Die Saudia Business Class in der Boeing 787 ist das neuste Produkt der Airline und bietet daher auch mit Abstand am meisten Komfort. Obwohl der Sitz als wichtigstes Kriterium einer Business Class wirklich überzeugend ist, kann der Service nicht so richtig begeistern. Das gleiche gilt für das Bodenprodukt in Dschidda. Was Euch konkret in den neusten Maschinen von Saudia erwartet, lest Ihr in diesem Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Durch die Luxushotels von Malaysia’. Alle Teile sowie weitere Infos findet Ihr in diesem Artikel!

Leider ist das moderne Produkt in der Boeing 787 nur auf wenigen Strecken verfügbar, während auf den meisten Verbindungen nach Europa und auch zu anderen Fernzielen die Boeing 777 oder der Airbus A320 zum Einsatz kommt. Beide hat sich Moritz auf seinem Weg nach Jakarta bereits angeschaut!

Saudia Business Class Boeing 787 – der Sitz

Die Business Class Kabine in der Saudia Boeing 787 befindet sich zwischen den ersten beiden Türen und ist entsprechend recht großzügig. Die Sitze kennt man in ähnlicher Form auch aus der neuen Qatar Airways Business Class im Airbus A380 oder A350 oder auch China Airlines im Airbus A350.

Saudia Business Class Boeing 787 Kabine

Saudia Business Class Boeing 787 Kabine Hinten

Die Sitze sind in einer 1-2-1 Konfiguration im sogenannten umgekehrten Fischgrätenmuster angeordnet und bieten eine Menge Platz und Stauraum. Vor allem im Vergleich zu anderen Sitzen in einer solchen Konfiguration, etwa von Cathay Pacific oder Air France, gibt es hier deutlich mehr Freiraum und Staufläche. Vor allem auf der Fensterseite gibt es eine große Ablagefläche, die zudem nach oben geklappt werden kann und dort Fächer freigibt.

Saudia Business Class Boeing 787 Sitz Hinten

Eingelassen in diese Fläche ist auch die Steuerung des Sitzes, die sehr intuitiv funktioniert und viele individuelle Positionen zulässt. Da der Sitz sich anders als etwa der Sitz der Singapore Airlines Business Class stufenlos zurückfährt, lässt es sich in der Saudia Business Class in der Boeing 787 auch sehr gut “loungen”.

Saudia Business Class Boeing 787

Gegenüber des Sitzes findet sich der große Unterhaltungsbildschirm, unter dem direkt der Tisch eingebracht ist. Dieser lässt sich durch einen Knopf entsperren und dann einfach heranziehen. Durch diesen Mechanismus ist es auch möglich beim Essen aufzustehen, was ich sehr angenehm finde – hier macht sich der direkte Zugang zum Gang in jedem Fall bezahlt, den es etwa im Airbus A330 bei Saudia nicht gibt.

Logischerweise sind für Alleinreisende die Einzelplätze am Fenster am besten geeignet, reist man zusammen, ist die Sache nicht so ganz einfach. Da die beiden Mittelplätze stark voneinander abgewendet sind, ist es nicht unbedingt ideal hier zu zweit zu sitzen, denn so richtig anschauen kann man sich dort nicht. Daher kann es auch eine Option sein einfach zwei Einzelsitze hintereinander zu reservieren.

Saudia Business Class Boeing 787 Mittelsitze

Besonders angenehm fand ich neben der Bequemlichkeit des Sitzes die Großzügigkeit und Bewegungsfreiheit. Den selben Eindruck hatte ich bei Qatar Airways schon, die den selben Sitz-Typ verwenden. Im Vergleich zum Airbus A330 hat man hier keineswegs das Gefühl eingeengt zu sein. Auch das Design der Kabine fand ich schick, sodass ich mich auf dem Flug insgesamt sehr wohl gefühlt habe.

Im Gegensatz zum ersten Flug im Airbus A330 war die Kabine in einem tadellosen Zustand und die Sitze keineswegs dreckig. Alles in allem würde ich den Sitz im der Saudia Business Class definitiv als eine der größten Stärken des Produktes sehen. In anderen Bereichen überzeugt Saudia meiner Einschätzung nicht so ganz, wie Ihr im Verlauf des Reviews noch sehen werdet. Der Sitz allerdings gehört zu den besten, die es in der Industrie gibt und bietet einen sehr hohen Komfort in so gut wie allen Situationen.

