Das Waldorf Astoria Berlin gilt als eines der exklusivsten Hotels in Deutschland. Ob es allerdings wirklich hält, was es verspricht, zeige ich Euch in meiner ausführlichen Waldorf Astoria Berlin Bewertung!

Wenn es um die bekanntesten Luxushotels in Deutschland geht, wird das einzige Waldorf Astoria des Landes immer wieder genannt. Überraschend ist das nicht, denn das imposante Hochhaus in Berlin hat seit seiner Eröffnung vor mehr als zehn Jahren schon den einen oder anderen Prominenten beherbergt. Durch die große Beliebtheit des Hotels bei reisetopia Hotels ist es uns natürlich auch besonders wichtig, einen ganz genauen Blick auf das Hotel zu werfen. Dies wollen wir im Rahmen dieses umfangreichen Waldorf Astoria Berlin Reviews tun!

Waldorf Astoria Berlin – die Buchung

Durch unsere langjährige Partnerschaft mit dem Hotel können wir von einer Firmenrate im Hotel profitieren. Regulär liegt der Preis allerdings üblich bei 300 Euro oder mehr pro Nacht, wobei Ihr bei der Buchung über reisetopia Hotels von umfangreichen Vorteilen profitiert.

# Berlin-Charlottenburg
Exklusives Angebot: 25% Preisnachlass ab vier Nächten
Reisezeitraum: bis 30. November 2024
Empfohlene Kategorie: Junior Suite
ab 270 €
Preis pro Nacht

Exklusive Vorteile bei jeder Buchung:

  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in

Bei meiner Waldorf Astoria Berlin Bewertung durfte ich mich über ein Upgrade freuen, das so sicherlich nicht die Norm ist, was ich an dieser Stelle noch einmal gesondert hervorheben möchte.

Waldorf Astoria Berlin Lobby 2
Die Lobby

Die beeindruckende Tower Suite mit Balkon gehört zu den vermutlich imposantesten Suiten aller Luxushotels in Berlin und kostet meist etwa das Vierfache des regulären Zimmers. Im Verhältnis war das Willkommensgeschenk vergleichsweise moderat.

Waldorf Astoria Berlin Willkommensgeschenk
Das Willkommensgeschenk

Besonders kurios fand ich dabei, dass eigentlich nur eine kleine Schachtel Pralinen und die Karte im Zimmer zu finden waren, keinerlei Obst oder Ähnliches. Die Flasche Ruinart habe ich nur zufällig im Kühlschrank entdeckt. Offensichtlich gehörte diese auch zum Willkommensgeschenk, auf einen Weinkühler wurde aber verzichtet, was ich dann doch als weniger stilvoll wahrgenommen habe als beispielsweise das Willkommensgeschenk bei meiner Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg Bewertung.

Waldorf Astoria Berlin – Lage

Kontrovers betrachtet wird seit der Eröffnung des Hotels die Lage. Das liegt daran, dass das Hochhaus direkt gegenüber dem Bahnhof Zoo liegt, der über Jahrzehnte als Drogen-Hotspot und nicht unbedingt angenehmste Ort in Berlin bekannt war. Mittlerweile hat sich zwar viel getan, doch die Differenzen zwischen den Obdachlosen in Bahnhofsnähe und dem Luxus-Hochhaus daneben könnten dennoch größer kaum sein.

Positiv ist an der Lage anzumerken, dass das Waldorf Astoria mittlerweile eingebettet in eine sehr geschäftige Gegend ist, in der sich viele Büros größerer Kanzleien befinden. Zu den meisten Büros und auch den Luxusläden am Kurfürstendamm geht man nur wenige Minuten zu Fuß. Die Anbindung an den Nahverkehr ist durch die Lage ebenfalls hervorragend.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer Ausblick
Das Hotel ist zentral gelegen

Die U2 fährt direkt vor der Tür, die S-Bahnen und Regionalzüge (einzelne ICE-Sprinter nach Köln halten ebenfalls am Zoo) fahren keine fünf Minuten Fußweg entfernt. Den Hauptbahnhof erreicht man so in zehn Minuten, mit dem Taxi geht es ähnlich schnell. Zum Flughafen benötigt man mit dem Zug etwa 45 Minuten (kein Umstieg notwendig), mit dem Taxi braucht man je nach Verkehrslage zwischen 30 und 60 Minuten.

Der Aufenthalt im Waldorf Astoria Berlin fand im Juli 2022 statt. Trotz allem sollte das Angebot sich noch in ähnlichem Umfang befinden – lasst uns gerne einen Kommentar mit Euren Eindrücken hier.

