Das Kempinski Berchtesgaden gilt als eines der besten Luxusresorts in den Alpen. Was Euch in dem bayerischen Luxushotel konkret erwartet und ob sich ein Aufenthalt lohnt, zeige ich Euch in meiner ausführlichen Kempinski Berchtesgaden Bewertung!

Unter den Luxushotels in Deutschland sind vergleichsweise wenige Resorts, das gilt auch für Süddeutschland. Hier hat vor nun mehr knapp zwei Jahrzehnten ein neues Hotel auf dem Obersalzberg nahe Berchtesgaden und Kitzbühel eröffnet, das zuerst von InterContinental betrieben und dann von Kempinski übernommen wurden. In den Medien ist das Haus nicht nur wegen seiner aus historischer Sicht komplexen Lage, sondern auch wegen eines großen Erweiterungsprojektes. Als Gast bekommt man zumindest nicht viel davon mit, was Ihr auch in meinem Kempinski Berchtesgaden Review merken werdet.

Kempinski Berchtesgaden – die Buchung

Gebucht habe ich im Kempinski Berchtesgaden für meine Familie zwei Zimmer über reisetopia Hotels zu einer Rate von 350 Euro pro Nacht – an Wochenenden eine typische Rate. Dank der zusätzlichen reisetopia Vorteile fand ich das Preis-Leistungsverhältnis aber ganz gut.

# Berghof
Empfohlene Kategorie: King Zimmer Bergblick
ab 350 €
Preis pro Nacht

Exklusive Vorteile bei jeder Buchung:

  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in

Generell ist mir aufgefallen, dass die Preise sich saisonal und auch mit Blick auf die Wochentage nur relativ moderat unterscheiden, dafür gilt an manchen Daten ein längerer Mindestaufenthalt, sodass es sich manchmal lohnt, bei der Suche ein wenig herumzuspielen.

Kempinski Berchtesgaden Lobby 1
Die Lobby des Hotels

Positiv aufgefallen ist mir in meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung, wie gut die Benefits gewährt wurden, was aber durchaus auch an unserer Beziehung zum Hotel gelegen haben kann (wir hören allerdings auch von Gästen grundsätzlich positives). So erhielten wir jeweils ein mehrfaches Upgrade auf ein Panorama Zimmer und ein schönes Willkommensgeschenk.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Sofa 2
Das Willkommensgeschenk

Ein später Check-out bis 14 Uhr war ebenfalls möglich und bei der Anreise eine gute Stunde vor der üblichen Check-in Zeit war das Zimmer bereits bezugsfertig. Insgesamt also ein sehr positives Buchungserlebnis, das zu einem Hotel dieser Klasse passt.

Kempinski Berchtesgaden – die Lage

Die Lage des Kempinski Berchtesgaden ist sicherlich einer der Aspekte, der das Hotel ausmacht. Natürlich ist die Lage auf dem Obersalzberg mit Blick auf die Historie – das Besucherzentrum ist nur wenige Schritte entfernt – bedeutsam. Gleichzeitig bedeutet die recht abgeschiedene Lage aber neben tollen Ausblicken und hervorragenden Wandermöglichkeiten aber auch, dass man im Grunde zwingend ein Auto benötigt. Berchtesgaden Stadt ist mit dem Auto gut zehn Minuten entfernt, nach Salzburg braucht man etwa doppelt so lange – das ist sicherlich auch ein Vorteil, da man so auch eine Großstadt um die Ecke hat, was nicht unbedingt bei vielen Alpenresorts so ist.

Anders als bei vielen Luxushotels in der Schweiz ist entsprechend auch die Anreise vergleichsweise einfach. Mit der Bahn kann man nach Berchtesgaden fahren und sich dort abholen lassen, mit dem Auto erreicht man das Auto ab München in gut zwei Stunden.

Kempinski Berchtesgaden Eingang
Der Eingang des Hotels

Der nächste Flughafen Salzburg ist weniger als eine halbe Stunde entfernt und auch vom Münchner Flughafen erreicht man das Resort recht gut, weswegen es auch bei internationalen Touristen beliebt ist.

