Die Vietnam Airlines Business Class in der Boeing 787 bietet einen guten Sitz und komfortable Direktverbindungen noch Deutschland, doch es gibt auch Nachteile. In diesem ausführlichen Review zeigen wir Euch, was Ihr erwarten könnt!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Traumhafte Natur in China & Großstädte in Taiwan’. Informationen zur Buchung und eine Übersicht über alle Artikel findet Ihr im Intro!

Die Vietnam Airlines Business Class kann eine interessante Option für Flüge ab Deutschland sein, fliegt die Airline doch ab Frankfurt direkt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt. Entsprechend fand ich es auch sehr spannend die Airline zu testen nachdem ich zuvor schon die China Airlines Business Class testen konnte, ein weiteres SkyTeam-Produkt aus der Region. Meine Erwartungen an Vietnam Airlines waren dabei in etwa durchschnittlich und wurden entsprechend auch erfüllt – das ist zwar teilweise ein Lob, allerdings gab es auch ein paar Enttäuschungen.

Vietnam Airlines Business Class Boeing 787 – die Buchung

Meinen Flug mit Vietnam Airlines habe ich wenige Monate vorher mit Meilen gebucht. Dabei ist die Einlösung für SkyTeam-Fluggesellschaften leider selten günstig. Verfügbarkeiten gibt es bei Vietnam Airlines zwar viele, allerdings sind die Meilenpreise sowohl bei Air France Flying Blue als auch bei Delta SkyMiles vergleichsweise hoch. Ich habe mich in diesem Fall für die Einlösung von Delta SkyMiles entschieden. Hier musste ich 80.000 Meilen und damit 120.000 American Express Punkte sowie etwa 50 Euro Steuren für meinen Flug von Taipeh über Hanoi (der erste Flug war in der regionalen Business Class von China Airlines) und von dort weiter nach Frankfurt zu bezahlen. Es gibt sicherlich bessere Deals mit Meilen, allerdings wollte ich ein interessantes Review beisteuern. Zudem ist Vietnam Airlines gerade kurzfristig und eben auch für Flüge nach Südostasien eine gute Wahl, weil die Verfügbarkeiten relativ gut sind – auch bei höheren Meilenpreisen kann das eine Alternative sein.

Vietnam Airlines Business Class Boeing 787 – der Sitz

Eines der besten Argumente für einen Flug mit Vietnam Airlines ist der Sitz, denn die Airline bietet eine klassische Reverse Herringbone-Konfiguration in der Boeing 787 (und vielen, aber nicht allen anderen Langstreckenmaschinen).

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Kabine

Die Sitze sind alle in einer großen Kabine zu finden, die bei meinem Flug insgesamt eher mittelmäßig ausgelastet war.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 5

Über die Farbwahl kann man in der Vietnam Airlines Business Class sicherlich streiten, denn die Airline hat sich hier für eine Beige-Grün entschieden.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 2

Ansonsten erwaten Euch typische Sitze in der umgekehrten Fischgräten-Konfiguration. Das heißt konkret auch, dass die Sitze per se alle gleich sind, wenngleich die Sitze am Fenster diesem zugewendet sind und entsprechend als Alleinreisender mein Favorit wären.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 3

In der Mitte sind die Sitze entsprechend auch der Flugzeugmitte zugewendet, wodurch die Sitze unter Umständen für Gemeinsamreisende besser geeignet sind. Richtig gut unterhalten kann man sich hier allerdings nicht.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 4

Die Sitze an sich sind in der Vietnam Airlines Business Class in der Boeing 787 in einem insgesamt guten Zustand und bieten im Sitzen auch einen guten Komfort. Die Polsterung ist ordentlich und man kann sowohl in der aufrechten als auch in angewinkelten Positionen bequem sitzen.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 7

Es handelt sich bei den Sitzen um eine relativ standardisierte Version des Sitzes, die man ähnlich auch in der Cathay Pacific Business Class oder auch der Finnair Business Class finden kann.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 9

Eine der Schwächen des Sitzes ist, dass man sich nicht für einen guten Sichtschutz im Kopfbereich entschieden hat. Hier endet das jeweilige “Schild” deutlich zu früh und sorgt entsprechend nicht dafür, dass man sich wirklich “privat” fühlt.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz

Ansonsten bieten die Sitze in der normalen Sitzposition natürlich genügend Fußraum. In der Liegeposition ist der Sitz dagegen zum Ende hin relativ eng, wobei ich hierauf beim Schlafkomfort noch einmal im Detail eingehen werde.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 11

Problematischer ist schon das Thema Ablagemöglichkeiten, wenngleich diese insgesamt zumindest okay sind. Unter der Fußablage ist ein kleineres Fach zu finden, in das man allerdings keinen Trolley und auch keinen Koffer bekommt – dafür allerdings beispielsweise problemlos einen Laptop oder Zeitungen.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 10

