Das InterContinental Malta ist ein zentral in St. Julien auf Malta gelegenes Luxushotel. Ob sein Aufenthalt hier eine gute Idee ist, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Weihnachten mit der Familie auf Malta’. Alle Teile & Informationen zur Buchung gibt es im Intro!

Auf Malta gibt es einige Kettenhotels, wobei das InterContinental Malta hinsichtlich der Lage im ersten Moment am wenigsten attraktiv liegt: Das Hilton Malta liegt genauso wie etwa auch das Westin Dragonara Resort direkt am Meer und bietet den deutlich schöneren Blick. Das InterContinental Malta dagegen ist sozusagen im Zentrum von St. Julien mit einem Eingang direkt neben zahlreichen Bars und Diskotheken. Je nachdem, was man bei einem Trip nach Malta bevorzugt, sollte man idealerweise auch das Hotel wählen.

InterContinental Malta – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Aufenthalt im InterContinental Malta wenige Monate vor dem Aufenthalt für meine ganze Familie. Dabei habe ich über reisetopia Hotels & Virtuoso drei Zimmer für einen Preis von gerade einmal 109 Euro pro Nacht gebucht – ein enorm niedriger Preis für ein Luxushotel über die Weihnachtstage. Zudem gab es dank diesem Buchungsweg diese Vorteile ohne Aufpreis:

  • kostenfreies Frühstück für zwei Personen (in der Club Lounge)
  • kostenfreier Zugang zur Club Lounge für den gesamten Aufenthalt
  • kostenfreies Upgrade um eine Kategorie
  • ein früher Check-in und später Check-out (nach Verfügbarkeit)
  • ein umfangreiches Willkommensgeschenk
  • eine besondere Behandlung bei Buchung & Aufenthalt

Leicht negativ in Erinnerung geblieben ist mir dagegen, dass das Frühstück nur im Club und nicht im Restaurant eingenommen werden darf. Auch, dass es bei der Ankunft keinerlei Valet Parking Service gibt, passt nicht zu einem Hotel dieser Klasse. Gerade dadurch, dass ich auch noch jede Menge IHG Punkte sammeln konnte, fand ich das Gesamtpaket dennoch sehr attraktiv. Für Euren Aufenthalt im InterContinental Malta kann ich die Nutzung von reisetopia Hotels & Virtuoso also nur empfehlen – einen besseren Buchungsweg gibt es eigentlich in keiner Saison!

InterContinental Malta – das Zimmer

Die Zimmer im InterContinental Malta würde ich als guten und modernen Standard bezeichnen. Offensichtlich wurden diese dabei vor einiger Zeit renoviert.

InterContinental Malta Zimmer

Entsprechend ist die Einrichtung modern und komfortabel, wenngleich ich die Zimmer jetzt auch nicht beeindruckend fand – vielmehr einfach vollkommen in Ordnung. Das wichtigste Möbelstück ist zweifelsfrei das komfortable Bett mit zwei Nachttischen – besonders gut geschlafen habe ich wegen stürmischen Winden und den katastrophalen Fenstern (Straßenlärm hört man allerdings kaum) allerdings leider nicht – das lag aber mehr am Wetter.

InterContinental Malta Zimmer 4

Ansonsten gibt es neben dem Bett noch einen Sessel, auf dem man sitzen oder ein paar Dinge ablegen kann. Daneben findet sich noch ein kleiner Tisch mit ein paar Flaschen Wasser – diese wurden mehrfach nachgefüllt.

InterContinental Malta Zimmer 3

Gegenüber gibt es einen großen Schreibtisch, auf dem auf der einen Seite der Fernseher zu finden ist. Auch der Bereich zum Arbeiten ist allerdings groß genug. Der Schreibtischstuhl ist leider nur mittelmäßig bequem.

InterContinental Malta Zimmer 2

Positiv fällt auf, dass auf dem Schreibtisch eine Kaffeemaschine mit einigen kostenfreien Kapseln steht.

InterContinental Malta Room Service 6

Auch ein tolles und auch kreatives Willkommensgeschenk wartete bereits im Zimmer auf mich.

InterContinental Malta Willkommensgeschenk

Ebenfalls erwähnenswert ist der kleine Balkon mit einfachen Sitzmöbeln.

InterContinental Malta Balkon

Von hier kann man einen Blick auf das Meer in der Distanz erhaschen und hat auch ansonsten einen netten Weitblick. Vergleichbar mit dem Ausblick in Hotels wie dem InterContinental Carlton Cannes ist der in Malta leider bei Weitem nicht.