Waldorf Astoria Berlin – die Suite

Wie bereits angesprochen durfte ich mich über ein sehr großzügiges Upgrade auf eine Tower Suite freuen, die mit eigenen Aufzügen daherkommt und in der Mitte des Gebäudes in den oberen Etagen eine Paradelage einnimmt.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer 7
Die Suite

Da ich allerdings auch die „normalen“ Zimmer gut kenne, kann ich sagen, dass die Einrichtung als solche auch das widerspiegelt, was es in anderen Zimmern gibt. Nur die enormen Fensterfronten und der Ausblick sind natürlich noch einmal eine ganz andere Liga.

Das Wohnzimmer

Sobald man die Suite betritt, befindet man sich in einem kleinen Gang, in dem man unter anderem auch zwei Schränke findet.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Eingang Schrank
Der Schrank im Eingangsbereich

Von dort gelangt man dann direkt ins Wohnzimmer.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer 5
Wohnzimmer

Dieses besticht insbesondere durch die einzigartige Fensterfront, die sich über die gesamte Ecke des Gebäudes erstreckt und dafür sorgt, dass das Zimmer enorm hell ist.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer Kueche
Die Küchenzeile

Im Grunde ist das Wohnzimmer in vier Bereiche aufgeteilt. Entlang der Wand gibt es zum einen eine Küchenzeile mit Spüle und großem Kühlschrank.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer Esstisch
Der Esstisch für vier Personen

Zum anderen gibt es daneben einen Esstisch mit vier Stühlen, sodass man auch mit mehreren Personen essen kann – Familien finden in der Suite ebenfalls Platz.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer
Der Schreibtisch befindet sich auf der anderen Seite der Küchenzeile

Sozusagen auf der gegenüberliegenden Seite eines Raumtrenners findet man auch noch den Schreibtisch, der aber unglücklicherweise vom Ausblick weg gerichtet ist, was meines Erachtens sehr schade ist.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer Schreibtisch
Der Schreibtisch

Die Kaffeemaschine steht ebenfalls in diesem Bereich auf einer Kommode. Diese kann kostenfrei genutzt werden. Kurios fand ich, dass selbst in einer Top-Suite die Minibar leer war und nur auf Wunsch aufgefüllt wird.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer Kaffeemaschine
Die Kaffeemaschine

Kommen wir zu dem Teil, der die Tower Suiten im Waldorf Astoria Berlin zu einem echten Highlight macht: Der Wohnbereich.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer 6
Der Wohnbereich

Dieser kommt mit einer bequemen Couch und zwei Sesseln sowie einer Ottomane und einem Couchtisch daher. Darunter liegt ein stilvoller Teppich.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer 8
Sitzecke mit großen Fenstern und toller Aussicht

Was diesen Bereich so beeindruckend macht, ist der geniale Ausblick über die ganze Stadt, den man kaum in Worte fassen kann.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer Ausblick
Ausblick vom Wohnzimmer

Egal in welche Richtung man blickt, hat man einen unglaublichen Weitblick. Insbesondere der Ausblick über den Zoo ist einmalig, weswegen ich unbedingt nach einem Zimmer mit Blick in diese Richtung fragen würde.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer Ausblick 5
Der Ausblick aus dem Fenster ist verlockender, als der Fernseher

Gleichwohl will ich mich in meiner Waldorf Astoria Berlin Bewertung auch ein wenig kritisch zeigen, denn das gesamte Arrangement im Wohnzimmer ist nach innen und hin zu einem Flachbildfernseher ausgerichtet.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer 9
Der Flachbildfernseher

Für mich ist das absolut unverständlich, denn in einer solchen Suite will man doch eigentlich den ganzen Tag aus dem Fenster blicken und den außergewöhnlichen Ausblick genießen.

Das Schlafzimmer

Dieses „Problem“ hat man im Schlafzimmer nur teilweise.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Gang 1
Gang zwischen Wohnbereich und Schlafzimmer

Dieses ist durch einen schmalen Gang – der übrigens auch einen tollen Ausblick bietet – und einer Tür vom Wohnbereich abgetrennt.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer
Das Schlafzimmer

Im Schlafzimmer selbst findet man im Grunde genommen nur das sehr bequeme Bett, das allerdings für meinen Geschmack etwas lieblos gemacht daherkommt.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer 5
Das Bett

Die beiden Nachttische neben dem Bett bieten ausreichend Platz und kommen jeweils mit einer Steckdose sowie einem Lichtschalter daher.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer Bett 2
Die Nachttische bieten alles, was man braucht

Ansonsten gibt es im Schlafzimmer noch einen großen Schrank, sodass man auch hier problemlos seine Sachen verstauen kann. Ein Flachbildfernseher fehlt natürlich auch nicht.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer Fernseher
Der Flachbildfernseher

Besonders schön ist im Schlafzimmer allerdings zweifelsfrei der Balkon, der im 27. Stockwerk natürlich ein absolutes Highlight ist.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Balkon 2
Der Balkon

Von hier genießt man einen genialen Blick über Berlin (wenngleich der Ausblick in diese Richtung nicht unbedingt der allerschönste ist).

