Die Thai Airways First Class Lounge Bangkok ist eine der exklusivsten Lounges in Asien. Was Euch hier erwartet und warum ich nicht komplett überzeugt bin, erfahrt Ihr in diesem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von schönsten Stränden in die kältesten Orte’. Alle weitere Teile des Tripreports findet Ihr im Intro!

Nach meinem tollen Flug in der Thai Airways First Class hatte ich die Gelegenheit, mir auch ein Bild von der First Class Lounge in Bangkok zu machen. Besonders ist dabei schon das Erlebnis am Boden, denn First Class Passagiere werden mit einem Buggy am Gate abgeholt und dann zur Lounge gefahren.

Thai Airways First Class Buggy

Dabei darf man sich dann auch an der Sicherheitskontrolle (sehr unangenehm) an anderen Mitreisenden vorbeidrängeln und wird selbstredend direkt vor der Lounge abgesetzt. Auf dem Weg von der Lounge zum Gate (dann in der Business Class) wurde mir der Service allerdings nicht mehr zu teil.

Thai Airways First Class Lounge Bangkok – Lage & Zugang

Die Thai Airways Royal First Class Lounge findet man im Concourse D auf der Departure-Ebene. Die Lounge ist recht gut ausgeschildert. Passagiere, die ihre Reise in Bangkok beginnen sowie ankommende Passagiere mit einem Weiterflug in der First Class werden in die Lounge begleitet. Ihr braucht von der Lounge bis zum Gate ungefähr 20 Minuten. Kein Problem für First Class-Passagiere – die werden mit einem Buggy abgeholt. Gäste mit Weiterflug in der Business Class kommen nicht in den Genuss dieses zeitsparenden Transports.

Zugang zur Lounge haben aktuell nur Passagiere der Thai Airways First Class, die entweder abfliegen oder aber ankommen und einen Business Class Weiterflug auf demselben Ticket haben. Wichtig ist hier wiederum, dass es sich um einen Business Class Flug mit einem Partner handelt, ein Weiterflug auf demselben Ticket zum Beispiel mit Singapore Airlines berechtigt nicht zum Zugang zur Thai Airways Royal First Class Lounge. Auch ein Vielfliegerstatus wie der Star Alliance Gold Status bringt Euch leider nicht in diese Lounge, sondern nur in die Thai Airways Business Class Lounge nebenan.

Thai Airways First Class Lounge Bangkok – Layout & Sitzgelegenheiten

Die Thai Airways Royal First Lounge hat ein recht kreatives Layout, da sie etwas anders aufgebaut ist als typische First Class Lounges. Einen Eingang gibt es auf beiden Seiten, wobei von dem einen aus erst einmal ein langer Gang hin zu den Sitzbereichen führt.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok

Die Thai Airways First Class Lounge selbst besteht im Prinzip aus einem großen Raum mit verschiedenen Sesseln und Couches sowie einer Bar auf der einen Seite.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok 3

Die Lounge bietet leider im Vergleich zu anderen First Class Lounges wie etwa dem Lufthansa First Class Terminal Frankfurt oder Swiss First Class Lounge Zürich nur wenig Tageslicht und keinen echten Ausblick.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok 5

Ansonsten erwartet einen aber ein komfortables Erlebnis, denn durch die strikten Zugangsbedingungen ist man in der Lounge häufig nahezu allein, besonders in den Morgenstunden.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok 4

Neben dem Hauptbereich gibt es auch noch ein kleines Restaurant, in dem die bestellten Speisen am Tisch serviert werden. Dies ist auch generell überall in der Lounge möglich.

