Schon länger hatte ich nach einem Reiseziel gesucht, was ein wenig Abwechslung in unsere Trips bringen würde. Durch Moritz zwangsläufige regelmäßige Reisen nach Asien und eine allgemeine Vorliebe für Südostasien im reisetopia Team, wurde es Zeit auch mal wieder etwas anderes auszuprobieren.

Mehr als genehm kam dabei die fast wahnsinnige Aktion von Iberia Plus, die mir eine absurd günstige Reise nach Mittelamerika bescheren wird. In diesem Booked-Artikel zeige ich Euch, wo es hingeht und welche neuen Erlebnisse mich erwarten!

Für 42.500 Meilen in der Business Class nach Guatemala – hin und zurück

Iberia ist bekannt dafür es manchmal mit Promos etwas zu gut zu meinen. Nachdem man sich im letzten Jahr entschloss 90.000 Avios für 300 Euro zu verscherbeln, heißt es zum Anfang diesen Jahres auch auf der Ausgaben-Seite mal etwas zu tief in die Marketing-Tasche zu greifen. So läuft aktuell eine Promo, die einen Rabatt auf alle Prämienflüge bietet – und zwar in Höhe von 50 Prozent. Inbegriffen sind dabei nicht nur Economy und Premium Economy, sondern auch Business Class Flüge. Es hieß also direkt nach einem interessanten Ziel zu suchen, von denen Iberia in Mittel- und Südamerika so einige hat.

Ein Ziel, was Iberia täglich bedient ist Guatemala City. Besonders attraktiv ist an Guatemala, dass man hier den Dschungel im Inneren des Landes sowie verschiedene Maya-Tempel besichtigen kann, aber dennoch nicht weit entfernt von den karibischen Stränden an der Ostküste Mittelamerikas ist.

Die Iberia Business Class sollte für eine angenehme Anreise sorgen

Der Award Chart von Iberia Plus ist distanzbasiert, was mir bei dieser Strecke sehr entgegen kam. So befindet sich Guatemala nämlich in Zone 6, mit einer Strecke von 5.418 Meilen ausgehen von Madrid perfekt getroffen, denn die Zone endet bei 5.500 Meilen. Das bedeutet, dass ein Hin- und Rückflug in der Business Class normalerweise 85.000 Avios für den Hin- und Rückflug  kostet. Mit dem Rabatt der Aktion fällt dieser Preis allerdings auf 42.500 Avios für den Hin- und Rückflug – unglaublich günstig. Dazu kommen noch 175 Euro Steuern & Gebühren, was ebenfalls ziemlich wenig ist. Gesammelt habe ich die Meilen durch eine Kombination von noch bestehenden British Airways Avios und Amex Membership Rewards Punkten. Avios lassen sich einfach zwischen Iberia Plus und dem British Airways Executive Club übertragen. Wollt Ihr ein solches Ticket nur mit Amex Punkten buchen, kostet Euch der Hin- und Rückflug gerade einmal ~53.000 Punkte.

Etwas unpraktisch ist leider, dass der Flug nach Guatemala um ~12 Uhr ab Madrid startet und Iberia nur einmal täglich von Hamburg nach Madrid fliegt – am späten Nachmittag natürlich. So habe ich mich entschlossen den Zubringer getrennt zu buchen und bereits eine Nacht vorher nach Madrid anzureisen. Hier werde ich mich wohl für eine Verbindung mit Lufthansa und Swiss entscheiden, die mit knapp 150 Euro zu Buche schlägt. Eventuell wird aber auch noch ein Prämienticket mit Iberia am Vortag der Buchung hinzugefügt, denn ein Ticket ist immer besser wie sich bei meinem letzten Trip nach Kambodscha wieder einmal eindrucksvoll gezeigt hat.