Kempinski Berchtesgaden Gebaeude
Das Hotelgebäude von Außen

Insbesondere für einen Resort-Aufenthalt halte ich das Kempinski Berchtesgaden entsprechend für eine sehr gute Wahl, denn hierfür ist die Lage mit dem tollen Ausblick und den Wandermöglichkeiten ideal. Skifahren kann man in der Region ebenfalls, was das Hotel auch im Winter interessant macht.

Der Aufenthalt im Kempinski Berchtesgaden fand im April 2022 statt.

Kempinski Berchtesgaden – das Zimmer

Die Zimmer im Kempinski Berchtesgaden sind allesamt komfortabel und großzügig geschnitten. Im Grunde gibt es nur wenige Unterschiede zwischen den Räumen, wenngleich die Standardkategorie in den Innenhof blickt und alle anderen Kategorien einen Ausblick nach draußen bieten.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer 2
Das Zimmer

Besonders attraktiv finde ich persönlich die Zimmer mit Terrasse, wobei das Panoramazimmer, das ich bei meinem Aufenthalt genießen konnte, sogar noch eine Kategorie darüber ist.

Das Schlafzimmer

Das Besondere an diesen Zimmern ist der Ausblick, den ich gleich noch einmal konkret beschreiben werde. Sobald man das Zimmer betritt, nimmt man zuerst den großzügigen Eingangsbereich wahr.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Eingang
Der Eingangsbereich

Hier befindet sich neben der Tür zum Bad auch ein großer Doppel-Kleiderschrank, der in der Mitte durch eine Gepäckablage getrennt ist. Außerdem findet man die üblichen Utensilien, wie ein Bügelbrett.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Schrank
Der große Doppelkleiderschrank

Das eigentliche Zimmer kommt dann sehr großzügig daher und wirkt fast ein bisschen kahl – hierzu muss man allerdings anmerken, dass es auch noch eine Variante mit Kamin gibt, die für mich etwas gemütlicher wirkt (meine Eltern hatten dieses Zimmer). Interessant ist auch, dass die Zimmer mit Teppichboden daherkommen.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer
Der erste Blick ins Zimmer

In allen Zimmern gleich ist das bequeme Bett, das mit zwei Decken und insgesamt fünf Kissen daherkommt – ich habe hier sehr gut geschlafen.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bett
Das gemütliche Bett

Die beiden Nachttische an den Seiten des Bettes sind etwas klein, dafür kann man problemlos sein Handy laden und auch das Licht vom Bett steuern.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bett 3
Die Nachttische bieten alles was man braucht

Vor dem Bett ist noch eine Sitzecke zu finden, die das Zimmer eher wie eine Junior Suite wirken lässt. Neben einer Couch findet man hier auch noch einen Sessel und einen tiefen Wohnzimmertisch.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Sofa
Die Sitzecke

Seitlich ist zudem noch der Flachbildfernseher angebracht, den man vom Bett sehen kann.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer 5
Der seitliche Flachbildfernseher

Auffällig ist, dass es keinen Schreibtisch gibt, was in einem Resort sicher weniger problematisch ist. Sofern man hier allerdings eine Art „Workcation“ machen möchte, sollte man explizit nach einem passenden Zimmer fragen, manche kommen nämlich weiter mit einem Schreibtisch daher.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer 4
Die großen Fenster bieten einen tollen Ausblick

Ich persönlich würde allerdings eher den atemberaubenden Blick aus den bodentiefen Fenstern genießen, den man durch die Position des Bettes auch aus diesem hat.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Ausblick
Panoramablick vom Zimmer

Die große Fensterfront ist generell für mich der Höhepunkt des Zimmers, denn auch wenn es keinen Balkon gibt, kann man perfekt auf das wunderschöne Bergpanorama blicken und zwar aus jeder Ecke des Zimmers.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Ausblick 4
Blick auf die Berge

Zuletzt sei auch noch erwähnt, dass es eine gut ausgestattete Minibar gibt, die allerdings auch mit für ein Luxushotel üblicherweise hohen Preisen daherkommt.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Minibar
Die Minibar

