Guatemala Stadt oder auch Guatemala City ist nicht nur die größte Stadt Guatemalas, sondern auch der wohl wichtigste Knotenpunkt für Reisen durch das Land. Obwohl die Stadt nicht zu den Highlights von Guatemala gehört, lohnt es sich die Sehenswürdigkeiten für einige Tage zu besichtigen und sich die Stadt anzuschauen.

Dieses Review ist Teil des Tripreports “Zum Schnäppchenpreis nach Mittelamerika”, dessen weitere Teile Ihr im Übersichtspost findet!

Anreise nach Guatemala Stadt

Die Anreise nach Guatemala City erfolgt wahrscheinlich im Rahmen einer Reise durch das Land oder eine größere Reise durch Mittelamerika. Flüge ab Europa direkt nach Guatemala City bietet nur Iberia, die auch ich für meinen Flug genutzt habe. Ansonsten könnt Ihr den Flughafen von Guatemala City mit zahlreichen Airlines erreichen, darunter die großen US-Airlines, genau so wie Avianca, Copa Airlines oder auch LATAM. Der Flughafen liegt relativ zentral in der Stadt, sodass Ihr von hier aus gut zu Eurem Hotel kommen könnt. Für den Transport vom Flughafen zu Eurem Hotels sowie für alle anderen Fahrten innerhalb von Guatemala Stadt gibt es eigentlich nur eine Empfehlung: Uber. Der Fahrdienst funktioniert in der Stadt extrem gut und bietet sehr günstige Preise. Ich habe für so gut wie alle Fahrten weniger als 5 Euro bezahlt, während mich eine 10 minütige Taxifahrt zum Hotel das doppelte gekostet hat. Somit kann ich Euch in Guatemala City nur empfehlen Uber zu nutzen. Für die Anmeldung mit dem Code ixuqr9 erhaltet Ihr 5 Euro Rabatt auf Eure ersten zwei Fahrten.

Was sind die wichtigsten Guatemala Stadt Sehenswürdigkeiten?

Ich war bei meiner Reise durch Guatemala und Belize etwas enttäuscht von Guatemalas Hauptstadt. Ich hatte zwei volle Tage für die Stadt eingeplant, was rückblickend nicht ganz nötig ist. Dennoch gibt es einige Sehenswürdigkeiten in Guatemala Stadt, die man sich auf jeden Fall anschauen sollte.

Das größte Highlight für mich war der Mercado Central, der zentrale Markt der Stadt. Dieser befindet sich etwas nördlich in Guatemala City und bietet in einer Art Tunnelsystem zahlreiche kleine Stände, in denen Ihr Dinge wie Klamotten, Taschen und vieles mehr kaufen könnt.

Guatemala City Markt

Hier kann man, wenn man lokale Produkte interessant findet, einige Stunden verbringen und findet sicherlich sehr schön Souvenirs. Darüber hinaus gibt es im Mercado Central auch noch einen Bereich, wo lokale Spezialitäten angeboten werden. Ich bin sowieso großer Fan von echten lokalen Speisen und hier kann man diese auf jeden Fall finden.

Guatemala City Markt EssenGuatemala City Markt Essen LadenGuatemala City Tachos

Ich hatte das Glück Hilfe von zwei Polizisten zu bekommen, die die einzigen waren, die einigermaßen Englisch sprachen. Diese haben mir gezeigt, wo es ihrer Meinung das beste Essen gibt und wir haben dann dort zusammen gegessen – wirklich nett!

Darüber hinaus ist der Bereich rund um den Markt auch interessant, denn hier ist auch die Kathedrale der Stadt nicht weit entfernt sowie auch auch der National Palace.

Guatemala City Markt Außen

Guatemala City Kathedrale AußenGuatemala City Kathedrale

Darüber hinaus habe ich ehrlich gesagt nicht viel mehr gemacht, als noch etwas durch die Stadt gezogen und diese zu Fuß entdeckt. Das liegt auch daran, dass die anderen Sehenswürdigkeiten nicht unbedingt besonders anziehend wirkten.

