Das Hilton München Park konnte mich bei einem kurzen Wochenendaufenthalt durchaus überzeugen. Die Lage am Englischen Garten bietet ein grünes Umfeld, dennoch ist das Stadtzentrum nicht besonders weit entfernt. Dazu bietet das Hotel für hiesige Verhältnisse auch relativ große Zimmer. Warum das Hotel zu meinen Favoriten der Kette in Deutschland gehört, lest Ihr im Review!

Hilton München Park – die Buchung

Besonders im Sommer schießen die Hotelraten in München durch die Decke. Dabei erwartet Euch oftmals nicht einmal besonders hohe Qualität, denn zahlreiche große Hotels in München haben ihre besten Zeiten schon hinter sich. Während der Wintermonate sind die Hotels aber durchaus bezahlbar und so konnte ich dank der Hilton Bestpreisgarantie eine Nacht im Hilton München Park für unter 100 Euro buchen. Mit dem Hilton Honors Goldstatus, den jedermann mit der Hilton Honors Kreditkarte erlangen kann, war außerdem das Frühstück sowie ein Zimmerupgrade inklusive.

Hilton München Park – das Zimmer

Vorab wurde meine Buchung für einen normalen King Guest Room auf ein Deluxe Zimmer mit Parkblick angepasst. Beim Check-in erhielt ich vom freundlichen Front Desk Manager ein weiteres Upgrade auf ein Executive Zimmer – wohlgemerkt vollkommen ungefragt. Auch der Check-in um 10 Uhr morgens sollte kein Problem darstellen und so war ich innerhalb von wenigen Minuten auf dem Weg in mein Zimmer auf der 12. Etage.

Hilton München Park Executive Zimmer

Im Hilton München Park erwarten Euch mit 30 Quadratmeter vergleichsweise geräumige Standardzimmer. Auch ein (wenig einladender) Balkon gehört hier zu jedem Gästezimmer. Die Executive Zimmer kommen mit Zugang zur Executive Lounge auf der 12. Etage daher, einen weiteren Vorteil gegenüber Standardzimmern konnte ich nicht feststellen.

Hilton München Park Executive Zimmer (3)

Im Zimmer befindet sich neben einem komfortablen King Bett auch ein Sofa, das auf Wunsch auch zur Schlafgelegenheit wird. Eine extra Schreibtisch gibt es nicht, am Wandboard lässt sich dennoch recht vernünftig arbeiten. Steckdosen sind reichlich vorhanden und sinnvoll verteilt. Auch die Beleuchtung ist stimmig und einfach steuerbar. Leider sind die Zimmer im Hilton München Park sehr hellhörig. Seid ihr beim Thema Lärm sehr empfindlich, würde ich zu einem anderen Hotel raten.

Nicht besonders ansehnlich im Vergleich zum restlichen Zimmer fand ich dagegen das Bad. Dieses ist zwar vergleichsweise geräumig, bietet aber dennoch keine separate Dusche. Das Badezimmer kommt recht altbacken daher, die Dusche mit Vorhang machte auch einen recht unappetittlichen Eindruck. Wieso man bei der Renovierung diesen Teil außen vor gelassen hat, ist mir unerklärlich.

Alles in allem finde ich die Zimmer im Hilton München Park aber dennoch recht gelungen. Besonders die Größe und der Balkon sind Alleinstellungsmerkmale in Münchener Hotels dieser Kategorie. Zumindest außerhalb des Bads sind die Zimmer zudem modern und hochwertig eingerichtet. Auch der nette Ausblick wusste zu gefallen.

Hilton München Park – die Executive Lounge

Das Hilton München Park bietet auf der 12. Etage auch eine Executive Lounge. Dabei handelt es sich um eine langen Raum einer Fensterfront entlang, auch hier mit Außenbereich. Leider war die Lounge während meines Aufenthaltes recht gut besucht, weshalb ich kein Foto der gesamten Lounge präsentieren kann. Allgemein überzeugt die Executive Lounge im Hilton München Park aber schon durch die verschiedenen Sitzgelegenheiten zum Arbeiten, Essen und Entspannen. Insgesamt ist die Executive Lounge wie die Gästezimmer modern eingerichtet.

Neben einem kleinen Frühstücksbüffet bietet man auch eine Kleinigkeit am Nachmittag sowie eine Cocktail Hour am Abend mit einer kleinen Speiseauswahl.

Das Frühstücksbüffet fällt schon aus Platzgründen recht rudimentär aus. Allerdings bietet man mit Rührei und Leberkäse auch zwei warme Speisen zusätzlich zum kontinentalen Büffet an.

Am Nachmittag bietet man neben kleinen Knabbereien und Obst auch eine Kuchenauswahl.

Die Auswahl am Abend ist dagegen eher begrenzt und besteht nur aus leichten Snacks sowie typischen Alkoholika wie Wein, Bier und günstigen Spirituosen.

Insgesamt gehört zu Executive Lounge zu den besseren in Deutschland. Andere Hiltons, wie zum Beispiel das Hilton Dresden haben da das Nachsehen.

Hilton München Park – das Frühstück

Auch das reguläre Frühstück im Restaurant des Hilton München Park konnte ich testen. Davon war ich aber eher weniger angetan. Schon die schiere Masse an Gästen lies kein entspanntes Frühstück zu, die zahllosen Sitzgelegenheiten waren über einige Räume verteilt. Die Auswahl ist hier zwar deutlich größer, dafür muss man längere Wartezeiten und muss teilweise Menschenmassen im Buffetbereich in Kauf nehmen. Die Omelett-Station hatte um 10:30 Uhr am Wochenende bereits geschlossen (das Frühstück geht offiziell bis 11 Uhr) und aufgefüllt am Buffet wurde auch nur noch spärlich.

Grundsätzlich finde ich das Frühstück im Hilton München Park durchaus empfehlenswert, denn man bietet eine enorm reichhaltige Auswahl inklusive Highlights wie eine Tasting Corner oder wirklich frisch gepressten Orangensaft. Am Fenster mit Blick auf den Eisbach finden sich zudem auch sehr nette Sitzgelegenheiten. Trotz alledem ist angesichts der Größe des Hotels das Frühstück zu Stoßzeiten heillos überlaufen.

Hilton München Park – die Erholung

Das Hilton München Park bietet neben den anderen Fazilitäten auch noch einen kleinen Erholungsbereich im Keller. Dieser besteht aus einem ordentlich ausgerüsteten Fitnessraum mit ordentlicher Ausstattung, unter anderem auch mit verschiedenen Hanteln.

Darüber hinaus gibt es sogar einen kleinen Pool, ein paar Liegen und eine Sauna.

Wirklich wohl fühlt man sich im recht kahlen Erholungsbereich zwar nicht und der Pool ist auch recht klein, aber immerhin bietet das Hotel überhaupt ein Angebot dieser Art.

Hilton München Park – Fazit

Bei einer Rate von unter 100 Euro bot mein Aufenthalt wenig Anlass zu Kritik. Im Gegenteil, die Zimmer gefallen mir eigentlich ganz gut und auch der schöne Ausblick spricht für das Hotel. Auch nicht zuletzt der überfreundliche Service, sowohl von der Rezeption als auch in der Executive Lounge, sind weitere Pluspunkte. In meinen Augen bietet das Hilton München Park daher ein sehr gutes Gesamtpaket in der Preisklasse und ist daher für den Moment mein Favorit in München.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.