Das InterContinental Düsseldorf liegt direkt an der Prachtstraße Königsallee nahe der Altstadt. Damit reiht sich das Hotel in die Auswahl der 5-Sterne Hotels in der Nähe wie dem Steigenberger Parkhotel oder dem Breidenbacher Hof ein. Doch kann das Hotel mit diesen namhaften Häusern mithalten?

Wir haben das Hotel mittlerweile mehrfach besucht und unter anderem auch die frisch renovierten Zimmer des Hotels kennen gelernt. Doch kann dieses auch wirklich überzeugen und was muss man wissen, bevor man sich für einen Aufenthalt entscheidet?

InterContinental Düsseldorf – die Buchung

Der beste Weg zur Buchung des InterContinental Düsseldorf ist das IHG Luxury & Lifestyle Programm. Bei Buchung der flexiblen Rate (kostenfreie Stornierung) erhaltet Ihr ab einem Mindestaufenthalt von zwei Nächten die folgenden Vorzüge:

  • kostenfreies Frühstück für zwei Personen
  • ein 100 US-Dollar Guthaben für Speisen & Getränke
  • kostenfreies Upgrade um eine Kategorie (nach Verfügbarkeit)
  • früher Check-in (nach Verfügbarkeit)
  • garantierter später Check-out bis 16 Uhr
  • weitere Vorteile & reguläre IHG Punkte

Ihr dürft Euch entsprechend auf eine Vielzahl an Vorzügen freuen und bezahlt dafür nicht mehr. Das Beste daran? Eine Buchung ist ganz einfach über reisetopia Hotels möglich. Schickt uns einfach eine Anfrage und wir erstellen ein Angebot für Euch!

InterContinental Düsseldorf – das Zimmer

Das InterContinental Düsseldorf spricht mittlerweile in einigen Kategorien von renovierten Zimmern – etwa auch beim Executive Zimmer, das ich als Upgrade von einem gebuchten Club Zimmer erhielt.

InterContinental Düsseldorf Zimmer 2

Das Zimmer ist zweifelsfrei schick und stilsicher eingerichtet, eine Renovierung merkt man als Gast, der zuvor schon einmal im Haus war, allerdings kaum. Das Farbscheme hat sich beispielsweise beim Bett verändert und auch die Wände haben frische Farbe bekommen, doch sonst ist eigentlich alles gleich.

InterContinental Düsseldorf Zimmer

Die Executive Zimmer sind aber generell schon sehr schön mit einer riesigen Fensterfront und entsprechend viel Tageslicht.

InterContinental Düsseldorf Zimmer 6

Wenngleich die Zimmer nicht wahnsinnig groß sind, gibt es einen kleinen Bereich zum Arbeiten mit einem großen Schreibtisch und bequemen Stuhl sowie einer weiteren Sitzgelegenheit.

InterContinental Düsseldorf Zimmer 3InterContinental Düsseldorf Zimmer 4

Neben dem bequemen Bett steht der Fernseher allerdings in einer etwas komischen Position, das ist in Hinblick auf die Einrichtung aber auch die einzige echte Schwäche. Der Ausblick ist insgesamt ebenfalls maximal nett und nicht gerade überragend.

InterContinental Düsseldorf Ausblick

Schön finde ich beispielsweise, dass es im Eingangsbereich einen großen Schrank-Bereich gibt.

InterContinental Düsseldorf Zimmer 7

Hier gibt es außerdem auch noch eine Nespresso-Kaffeemaschine und natürlich eine prall gefüllte Minibar, die wiederum aber kostenlos ist.

InterContinental Düsseldorf Zimmer 8

Daneben stand auch schon ein kleines Willkommensgeschenk für mich bereit.

InterContinental Düsseldorf Obst

Das Badezimmer der Zimmer im InterContinental Düsseldorf wirkt nicht groß, ist aber sehr gut ausgestattet und wirkt luxuriös.

InterContinental Düsseldorf Bad

Neben einem Waschbecken und einer Toilette gibt es im Bad auch eine Dusche mit zwei Duschköpfen sowie eine schöne große Badewanne – zudem eine Fenster zum Zimmer hin.

InterContinental Düsseldorf Bad 3InterContinental Düsseldorf Bad 5InterContinental Düsseldorf Bad 2

Alles in allem finde ich die Zimmer im InterContinental Düsseldorf sehr stilvoll und insgesamt deutlich schicker als etwa im Hilton Düsseldorf – man fühlt sich hier wirklich wie in einem Luxushotel, auch wenn die Renovierung nicht allzu viele Unterschiede zu Tage gebracht hat.

InterContinental Düsseldorf – das Frühstück

Das Frühstück im InterContinental Düsseldorf unterstreicht den Luxus-Anspruch des Hotels. So gibt es ein großes Buffet mit einer qualitativ sehr guten Auswahl.

InterContinental Düsseldorf Frühstück 9InterContinental Düsseldorf Frühstück 8

Besonders die kalten Speisen finde ich äußerst überzeugend, so gibt es etwa eine tolle Brotauswahl und auch unglaubliche viele verschiedene Müslis.

InterContinental Düsseldorf Frühstück 5InterContinental Düsseldorf Frühstück 4

Auch ansonsten gibt es nichts zu meckern, denn nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Speisen und auch Getränke kann vollkommen überzeugen.

InterContinental Düsseldorf FrühstückInterContinental Düsseldorf Frühstück 7InterContinental Düsseldorf Frühstück 2

Auch einige warme Speisen gibt es, die wiederum durch die Möglichkeit warme Speisen wie Omelettes zu bestellen, ergänzt werden.

