ITA Airways Volare ist das neue Vielfliegerprogramm der gleichnamigen italienischen Fluggesellschaft und Alitalia-Nachfolgerin. Alle bisherigen und neuen Details zu den Möglichkeiten Meilen zu sammeln, einzulösen und einen Status zu erreichen.

Der italienische Staatscarrier Alitalia gehört samt Vielfliegerprogramm Alitalia MilleMiglia der Vergangenheit an. ITA Airways hat die Aufgaben übernommen und strebt zu neuen Dimensionen. Langsam aber sicher baut die noch junge Airline dabei auch ihr neues Vielfliegerprogramm mit dem klangvollen Namen Volare auf. Aktuell gehört die Airline noch dem SkyTeam an, das könnte sich aber schon bald ändern. Wir werfen in der Zwischenzeit einen Blick auf vielen Möglichkeiten bei ITA Airways Volare und bewerten, inwiefern sich das neue Programm vom alten abhebt.

Meilen sammeln bei ITA Airways Volare

Das neue Vielfliegerprogramm Volare von ITA Airways befindet sich noch in den verschiedenen Phasen des Aufbaus. Die Registrierung für das neue Vielfliegerprogramm ist bereits seit Ende des vergangenen Jahres möglich. Die Anmeldung erfolgt wie üblich mit Angabe einer E-Mail-Adresse sowie den persönlichen Daten. Im Anschluss erhaltet Ihr eine persönliche Mitgliedsnummer und eine digitale Mitgliedskarte.

Meilen auf Flügen mit ITA Airways sammeln

Zwar könnt Ihr bereits auf Flügen mit ITA Airways Meilen bei Volare sammeln, die Gutschrift wird jedoch erst ab dem 28. Februar 2022 erfolgen. Damit ist mittlerweile aber auch der offizielle Startschuss des neuen Vielfliegerprogramms gefallen. Dabei wird die Höhe der Gutschrift womöglich wieder von der jeweiligen Buchungsklasse abhängig beziehungsweise Umsatz basiert sein, mindestens sammelt Ihr bei ITA Volare 10 Punkte je umgesetzten Euro.

Alitalia Business Class Airbus A320 Cabin

Anfangs bedient ITA Airways insgesamt 44 Ziele und 59 Routen. Noch in diesem Jahr soll das Angebot bereits auf 58 Ziele und 74 Routen, bis zum Jahr 2025 sogar auf 74 Destinationen und 89 Routen ausgeweitet werden. Viele Möglichkeiten sind mit ITA Airways selbst also bereits jetzt vorhanden.

ITA Airways

ITA Airways Volare selbst redet von Punkten, die je umgesetzten Euro gutgeschrieben werden sollen:

  • Club Smart: 10 Punkte für jeden ausgegebenen Euro;
  • Club Plus: 11 Punkte für jeden ausgegebenen Euro;
  • Club Premium: 12 Punkte für jeden ausgegebenen Euro;
  • Club Executive: 13 Punkte für jeden ausgegebenen Euro.

Dazu unterscheidet ITA Volare zwischen zwei verschiedenen Punktekategorien: qualifizierende Punkte und nicht qualifizierenden Punkte. Qualifizierende Punkte sind zum Erreichen eines Status-Levels bei ITA Volare gedacht. Nicht qualifizierende Punkte sind mit Prämienmeilen gleichzusetzen und können beispielsweise für Prämienflüge eingelöst werden. Zukünftig sollen diese Punkte auch durch den Kauf von Zusatzleistungen gesammelt werden können. Sitzplatzreservierungen sowie Zusatzgepäck fällt aktuell noch nicht in diese Kategorie.

Abhängig von der Flugstrecke sowie Reiseklasse können die qualifizierenden Punkte auch noch vervielfältigt werden. Dafür dient der Booster. So kann das jeweils nächste Status-Level bequem und einfach erreicht werden. Das interessante: die jeweiligen Punktebooster aus den einzelnen Kategorien lassen sich kombinieren. So kann man einen Bonus von bis zu 100 Prozent erhalten.

ITA Volare Meilen sammeln

Übrigens solltet Ihr beachten, dass das Vielfliegerprogramm bis zum 28. Februar 2022 noch nicht für zukünftige Buchungen angegeben werden konnte. Hier stand vorerst nur Delta SkyMiles zur Verfügung. Punkte bei ITA Airways Volare werden nun aber nachträglich gutgeschrieben, sollten qualifzierende Flüge bereits vor dem Stichtag stattgefunden haben.