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Balkon 3
Ausblick Balkon

Besonders toll fand ich es, an einem warmen Sommerabend den Sonnenuntergang zu genießen.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer Ausblick Sonnenuntergang
Der Balkon bietet einen tollen Blick auf den Sonnenuntergang über der Stadt

Das allein hat dazu geführt, dass ich den Aufenthalt im Rahmen meiner Waldorf Astoria Berlin Bewertung besonders genossen habe.

Das Badezimmer

Wenngleich ich selbst kein Problem damit habe, war ich zumindest etwas überrascht, dass es trotz der Größe der Suite nur ein Badezimmer gibt.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad
Das Badezimmer

Dieses bietet leider auch kein Tageslicht, sondern ist innenliegend. Ansonsten erwartet einen ein Bad, das man in einem Luxushotel dieser Klasse so erwarten würde.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad Waschbecken
Der Waschtisch

Es gibt zwar nur einen Waschtisch, dieser bietet aber mehr als ausreichend Stauraum.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad 2
Die Badewanne

Gegenüber ist eine schöne Badewanne, von der man auch auf den in den Spiegel über dem Waschbecken eingebauten Fernseher blicken. Jeweils abgetrennt hinter einer Milchglastür findet man zum einen eine Toilette.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad Toilette
Die Toilette

Zum anderen ist hier auch die Dusche versteckt, die mit zwei Duschköpfen und einem soliden Wasserdruck daherkommt.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad Dusche
Die Dusche

Die Pflegeprodukte von Aesop sind hochwertig und werden in großen, nachfüllbaren Behältnissen bereitgestellt.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad Pflegeprodukte
Pflegeprodukte von Aesop

Während ich die Qualität der Handtücher nur okay fand, sind die Seidenbademäntel mit Waldorf Astoria-Bestickung wirklich toll.

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad Bademantel
Seidenbademäntel

Insgesamt definitiv auch ein schönes Bad, allerdings unterscheidet sich dieses auch nicht allzu sehr von den Bädern in den „normalen“ Zimmern. Generell fand ich die Suite mit Ausnahme des genialen Ausblicks und den tollen Fensterfronten nicht so viel außergewöhnlicher als die regulären Zimmer. Der Blick allein ist aber natürlich ein tolles Argument für die Suite!

Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Bad 3
Die Dusche und Toilette sind durch Milchglastüren getrennt

Wie auch mein Kollege Jan Wanderer feststellte, findet man ein ähnlich luxuriöses Bad sonst in keinem anderen Hotel der Hilton Kette in Deutschland. Gerade das Hilton Berlin oder das Hilton Dresden könnten sich hier eine Scheibe abschneiden.

Waldorf Astoria Berlin – die Kulinarik

Das kulinarische Angebot des Waldorf Astoria Berlin ist für ein Hotel dieser Klasse etwas eingeschränkt. Zwar hat sich in den letzten Monaten einiges getan, allerdings gibt es im Hotel auch weiterhin kein vollwertiges Restaurant. Mit dem ROCA gibt es zwar ein ganztägig geöffnetes Restaurant, das allerdings eine eher eingeschränkte Karte bietet (in den Worten des Hotels: „Das Restaurant ROCA bietet ganztägiges Frühstück am Wochenende, saisonale Küche und rustikale kleine Gerichte“).

Waldorf Astoria Berlin Lobby 4
Die Lobby Bar

Ansonsten können Gäste mittlerweile auch wieder die imposante Lang Bar genießen. Dort warten nicht nur Cocktails und eine große Auswahl an anderen Drinks auf die Gäste, sondern auch regelmäßig Live Musik. Des Weiteren gibt es auch den High Tea und Getränke in der Library im 15. Stockwerk mit Blick über die Stadt zu sich nehmen. Kleine Snacks und Getränke gibt es ansonsten auf Nachfrage auch in der Peacock Alley, der Lobby Bar des Hotels. Room Service steht 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Das Frühstück

Das eigentliche Restaurant des Hotels ist einzig und allein zum Hotelfrühstück geöffnet, hat mich bei meiner Waldorf Astoria Berlin Bewertung aber doch positiv überrascht. Das beginnt damit, dass man sehr freundlich zum Platz gebracht wird und schon am Eingang einen Saft und kleine Snacks vorfindet.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Eingang
Saft und Snacks am Eingang zum Restaurant

Danach kann man sich auf den Weg zum umfassenden Buffet machen, das in einem gesonderten Raum ist, was für mich auch hinsichtlich der Atmosphäre beim Essen ein Vorteil ist.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet
Das Frühstücksbuffet