Direkt am Sitz gibt es zudem noch verschiedene kleinere Ablagemöglichkeiten, darunter etwa ein größeres offenes Fach sowie ein weiteres kleines Fach neben der Steckdose weiter unten.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 6 Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 12

Seitlich zu finden ist außerdem ein mittelgroßes verschließbares Fach, das in die verstellbare Armlehne integriert ist. Dieses geht allerdings direkt hin zum Gang, sodass es zumindest ein wenig unangenehm ist, hier beispielsweise ein Portemonnaie hineinzulegen.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 13

Die Sitze bieten jeweils auch eine gute und große Ablage, auf der man problemlos einen Laptop ablegen kann.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 14

Auch kann man von hier den Tisch ausfahren, der groß und einigermaßen robust ist. Direkt neben dem Kopfbereich findet man außerdem eine Leselampe, die Steuerung des Entertainment-Systems sowie die sonstige Sitzsteuerung – diese Positionierung finde ich recht praktisch, da man einfachen Zugriff hat, aber auch nicht unnötig anstößt.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 15

Der Entertainment-Bildschirm lässt sich ausklappen, was gleichzeitig bedeutet, dass er bei Start und Landung nicht richtig benutzt werden kann – das stört mich bei diesem Sitz mitunter am meisten.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Sitz 8

Insgesamt ist die Vietnam Airlines Business Class in der Boeing 787 dennoch komfortabel und bietet meiner Meinung nach einen guten Sitz. Dieser ist allerdings nicht so gut wie bei manch anderer Airline in Asien, etwa im Vergleich zur Singapore Airlines Business Class.

Vietnam Airlines Business Class Boeing 787 – der Schlafkomfort

Für mich ist der Schlafkomfort eines der entscheidenden Argumente für eine Airline in der Business Class und Vietnam Airlines schneidet hier zumindest ganz gut ab. Die Sitze lassen sich zu einem komplett flachen Bett verstellen, das allerdings im Liegemodus eine relevante Spalte aufweist.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Bett

Davon abgesehen ist der Sitz ein wenig hart und es gibt leider keinerlei Auflage. Generell ist das Bettzeug nicht gerade überragend, das Kissen ist dabei noch besser und nicht zu weich. Die Decke dagegen ist ei wenig dünn und auch nicht allzu gemütlich – hier erwarte ich in der Business Class mehr.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Bettzeug

Nicht ganz überzeugt haben mich auch die etwas begrenzte Fläche im Fußraum genauso wie die fehlende Privatsphäre hin zum Gang.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Bett Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Bett 3

Alles in allem habe ich dennoch relativ gut auf meinem Nachtflug geschlafen. Der Komfort zum Schlafen ist meiner Meinung nach ein Stück höher als etwa in der noch weniger privaten Lufthansa Business Class, kann aber nicht mit dem mithalten, was die besten Airlines in dieser Hinsicht bieten.

Vietnam Airlines Business Class Boeing 787 – das Catering

Beim Boarding erhält man in der Vietnam Airlines Business Class selbstverständlich ein Willkommensgetränk und kann zwischen Champagner, Wasser und einer Limonade wählen – Letztere war durchaus lecker.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Willkommensgetränk

Der Service war schon beim Boarding ein wenig reserviert, wenngleich freundlich. Auf Flughöhe gab es zudem leider kein weiteres Getränk, sondern direkt die erste Mahlzeit. Hier konnte ich beim Abendessen (man kann sich nicht aussuchen, wann man essen möchte) zwischen zwei Vorspeisen wählen.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Abendessen

Kurios fand ich dabei, dass es zwei Fischgerichte waren, einmal ein Räucherlachsbrötchen mit Avocado und zum anderen Garnelen mit Thunfischsauce und Mango-Salsa. Ich habe mich für Letzeres entschieden und war soweit zufrieden, aber auch nicht komplett begeistert.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Abendessen 2

Anders als andere Airlines bietet Vietnam Airlines in der Business Class auch “nur” ein Menü mit drei Gängen, eine Suppe oder einen Salat gab es nicht. Dafür allerdings schon mit der Vorspeise eine etwas kuriose Spezialität, die nicht weiter beschrieben wurde.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Abendessen 3

Mit der Vorspeise wurde ich einmal nach meinem Getränkewunsch gefragt und erhielt eine Dose Perrier, die natürlich auch eingeschenkt wurde. Ebenfalls mit der Vorspeise serviert wurde eine Auswahl aus dem Brotkorb, wobei ich mich für das Knoblauchbrot entschieden haben.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Abendessen 4

Beim Hauptgericht durfte ich mich in der Vietnam Airlines Business Class über die Auswahl aus drei Gerichten freuen, einmal einer Pho Nudelsuppe mit Rindfleisch, alternativ gab es geschmorten Zackenbarsch nach japanischer Art oder gegrillte Schweinerippchen mit Ofenkartoffeln und gegrilltem Gemüse. Eigentlich wollte ich die Rippchen, diese waren allerdings trotz der leeren Kabine bereits nicht mehr erhältlich, sodass ich die Pho gewählt habe. Diese war in Ordnung, das Fleisch aber zu fett.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Abendessen 5

Zum Abschluss des Abendessens hätte es noch entweder einen Joghurtkuchen oder einen Süßkartoffelkuchen gegeben, da man mich aber nie gefragt und scheinbar vergessen hat, habe ich auf den letzten Teil des Essens verzichtet. Positiv ist allerdings, dass das Dinner bereits nach weniger als einer Stunde erledigt war – so etwas schätze ich auf einem Nachtflug sehr.

