Passagiere von ITA Airways können neben einer neuen Business Class auf Inlandsflügen nun auch in den Genuss neuer Lounges kommen. Die Airline stellt nämlich ab sofort Lounges an ihren Drehkreuzen zur Verfügung.

Dass die europäische Business Class keinen nennenswerten Preis mehr gewinnen wird, dürfte den meisten Reisenden mittlerweile klar sein. Lediglich ein geblockter Mittelsitz, ein paar mehr Annehmlichkeiten und eine Mahlzeit inklusive Getränke macht den Unterschied zum restlichen Großteil des Flugzeugs hinter dem Vorhang aus. Neben der immerhin im gewissen Rahmen gegebenen Privatsphäre dürfte aber vor allem auch der Zugang zu Lounges eine große Rolle bei der Wahl des Tarifs spielen. Wie FVW nun berichtet, stellt ITA Airways ab sofort auch diese zur Verfügung.

Dolce Vita am Flughafen

Die junge italienische Fluggesellschaft und Alitalia-Nachfolgerin ITA Airways nimmt weiter an Form an. Erst kürzlich führte die Airline einen neuen Business Class-Tarif auf italienischen Inlandsverbindungen ein. Neben vielen Vorteilen wie zusätzlichen Freigepäckmengen, Priority Boarding sowie der für Europa typisch geblockte Mittelsitz fehlte aber vor allem ein wesentlicher Bestandteil: Loungezugang. Nun scheint das Paket komplettiert zu sein! Denn ITA Airways bietet ab sofort den Premium-Passagieren und Vielfliegern an ihren Drehkreuzen in Rom Fiumicino mit der Piazza di Spagna-Lounge sowie in Mailand Linate mit der Piazza della Scala Zugang zu insgesamt gleich zwei Lounges. Zugang erhalten eben jene Passagiere, gebucht in der Business Class, sowie Premium- und Executive-Statusmitglieder vom Vielfliegerprogramm Volare.

Alitalia Lounge Mailand Linate 10 1024x768 Cropped

Dies gilt selbstverständlich auch für Vielflieger mit entsprechenden Elite Plus-Status bei einer SkyTeam-Partnerin. Dazu zählt auch Delta Air Lines, die bis vor kurzem auch noch Interesse daran hegte, Anteile von ITA Airways zu übernehmen. Mittlerweile seien diese Pläne laut CEO Ed Bastians jedoch vom Tisch, und damit der Weg frei für den Kranich aus Deutschland. Die Lufthansa befindet sich in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit den Italienern. Damit könnten auch Vielflieger von Miles & More und der Star Alliance-Partner in den Genuss der neuen Lounges von ITA Airways kommen. Diese bieten wie bereits bei der Vorgängerin Alitalia typisch italienische Küche sowie eine hauseigene Bar mit erlesenen italienischen Weinen an. Zudem bieten die Lounges in Rom bis zu 200 Gästen und in Mailand bis zu 54 Gästen Platz. Auch Kinder finden hier einen eigenen “Ruhebereich” mit Spielecke.

Alitalia Lounge Mailand Linate 6 1024x768 Cropped

Die Erwachsenen können währenddessen ihre Zeit im kostenfreien WiFi-Angebot verbringen. Hier werden auch mittels eines neuen Online-Zeitungskiosks über 7.000 Zeitungen und Zeitschriften aus 120 Ländern und in über 60 Sprachen angeboten. Die Inhalte können direkt über das eigene mobile Endgerät aufgerufen werden. Diese sind wiederum über die App von ITA Airways abrufbar. Ein entsprechender Link ist beim Online Check-in zu finden. Die digitalen Zeitschriften und Magazine können übrigens auch heruntergeladen und offline, beispielsweise im Flugzeug, gelesen werden. Ebenfalls in der analogen Welt finden Gäste der ITA Airways-Lounges auch noch Fernsehbildschirme mit Nachrichtenprogrammen sowie Anzeigen zu den bevorstehenden Flügen mit entsprechenden Informationen in den Lounges vor.

Fazit zu den neuen Lounges von ITA Airways

Wer die italienische Küche mag, dürfte definitiv gut in den beiden neuen Lounges von der jungen Airline ITA Airways aufgehoben sein. Die Airline stellt ab sofort jeweils eine Lounge an ihren Drehkreuzen in Rom und Mailand zur Verfügung. Zutritt haben wie gewohnt Passagiere mit entsprechendem Ticket oder der passenden Status-Mitgliedschaft bei Volare oder einem SkyTeam-Mitglied. Ob die neuen Lounges an die kulinarischen Hochgenüsse der Vorgängerin Alitalia anknüpfen können, bleibt abzuwarten. Für mich wäre es definitiv ein Grund, die Airline zu testen.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.