Saudia Business Class Boeing 787 – der Schlafkomfort

Ebenfalls ausführlich testen konnten wir auf unseren Flügen in der Boeing 787 den Schlafkomfort der Saudia Business Class. Wie schon erwähnt, lässt sich der Sitz zu einem komplett flachen Bett herunterfahren und so perfekt zum Schlafen nutzen. Die Liegefläche ist dabei ausreichend lang und hat mir mit ~1,85m Größe sogar noch einige Zentimeter Platz gelassen. Das Bettzeug ist so, wie man es aus den meisten Business Class Produkten kennt. Es gibt ein Kissen und eine relativ dicke und weiche Decke, aber keine Pyjamas oder Matratzenauflagen, wie sie in der First Class üblich sind. Dennoch ist das Schlaferlebnis gut, denn ich konnte auf beiden Flügen mehrere Stunden gut schlafen.

Saudia Business Class Boeing 787 Bett 1

Saudia Business Class Boeing 787 Bette 2

Vor allem für Seitenschläfer ist es angenehm, dass man die Knie auf der einen Seite nach außen strecken kann und so die Beine anwinkeln kann.

Saudia Business Class Boeing 787 – das Catering

Nicht so ganz überzeugen konnte mich das Catering in der Saudia Business Class. Das beginnt schon damit, dass beim Boarding bzw. vor dem Start kein Getränk serviert wird, was in der Business Class nicht nur üblich, sondern auch äußerst sinnvoll ist. So bekommt man unter Umständen vom Verlassen der Lounge bis nach dem Start nichts zu trinken, was teilweise mehrere Stunden sein können (vor allem in Dschidda). Aus diesem Grund haben wir uns nach dem ersten Flug auch immer mit Wasserflaschen eingedeckt, bevor wir an Bord gegangen sind. Nach dem Boarding gibt es eine Runde Datteln und arabischen Kaffee, was auch bei Etihad und Emirates üblich ist. Hierauf habe ich verzichtet, da ich nicht der größte Fan von beidem bin. Noch vor dem Start wird allerdings die Menü-Karte verteilt, die zwei Optionen für die Vorspeise, sowie zwei für den Hauptgang bietet.

Nach dem Start wird dann ein Getränk mit der Auswahl zwischen Wasser und verschiedenen Säften angeboten, bei Saudia gibt es generell keinen Alkohol. Anschließend werden die Essenswünsche abgefragt. Ich entschied mich für die arabische Vorspeise und anschließend das Huhn (eine vegetarische Option gab es auf allen Flügen nicht), das leider nicht wirklich lecker war.

Saudia Business Class Boeing 787 VorspeiseSaudia Business Class Boeing 787 Mittagessen

Auch die Vorspeisen haben mich nicht wirklich überzeugen können. Diese sind auch weniger ein eigener Gang, sondern eher eine Ergänzung zum Hauptgang, welcher auch relativ direkt nach der Vorspeise serviert wird. Gut ist allerdings die Brotauswahl, die auch mit leckerem Knoblauchbrot bestückt ist! Positiv anzumerken ist das Dessert, denn die Kuchen, die ich auf beiden Flügen genießen durfte, waren wirklich lecker.

Saudia Business Class B787 9 Essen

Auf beiden Flügen gab es noch eine zweite Mahlzeit, hier habe ich mich beim Frühstück für das Omelette entschieden, was im Gegensatz zum Abendessen sehr lecker war.

Saudia Business Class Boeing 787 Vorspeise

Saudia Business Class Boeing 787 Frühstück

Auf beiden Flügen muss ich sagen, dass mich das Catering nicht wirklich vom Hocker gehauen hat. Die Saudia Business Class ist hier meilenweit von den besten wie Turkish Airlines oder Singapore Airlines entfernt und kann auch mit anderen Konkurrenten wie Emirates oder Cathay Pacific nicht mithalten.