InterContinental Düsseldorf Frühstück 3InterContinental Düsseldorf Frühstück 6

Insgesamt ist das Frühstück im InterContinental Düsseldorf wirklich hervorragend und auf einem Niveau mit Hotels wie dem Park Hyatt Hamburg oder dem Althoff Seehotel Überfahrt.

InterContinental Düsseldorf – die Club Lounge

Für mich persönlich das Highlight des InterContinental Düsseldorf – die Club Lounge. Mir fällt auf Anhieb keine gleichwertige Club Lounge eines Hotels in Deutschland ein. Dies beginnt schon bei der Lage: Die Club Lounge befindet sich auf einer offenen Ebene im Atrium über der Lobby. Man erreicht sie von den Aufzügen über einen langen Steg.

InterContinental Düsseldorf Club Lounge Steg

Dort angekommen hat mich die Atmosphäre sofort überzeugen können. Kein dunkler Raum mit abgetrennten Bereichen, sondern eine offene, wohnlich eingerichtete Fläche mit einer Varietät an unterschiedlichen Sitzgelegenheiten.

InterContinental Düsseldorf Club Lounge RezeptionInterContinental Düsseldorf Club Lounge

Bei meinem ersten Besuch am Morgen wurde ich sehr herzlich empfangen und direkt nach eventuellen Wünschen aus der Küche gefragt. Zum Frühstück werden einem warme Speisen nach Wunsch zubereitet, darunter Eggs Benedict, French Toast und ähnliche Klassiker. Die Auswahl am Buffet ist zwar nicht besonders umfangreich, dafür aber qualitativ extrem hochwertig.

InterContinental Düsseldorf BrotInterContinental Düsseldorf Cold CutsInterContinental Düsseldorf KäseInterContinental Düsseldorf Club Lounge Waffeln

Der gute Eindruck setzt sich über den Tag hinweg fort. Die Lounge bietet neben dem Frühstück auch “Lunch Snacks” (12 – 14 Uhr), “Süße Snacks” (15 – 17 Uhr) und “Dinner Snacks” (18 – 20 Uhr) an. Die Auswahl wechselt dabei über den ganzen Tag und besteht eben nicht aus sonst üblichem Convenience Food, sondern diversen hausgemachten Kleinigkeiten. Kurzum: Das Catering im Club InterContinental hat mich in vollstem Umfang begeistern können!

InterContinental Düsseldorf Kaffee KuchenInterContinental Düsseldorf Snacks

Neben der Open Bar zwischen 17 und 20 Uhr bietet man im InterContinental Düsseldorf im Übrigen auch Wein, Sekt und Bier während des gesamten Tages an. Auch bei Kaffee und Tee bietet die Lounge ein überraschend hohes Niveau, dazu gibt es natürlich diverse Fruchtsäfte und Softdrinks.

InterContinental Düsseldorf SäfteInterContinental Düsseldorf Sektfrühstück

Insgesamt kann man sich hier wirklich nur schwer beschweren, sodass sich der Club-Zugang bei entsprechender Nutzung zweifellos lohnt!

InterContinental Düsseldorf – die Erholung

Gäste des InterContinental Düsseldorf können die Fazilitäten des direkt mit dem Hotel verbundenen Premium-Fitnessclubs Holmes Place nutzen. Dort erwartet Euch ein riesiges Fitnessstudio auf mehreren Ebenen – ein ganz anderes Erlebnis als etwa im InterContinental Berlin.

InterContinental Düsseldorf Gym Holmes PlaceInterContinental Düsseldorf Gym Holmes Place 3InterContinental Düsseldorf Gym Holmes Place 2

Dieses bietet leider kein Tageslicht und fällt auch qualitativ im Vergleich zu anderen Clubs leicht ab, bietet für ein Hotel aber immer noch eine ausgezeichnete Ausstattung. Darüber hinaus gibt es einen großen Pool, einen Sauna-Bereich mit Ruheraum und einen großzügigen Whirlpool.

InterContinental Düsseldorf Pool Holmes PlaceInterContinental Düsseldorf Jacuzzi Holmes PlaceInterContinental Düsseldorf Sauna Holmes Place

Die Verbindung des Clubs mit dem InterContinental Düsseldorf spricht in jedem Fall klar für das Hotel.

InterContinental Düsseldorf – Fazit

Vom Prinzip her ist das InterContinental Düsseldorf ein tolles Hotel. Beste Lage, hochwertige Zimmer und eine grandiose Club Lounge. Dazu können Hotelgäste den anliegenden Health Club “Holmes Place” mitbenutzen. Gerade im Vergleich zu anderen Hotels der Kette in Deutschland, etwa dem InterContinental Frankfurt, fällt das Hotel in Düsseldorf enorm positiv auf. Wer in der Stadt ist, macht mit einem Aufenthalt im InterContinental entsprechend definitiv nichts falsch!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • An welche gleichartige Lounge hat dich die o. g. Lounge denn erinnert ? Mir fällt da spontan die Lounge im Hilton Airport FRA ein ?
    LG
    Olli

    • Hi Olli,
      die Lounge im InterContinental Düsseldorf ist in meinen Augen doch ein gutes Stück exklusiver und besser als die Executive Lounge im Hilton FRA. Letztere gehört zwar sicher zu den besseren der Kette, beim Thema Service und Catering liegen die allermeisten InterContinental Clubs und ganz besonders diese aber ein gutes Stück darüber.
      Viele Grüße
      Severin

Alle Kommentare anzeigen (1)