Ihr möchtet noch schneller Eure Reisen durch Meilen & Punkte und verschiedene Reise-Tricks auf ein neues Level bringen? Mit unserem Video-Kurs, der reisetopia Fastlane bringen wir Euch auf dem schnellsten Weg in die First Class!

Sicherheit in Guatemala Stadt – ein Problem?

Wenn man über Mittelamerika spricht, kommt früher oder später das Thema Sicherheit auf. Das ist auch keineswegs unbegründet, denn Guatemala ist bekannt und berüchtigt für seine Gangs, organisierte Kriminalität und verschiedene Drogenkartelle. Ich selbst habe zwar keine schlechten Erfahrungen gemacht, dafür aber immer wieder mit Leute vor Ort gesprochen und von diesen gehört, dass die Vorurteile zum größten Teil stimmen.

Nach dem Einbruch der Dunkelheit sollte man möglichst nicht mehr einfach so in der Stadt herumlaufen, vor allem nicht als erkennbarer Europäer. Ich hatte auch erstmals auf einer Reise das Gefühl in einer Großstadt (Guatemala City hat knapp eine Million Einwohner) mehr oder weniger der einzige Westeuropäer zu sein, den ich sah. Ich würde also auf keinen Fall sagen, dass Ihr nicht nach Guatemala Stadt reisen solltet, in Acht nehmen sollte man sich aber auf jeden Fall.

Guatemala City – welche Hotels können wir empfehlen?

Meine insgesamt drei Nächte in Guatemala City habe ich in zwei verschiedenen Hotels verbracht. Zuerst war ich im Radisson Guatemala City, das sehr zentral liegt und eine gute Ausstattung bietet. Das Hotel ist zwar eher basic, bietet aber alles, was man braucht und kostet zudem meist nicht sonderlich viel.

Radisson Guatemala City Zimmer

Nicht wirklich empfehlen kann ich das Hilton Guatemala City, in dem ich die beiden anderen Nächte war. Das Hotel liegt alles andere als zentral, denn man muss sich von hier auf etwa 30 bis 40 Minuten Fahrt eingestellt (je nach Verkehrssituation). Zudem ist der Service nicht gerade positiv aufgefallen.

Wie sieht es mit der Bezahlung in Guatemala Stadt aus?

Da Ihr in Guatemala eigentlich immer in der lokalen Währung, den Quetzales bezahlt, solltet Ihr auf jeden Fall darauf achten, nicht zu viele Gebühren zu bezahlen. Daher ist unsere Empfehlung eine Kreditkarte für das Ausland, die Euch Gebühren an mehreren Stellen einspart. Zum ersten könnt Ihr vielfach mit einer kostenlosen Kreditkarte wie der Santander 1plus Visa Card oder der DKB Kreditkarte sowohl Fremdwährunsgebhüren sparen als auch komplett gebührenfrei Bargeld abheben. Bei der Santander Kreditkarte erhaltet Ihr sogar die Automatenentgelte zurück, welche von Banken manchmal erhoben werden.

Santander 1plus Visa Card

  • Kostenlose Kreditkarte  dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Erstattung von Automatenentgelten
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Partnerkarte
  • 1 Prozent Rabatt beim Tanken
Jan Wanderer
Eine ideale Wahl für jeden, der keine Gebühren für Abhebungen und Zahlungen im Ausland bezahlen möchte

Fazit zu Guatemala Stadt

Guatemala City ist sicherlich nicht das Highlight des Landes. Ich würde Euch auf jeden Fall dazu raten Antigua zu besuchen und natürlich die Maya-Ruine Tikal. Da man sowieso über Guatemala City reisen muss, kann man einen Tag in der Stadt verbringen, mehr würde ich allerdings nicht einplanen, schlicht weil es einfach nicht so viel spannendes zu sehen gibt.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.