Das Hilton Sydney ist seit Jahren eine Institution in der Metropole. Doch ist das Hotel qualitativ auch wirklich auf einem hohen Niveau und wie gut ist es im Vergleich zu Hotels der Kette in Europa? Wir klären Euch in unserem Review auf!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Fünf Wochen durch China, Australien & Bali’. Alle weiteren Teile und Hintergründe gibt es im Intro!

Sydney bietet eine Vielzahl an attraktiven Hotels und sich für eines davon zu entscheiden, ist alles andere als einfach. Das ist auch deshalb der Fall, weil da Preisniveau bei allen Hotels relativ fair ist. Das gilt selbst bei den absoluten Luxushotels, die Ihr über reisetopia Hotels mit umfangreichen Vorteilen ab teilweise nur 150 Euro pro Nacht buchen könnt. Relevant kann in Sydney allerdings die Lage sein, wobei ich hier das Hilton Sydney im Mittelfeld sehe. Das Hotel liegt perfekt im Stadtzentrum und sowohl zu Fuß als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr kommt man sehr schnell zum Circular Quay und zu anderen relevanten Orten der Stadt – dafür hat man nicht so einen tollen Blick wie etwa im InterContinental Sydney.

Hilton Sydney – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Aufenthalt im Sydney einige Wochen vor dem Aufenthalt für eine Rate von knapp 190 Euro pro Nacht. Das ist nicht unbedingt günstig, aber unter der Woche waren die Hotels in Sydney etwas höher bepreist. Zudem konnte ich die Rate über die American Express Hotel Collection buchen und habe somit noch ein 100 US-Dollar Guthaben erhalten. Mein Hilton Diamond Status hat mir außerdem kostenfreies Frühstück, Zugang zur Lounge, ein Upgrade und einen späten Check-Out gebracht, sodass ich das Preis-Leistungsverhältnis für zwei Nächte sehr attraktiv fand. Der einzige Nachteil war, dass ich mit meiner American Express Platinum Card bezahlen musste, womit auch die etwas störende Fremdwährungsgebühr anfällt.

Hilton Sydney – das Zimmer

Als Upgrade gab es für mich im Hilton Sydney ein Executive Zimmer, was zum einen ein höheres Stockwerk und zum anderen ein etwas größeres Bad bedeutet. Ansonsten sind die Zimmer nicht allzu groß.

Hilton Sydney Zimmer

Das Herzstück ist wie üblich ein großer und durchaus bequemes Bett – dank einer guten Geräuschisolierung habe ich auch generell gut geschlafen.

Hilton Sydney Zimmer 5

Gegenüber des Bettes befindet sich neben einem Fernseher (interessanterweise freistehend und nicht an der Wand) auch noch eine weitere Sitz- bzw. Liegegelegenheit.

Hilton Sydney Zimmer 3

Ansonsten ist direkt neben dem Bett auf der vom Fenster abgewandten Seite noch ein großer Schreibtisch zu finden.

Hilton Sydney Zimmer 2

Auch dank dem guten Stuhl konnte ich hier recht gut arbeiten und fand auch das Set-up ganz gut, da man so (anders als in den meisten Hotels) aus dem Fenster schauen kann.

Hilton Sydney Zimmer 4

Der Ausblick allerdings ist nicht gerade besonders positiv hervorzuheben, denn trotz hohem Stockwerk habe ich primär auf ein anderes Hochhaus geschaut.

Hilton Sydney Zimmer Ausblick

Dennoch fällt natürlich auf, dass das Zimmer insgesamt doch eher klein ausfällt, immerhin gibt es aber im Eingangsbereich noch einen ordentlich großen Schrank und eine Ablage.

Hilton Sydney Zimmer 6

Das Bad ist dagegen verhältnismäßig groß und wirkt auch sehr modern eingerichtet.

Hilton Sydney Bad

Neben einem Waschbecken und einer Toilette gibt es auch eine ganz schöne Badewanne.

Hilton Sydney Bad 2Hilton Sydney Bad 3

Zudem gibt es eine begehbare Dusche, die mit einem guten Wasserdruck daherkommt.

Hilton Sydney Bad 4

Insgesamt fand ich das Zimmer komfortabel und stilsicher eingerichtet, allerdings doch ein wenig eng. Das Hilton Brisbane und auch das Hilton Adelaide bieten beispielsweise etwas größere Zimmer.

Hilton Sydney – das Frühstück

Ähnlich wie auch im West Hotel Sydney wird auch im Hilton beim kostenfreien Frühstück für Status-Inhaber unterschieden. Mitglieder mit Gold Status erhalten nur das kalte Buffet umsonst, Diamond-Mitglieder bekommen das gesamte Buffet inklusive. Der Aufpreis für Gold-Mitglieder ist mit knapp 20 Euro pro Person zudem sehr hoch.

Hilton Sydney FrühstückHilton Sydney Frühstück 4

Ich fand das Buffet insgesamt aber auch durchaus gut, denn sowohl die kalte Auswahl inklusive verschiedenem Brot als auch in Hinsicht auf Aufschnitt und Käse kann überzeugen.

Hilton Sydney Frühstück 2Hilton Sydney Frühstück 3

Sehr gut ist auch die weitreichende warme Auswahl, zu der unter anderem auch ein paar asiatische Speisen sowie Pfannkuchen gehören.

Hilton Sydney Frühstück 5

Kaffeespezialitäten kosten, wie in Australien üblich, extra – auch für Diamond-Mitglieder. Omelettes gibt es allerdings (wenn man das warme Buffet nutzen darf) kostenlos.

