf der Langstrecke gab es vor dem Start ebenfalls ein Willkommensgetränk nach Wahl, wobei ich erneut verzichtet habe (leider war ich bei den beiden Flügen etwas krank und habe mich generell an Tee und Wasser gehalten).

China Airlines Business Class Airbus A350 Welcome Drink

Einen solchen sowie ein Glas Wasser gab es dann auch direkt nach dem Start.

China Airlines Business Class Drinks

Hier wurden auch noch abgepackte Packung Nüsse serviert.

China Airlines Business Class Airbus A350 Snack

Das Abendessen selbst wurde in mehreren einzeln servierten Gängen präsentiert. Den Anfang machte ein sogenannter “Summer Appetizer”, der gleichzeitig mit einem Salat und einem recht langweiligen Brötchen serviert wurde.

China Airlines Business Class Dinner

Danach folgt eine sehr leckere “Cream of Corn” Suppe.

China Airlines Business Class Dinner 2

Beim Hauptgang standen drei verschiedene Optionen zur Wahl (Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch). Ich entschied mich für das Rinderbäckchen mit Spinat-Kartoffelpüree sowie Zucchini mit Speck.

China Airlines Business Class Dinner 3

Wenngleich die Präsentation nicht allzu stilvoll war, hat das Gericht doch sehr lecker geschmeckt. Beim Thema Dessert wurde dann noch einmal richtig aufgetischt: Neben einem kleinen Mousse-Kuchen gab es auch noch eine recht große Obst- und Käseplatte. Alternativ gab es auch noch Eis.

China Airlines Business Class Airbus A350 Dinner 4

Alles in allem fand ich das Dinner sehr lecker, auch die Geschwindigkeit war mit knapp 90 Minuten bei einer vollen Kabine sehr gut. Beim Frühstück sollte sich dieses Bild bestätigen. Zur Wahl standen hier als Hauptgang zwei chinesische Optionen (Plain Congee & Guanmiao Noodles) sowie eine westliche Option (Cheese Mushroom Omelet).

China Airlines Business Class Airbus A350 Frühstück

Die westliche Option wurde mit einer netten Auswahl an Früchten, einem kleinen Müsli (?) und einem Croissant serviert. Der Hauptgang wurde von Bacon, gebratenen Gemüse sowie Polenta begleitet.

China Airlines Business Class Airbus A350 Frühstück 2

Auch das Frühstück war qualitativ recht gut, allerdings nicht überragend. Generell nicht komplett glücklich war ich zudem mit dem Service, der zwar bemüht war, aber mich weder auf dem ersten noch auf dem zweiten Flug wirklich überzeugen konnte. Mir fehlt es persönlich schlichtweg an der Freundlichkeit und dem Herzlichen. Alle Wünsche wurden zwar erfüllt, teilweise dauerte dies aber eine Weile. Zudem hatte ich bei Nachfragen eher das Gefühl, dass diese genervt aufgenommen werden. Schade, denn gerade hier hätte ich doch eher auf einen Service auf dem Niveau von Singapore Airlines gehofft.

China Airlines Business Class Airbus A350 – das Entertainment

Ein Bereich, in dem mich die China Airlines Business Class wirklich begeistert hat ist das Entertainment. An Bord gibt es nicht nur an jedem Sitz einen großen Bildschirm mit toller Bildqualität, sondern noch deutlich mehr. Doch zuerst zum Entertainment System, das einfach über eine Fernbedienung oder über den Touchscreen gesteuert werden kann. Dieses bietet eine Auswahl aus Dutzenden Filmen, Serien (komplette Staffeln) und Musik.

China Airlines Business Class Airbus A350 EntertainmentChina Airlines Business Class Airbus A350 Entertainment 2

Sehr attraktiv ist zudem das WLAN an Bord, das man vor dem Flug (leichter Rabatt) oder noch an Bord erwerben kann. Bereitgestellt wird dieses ähnlich wie in der Lufthansa Business Class von der Telekom. Auch die Abrechnung funktioniert nach einem gleichen Muster: Man kauft sich den Zugang für einige Stunden oder den ganzen Flug. Die Kosten mit knapp unter 20 Euro liegen für den gesamten Flug absolut im Rahmen. Ich habe das WLAN sowohl auf dem Handy wie auch dem Laptop getestet und fand die Geschwindigkeit überraschend gut. Das Aufrufen von reisetopia an Bord war beispielsweise kein Problem.

