Die Bangkok Airways Economy Class ist ein guter Weg, um kürzere Strecken innerhalb Asiens zurückzukehren. Gerade die Verpflegung an Bord weiß zu überraschen, wie Ihr in diesem Review nachlesen könnt.

Bangkok Airways bietet ab Bangkok sowie anderen Airports in Thailand zahlreiche Flüge zu verschiedensten Inlands- und Auslandsdestinationen. Der Fokus liegt dabei auf der Kurzstrecke, es gibt allerdings auch einige Mittelstrecken, etwa auf die Malediven.

Alle Details zur Buchung und den anderen Teilen meines Tripreports ‘Mit Swiss zum Traumurlaub auf Koh Samui’ findet Ihr in meiner Einleitung zum Report!

Anders als zum Beispiel Thai Airways, hat Bangkok Airways weder eine Langstreckenflotte noch gehört die Airline zu einer Allianz.

Bangkok Airways Economy Class – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Flug mit Bangkok Airways über ein Online-Reisebüro, das das notwendige Ticket von Koh Samui nach Bangkok für 120 Euro pro Person verkauft hat, die Airline selbst wollte knapp 150 Euro. Was im ersten Moment für die kurze Strecke nach viel Geld klingt, rührt aus der Monopolstellung von Bangkok Airways her. Nur wenige ausgewählten Airlines dürfen überhaupt nach Koh Samui fliegen, da der Airport Bangkok Airways gehört. Die Preise sind deshalb teilweise bis zu vier Mal so hoch wie auf anderen Strecken in Thailand.  Positiv fällt Bangkok Airways immerhin aber schon dadurch auf, dass die Airline in Koh Samui Snacks und Getränke für alle Passagiere direkt im Gate-Bereich bietet. An anderen Flughäfen gibt es Lounges für alle Passagiere.

Koh Samui Airport Snacks

Eine alternative Buchung führte früher noch über airberlin Meilen, aktuell könnt Ihr Etihad Meilen einsetzen. Für einen Hin- und Rückflug fallen gerade einmal 10.000 Meilen in der Economy oder 15.000 Meilen in der Business Class an. Die Steuern und Zuschläge halten sich zudem in Grenzen, sodass sich die Einlösung auf dieser teuren Strecke durchaus lohnen kann, zumal Etihad Guest ein Transferpartner von American Express Membership Rewards ist. Einen nahezu kostenfreien Hin- und Rückflug in der Economy Class könnt Ihr beispielsweise schon durch die Beantragung der im ersten Jahr kostenfreien American Express Gold Card erhalten.

Bangkok Airways Economy Class – die Kabine

Bangkok Airways setzt auf allen Strecken entweder Airbus A319 oder ATR 72 ein. Zwischen Bangkok und Koh Samui fliegen beide Typen, ich habe mich allerdings bewusst für den Airbus A319 entschieden. Dieser kommt mit der üblichen 3-3 Bestuhlung daher und bietet blaue Stoffsitze ohne ein verstellbares Kopfteil.

Bangkok Airways Economy Class Cabin Bangkok Airways Economy Class Cabin 2

Die Kabine macht keinen allzu neuen Eindruck, ist aber immerhin in einem ordentlichen Zustand. Die Sitze sind durch die gute Polsterung vergleichsweise bequem und bieten außerdem einen sehr guten Sitzabstand.

Bangkok Airways Economy Class Seat 2 Bangkok Airways Economy Class Seat Pitch

An jedem Sitz befindet sich ein Tisch, der recht stabil ist, sich aber auf Grund der besonderen Verpflegung bei Bangkok Airways zumindest bei kürzeren Flügen nicht zum Arbeiten anbietet, wie Ihr am nächsten Abschnitt sehen könnt.

Bangkok Airways Economy Class – das Catering

Das Catering bei Bangkok Airways ist nämlich selbst in der Economy Class wirklich faszinierend. Auch wenn unser Flug nicht einmal eine Stunde dauerte, gab es eine volle Mahlzeit. Jeder Passagier erhielt ein Tablett mit einem warmen Hauptgericht und einem kleinen Dessert.

Bangkok Airways Economy Class Lunch

Als Hauptspeise wurde dabei Fisch mit Reis serviert, gerade die dazugehörige Soße war zudem sehr lecker. Das Dessert war etwas gewöhnungsbedürftig, aber auch nicht schlecht.

Bangkok Airways Economy Class Lunch 2

Nachdem die Tablettes ausgeteilt wurden, folgten insgesamt drei Getränkerunden – erst mit Kaltgetränken, dann mit Kaffee und am Ende noch einmal mit Kaltgetränken. Ein unglaublicher Service für einen so kurzen Flug.

Bangkok Airways Economy Class Service

Der einzige Nachteil: Den eigenen Tisch kann man den ganzen Flug über nicht nutzen, da sofort das Essen ausgeteilt wird und das Tablett erst im Landeanflug wieder eingesammelt wird.

Bangkok Airways Economy Class – das Entertainment

Wie auf der Kurzstrecke in der Economy Class üblich, gibt es bei Bangkok Airways kein großes Entertainment. Immerhin wird aber ein durchaus unterhaltsames Bordmagazin mit einigen Artikeln in Englisch geboten.

Bangkok Airways Economy Class Entertainment 2

Zudem verfügt die Kabine über Monitore an der Decke, hier läuft großenteils allerdings Werbung.

Bangkok Airways Economy Class Entertainment

Internet an Bord gibt es bei Bangkok Airways leider nicht.

Bangkok Airways Economy Class – Fazit

Die Bangkok Airways Economy Class ist alles in allem sehr gut. Wenngleich ich die Preise auf der Strecke von Koh Samui nach Bangkok sehr hoch finde, ist zumindest das Gebotene auch wirklich gut. Schon am Gate stehen Snacks und Getränke für alle Passagiere bereit, an Bord gibt es ein volles Essen. Dazu darf man sich auf komfortable Sitze und einen guten Sitzabstand freuen. Mehr braucht man auf der Kurzstrecke wirklich nicht.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)