Eine Kaffeemaschine wird kostenfrei zur Verfügung gestellt, sowohl die Kapseln als auch die Milch werden dabei täglich frisch aufgefüllt.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Kaffeemaschine
Die Kaffeemaschine

Insgesamt hat das Zimmer in meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung in jedem Fall einen positiven Eindruck hinterlassen – zwar würde ich mir persönlich etwas mehr Einrichtung wünschen, da das Zimmer für mich etwas leer wirkt, aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Das Badezimmer

Ebenfalls einen guten Eindruck hinterlassen hat bei mir das Badezimmer, das sehr großzügig ist und zudem in schickem dunklem Marmor ausgekleidet ist.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bad
Das Badezimmer

Durch eine Art Lichtschacht hat man hier auch Tageslicht, ohne dass man aus dem Zimmer direkt ins Badezimmer sehen kann, was ich für eine praktische und kluge Konstruktion halte.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bad Waschbecken
Das Waschbecken mit viel Ablagefläche

Die Ausstattung ist im Prinzip typisch für ein Luxushotel, allerdings gibt es nur ein Waschbecken, wobei der Stauraum sehr großzügig ist.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bad Badewanne
Die Badewanne

Darüber hinaus gibt es eine große Badewanne, was ich in einem Resort immer sehr wertschätze.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bad Dusche
Die Regendusche

Natürlich gibt es auch eine Regendusche, die durch Milchglas vom Rest des Bades abgegrenzt ist und die mit einem guten Wasserdruck daherkommt.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bad Pflegeprodukte 2
Pflegeprodukte von Salvatore Ferragamo

In Kombination mit den Pflegeprodukten von Salvatore Ferragamo kann man sich so auf ein angenehmes Duscherlebnis freuen.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bad Pflegeprodukte
Weitere Pflegeprodukte

Ebenfalls positiv finde ich, dass auch die Toilette gesondert abgetrennt ist.

Kempinski Berchtesgaden Zimmer Bad Toilette
Die abgetrennte Toilette

Insgesamt also ein schönes Badezimmer, das zwar nicht den Wow-Faktor hat wie das Bad, das ich etwa bei meiner 7132 Vals Bewertung erleben durfte, aber dennoch sehr komfortabel ist.

Kempinski Berchtesgaden – die Kulinarik

Ein kleines Auf und Ab habe ich bei meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung hinsichtlich der Verpflegung erlebt. Das Hotel hat grundsätzlich verschiedene Optionen für kulinarische Erlebnisse, darunter das Hauptrestaurant, in dem auch das Frühstück serviert wird, ein Pop-up Restaurant, eine Art bayerische Stube und die Lobby Bar, in der auch einige Hauptspeisen serviert werden.

Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar 2
Die Lobby Bar

Testen konnte ich bei meinem Aufenthalt sowohl das Essen in der Lobby Bar als auch das Pop-up Restaurant sowie natürlich auch das Frühstück. Zumindest erwähnt sei zudem, dass das Hotel auch eine limitierte Karte für den 24 Stunden zur Verfügung stehenden Room Service bietet.

Das Frühstück

Beginnen wir mit einem sehr positiven Aspekt im Rahmen meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung: Dem Hotelfrühstück. Dieses hat mich nämlich ähnlich wie auch bei meinem Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten München Review wirklich begeistert. Man bietet in Berchtesgaden ein wirklich umfangreiches Frühstück, bei dem es an nichts fehlt.

Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet 5
Große Auswahl an Käse

An einem enormen Buffet kann man sich etwa an zahlreichen verschiedenen Wurst- und Käsesorten bedienen.

Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet 9
Auswahl an Wurst und Fisch

Neben mehreren Fischoptionen gibt es natürlich auch mehrere verschiedene Sorten von Brötchen und Brot sowie ebenfalls süßes Gebäck jeglicher Art – darunter auch immer lokale Spezialitäten.

Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet 4
Brötchen, Brot und süßes Gebäck

Zu beeindrucken wissen auch die vielen verschiedenen Müslisorten sowie auch die gute Auswahl an Milchprodukten wie Joghurt, Quark und Bircher Müsli.

Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet 6
Joghurt, Quark und Bircher Müsli

Natürlich findet man am Buffet zudem auch warme Speisen, darunter die Klassiker wie Rührei und Bacon, aber auch verschiedene Süßspeisen.

Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet
Warme Speisen

Warme Gerichte kann man aber selbstverständlich auch am Tisch von einer guten Karte bestellen, hier darf man sich etwa auf verschiedenste Eiergerichte wie auch Eggs Benedict freuen.

Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck
Eggs Benedict wird in der Küche für einen zubereitet

Ebenfalls stehen warme Süßspeisen wie Pfannkuchen auf der Liste – diese werden genauso wie die Eier schnell und in hoher Qualität geliefert.

Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet 8
Das Frühstücksbuffet

All das ergänzt von einem wirklich herzlichen und guten Service sowie einem trotz der Größe schönen Frühstücksraum sorgen für ein wirklich tolles Erlebnis – für mich bietet das Kempinski Berchtesgaden sogar eines der besten Frühstücke in einem Luxushotel in Süddeutschland.

Das Abendessen

Nicht ganz so begeistert war ich in meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung am Abend, was weniger am Essen, sondern primär am Konzept lag. Im Pop-Up Restaurant wurden bei meinem Aufenthalt nur zwei „Slots“ für Speisen am Abend angeboten, 18 oder 20 Uhr. Eine Reservierung um 20:30 Uhr wäre laut Rezeption aber kein Problem, wie uns beim Check-in gesagt wurde.

Kempinski Berchtesgaden GrEAT Restaurant
Pop-Up Restaurant grEAT

Als wir dann ankamen, wurde schnippisch darauf verwiesen, dass man nur um 20 Uhr essen könnte – erst nach Diskussion und Belehrung konnten wir schlussendlich Platz nehmen. In einem Luxushotel für mich ein absolutes Unding. Das hat dann leider auch über das an sich nette Konzept mit kreativen Speisen hinweggetäuscht.

Kempinski Berchtesgaden GrEAT Restaurant Vorspeise
Das Essen im Pop-Up Restaurant grEAT

Vor- und Hauptspeise waren dann auch lecker, sodass ich über das „grEAT“ genannte Restaurant im Grunde nichts Negatives sagen kann, wobei ich die Portionsgrößen für das Preisniveau etwas knapp fand. Dennoch finde ich das Konzept zu unflexibel und war hinsichtlich der Behandlung – wohlgemerkt durch interne Misskommunikation zwischen Rezeption und Restaurant – doch etwas genervt.

Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar
Die Lobby Bar bietet ebenfalls Essen an

Besser war das Essen am nächsten Tag in der Lobby Bar, da wir keine bayerische Küche wollten und das Hauptrestaurant geschlossen war.

Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar Salat
Der Salat in der Lobby Bar

Hier waren Service und auch Essen sehr lecker und auch die Portionen – hier etwa der Salat – waren sehr groß.

Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar Paste
Pasta

Quantitativ und qualitativ überzeugen konnten auch die Hauptspeisen, egal ob Pasta oder Hamburger.

Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar Hamburger
Hamburger mit Pommes

Natürlich ist die Karte hier nicht allzu elaboriert, dennoch war ich insgesamt doch zufrieden. Wünschenswert wäre allerdings, dass man in einem Resort potenziell noch eine weitere Option anbietet, um gerade bei einem längeren Aufenthalt noch etwas mehr Abwechslung hineinzubringen.

Kempinski Berchtesgaden – die Erholung

Eine Art bauliche Schwäche des Hotels ist der vergleichsweise kleine Erholungsbereich, der nicht recht mit dem mithalten kann, was ich etwa bei meiner Althoff Seehotel Überfahrt Bewertung oder auch meinem The Chedi Andermatt Review erleben durfte. Gut erholen kann man sich jedoch auch im aktuellen Spa des Hotels. Dieses besteht aus einem Fitnessraum, einem Saunabereich sowie dem Poolbereich mit Innen- sowie Außenpool.