China Airlines Business Class Airbus A350 Reisetopia Laptop

Neben den modernen Formen von Entertainment gab es zudem natürlich auch noch das Bordmagazin sowie vor dem Start auf beiden Flügen eine Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften.

China Airlines Business Class Airbus A350 Zeitung

Jeder Sitz verfügt darüber hinaus sowohl über eine Steckdose als auch einen USB-Anschluss, sodass man ohne Probleme seine Geräte im Flug laden kann. Zuletzt sei noch auf die Kopfhörer mit Noise-Cancelling verwiesen. Diese haben auf mich einen durchaus hochwertigen Eindruck gemacht. Ich konnte (auch weil der Airbus A350 recht ruhig ist) mehr oder weniger ohne Störgeräusche alles vom Entertainment System hören.

China Airlines Business Class Airbus A350 Kopfhörer

Zusammengefasst ist die China Airlines Business Class im Airbus A350 bezüglich des Entertainments wirklich klasse. Viel besser geht es ehrlich gesagt nicht, zumindest wenn wir den genialen “Kinobildschirm” in der Swiss First Class außen vorlassen.

China Airlines Business Class Airbus A350 – die Annehmlichkeiten

In der Armablage hin zum Gang versteckt findet Ihr natürlich auch ein Amenity Kit. Dazu steht hier schon beim Start eine kleine Flasche Wasser bereit.

China Airlines Business Class Airbus A350 Amenity Kit

Das Amenity Kit ist mit den typischen Kleinigkeiten gefüllt, hat mich allerdings auch nicht wirklich vom Hocker gehauen.

China Airlines Business Class Airbus A350 Amenity Kit 2

Auf dem Langstreckenflug gab es zudem noch Hausschuhe, die kurz nach dem Boarding verteilt wurden.

China Airlines Business Class Airbus A350 Slippers

Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass die Business Class im Airbus A350 zwar drei Toiletten nutzen kann, die hinteren beiden aber mit der Premium Economy Class geteilt werden. Das führt dazu, dass sich teilweise längere Wartezeiten ergeben und die Toiletten auch nicht allzu sauber sind – besonders bei einer vollen Kabine empfand ich dies als recht nervig.

China Airlines Business Class Airbus A350 – Fazit

Meine Flüge in der China Airlines Business Class im Airbus A350 waren sehr angenehm. Die Airline bietet ein tolles Bordprodukt, eine sehr schicke Kabine und durchdachte, private und komfortable Sitze. Auch schlafen lässt sich in der Business Class der Airline aus Taiwan sehr gut, sodass es in dieser Hinsicht keinen Grund für Kritik gibt. Das Essen war auf meinen Flügen gut, der Service aber nur durchschnittlich. Ausgezeichnet ist dafür das Entertainment an Bord. Wer keinen perfekten Service wie bei Singapore Airlines braucht, macht mit China Airlines meiner Meinung nach definitiv nichts falsch. Was den Sitz und das Entertainment angeht, gibt es in der Business Class kaum bessere Optionen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Hallo Oliver, die Steuern & Gebühren für das gesamte Ticket (Hongkong – Taipeh – Amsterdam – Frankfurt) lagen bei 49 Euro. Allerdings liegt das an diesem Fall nicht nur an Hongkong, generell hat China Airlines sehr niedrige Gebühren (fast immer unter 100 Euro).

    • Hallo Sandro, ich weiß natürlich nicht wie häufig du schon auf einem Reverse-Herringbone Sitz saßt, aber der Fußraum ist selbst für meinen Kollegen Severin (über 2 Meter) absolut ausreichend. Ich glaube ehrlich gesagt auch, dass ich das nach einigen hundert Flügen relativ gut einschätzen kann, wenngleich ich mich auch nicht jeden Tag in eine nur 1,60 Meter große Person hereinversetzen kann 😉

    • Hallo Peter, wir haben hohe Standards an unsere Reviews, weswegen wir alle Tickets selbst bezahlen und uns nicht einladen lassen. Darüber hinaus informieren wir Fluggesellschaften nicht über die Reviews. Es handelt sich entsprechend nicht um Werbung, sondern ein neutrales Review – das meiner Meinung nach auch mit einer gehörigen Prise Kritik an den Stellen daherkommt, wo es verdient ist.

      Davon abgesehen bietet China Airlines aber eben eine sehr gute Business Class. Bist du selbst schon mit der Airline geflogen oder warum teilst du den Eindruck nicht?

Alle Kommentare anzeigen (1)