Thai Airways First Class Lounge Bangkok Restaurant

Zum Beispiel in einem der vielen semi-privaten Zimmer, die am Rande des Hauptraums zu finden sind und die mitunter am meisten genutzt werden.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Private Room

Das Konzept dieser Zimmer wird mir nicht ganz klar, da sie relativ offen sind, aber ansonsten wie ein privates Zimmer mit Couch, Fernseher, Schreibtisch mit Computer etc. erdacht sind. Leider ist es hier zudem durch die nicht gerade guten Fenster hin zum Terminal etwas laut.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Private Room 2

Alles in allem finde ich die Thai Airways First Class Lounge Bangkok bezüglich der Ausstattung in Ordnung, aber bei mir kommt keine echte Begeisterung auf, da es mir am Ausblick und Tageslicht fehlt. Immerhin ist es in der Lounge üblicherweise sehr ruhig und man kann in den semi-privaten Räumen gut entspannen oder am Schreibtisch arbeiten.

Thai Airways First Class Lounge Bangkok – Essen & Trinken

Auch in Hinblick auf das Speisenangebot geht die Thai Airways Lounge einen recht interessanten Weg. So gibt es auf der einen Seite der Lounge einen kleinen Raum mit einem Buffet, welches hautpsächlich aus kleinen Snacks besteht.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Buffet

Üblicherweise bestellt man alle restlichen Speisen à la carte –  früher auf einem iPad; heute auf einer klassischen Menükarte. Zum Frühstück gibt es zum Beispiel zehn verschiedene Optionen, dazu ähnlich viele Snacks und etwa 15 verschiedene Speisen für das Mittag- oder Abendessen (z.B. Steak, Lachs oder auch lokale Spezialitäten wie Pad Thai). Ich habe am frühen Morgen erst einmal eine Wonton-Suppe probiert.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Essen

Später habe ich mir noch einen nett zubereiteten Cappuccino bestellt, der sehr lecker war.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Cappuccino

Kurz vor meinem Abflug habe ich mich zudem noch am Rührei mit Schinken versucht. Es war soweit gut, wenngleich ich mir gewünscht hätte, dass der Schinken mit dem Ei vermengt worden wäre.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Essen 2

Der Service in der Thai Airways First Class Lounge Bangkok ist dabei über jeden Zweifel erhaben und fast schon ein bisschen zu aufmerksam. Bei meinem Besuch waren nie mehr als fünf Gäste in der Lounge, dafür aber mindestens 15 Mitarbeiter, die mehrfach nach Essens- und Getränkewünschen gefragt haben. Serviert werden können diese überall in der Lounge.

Thai Airways First Class Lounge Bangkok – Entertainment & Annehmlichkeiten

In Hinblick auf die Annehmlichkeiten zeigt Thai Airways, dass die Airline einen echten First Class-Anspruch hat. Natürlich gibt es die üblichen Optionen wie Computer in den privaten Räumen, Fernseher und internationale Zeitungen und Zeitschriften. Das WLAN in der ganzen Lounge glänzt mit zügigen Geschwindigkeiten.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Magazine

In den Ruheräumen im hinteren Teil der Lounge findet sich eine gemütliche Atmosphäre, aber leider kein richtiges Bett. Da gefallen mir die Schlafräume in der Turkish Airlines Lounge Istanbul deutlich besser.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Schlafraum

Besonders hervorzuheben sind zudem auch die Toiletten. Diese sind nicht nur besonders luxuriös, sondern bestehen aus individuellen kleinen Badezimmern, die nach jedem Besuch frisch gereinigt werden.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok ToilettenThai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Toiletten 2

Angenehm sind auch die Duschen, die mit zwei Duschköpfen daherkommen und, wenngleich etwas in die Jahre gekommen, einen guten Komfort und Wasserdruck bieten.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok DuscheThai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Dusche 3

Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich noch ein echtes Highlight der Thai Airways First Class Lounge Bangkok – das Spa. Ich konnte hier eine 30-minütige Massage kostenfrei genießen.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Spa 2

Die Atmosphäre des Spa ist angenehm und entspannt und die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Kurios allerdings finde ist, dass das Spa einen netten Ausblick auf das Rollfeld und viel Tageslicht bietet, die Lounge aber nicht – das hätte ich mir genau andersherum gewünscht.

Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Spa 5Thai Airways FIrst Class Lounge Bangkok Spa 4

Normalerweise erhalten First Class Passagiere eine 60-minütige Massage. Ich bekam vermutlich nur 30 Minuten, da mein Weiterflug ‘nur’ in der Business Class war. In jedem Fall sind die zusätzlichen Annehmlichkeiten der Thai Royal First Class Lounge Bangkok aber über jeden Zweifel erhaben.

Thai Airways First Class Lounge Bangkok – Fazit

Während ich persönlich andere First Class Lounges, zum Beispiel die Lufthansa First Class Lounge München im Satelliten, ansprechender finde, würde ich die Thai Airways Royal First Class Lounge Bangkok dennoch als sehr angenehm einstufen. Der Service ist hervorragend, die Speisenauswahl ebenfalls und die semi-privaten Räume versprechen ein wenig Entspannung. Abgerundet wird das Angebot von Massagen und Ruheräumen, sodass ich die Lounge insgesamt besser fand als etwa den Singapore Airlines Private Room in Singapur oder auch die Japan Airlines First Class Lounge Tokio Haneda.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Als Gast der Swiss First nutzt man auch diese Lounge, allerdings gab es bei mir keinen Buggy, wurde vom Checkin zur Lounge und von Lounge zu Gate zu Fuß begleitet.
    Ansonsten war ich ebenfalls nicht besonders begeistert… Etwas planloses Personal und relativ laut aufgrund der Lage.

  • Vielen Dank für den spannenden Artikel. Auch ich habe den Aufenthalt in der Lounge immer als sehr angenehm empfunden. Eine Frage: ich bin bisher immer auch mit einem LH First-Ticket in die Thai First Lounge gekommen (nur der Spa-Besuch war für Thai First-Kunden exklusiv kostenlos). Sie schreiben: man habe aktuell nur Zugang zur Lounge mit einem Thai First Ticket. Hat sich das geändert?

  • Hallo Moritz, vielen Dank für deinen Bericht. Ich hatte bei meinem Besuch kürzlich auch gemischte Gefühle. Ich kam um ca. 10:15 Uhr in der Lounge an. Nach Speisen und Getränken gefragt, bestellt ich Capuccino und Rühreier. Ich hatte noch nicht gefrühstückt. Nach 5-10 Minuten erschein die freundliche Dame und entschuldigte sich, dass es Frühstück nur bis 10:00 Uhr gäbe. Ich möge doch etwas anderes aus der Karte auswählen. (Hmmm, der Koch kann um 10:15 Uhr keine Rühreier mehr machen? In einer First Class Lounge?) OK, ich bestellt ein Thai Gericht. Nach weiteren 5-10 Minuten kam die freundliche Dame wieder, es täte ihr Leid, aber einige Zutaten seien für das Gericht nicht vorhanden. Sie empfehle Sticky Rice with Chicken. OK, dann nehme ich das. Es war kein guter Start und das Essen war kein Highlight. Störend fand ich in der Lounge zudem die Nebengeräusche von den andauernden Durchsagen in der großen Halle. Die Lounge liegt in einem offenen Bereich der Halle ohne Schalldämmung. Wie sehr hatte ich auf dem Hinflug die SWISS First Class Lounge im Terminal E genossen: hell, mit Ausblick, Terrasse, hervorragende Küche.

  • Erstmal Danke für die schöne Review hier und auch zum First Class Flug. Eine Frage habe ich dazu:
    Ich fliege in knapp 4 Wochen ebenfalls in der Thai First von FRA nach BKK und dann weiter in der Eco nach Phuket. War leider über M&M nicht anders buchbar, da keine C verfügbar für BKK HKT. Kommt man da auch in den Genuß der First Class Lounge sowie des Boden Service? Gibts vielleicht auch Erfahrungen mit einem Cash Upgrade (Möglich? Kosten?) am Schalter für die Strecke BKK HKT (bzw. zurück), würde zumindest gerne auf dem Rückflug in der C sitzen, allein schon wegen dem Lounge Zugang in HKT.

Alle Kommentare anzeigen (1)