Hier findet man eine wirklich in jeder Hinsicht gute Auswahl, was sich etwa am umfassenden Angebot an Früchten, inklusive frischen Beeren zeigt.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 6
Auswahl an Obst

Ebenfalls gibt es eine breite Auswahl an Käse- und Wurstsorten sowie die in Luxushotels üblichen Fischspezialitäten.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 5
Auswahl an Käse

Mehrere Brote und ausgewählte Brötchensorten sind ebenfalls vorhanden.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 2
Brot und Brötchen

Was ich ebenfalls sehr kreativ fand, war die Ecke mit Weißwürsten, Brezeln und bayerischem Bier.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 3
Bayrische Ecke

Ansonsten stehen neben ein paar warmen Optionen auch Müsli, Joghurt und sogar glutenfreie Speisen bereit.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 8
Auswahl an Müsli

Die Getränkeauswahl umfasst Säfte, Sekt und Wasser.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 10
Ein Gläschen Sekt zum Frühstück

Ebenfalls gibt es eine umfangreiche Karte, von der man kostenfrei auch mehrere Speisen bestellen kann. Zudem wird Kaffee vom Barista bestellt.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Eggs Benedict
Eggs Benedict

Die kreierten Eierspeisen und Pfannkuchen wussten mich dabei absolut zu überzeugen – man merkt definitiv, dass diese frisch zubereitet werden.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Pancakes
Pancakes

In dieser Hinsicht muss ich das Hotel wirklich loben, denn gerade auch im Vergleich zu unserer Hotel de Rome Berlin Bewertung oder unserem Hotel Palace Berlin Review finde ich das Frühstücksangebot hier noch einmal ein ganzes Stück besser.

Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck
Das Frühstück

Sowohl mein Kollege Jan Wanderer, als auch ich, fanden den Service und den Geschmack überzeugend. Insgesamt ist es wohl eines der besten Frühstücks-Buffets, das man in Berlin und vermutlich auch generell in Deutschland finden kann. Mithalten kann hier allerdings beispielsweise auch das Le Meridien Hamburg.

Das Mittagessen

Während meines Aufenthalts hatte ich die Gelegenheit, die Küche des Hotels im Rahmen einer Room Service Bestellung zu testen. Diese kam nach etwa 40 Minuten und wurde in der Suite schick auf dem großen Tisch angerichtet.

Waldorf Astoria Berlin Room Service Mittagessen
Das Mittagessen vom Room Service

Die Karte war dabei zwar nicht allzu weitreichend, aber ein paar verschiedene warme Gerichten wurden neben Salaten, Klassikern wie Burger und Club Sandwich dennoch geboten. Mein bestellter Fisch war etwa sehr lecker.

Waldorf Astoria Berlin Room Service Mittagessen 2
Fisch zum Mittag

An einem anderen Tag hatte ich auch noch die Chance, im ROCA zu Mittag zu essen. Hier gibt es mittags neben einigen Standards ein täglich wechselndes Gericht. Begonnen habe ich das Essen mit einem schmackhaften Salat.

Waldorf Astoria Berlin Roca Mittagessen 2
Der Salat

Danach habe ich das Beef Tartar probiert, das etwas klein daherkam, aber geschmacklich überzeugen konnte.

Waldorf Astoria Berlin Roca Mittagessen
Das Beef Tartar

Insgesamt also jeweils ein gutes Erlebnis, wenngleich man das bei solchen Preisen auch erwarten würde. Die Karte finde ich für ein Luxushotel dann aber doch etwas eingeschränkt, was sicherlich daran liegt, dass es aktuell kein vollwertiges Restaurant gibt.

Waldorf Astoria Berlin – die Erholung

Ein Bereich, den ich in meiner Waldorf Astoria Berlin Bewertung auf jeden Fall positiv hervorheben möchte, ist das Guerlain Spa. Im Erholungsbereich weiß das bekannte Luxushotel in Berlin nämlich definitiv zu überzeugen.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa 2

Dennoch gilt es zu bedenken, dass der Zugang zum Spa nur dann kostenfrei ist, wenn Ihr entweder über reisetopia Hotels bucht oder einen hohen Status bei Hilton Honors habt. Generell kostenfrei zugänglich ist der Fitnessraum. Massagen sowie andere Behandlungen können natürlich generell kostenpflichtig von allen Gästen gebucht werden.

Der Fitnessraum

Beginnen wir kurz mit dem Fitnessraum, der mittelgroß und ausgestattet ist. Man findet hier moderne Maschinen von TechnoGym in ausreichender Anzahl.

Waldorf Astoria Berlin Fitness
Der Fitnessraum

So gibt es für die verschiedenen Cardio-Trainingsarten jeweils mehrere Maschinen, darunter etwa Laufbänder oder Stepper.