Hilton Sydney Frühstück 7

Insgesamt finde ich das Frühstück im Hilton Sydney gut, das Buffet ist definitiv von hoher Qualität und weitläufig. Als Gold-Mitglied wäre ich vom kostenlosen Frühstück aber dann doch enttäuscht, zumal man für die (guten) Barista-Drinks generell extra bezahlen muss.

Hilton Sydney – die Lounge

Das Hilton Sydney bietet eine recht große Lounge und erfüllt damit die in Australien üblichen Standards der Marke (alle Hiltons haben hier eine Lounge).

Hilton Sydney LoungeHilton Sydney Lounge 2

Schön ist hier auch der Ausblick, denn durch die Größe der Lounge kann man in viele Richtungen blicken und somit auch den Weitblick genießen.

Hilton Sydney Lounge Ausblick 2Hilton Sydney Lounge Ausblick

Das Buffet ist am Morgen ausreichend und besteht aus einer kontinentalen Auswahl mit wenigen warmen Speisen – als Gold-Mitglied würde ich vielleicht eher hier frühstücken (bei vorhandenem Lounge-Zugang), als Diamond-Mitglied dagegen im Restaurant.

Hilton Sydney Lounge FrühstückHilton Sydney Lounge Frühstück 2

Der Afternoon Tea ist dann doch eher enttäuscht und besteht konkret aus genau einer Sache: Scones mit Marmelade.

Hilton Sydney Lounge Afternoon Tea

Die Scones sind zwar durchaus gut, aber ein wenig mehr Auswahl, also etwa Sandwiches oder ein paar Kuchen, würden nicht schaden.

Hilton Sydney Lounge Afternoon Tea 2

Das Buffet am Abend ist im Vergleich deutlich besser und besticht primär durch eine sehr große Auswahl an verschiedenen kalten Speisen.

Hilton Sydney Lounge AbendessenHilton Sydney Lounge Abendessen 2Hilton Sydney Lounge Abendessen 3

Zudem gibt es ein paar warme Snacks, die jetzt nicht konkret ein komplettes Abendessen ersetzen, aber zumindest durchaus lecker sind.

Hilton Sydney Lounge Abendessen 4Hilton Sydney Lounge Abendessen 5

Erwähnenswert ist darüber hinaus die recht große Alkohol-Auswahl und der vergleichsweise gute Service – so wird der Alkohol ausgeschenkt und steht nicht einfach so am Buffet.

Hilton Sydney Lounge Abendessen 6

Alles in allem war ich mit der Lounge im Hilton Sydney durchaus zufrieden und würde sie als eine der besseren Hilton-Lounges bezeichnen. Mir hat sie deutlich besser gefallen als zum Beispiel im Hilton Düsseldorf.

Hilton Sydney – das Abendessen

Da ich noch einen 100 US-Dollar Credit durch meine Buchung hatte, ging es an einem Abend noch ins Restaurant, wo ich in einer größern Gruppe gegessen habe. Der Service war hier leider katastrophal, die Speisen dafür hervorragend.

Hilton Sydney AbendessenHilton Sydney Abendessen 4

Besonders die verschiedenen Steaks waren wirklich hervorragend, sodass das Restaurant zumindest in Hinblick auf die Speisenqualität absolut zu empfehlen ist.

Hilton Sydney Abendessen 3Hilton Sydney Abendessen 2

Lecker war auch das bestellte Dessert, auf dass ich allerdings mehr als eine halbe Stunde gewartet habe – das gehört sich meiner Meinung nach nicht.

Hilton Sydney Abendessen 5

Ich bin mir also ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich hier unbedingt essen würde, wenn ich nicht gerade ein entsprechendes Guthaben habe.

Hilton Sydney – die Erholung

Für ein Stadthotel überzeugt das Hilton Sydney auch dadurch, dass es im Keller einen größeren Fitness- und Erholungsbereich bietet. Konkret handelt es sich allerdings um ein öffentliches Fitnessstudio der Marke Fitness First.

Hilton Sydney FitnessHilton Sydney Fitness 4

Das heißt auf der einen Seite, dass die Auswahl an Geräten auch für ein Krafttraining absolut ideal ist. Auf der anderen Seite ist es hier allerdings auch recht voll, sodass man nicht wie oft im Hotel seine Ruhe hat.

Hilton Sydney Fitness 3Hilton Sydney Fitness 2

Dafür gibt es auch noch einen Pool, der zwar nicht gerade durch seine Atmosphäre besticht, aber zumindest zum Bahnen schwimmen geeignet ist.

Hilton Sydney Pool 2Hilton Sydney Pool

Ergänzt wird das Angebot von zwei Saunen, die direkt neben dem Pool zu finden sind.

Hilton Sydney Sauna

Alles in allem ein gutes Angebot für ein Stadthotel, das signifikant besser ist als etwa im Hilton München Park.

Hilton Sydney – Fazit

Insgesamt würde ich das Hilton Sydney weiterempfehlen. Das Hotel hat mich zwar nicht begeistert, aber ich finde das Preis-Leistungsverhältnis ansprechend. Die Lage ist gut, die Zimmer sind modern und bieten theoretisch einen schönen Ausblick. Dazu gibt es angenehme Bäder, eine recht gute Lounge und relativ gutes Frühstück und nicht zuletzt auch noch ein umfassendes Erholungsangebot. Wenngleich es bessere Hotels in Sydney gibt und ich beispielsweise das InterContinental Sydney wegen dem tollen Club und Ausblick ausprobieren würde, kann ich auch das Hilton empfehlen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.