Beim Frühstück war der Service ebenfalls schnell, hier gab es fix auf dem Menü Joghurt und frisches Obst, darüber hinaus kann man wählen, ob man noch etwas aus dem Brotkorb (mein Croissant war in Ordnung, aber auch nicht wirklich gut) sowie Cornflakes möchte.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Frühstück

Außerdem kann man aus einem von drei Hauptgerichten wählen, hier gab es auf meinem Flug erneut eine Pho, alternativ ein Crêpe mit Rührei, Pilzen und Kartoffelgratin oder eine kalte Platte mit Schinken, Rindfleisch und Kartoffelsalat. Auch wenn mich keine Option so richtig angesprochen hat, habe ich mich für das Crêpe entschieden.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Frühstück 2

Dieses war zu meiner Überraschung auch durchaus lecker, wenngleich ein wenig zu mächtig für meinen Geschmack. Ebenfalls überzeugend fand ich das leckere Joghurt und die servierten frischen Früchte.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Frühstück 3

Insgesamt war mein Eindruck das Caterings in der Vietnam Airlines Business Class leider eher durchschnittlich. Ich hatte mir ehrlich gesagt etwas mehr erhofft, denn der Service war am Abend sehr langsam, zudem auch in Hinblick auf Freundlichkeit und Qualität maximal durchschnittlich. Das Essen per se war okay, aber auch keineswegs überragend. Hier bieten etwa die Turkish Airlines Business Class oder die Finnair Business Class meiner Meinung nach ein deutlich besseres Erlebnis.

Vietnam Airlines Business Class Boeing 787 – das Entertainment

Zu meiner Überraschung wurde ich kurz nach dem Start gefragt, ob ich eine Zeitung (darunter auch deutsche Ausgaben) haben möchte – auf einem Flug ab Vietnam hätte ich das nicht erwartet.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Zeitung

Darüber hinaus bietet Vietnam Airlines ein Entertainment-System mit einem Bildschirm, der eine gute Auflösung bietet.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Entertainment

Hier gibt es im Lotus Star genannten System eine ordentliche Auswahl an Filmen und Serien, wobei ein relevanter Teil davon primär auf ein asiatisches Publikum abzielt.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Entertainment 4 Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Entertainment 3

Somit lassen sich etwa ein Dutzend westliche Filmen finden, darunter auch so einige recht neue.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Entertainment 2

Leider gibt es in der Business Class von Vietnam Airlines kein WLAN, Steckdosen sind dagegen an jedem Sitz vorhanden, wenn man auch offline arbeiten kann.

Vietnam Airlines Business Class Boeing 787 – die Annehmlichkeiten

Die besonderen Annehmlichkeiten in der Vietnam Airlines Business Class halten sich ebenfalls ein wenig in Grenzen. Freuen darf man sich auf ein Amenity Kit in einem schönen Täschen.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Amenity Kit 2

Enthalten sind die Klassiker wie eine Zahnbürste, Ohrenstöpsel, Socken, eine Schlafmaske etc. sowie eine Handcreme.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Amenity Kit 3

Ebenfalls erhält man schon beim Start Hausschuhe, was ich bei asiatischen Airlines immer sehr angenehm finde – so etwas gibt es etwa in der Austrian Business Class oder der Swiss Business Class nämlich leider nicht.

Vietnam Airlines Boeing 787 Business Class Hausschuhe

Erwähnenswert ist ansonsten noch, dass man in der Vietnam Airlines Business Class in der Boeing 787 zwei Toiletten nutzen kann, die bei meinem Flug auch gut sauber gehalten wurden.

Vietnam Airlines Business Class Boeing 787 – Fazit

Die Vietnam Airlines Business Class hat bei mir insgesamt einen soliden Eindruck hinterlassen. Die Sitze sind ziemlich gut und angenehm, wenngleich sie unter den Reverse Herringbone-Sitzen wegen den kleinen Details eher zu den schwächeren Ausführungen gehören. Das Essen ist in Ordnung, der Service könnte besser sein. Auch das Entertainment würde ich im unteren Durchschnitt anordnen. Insgesamt ist Vietnam Airlines deshalb eine solide, aber auch keine außergewöhnlich gute Wahl für Business Class Flüge nach Asien. Bei den richtigen Flugzeiten und Preisen würde ich die Airline aber durchaus wieder wählen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.