Waldorf Astoria Berlin Fitness 3
Cardio-Geräte

Daneben gibt es auch einige Maschinen für Krafttraining, darunter im Grunde alles, was man sich als Sportler wünscht.

Waldorf Astoria Berlin Fitness 2
Geräte zum Krafttraining

Positiv finde ich außerdem die Auswahl an Hanteln sowie weiterem Equipment, das man für ein vollwertiges Training nutzen kann.

Waldorf Astoria Berlin Fitness 4
Eine Auswahl an verschiedenen Hanteln

In dieser Hinsicht gibt es entsprechend keinen Grund zur Kritik – das Angebot hat mich auch deutlich mehr überzeugt als das, was ich bei meiner Hotel Adlon Kempinski Berlin Bewertung und meinem Regent Berlin Review erlebt habe.

Der Pool

Einen sehr guten Eindruck hat bei meiner Waldorf Astoria Berlin Bewertung auch der Pool hinterlassen, der allein schon als Fotomotiv ein echter Hingucker ist.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Pool
Der Pool

Durch die geschwungene Form ist der Pool absolut besonders und kommt meines Erachtens sehr atmosphärisch daher.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Pool 4
Schöner Pool, aber nicht ideal um Bahnen zu schwimmen

Gleichzeitig muss man aber auch im Blick haben, dass man in diesem Pool nicht unbedingt ideal schwimmen kann – es gibt zwar in der Mitte eine Art „Bahn“, die man schwimmen kann, aber es handelt sich definitiv weniger um einen Schwimmpool.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Jacuzzi
Der Jacuzzi

Dafür kann man auch im danebenliegenden Jacuzzi sehr gut entspannen und nach einem langen Tag in Berlin ein bisschen herunterkommen.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Pool 3
Um den Pool herum, befinden sich Liegen

Erwähnenswert sind auch die Liegen, die rund um den Pool zu finden sind und die sehr bequem sind.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Pool Liegen
Die Liegen sind bequem und bieten genug Platz

Wasser und Obst stehen ebenfalls bereit.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Pool Getraenke
Eine kleine Erfrischung gibt es auch

Was ich genauso wie auch im Fitnessbereich zudem schön finde ist, dass es im gesamten Bereich auch Tageslicht gibt.

Die Sauna

Neben dem Pool findet man nicht nur einen Jacuzzi, sondern darüber hinaus auch noch eine Sauna und ein Dampfbad.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Sauna
Die Sauna

Duschen stehen natürlich ebenfalls bereit, sodass man sich auch hier ein wenig Entspannung gönnen kann.

Die Terrasse

Zuletzt sei noch erwähnt, dass man vom Spa aus auch Zugang zu einer großen Terrasse hat, die allerdings ein wenig verlassen daherkommt. Hier stehen zwar ein paar Liegen, bei Wind werden allerdings die Kissen weggeweht.

Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Terrasse
Die Terrasse vom Spa

Hieraus könnte man meines Erachtens gerade im Sommer deutlich mehr machen, wie auch das Beispiel meiner Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg Bewertung zeigt.

Waldorf Astoria Berlin – Fazit

Der Gesamteindruck meines Aufenthalts im Waldorf Astoria Berlin war, ähnlich wie bei meinem Kollegen Jan Wanderer, durchaus gut. Zwar finde ich, dass man gerade in den Suiten noch mehr aufs Detail achten könnte – etwa mit frischen Blumen – und auch etwas mehr Angebot in dem Restaurant bieten könnte. Dennoch war ich nicht nur hinsichtlich des genialen Ausblicks, sondern auch bezüglich des guten Frühstücks und des schönen Spa doch recht positiv angetan. Der Service war teils besser, teils schwächer, wobei ich hier eine klare Verbesserung in den letzten Monaten wahrgenommen habe. Entsprechend würde ich das Waldorf auch empfehlen – zumindest dann, wenn man ein Zimmer mit Ausblick bucht!

# Berlin-Charlottenburg
Exklusives Angebot: 25% Preisnachlass ab vier Nächten
Reisezeitraum: bis 30. November 2024
Empfohlene Kategorie: Junior Suite
ab 270 €
Preis pro Nacht

Exklusive Vorteile bei jeder Buchung:

  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in
Mein persönliches Highlight im Waldorf Astoria Berlin   +

Der Ausblick über Berlin aus den Tower Suiten ist absolut einzigartig – schon dafür lohnt sich ein Aufenthalt im Waldorf Astoria!