Meilen auf Flügen mit Partner-Airlines sammeln

ITA Airways gehört vorerst, wie ihre Vorgängerin Alitalia, der Luftfahrtallianz SkyTeam an. Dem SkyTeam gehören neben ITA Airways 18 weitere Fluggesellschaften an:

  • Aeroflot
  • Aerolineas Argentinas
  • Aeromexico
  • Air Europa
  • Air France
  • China Airlines
  • China Eastern
  • Czech Airlines
  • Delta Air Lines
  • Garuda Indonesia
  • Kenya Airways
  • KLM
  • Korean Air
  • Middle Eastern Airlines
  • Saudi Arabian Airlines
  • TAROM
  • Vietnam Airlines
  • Xiamen Airlines

Auch auf Flügen mit den 18 Partner-Airlines des SkyTeams können Meilen beziehungsweise Punkte gesammelt werden, die Euch später dem ITA Airways Volare-Konto gutgeschrieben werden.

Delta Airlines First Class Seat Logo

Darüber hinaus hat ITA Airways jüngst ein Codeshare-Abkommen mit airBaltic geschlossen. Tickets über die jeweiligen Kanäle können aber bereits für Flüge ab dem 2. Februar 2022 gebucht werden. Passagiere von ITA Airways können über die Drehkreuze Rom Fiumicino und Mailand Linate auf Flügen mit airBaltic nach Riga umsteigen. Die beiden Vielfliegerprogramme sind in den jeweiligen Systemen jedoch noch nicht integriert worden.

airBaltic A220-300

Alitalia MilleMiglia war übrigens auch Transferpartner des Bonusprogramms Membership Rewards von American Express. Mit der Insolvenz und dem endgültigen Aus von Alitalia verschwand leider auch diese Option. ITA Airways hat diesen Platz bisher leider nicht übernommen, weshalb Membership Rewards Punkte auch nicht mehr transferiert werden können und damit nur noch elf Airline-Partner zur Verfügung stehen.

Meilen einlösen bei ITA Airways Volare

Meilen können mittlerweile auch für Flüge mit ITA Airways eingelöst werden. Seit dem 1. März 2022 Meilen bei ITA Airways sowie ihren Partnern für Prämienflüge und Upgrades mit ITA Airways sowie bestimmte Extraleistungen, wie Zutritt zu den Lounges von ITA Airways eingelöst werden. Passenderweise stellt ITA Airways auch gleich die passende Übersicht zur Verfügung. Und die Angebote erscheinen durchaus vielversprechend.

Unterteilt wird die Tabelle für Prämienflüge in jeweils drei Kategorien: National, International und Interkontinental. Prämienflüge innerhalb Italiens starten bei 2.300 nicht qualifizierenden Punkten. International, als für Flüge innerhalb Europas, sind Prämienflüge in der Economy Class bereits ab 3.600 Punkten verfügbar. Interkontinentale Flüge, also Langstreckenflüge zu anderen Ländern außerhalb Europas starten dafür erst bei 32.200 Punkten.

Lufthansa Group 1

Viel interessanter sind dabei aber Prämienflüge in der Business Class. Diese starten auf Inlandsflügen bei 19.000 Punkten, auf Europa-Flügen bei 32.300 Punkten sowie auf Interkont-Flügen bei 195.000 Punkten. Die Punktewerte fallen dabei mitunter durchaus hoch aus. Zudem sind die Punktewerte lediglich Ab-Angaben. Das bedeutet, dass die tatsächlichen Punktewerte je nach Verfügbarkeit und Nachfrage flexibel gestaltet werden. Sollten die vorhandenen Punkte nicht ausreichen, kann man Prämienflüge auch mit Cash&Points buchen.

ITA Volare Meilen einlösen

Eine dritte Kategorie, genannt Media A/R lassen wir voerst außen vor, da keine Angaben zu diesem Tarif gemacht werden. Einen weiteren speziellen Sonderfall hat ITA Airways darüber hinaus ebenfalls noch zu bieten. Wie schon Alitalias MilleMiglia behalten gesammelte Meilen bei Volare bis zum 15. Oktober 2024 ihre Gültigkeit. Auf dieses Datum ist das Vielfliegerprogramm aktuell terminiert. Die Verlängerung kann maximal fünf Jahre betragen.

Die Statuslevel bei ITA Airways Volare

Anders als Alitalia MilleMiglia mit noch fünf verschiedenen Status-Stufen, weist ITA Airways Volare lediglich vier verschiedene Level auf. Unter welchen Bedingungen diese zu erreichen sind, ist aktuell noch unklar.

Die Status-Level in der Übersicht

Mit einem Status bei Volare habt Ihr gleichzeitig auch einen der beiden Elite-Statuslevel der Skyteam-Allianz und erhaltet somit Vorteile bei allen Mitgliedern. Zudem hat ITA Airways bis Ende des vergangenen Jahres die Möglichkeit zum Status Match angeboten. Die Status Matches wurden in der Zwischenzeit bereits per E-Mail bestätigt.

Alitalia Lounge Mailand Linate 10 1024x768 Cropped

Ebenfalls seit dem 28. Februar 2022 wurden auch die Status-Level von ITA Airways Volare freigeschaltet. Dabei handelt es sich um vier verschiedene Level mit den Namen Executive, Premium, Plus und Smart.