Der Fitnessraum

Fangen wir kurz mit dem Fitnessraum an, der eher klein ausfällt und auch hinsichtlich der Ausstattung nicht komplett überzeugen kann. Positiv ist allerdings anzumerken, dass man viel Tageslicht hat und den Blick ins Grüne genießt.

Kempinski Berchtesgaden Fitness
Der Fitnessraum

Die Ausstattung besteht im Grunde aus je zwei der typischen TechnoGym Cardio-Maschinen, die allerdings nicht aus der letzten Generation stammen.

Kempinski Berchtesgaden Fitness Cardio 2
Cardio-Maschinen

Darüber hinaus gibt es noch einige Kraftmaschinen, ein Rudergerät sowie eine Hantelbank und Hanteln bis 18 Kilogramm. Yogamatten kann man an der Spa-Rezeption erfragen.

Kempinski Berchtesgaden Fitness 2
Auch Geräte zum Krafttraining sind verfügbar

Bedenkt man, dass es sich um ein Resort handelt, würde man potenziell etwas mehr erwarten. Gleichzeitig habe ich auch schon schwächer ausgestattete Fitnessbereiche in Spitzenhotel erlebt, zuletzt etwa bei meinem Mandarin Oriental München Review.

Der Poolbereich

Der Poolbereich gefällt mir persönlich auch schon sehr gut, insbesondere weil er stark lichtdurchflutet ist und man hier den ganzen Tag über auch bei schlechtem Wetter den Blick aufs Gebirge genießen kann.

Kempinski Berchtesgaden Aussenpool 3
Ausblick vom Pool auf die Berge

Im Grunde gibt es hier zwei Pools, wobei der Innenpool ein ganz klassischer Pool zum Bahnen schwimmen ist – auf etwa 15 Metern Länge und gut 10 Metern Breite können auch mehrere Personen gleichzeitig problemlos schwimmen.

Kempinski Berchtesgaden Pool 6
Der Innenpool

Der Außenpool ist dagegen eher zum Entspannen gedacht und kommt mit einer runden Form daher. Dieser ist auch noch einmal ein Stück wärmer als der Innenpool und lädt dazu ein, einfach ein wenig die frische Luft aus dem Wasser zu genießen.

Kempinski Berchtesgaden Aussenpool 2
Der Außenpool

Auffällig ist ansonsten, dass es leider keinen Jacuzzi gibt, was in einem Resort dann doch eher schade ist. Das ist aber auch an dieser Stelle die einzige echte Kritik im Zuge meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung, denn die verschiedenen Liegemöglichkeiten sind vielfältig und auch sehr bequem.

Kempinski Berchtesgaden Pool Liegen 3
Die Liegen am Innenpool

Neben den Liegen direkt am Fenster gibt es auch noch Liegen auf einer Empore, darunter auch ein paar Optionen für Pärchen.

Kempinski Berchtesgaden Pool 11
Liegen auf einer Empore

An warmen Tagen kann man zudem auch im Außenbereich liegen und einen noch besseren Blick auf die Alpen genießen.

Kempinski Berchtesgaden Aussenpool
Auch draußen gibt es einige Liegen

Gerade da es am Pool bei meinem Aufenthalt selbst am Wochenende meist sehr ruhig war, empfand ich das Erlebnis als sehr entspannend.

Kempinski Berchtesgaden Pool 10
Am Innenpool scheint es zumeist ruhig zu sein

Auf Wunsch kann man sich zudem Getränke und Speisen an den Pool bringen lassen.

Der Saunabereich

Etwas unglücklich durch die Rezeption und die Behandlungsräume vom Pool getrennt, findet man auf der anderen Seite des Spas noch den Saunabereich.

Kempinski Berchtesgaden Spa Rezeption
Rezeption der Sauna

Hier gibt es zwei verschiedene Saunen und ein Dampfbad, sodass auch Fans von trockener sowie feuchter Hitze auf ihre Kosten kommen dürften. Die Saunen sind dabei in einem guten Zustand.