Saudia Business Class Boeing 787 – der Service

Das Thema Service ist immer etwas schwierig, vor allem bei Saudia bin ich relativ unentschlossen, wie ich urteilen soll. Generell haben die Abläufe gut funktioniert und die Geschwindigkeit des Service war ebenfalls in Ordnung. Dennoch habe ich ein kleines Problem mit der Art und Weise, wie der Service aufgeteilt ist. So besteht die Crew in der Saudia Business Class aus zwei Flugbegleiterinnen (zumeist aus einem südostasiatischen Land stammend) sowie einem saudischen Mann. Letzterer hat sich vorsichtig formuliert bei der Arbeit etwas zurückgehalten, war dafür im Bereich der Delegierung  umso aktiver. Die beiden Flugbegleiterinnen machten demnach etwas den Eindruck den Anweisungen hinterherrennen zu müssen und wirkten darüber hinaus etwas eingeschüchtert und fast ängstlich Fehler zu machen.

Saudia Business Class Boeing 787 – das Entertainment

Wie schon erwähnt ist der Unterhaltungsbildschirm in der Saudia Business Class an einer guten Position untergebracht und überzeugt durch eine gute Auflösung und Display-Größe. Allerdings ist es etwas schade, dass sich der Winkel nicht verstellen lässt, sodass man aus dem Liegen nicht perfekt auf den Bildschirm schauen kann. Die Auswahl an Unterhaltungsoptionen ist insgesamt gut, aber nicht herausragend. Es gibt eine ausreichende Menge an westlichen Filmen und Serien, wenn man allerdings mehrere Flüge mit Saudia hat, kann man schon Schwierigkeiten bekommen, unterhalten zu werden. Auf deutsch synchronisierte Inhalte muss man leider verzichten.

Saudia Business Class Boeing 787 Entertainment

Absolut überzeugend ist Saudia allerdings im Bereich WLAN. Obwohl es sich um OnAir Internet in der Boeing 787 handelt, hat mich dieses positiv überrascht. Besonders großzügig ist, dass jeder Passagier kostenfrei den Zugang für Messenger-Dienste nutzen kann. Dieses Paket beinhaltet 10 Megabyte, die ausschließlich für WhatsApp, Facebook Messenger und ähnliches verwendet werden kann. Die Geschwindigkeit ist vollkommen in Ordnung und die Datenmenge reicht bei der Nutzung nur für Kommunikation allemal. Darüber hinaus erhalten Passagiere der Saudia Business Class kostenfrei 50 weitere Megabyte für alle möglichen Internet-Dienste. Das ist sicherlich nicht viel, aber immerhin etwas! Gut gefallen hat mir dabei besonders, dass man dieses Paket einfach durch die Eingabe der E-Ticketnummer freischalten kann.

Weitere Unterhaltungsmöglichkeiten sind Zeitschriften und Magazine, die vor dem Start verteilt werden. Allerdings handelte es sich hier nur um Publikationen aus dem Mittleren Osten, sodass diese weniger interessant erschienen. Natürlich gibt es auch noch ein Bordmagazin, das man sich anschauen kann.

Saudia Business Class Boeing 787 – die Annehmlichkeiten

Die weiteren Annehmlichkeiten umfassen auch noch das Amenity Kit, welches auf Langstreckenflügen (zwischen Istanbul und Dschidda gab es keines) verteilt werden. Dieses kommt in zwei Versionen für Männer und Frauen daher und ist ziemlich gut bestückt.

Saudia Business Class Airbus A320 Amenity Kit 2

Außerdem liegen an jedem Sitz geräuschreduzierende Kopfhörer bereit, die auch recht gut waren.

Saudia Business Class Boeing 787 – Fazit

Saudia überzeugt an Bord der Boeing 787 allen voran in einem Aspekt, nämlich dem Sitz. Dieser ist dafür aber wirklich extrem gut und gehört zu den besten, die ich bislang in der Business Class testen durfte. Die anderen Aspekte des Produktes sind leider eher durchschnittlich oder sogar unterdurchschnittlich, allerdings ist der Sitz verständlicherweise für viele der wichtigste Aspekt eines Business Class Produkts. Bedenkt man die günstigen Preise, die Saudia immer wieder aufruft, lässt sich die Saudia Business Class in jedem Fall empfehlen – vor allem im Dreamliner.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.