Reiseplanung in Mittelamerika

Insgesamt werden es etwas mehr als zwei Wochen in Mittelamerika sein, mit einem Hin- und Rückflug ab Guatemala City. Obwohl das Land im Bereich Kultur als auch Natur einiges zu bieten hat, wollte ich noch ein anderes Land besichtigen. Die Karibik hat mich immer schon gereizt, die überfüllten Strände und mittelmäßigen Resorts in Punta Cana und Puerto Plata allerdings weniger. Nur eine Flugstunde von Guatemala entfernt liegt Belize, ein kleines Land direkt am karibischen Meer. Insgesamt werde ich die Zeit so also gleichmäßig auf Belize und Guatemala aufteilen. Noch nicht ganz sicher ist, ob ich auch einen Abstecher an die Westküste von Guatemala mache, um mir die Pazifikküste anzuschauen. Konkret soll es nach einigen Tagen Guatemala Stadt nach Flores gehen, wo die Maya-Tempelstätte Tikal liegt.

Tikal Guatemala
Maya Tempel in Guatemala

Von dort aus sind es nur noch einige Hundert Kilometer nach Belize, sodass sich hier eine gute Route zusammenbauen lässt. Unklar ist aktuell noch, ob es vor der Weiterreise nach Tikal noch an die Pazifikküste von Guatemala gehen soll. Nach einer Woche möchte ich dann wieder in Richtung Guatemala City starten, um den Rückflug nach Madrid anzutreten.

Teure Inlandsflüge und unklare Hotelplanung

Auch wenn die Reiseroute noch nicht ganz klar ist, steht mehr oder minder fest, dass ich irgendwie von Guatemala City nach Flores und von dort weiter nach Belize kommen muss. Außerdem muss es irgendwie von Belize City wieder zurück nach Guatemala City gehen. Nach einem Blick auf Google Flights folgte der erste Schock. Direkte Hin- und Rückflüge von Guatemala City nach Belize City kosten 455 Euro, Verbindungen mit Umstieg kosten ebenfalls über 250 Euro.

Direkte Flüge Belize

Gut allerdings, dass Avianca und Copa Air beide zahlreiche Verbindungen in der Region anbieten und Mitglieder der Star Alliance sind. So können die Verbindungen auch mit Meilen in jedem Star Alliance Programm gebucht werden. Auch die Verfügbarkeit ist ziemlich gut, sodass sich diese horrenden Kosten für Flüge von einer Stunde hoffentlich umgehen lassen werden. Die Steuern und Gebühren liegen für die Flüge ebenfalls unter 10 Euro pro Segment, was einmal mehr zeigt, wie sehr sich das Meilen sammeln lohnt. Buchen werde ich die Flüge wahrscheinlich über SAS Eurobonus oder Singapore Airlines KrisFlyer. Auch eine Einlösung von Miles & More Meilen ist möglich.

Im Hotelbereich ist die Sache leider nicht ganz so einfach. Das einzige Kettenhotel, was ich in Belize bislang ausmachen konnte ist ein Curio Collection Hotel, das zu Hilton gehört. Dort werde ich auf jeden Fall vorbeischauen, auch weil das Hotel sehr schön aussieht. Ansonsten werde ich mir wohl eine Kombination mehrerer individueller Hotels anschauen. Schnorcheln und Tauchen soll in Belize besonders außergewöhnlich sein, sodass ich mir dieses Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen werde.

Auch in Guatemala sieht die Sache nicht besser aus. Hier gibt es zwar einige Hilton und Marriott Hotels, allerdings auch nur in der Hauptstadt Guatemala Stadt, wo ich nicht unbedingt viel Luxus benötige. Im Hotelbereich wird sich also noch einiges tun!

Fazit zum Trip nach Mittelamerika

Wenn man sich Fotos von Belize und Guatemala anschaut, wirkt es wie das Paradies. Ich bin sehr gespannt, was mich in diesem Teil der Welt erwartet, den ich bislang noch nicht kennenlernen durfte. Noch viel besser wird das ganze natürlich auf Grund der Tatsache, dass die Anreise mit Iberia ein unfassbar genialer Deal ist. Wer also die Promo noch nicht genutzt hat, sollte auf jeden Fall zuschlagen!

Habt Ihr noch Tipps für Guatemala und Belize? Gibt es Orte oder Hotels, die ich auf meiner Reise auf keinen Fall verpassen sollte?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.