InterContinental Malta Ausblick

Problematisch finde ich allerdings (besonders im Sommer), dass die Balkone enorm eng aneinander sind und kaum einen Sichtschutz haben – man sieht also alle anderen Gäste.

InterContinental Malta Balkon 2

Die Badezimmer im InterContinental Malta wirken im Verhältnis doch etwas älter und weniger schick (in einem der anderen beiden Zimmer habe ich auch ein renoviertes Bad gesehen).

InterContinental Malta Bad

Positiv fällt die große Badewanne, die in Marmor eingelassen ist, auf.

InterContinental Malta Bad 5

Das Waschbecken ist zwar nur einzeln, bietet aber genügend Ablagefläche.

InterContinental Malta Bad 2

Die begehbare Dusche ist soweit eine gute Sache, es gibt allerdings nur einen simplen Duschkopf und nicht etwa eine Regendusche.

InterContinental Malta Bad 4

Zusammenfassend würde ich die Zimmer im InterContinental Malta als ganz gut, aber weit weg von überragend bezeichnen. Hotels wie das InterContinental Düsseldorf oder auch das InterContinental Marseille vermitteln schlichtweg deutlich mehr Luxus.

InterContinental Malta – das Frühstück

Das Frühstück habe ich bei meinem Aufenthalt im InterContinental Malta ausschließlich in der Club Lounge eingenommen, was ich aber genauso wie die generelle Buchung über Virtuoso & reisetopia Hotels in diesem Hotel empfehlen kann.

InterContinental Malta Frühstück 8

Das Buffet fällt dabei grundsätzlich in die Kategorie „klein, aber fein“. Die Auswahl besteht aus den üblichen Klassikern wie Brötchen, Brot, Käse und Aufschnitt.

InterContinental Malta Lounge Frühstück 4

Daneben gibt es Gemüse, Obst, verschiedene Joghurts und Müsli sowie auch ausgewählte warme Speisen.

InterContinental Malta Lounge Frühstück InterContinental Malta Lounge Frühstück 3

Primär relevant ist allerdings der Service am Platz, denn man kann nicht nur frisch gepresste Säfte und sehr gute Kaffeespezialitäten bestellen, sondern auch verschiedene Speisen aus der Küche. Die Omelettes und Eggs Benedict waren dabei jeden Tag sehr lecker.

InterContinental Malta Lounge Frühstück 6 InterContinental Malta Lounge Frühstück 5

Auch Pfannkuchen oder Waffeln konnten überzeugen, sodass man sehr entspannt und lecker in den Tag starten kann.

InterContinental Malta Lounge Frühstück 7

Beim gesamten Frühstück ist außerdem sehr ruhig. Ein solches Frühstück im Club ziehe ich einem überfüllten Restaurant-Frühstück in jedem Fall vor – für mich war das Frühstück sogar eines der Highlights im InterContinental Malta.

InterContinental Malta – die Club Lounge

Generell hat mir die große Club Lounge im InterContinental Malta sehr gut gefallen. Diese besteht primär aus drei Bereichen: Einem mit primär Couches und Sesseln, einem zum Speisen an großen Tischen mit richtigen Stühlen und einem Arbeitsbereich mit einem Business Center.

InterContinental Malta Lounge InterContinental Malta Lounge 2

Im Sommer kann man zudem noch die Terrassen nutzen, von denen man in der Distanz auch einen Blick auf das Meer genießt. Der Service ist dabei jederzeit aufmerksam und man bekommt problemlos den ganzen Tag Softgetränke und leckeren Kaffee. Am Nachmittag gibt es ein kleines Afternoon Tea Buffet mit einigen Sandwiches sowie einigen süßen Leckereien. Dabei gibt es auch Scones sowie Marmelade und einen Versuch von Clotted Cream – insgesamt eine nette Ergänzung des Angebots, aber kein Highlight.

InterContinental Malta Lounge Afternoon Tea 2 InterContinental Malta Lounge Afternoon Tea

Das gilt gewissermaßen auch für das Abendbuffet, das doch eines der kleinsten ist, dass ich bislang kennen lernen durfte. Hier bieten die meisten Hotels der Kette, etwa das InterContinental Berlin oder auch das InterContinental Hanoi, signifikant mehr.

InterContinental Malta Lounge Abendessen

Die Qualität der kleinen Snacks, darunter primär kalte Speisen, aber auch ein paar warme Kleinigkeiten, ist gut, aber ein Ersatz für das Abendessen ist das Angebot definitiv nicht.

InterContinental Malta Lounge Abendessen 2

Die Auswahl an (alkoholischen) Drinks ist dagegen ganz gut und alles wird am Platz serviert, was ich insgesamt doch als positiv bezeichnen würde.