Weitere Eindrücke aus dem Waldorf Astoria Berlin   +

Waldorf Astoria Berlin Gebaeude
Das Waldorf Astoria Berlin
Waldorf Astoria Berlin Lobby
Die Lobby des Hotels
Waldorf Astoria Berlin Lobby 3
Deko der Lobby
Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa
Guerlain Spa
Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Pool 5
Der Pool
Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Pool 8
Pool und Jacuzzi
Waldorf Astoria Berlin Guerlain Spa Jacuzzi 2
Der Jacuzzi
Waldorf Astoria Berlin Fitness Geraete
Fitnessraum – Krafttraining
Waldorf Astoria Berlin Fitness Umkleide
Fitnessraum – Umkleide
Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 4
Frühstücksbuffet – Wurst
Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 7
Es gibt auch glutenfreie Optionen beim Frühstücksbuffet
Waldorf Astoria Berlin Fruehstueck Buffet 9
Frühstücksbuffet – warme Speisen
Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Ausblick Nacht 2
Ausblick über die Stadt bei Nacht
Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Ausblick Nacht
Ausblick von der Suite aus
Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer Ausblick 2
Auch vom Schlafzimmer hat man einen tollen Ausblick
Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Willkommensgeschenk
Das Willkommensgeschenk
Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Wohnzimmer 2
Wohnbereich
Waldorf Astoria Berlin Tower Suite Schlafzimmer 4
Der Flachbildschirm im Schlafzimmer

Weitere reisetopia Hotels Reviews aus Berlin

Häufig gestellte Fragen zum Waldorf Astoria Berlin

Nach welchen Kriterien wird das Hotel bewertet?   +

Das Hotel wurde unabhängig durch einen reisetopia Autor bewertet. Der Aufenthalt wurde dabei vollständig von reisetopia oder dem reisetopia Autor bezahlt.

Wie kann man das Waldorf Astoria Berlin buchen?   +

Das Hotel kann man ganz einfach und mit vielen Vorteilen über reisetopia Hotels buchen.

Gibt es im Waldorf Astoria Berlin einen Pool?   +

Ja, das Waldorf Astoria Berlin verfügt über einen Pool.

Gibt es im Waldorf Astoria Berlin einen Parkplatz?   +

Ja, es gibt einen gebührenpflichtigen Parkplatz am Hotel.

Wie weit ist das Waldorf Astoria Berlin vom Flughafen entfernt?   +

Das Hotel ist mit dem Zug etwa 45 Minuten vom Flughafen entfernt, mit dem Taxi etwa 30 bis 60 Minuten. Den Hauptbahnhof erreicht man in etwa 10 Minuten.

Bietet das Waldorf Astoria Berlin Unternehmensservices an?   +

Ja, Hotelgäste haben Zugang zu Konferenzräumen.

Benötigt man bei einem Aufenthalt im Waldorf Astoria Berlin einen Mietwagen?   +

Da das Hotel sehr zentral in der Stadt gelegen ist und über eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr verfügt, benötigt man keinen Mietwagen.

Für wen eignet sich das Waldorf Astoria Berlin?   +

Das Hotel eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt, um die Stadt und deren Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Ist das Waldorf Astoria Berlin barrierefrei?   +

Ja, das Hotel soll barrierefrei sein.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Das WA in Berlin hat mich noch nie überzeugt. Kühler Services, schlechte Recognition, lieblose Zimmer und einfach kein Luxus-Hotel im Kern. Einzig das Frühstück hat mich überzeugt. Ich bin auch schon einmal vorzeitig gegangen da ich mich nicht wohlgefühlt habe dort. Als Hilton Honor ist es schon schwer in der Stadt.
    Wenn ich mir es recht überlege, es ist in Berlin schwer ein gutes Hotel zu finden 😀
    Hyatt ist nur OK, Ritz ist auch echt ne Falle, Rocco Forte sind die Zimmer auch teils lieblos zusammengewürfelt…. Das Adlon hat mich noch nie enttäuscht.

  • Meine Erfahrung in diesem Haus vor einigen Monaten war alles andere als gut. Umrechnugskurs des 100 US Dollars Guthaben lag bei 75 EUR obwohl er bei 92 EUR hätte liegen müssen. Anreise um 16:15 und noch kein Zimmer bekommen. Mussten noch 30 Minuten warten, kein Wort der Entschuldigung. Auf dem Zimmer angekommen nur 1 Bademantel, nur 1 Tasse usw. Alles musste reklamiert werden. Es war ein Doppelzimmer gebucht und auch bestätigt. Zimmer war total abgewohnt, Möbel verkratzt, Teppich Flecken, Bad verkalkt. Als Willkommensgeschenk ein Packung Pralinen (Achtung: nix aufwendiges, war eine sehr kleine Packung von Lindt mit 4 Minipralinen)-lächerlich. Am nächsten Morgen beim Frühstück führte uns niemand zum einem Tisch, man ließ uns einfach selbst einen freien Tisch suchen. Buffet war schon teilweise um 09:00 Uhr leergeräumt. Service sehr schlecht. Wir hatten für 4 Nächte gebucht. Sind dann nach der 1. Nacht abgereist. Denke ihr von Reisetopia solltet die Zustände bestenes kennen. Ich empfinde das Haus als schlecht geführt.