Die Statusvorteile bei ITA Airways Volare

Smart-Level (ab 30.000 qualifizierenden Punkten):

  • kostenfreie Basis-Mitgliedschaft
  • berechtigt zum Sammeln und Einlösen von Meilen beziehungsweise Punkten

Plus-Level (ab 60.000 qualifizierenden Punkten):

  • Vorteile des Smart-Levels
  • Vorrangige Warteliste
  • kostenlose Zusatzleistungen
  • engagierter Kundenservice
  • Business-Check-in

Premium-Level (ab 90.000 qualifizierenden Punkten):

  • Vorteile des Plus-Levels
  • Zugang zur Lounge
  • 24/7-Kundenservice
  • Priority Boarding
  • eigener Empfang an Bord

Executive-Level:

  • Vorteile des Premium-Levels
  • Aufgabe von Spezialgepäck wie Golfausrüstung inklusive
  • Zugang zur Lounge, inklusive Gast
  • Priority Hotline 24/7
  • kostenloses Essen und Trinken
  • Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen
  • spezieller Ansprechpartner/Empfang

In der Zwischenzeit hat ITA Airways bereits ihre ersten beiden Lounges an den Drehkreuzen mit den Namen Piazza di Spagna-Lounge in Rom Fiumicino sowie in Mailand Linate, mit der Piazza della Scala, eröffnet. Zutritt erhalten eben jene Passagiere, gebucht in der Business Class, sowie Premium- und Executive-Statusmitglieder vom Vielfliegerprogramm Volare.

Fazit zu ITA Airways Volare

ITA Airways befindet sich trotz des Starts im Herbst des vergangenen Jahres noch immer im Aufbau. Das verdeutlicht sich besonders am neuen Vielfliegerprogramm Volare. Das Programm befindet sich momentan in der ersten Phase des Aufbaus. Die zweite Phase soll Ende Februar folgen. Dann können Meilen beziehungsweise Punkte auch endlich gesammelt und für die ersten Prämien und Extraleistungen eingelöst werden. Wie attraktiv diese ausfallen werden, wissen wir aktuell noch nicht. Wir beobachten jedoch die weiteren Entwicklungen des aktuellen Noch-SkyTeam-Mitglieds.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hey Sarah,

    Genau diese Sorge habe ich auch. Flüge sende April mit AF.

    Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrung gemacht bei AF/KLM? Kommt man in die Lounge

    • Hallo Tobi
      Ich kann inzwischen zumindest etwas zum Hinflug sagen.
      Die Mitnahme eines zusätzlichen Gepäckstücks bei KLM hat geklappt. Die Dame am Checkin war aber wohl mit diesem Benefit allgemein nicht richtig vertraut.
      Beim Zugang zur Lounge kam “oh das habe ich ja noch nie gesehen”. Die Dame dort wollte wissen, ob dies wohl ein Skyteam Status sei. Ich habe dies bejaht und konnte mit Gast passieren, ohne Scannen der Karte und Bordkarte🤷🏼‍♀️
      Bin dann auf den Rückflug gespannt. Vor allem Umstieg in Paris und Lounge🙋🏼‍♀️

      • Hey Sarah,

        Danke für die Antwort. Bin auf die Reaktion in Paris gespannt. Kannst gern nochmal hier veröffentlichen.

        Danke

        Tobi

    • Also hier der Nachtrag zur Rückreise:
      Zusätzliches Gepäckstück laut Computersystem beim Checkin in Dubai nicht möglich. Der Agent hat es trotzdem mit einem Augenzwinkern gemacht.
      Skyteam Lounge in Dubai Zutritt nach 10 Minuten Diskussion und zwei Telefonaten.
      Loungezutritt in Paris komplett verweigert, obwohl lustigerweise am Eingang zur Lounge sogar das Logo von ITA gezeigt wird.
      Ein Trauerspiel.

  • Ich bin ebenfalls über einen Statusmatch zu einem ITA Status gekommen, welcher laut digitaler Mitgliedskarte dem Skyteam Elite Plus gleichzusetzen ist. Bei einer kürzlichen Buchung eines Tickets von Air France, konnte ich natürlich ITA noch nicht als Vielfliegerprogramm auswählen. Ich sehe es daher schon kommen, dass beim Checkin und an der Tür der Lounge die Mitarbeiter von ITA noch nichts gehört haben und die Benefits verweigern werden 🙁

    • Hallo Sarah, war Dein Flug schon, oder wann wird er sein? Ich bin auch per Match Elite Plus im SkyTeam und stehe jetzt vor der Frage einen ECO-Flug am 23.08. mit KLM oder LH zu machen. KLM ist nur interessant, wenn ich in Amsterdam beim Umsteigen in die Lounge komme.

Alle Kommentare anzeigen (1)