InterContinental Malta Lounge Abendessen 3

Alles in allem hat mir die Club Lounge im InterContinental Malta sehr gut gefallen, allerdings würde ich mir beim Abendbuffet eine größere Auswahl wünsche.

InterContinental Malta – der Room Service

Interessant ist im InterContinental Malta, dass die Preise für den Room Service ganz anders als in Hotels wie dem InterContinental London Park Lane oder dem InterContinental Paris Le Grand, vergleichsweise niedrig sind. So haben wir des Öfteren einfach Speisen in die Lounge bestellt.

InterContinental Malta Room Service

Manch kleinere Speisen wie ein leckerer Wrap mit Hühnchen gab es sogar für weniger als zehn Euro inklusive Beilagen – fast unglaublich für ein Luxushotel. Auch die Burger und anderen mehr klassischen Snacks wie Pizza konnten uns alle überzeugen.

InterContinental Malta Room Service 3 InterContinental Malta Room Service 2

Sehr lecker waren auch die etwas exklusiveren Speisen, etwa das Rinderfilet oder der Seebarsch, das ich an einem Tag probiert habe.

InterContinental Malta Room Service 4 InterContinental Malta Room Service 5

Gerade wer abends nicht mehr aus dem Haus möchte oder gerne den Komfort der Club Lounge beim Dinner nutzen möchte, findet mit dem Room Service ein sehr angenehmes Angebot im InterContinental Malta, das mir positiv in Erinnerung geblieben ist.

InterContinental Malta – die Erholung

Das Erholungsangebot im InterContinental Malta ist grundsätzlich sehr vielfältig, allerdings auch stark von der Saison abhängig. Durch etwas unglückliches Timing (an den Weihnachtstagen ist das Fitnessstudio geschlossen) konnte ich leider keine Fotos vom Gym machen, dieses ist aber recht gut ausgerüstet, wenn auch in die Jahre gekommen. Definitiv älter ist auch der Innenpool.

InterContinental Malta Innenpool

Dieser ist zwar insgesamt recht groß und ganz gut zum Schwimmen von ein paar Bahnen geeignet, allerdings atmosphärisch eben auch nicht gerade ein Highlight.

InterContinental Malta Innenpool 3 InterContinental Malta Innenpool 2

In diesem Bereich gibt es neben dem Spa auch noch eine Sauna und ein Dampfbad, beides ist soweit in Ordnung.

InterContinental Malta Sauna

Attraktiv ist das Angebot zweifelsfrei im Sommer, dann hat man primär einmal Zugang zum großen Außenpool, der eine kreative Form hat und in der Mitte des Hotels zu finden ist.

InterContinental Malta Außenpool

Drum herum befinden sich auch zahlreiche Liegen, im Winter sind die meisten allerdings verstaut. Im Sommer geht es hier sicherlich ziemlich zu.

InterContinental Malta Außenpool 3 InterContinental Malta Außenpool 2

Auch deshalb gibt es noch einen exklusiven Pool für Gäste, die entweder zusätzlich zahlen oder Suite buchen. Auf dem Dach hat man von hier einen Blick auf das Meer und mehr Privatsphäre – im Winter ist auch dieser Pool allerdings geschlossen. Erwähnenswert ist ansonsten noch, dass das InterContinental Malta auch einen kleinen Strandabschnitt zwei Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt hat.

InterContinental Malta Strand

Insgesamt würde ich das Erholungsangebot des Hotels also als solide, aber auch nicht gerade überragend beschreiben.

InterContinental Malta – Fazit

Mir hat mein Aufenthalt im InterContinental Malta insgesamt gut gefallen, allerdings primär auf Grund des speziellen Aufenthalts mit der Familie und der guten Club Lounge, die für diesen Zweck perfekt war. Die anderen Aspekte des Hotels sind allesamt in Ordnung, aber die Lage ist für einen entspannten Aufenthalt oder auch Sightseeing nicht ideal. Hier würde ich eher ein Hotel direkt am Meer oder aber im wunderschönen Valletta bevorzugen. Bei dem aktuellen Preis-Leistungsverhältnis über reisetopia Hotels kann man mit dem InterContinental aber nichts falsch machen!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Moritz

    Wir waren letzten Sommer für eine Woche da im Urlaub. Grundsätzlich stimme ich mit dir überein, jedoch war natürlich bei deinem Aufenthalt nicht möglich die Poolanlage im 10. Stock zu testen. Für uns war dieser das grosse Highlight, dazu kommt noch dass man an den Liegen direkt mit Essen und Getränken versorgt wird. Die besten Chicken Wings die ich je gegessen habe stammen eben von dieser Poolbar 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)