  • Ich war Ende Februar 2023 im Waldorf Astoria in Berlin und muss sagen, dass ich insgesamt doch etwas enttäuscht war.
    Positiv war, dass ich auf Grund meines Status Levels ( Diamond), als auch durch die Buchung über Reisetipia von einem Deluxe Zimmer auf eine Suite upgegradet wurde. Eine Schachtel Pralinen gab es als Begrüßungsgeschenk.
    Generell waren die Mitarbeiter sehr freundlich.
    Was mir nicht gefallen hat war, dass der Umrechnungskurs des 100 US Dokkar Guthaben bei 85 Euro lag. Unverständlich und knauserig.
    Am meisten war ich jedoch enttäuscht von dem angebotenen Frühstück. Dies ist für ein Hotel dieser Klasse und dem entsprechenden Anspruch unterdurchschnittlich.
    Die Auswahl war erschreckend einfach, lieblos und so auch in ganz normalen 3-4 Sterne Hotels zu finden.
    Auch die Möglichkeit, etwas aus der Karte zu bestellen hat diesen Eindruck nicht nachhaltig gebessert.
    Um u.a. auch mein Reisetopia Guthaben einzusetzen, fragte ich zu Beginn des Frühstücks die Mitarbeiterin, ob ich ein Glas Rosé Champagner zum Frühstück bekommen könnte (wohlgemerkt bezahlpflichtig!), diese wiegelte ab mit der Begründung, dass Sie das Getränk ja von der externen Bar ordern müsste und ich doch den bereitgestellten Sekt zum Frühstück trinken sollte.
    Nun gut, so scheint das vielerorts in Deutschland zu sein, wo Service nicht die Stärke ist.
    In einem Waldorf Astoria ist dies für mich jedoch nicht akzeptabel!
    Die Frage ist doch, warum sollte ich dieses Hotel in Zukunft noch einmal buchen?
    Meines Erachtens wird es viel zu hoch gelobt, da bieten andere Hotels mit Sicherheit mehr.
    Warum sind z,B. das Waldorf Astoria in Bangkok oder das Conrad Algarve, um hier mal ein paar Beispiele zu nennen, deutlich besser?
    Warum ist das in Deutschland nicht möglich?

  • Ich habe letztes Jahr im Waldorf Astoria übernachtet und war schockiert. Obwohl ich mich zunächst sehr über das Upgrade in eine Suite gefreut habe, kam die Ernüchterung umgehend: Abgerocktes Möbiliar, Flecken auf dem Teppich (frage mich, warum es überhaupt Teppich in Hotelzimmern gibt) und ein kaputter Wasserhahn in der Dusche. Ein typisches Business-Hotel ohne Charme. Die Suite hätte in dieser Nacht 490 Eur gekostet. Das Frühstück war ok, der Frühstücksraum fühlte sich an wie ein Relikt aus den 90er – eine Mischung aus Hardrock-Café und Bahnhofshalle. Ich empfehle das Stue Hotel im Tiergarten, ebenfalls fast am Zoo gelegen. Hochwertig, super freundliches Team, großartiges Restaurant.

  • Muhaha, selten so gelacht. Mir wurde trotz Buchung über Reisetopia und Diamond Status kein Upgrade gewährt, da „Upgrades auf Tower Suiten grundsätzlich nicht erfolgen“, interne Handlungsanweisung, hieß es beim Checkin. Upgrades also wohl nur für Hoteltester und Influencer…

    • Hi Sabi, ich habe ganz explizit dazu geschrieben, dass ich nicht davon ausgehe, dass man ein solches Upgrade regulär vergibt. Dennoch hatten wir auch schon Kunden, die von “normalen” Suiten in den Tower upgegradet wurden. Die Regel ist das aber natürlich nicht.

      • Dass dieses spezielle Hotel bei fälligen Upgrades aufgrund Diamond Status und/oder Buchung über Impresario/Reisetopia selbst bei gegebener Verfügbarkeit extremst knauserig ist und damit ggf. systematisch gegen die Richtlinien des HiltonHonors-Programms bzw. Impresario verstößen könnteund entgegen der Bewerbung von Buchungsaktionen auf Reisetopia agiert, ist inzwischen gemeinhin bekannt. Hier ein Zitat aus einer öffentlichen Antwort des Hotels auf eine Gästerezension: “Die Tower-Suiten sind von den Upgrades ausgeschlossen, denn wir sind ein Unternehmen, das Zimmer, Gastronomie und Veranstaltungen verkauft und bedürfen der Verfügbarkeit der Tower Suiten für Gäste, die diese explizit buchen möchten. Wenn wir jeden Diamond Gast, den wir beherbergen in den Tower upgradeten, so hätten wir keine Suiten mehr, die wir verkaufen könnten.”

