Aktuell gibt es eine einzigartige Möglichkeit: Durch eine kurzzeitige Aktion könnt Ihr Euch mit nur einem Kreditkarten-Bonus 40.000 Punkte sichern, die Euch direkt die Möglichkeit bietet die Singapore Airlines First Class zu buchen – ohne große Zuzahlung! Wie das geht, welche Möglichkeiten Ihr habt und warum dieser Deal so einmalig ist, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Guide!

Kreditkarten sind und waren schon immer der beste Weg zu Meilen und Punkten, die Euch sehr günstig den Weg in die Business Class eröffnen. Eines der besten Einstiegsmodelle, die Amex Gold Card bekam man bislang immer mit 15.000 bis maximal 20.000 Punkten – einem sehr soliden Bonus. Aktuell gibt es für die Kreditkarte ganze 40.000 Punkte, die Euch zahlreiche attraktive Möglichkeiten bieten.

American Express Gold Card

  • 20.000 Punkte Rekordbonus über reisetopia
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung weltweit
Tobias Hackhe
Die perfekte Kreditkarte, um schnell und einfach zu Prämienflügen in der Business Class zu kommen

Hinweis: aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bietet Singapore Airlines bis auf Weiteres keine First Class Flüge an. Sobald sich die Situation bessert sind diese Flüge wieder buchbar!

Mit American Express Membership Rewards Punkte in die Singapore Airlines First Class

Nachdem wir Euch bereits gezeigt haben, wie Ihr für knapp unter 450 Euro die Singapore Airlines Suites Class buchen könnt, wollen wir Euch nun kostengünstig auch in die Singapore Airlines First Class bringen. Zwar ist die First Class in der Boeing 777 nicht so spektakulär wie die neue Singapore Airlines Suites Class, dafür könnt Ihr sie für lediglich 173 Euro fliegen. Ihr habt richtig gelesen. Die Singapore Airlines First Class in der Boeing 777 könnt Ihr bereits für 173 Euro buchen. Wie das geht, zeigen wir Euch in diesem Guide.

Singapore Airlines First Class Sitze 1A

Severin ist die Singapore Airlines First Class in der Boeing 777 bereits von Singapur nach Kopenhagen geflogen. In seinem Review beschreibt er die kleine First Class Kabine als sehr privat, sogar privater als die Lufthansa First Class. Singapore Airlines verbaut in der neuesten Version der Boeing 777-300ER lediglich vier First Class Sitze in einer 1-2-1-Konfiguration.

Singapore Airlines First Class Kabine

Bei Singapore Airlines gibt es ein “Book the cook” Programm, durch das Ihr Euer Menü bereits vor Abflug zusammenstellen könnt. Für Passagiere der First Class sehen dabei unzählige Gerichte verschiedener Küchen zur Wahl. Darüber hinaus serviert Singapore Airlines sehr hochpreisigen Champagner, wie den Dom Pérignon Vintage 2006 oder Krug Grande Cuvée.

Singapore Airlines First Class Champagner

Dieses exklusive Flugerlebnis könnt Ihr schon bald selbst erleben. Wie das geht, erfahrt Ihr jetzt!

First Class für nur 173 Euro fliegen – die richtige Streckenwahl: Singapur – Jakarta

Damit Ihr mit Euren American Express Membership Rewards Punkten, die Ihr als Bonus für American Express Gold Kreditkarte erhaltet, in die Singapore Airlines First Class kommt, konzentrieren wir uns auf die kürzeren Flugstrecken, auf denen die First Class zum Einsatz kommt.

Auf dem relativ kurzen Flug von Singapur nach Jakarta setzt Singapore Airlines die Boeing 777 mit einer First Class ein. Für nur 27.500 KrisFlyer Meilen könnt Ihr dabei einen Oneway-Flug in der First Class buchen. Da Ihr American Express Membership Rewards Punkte im Verhältnis von 3:2 zu KrisFlyer Meilen umwandeln könnt, benötigt Ihr für dieses exklusive Flugerlebnis lediglich 41.700 Membership Rewards Punkte.

Singapore Airlines First Class Booking

 

Zu den 27.500 KrisFlyer Meilen kommen noch Steuern und Gebühren in Höhe 41,50 Singapore Dollar hinzu, also ungefähr 27 Euro. Insgesamt kostet Euch dieser Flug lediglich 173 Euro. Dieser Preis setzt sich aus der Jahresgebühr der American Express Gold Kreditkarte von 144 Euro und den anfallenden Steuern und Gebühren zusammen.

Singapore Airlines First Class Booking

Würdet Ihr den gleichen Flug bezahlen wollen, müsstet Ihr 1.730 Singapore Dollar, also rund 1.110 Euro bezahlen. Um den Bonus von 40.000 Membership Rewards Punkten zu erhalten, müsst Ihr in den ersten sechs Monaten nach Ausstellung der Kreditkarte  3.000 Euro Umsatz generieren. Für jeden Euro Umsatz sammelt Ihr dabei wiederum 1 Membership Rewards Punkt.