      • Hi Sabi, mir ist bekannt, dass das rund um das Hotel immer wieder ein Thema ist. Wir befragen gleichwohl aber auch unsere Kunden nach jedem ihrer Aufenthalt hinsichtlich des Erhalts der Vorteile und haben hier statistisch betrachtet relativ wenig Probleme mit dem Hotel. In den allermeisten Fällen gibt es mittlerweile – wir hatten da nach anfänglichen Problemen interveniert – fast immer mindestens ein einfaches Upgrade (Deluxe -> View oder View -> Junior Suite bzw. Junior Suite -> Junior Suite View”.

    • Ich finde das Hotel an sich sehr gut und das Frühstück mega, aber ich kann bestätigen, dass es ein einfaches Upgrades nur nach Beschwerde beim sehr unfreundlichen Frontdesk Personal gab. Suit-Upgrades und Upgrades in die Tower-Suites sind gemäss Hotel-Policy ausgeschlossen und werden generell nicht vergeben, selbst wenn alle Tower-Suits frei sind. Das Upgrade hier scheint also nur ein schlechter Werbegeck auf Kosten aller anderen Hotelgäste zu sein.

  • Stimmt es, dass man (als “normaler”) Gast für die Poolnutzung bezahlen muss? Pro Tag?

    Wenn ja, ist das schon ziemlich kleinkariert vom Hotel bei Übernachtungspreisen von 300€ am Tag

  • Das Hotel ist sicherlich nicht schlecht aber vieles auch sehr lieblos. Auch ich hatte nur eine Schachtel Pralinen als Willkommensgeschenk. Vielleicht hast Du Dich durch die Suite etwas blenden lassen, aber das Hotel und die Zimmer sind in vielen Bereichen schon sehr abgenutzt. Alleinig auf Grund der Lage zur Messe wähle ich dieses Hotel immer wieder. Einen besonders zuvorkommenden oder aufmerksamen Service – außer beim Frühstück- konnte ich bisher nie feststellen.

    • Hi Daniela, gebucht war ein Deluxe Zimmer mit View – wie im Artikel aber transparent beschrieben, dürfte ein solches Upgrade aber eine Ausnahme dank meiner Person gewesen sein.

  • Ich verstehe manchmal diese inkonsistenten Vergleich nicht. Ihr schreibt, dass das Waldorf Astoria eines der besten Frühstücksangebote in Deutschland bietet, was vergleichbar mit dem Le Meridien Hamburg wäre. In der Bewertung zum Le Meridien steht aber, dass sich das Speisenangebot aber suf einem “nicht besonders exklusiven Level” befinde. Dann kann man die Vergleiche doch auch sein lassen:)

    • Hi Max, das Review zum Waldorf ist aus 2017 und entsprechend ziemlich in die Jahre gekommen, daher passen auch die Vergleiche nicht mehr. Eine neue Version ist gerade (tatsächlich genau in diesem Moment) in Arbeit und kommt in Kürze online 🙂

      • Schöner Beitrag. Hatte drei jeweils kurze Stays im WA, zweimal Deluxe mit Aussicht, einmal JrSuite mit Blick zur Gedächtniskirche. Insgesamt waren es angenehme Aufenthalte, (fast durchweg) excellenter Service, gutes Restaurant, schöne Zimmer. Kurios bzw gewöhnungsbedürftig fand ich die Bettbezüge. Und mit Apple-TV war ich überfordert 🙂

        Als Hilton Diamond gab es jeweils einfaches Upgrade: Deluxe auf View und JrSuite auf JrSuite View. Die erste Tower-Kategorie hätte es bei meiner 4. Reservierung mit Buchung einer Corner Suite gegeben, war schon in der App angezeigt, musste ich aber leider kurzfristig absagen. Nach Deinem Review hol ich das aber bestimmt nach.

        Mein Lieblingshotel im Westteil der Stadt liegt allerdings am Steinplatz. Kann man sicher nicht wirklich vergleichen, ist aber ebenfalls ein tolles Haus!

      • Nun ist das neue Review da, aber es findet sich der exakt gleiche Satz wieder mit dem unpassenden Vergleich zum Le Méridien Hamburg.

      • Hi Max, sehe ich persönlich anders – ich fand das Frühstück im Heritage sowohl was das Angebot als auch die Atmosphäre angeht, richtig gut – im Waldorf geht es ggf. noch etwas exlusiver zu, aber dafür ist die Atmosphäre hinsichtlich Ausblick etc. nicht zu vergleichen.

Alle Kommentare anzeigen (1)