Um das Gesamterlebnis zu maximieren, erhaltet Ihr Zugang zu dem exklusiven Singapore Airlines Private Room, der First Class Lounge von Singapore Airlines am Changi Airport. Aber es kommt noch besser. Die Dauer des Singapore Airlines First Class Erlebnisses könnt Ihr für fast den gleichen Preis sogar verdoppeln.

First Class für nur 317 Euro fliegen – die richtige Streckenwahl: Singapur – Manila

Da rund zwei Stunden Flugzeit noch lange nicht so schön sind wie knapp vier Stunden Flugzeit haben wir noch einen weiteren Flug für Euch gefunden, den Ihr ebenfalls mit dem Bonus der American Express Gold Kreditkarte buchen könnt. Die Flugzeit auf der Strecke von Singapur nach Manila beträgt 3:35 Stunden. Das Gesamterlebnis lässt sich auch hier durch den Zugang zum Private Room ausweiten. Für lediglich 32.500 KrisFlyer Meilen könnt Ihr die Singapore Airlines auf diesem Flug genießen. Die KrisFlyer Meilen entsprechen 49.259 Membership Rewards Punkte.

Singapore Airlines First Class Booking

Den Bonus von 40.000 Membership Rewards Punkte könnt Ihr zu 26.400 KrisFlyer Meilen umwandeln. Die fehlenden Meilen erhaltet Ihr beispielsweise, in dem Ihr den Umsatz von 3.000 Euro innerhalb der ersten sechs Monate nach Ausstellung der Kreditkarte generiert. Dafür erhaltet Ihr weitere 3.000 Membership Rewards Punkte, die Ihr zu 2.000 KrisFlyer Meilen umwandeln könnt. Alternativ könnt Ihr für 15 Euro den Punkte Turbo aktivieren, so erhaltet Ihr pro ausgebenden Euro 1,5 Punkte. Dadurch erhaltet Ihr 4.500 Punkte, die Ihr zu 2.970 KrisFlyer Meilen umwandeln könnt. Damit hat Ihr bereits 29.370 KrisFlyer Meilen.

Singapore Airlines First Class Booking

Um die fehlenden Meilen möglichst schnell und kostengünstig generieren zu können, schlagen wir Euch vor diese bei KrisFlyer dazu zu kaufen. Für je 1.000 KrisFlyer Meilen bezahlt Ihr 40 US-Dollar, also rund 33 Euro. Ihr benötigt also weitere 4.000 KrisFlyer Meilen, die Ihr für 132 Euro direkt bei der Airline kaufen könnt. Zusammengerechnet kostet der Flug Euch nun lediglich 317 Euro.

Alternativ könntet Ihr für den Flug auch 2.441 Singapore Dollar bezahlen. Umgerechnet ergibt das 1.595 Euro. Ihr habt die Wahl. Mithilfe der American Express Gold Kreditkarte könnt Ihr diesen Flug so für lediglich 317 Euro buchen und genießt dabei über dreieinhalb Stunden die exklusive Singapore Airlines First Class.

Fazit zum First Class Flug für nur 173 Euro

First Class fliegen zum Schnäppchenpreis – ja, das ist möglich! Ihr benötigt kaum mehr als die American Express Gold Kreditkarte. Die Verfügbarkeiten sind auf diesen Strecken meist sehr gut. Mit American Express Membership Rewards Punkte lassen sich einmalige Erlebnisse realisieren, darunter auch diese tollen Flugerlebnisse, die in Erinnerung bleiben.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Anstatt sich für 33 EUR 1000 KrisFlyer Meilen zu kaufen kann man über Skrill auch einfach für 15 € Gebühr 1.500 via Amex einzahlen, das ergibt 1500 MR-Points bzw 1000 KF-Meilen, mit Turbo sogar 1500 KF-Meilen.

    Via Skrill Card lässt sich das Guthaben dann z.B. auf Revolut oder Crypto.com wieder auszahlen (oder man zahlt 7,50 € für eine Überweisung)

    • Hallo Ancel, diese Variante mag es durchaus geben, aber sogenanntes Manufactured Spending (Umsätze über Dienste wie Skrill nur zum Erlangen von Punkten / Rewards) ist nun einmal nicht erlaubt. Deshalb ist der “Trick” mit der Auszahlung am Ende leider nicht legal. Wenn man das Geld für irgendetwas anderes via Skrill verwendet, sieht die Sache anders aus. Aber ob sich der Aufwand wirklich lohnt, um dann ein paar Euro zu sparen, stelle ich mal infrage.

Alle Kommentare anzeigen (1)