Kempinski Berchtesgaden Sauna 2
Der Saunabereich

Gleichzeitig ist mir allerdings auch aufgefallen, dass es an einem schönen Ruheraum fehlt. Zwar gibt es ein paar Liegen gegenüber den Saunas, diese wirken für mich aber etwas weniger gemütlich als im Poolbereich.

Kempinski Berchtesgaden Sauna Liegen
Liegen bei der Sauna

Dennoch sehe ich auch hier nichts, was unbedingt problematisch wäre. Zu bedenken ist schlicht, dass manch anderes Hotel in den Alpen schlicht noch ein bisschen mehr Gemütlichkeit und Auswahl hinsichtlich der Erholungsoptionen bietet. Die üblichen Massagen und sonstigen Behandlungen gibt es gegen Aufpreis im Kempinski Berchtesgaden aber natürlich auch.

Die Aktivitäten

Zuletzt will ich in meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung auch noch erwähnen, dass das Kempinski Berchtesgaden einen hohen Wert darauf legt, verschiedene Aktivitäten für Gäste anzubieten.

Kempinski Berchtesgaden Activity Center
Activity Center des Hotels

Vom morgendlichen Lauf mit dem General Manager bis hin zum Activity Concierge, versucht sich das Hotel im Bereich Aktivitäten von der Konkurrenz abzuheben.

Kempinski Berchtesgaden Activity Center 2
Im Activity Center kann man verschiedene Unternehmungen planen

Angeboten werden jedes Jahr verschiedene Wanderungen sowie gegen Aufpreis auch viele weitere Aktivitäten, sodass für jedermann etwas dabei sein sollte.

Kempinski Berchtesgaden – Mein persönliches Highlight

Besonders toll finde ich im Kempinski Berchtesgaden das Frühstück, das wirklich in jeder Hinsicht zu überzeugen weiß – vom Buffet über die à la carte Speisen bis zum Service!

Kempinski Berchtesgaden – Was hätte besser sein können?

Das Pop-up-Restaurant hat mich mit seinem Konzept nicht überzeugt. Vor allem die misslungene interne Kommunikation zwischen Rezeption und Restaurant hat den Besuch anfangs erschwert.

Kempinski Berchtesgaden – Fazit

Zwar mögen sich ein paar Aspekte meiner Kempinski Berchtesgaden Bewertung auch kritisch lesen, aber ich hatte insgesamt eine sehr angenehme Zeit in dem Luxusresort in den Alpen. Das Hotel hat mich grundsätzlich in allen Bereichen überzeugt, wobei ich besonders vom Frühstück begeistert war. Wen es nicht stört, dass der Erholungsbereich zwar groß, aber nicht ganz so enorm ist wie in manch anderem Resort, wird hier meines Erachtens eine gute Zeit haben. Gerade für ein paar Tage Erholung in den Bergen ist das Kempinski Berchtesgaden definitiv perfekt geeignet!

# Berghof
Empfohlene Kategorie: King Zimmer Bergblick
ab 350 €
Preis pro Nacht

Exklusive Vorteile bei jeder Buchung:

  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in
  • benefits visible on logged in

Nach welchen Kriterien wird das Kempinski Berchtesgaden bewertet?

Das Hotel wurde unabhängig durch einen reisetopia Autor bewertet. Der Aufenthalt wurde dabei vollständig von reisetopia oder dem reisetopia Autor bezahlt.

Weitere Eindrücke aus dem Kempinski Berchtesgaden

Weitere Eindrücke aus dem Kempinski Berchtesgaden   +

Kempinski Berchtesgaden Gelaende 3
Das Gelände
Kempinski Berchtesgaden Lobby 3
Die Lobby von oben
Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar 3
Die Lobby Bar
Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar Kuchen
Eine Auswahl an Kuchen in der Lobby Bar
Kempinski Berchtesgaden Lobby Bar Terrasse
Die Terrasse der Lobby Bar
Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet 2
Verschiedene Marmeladen am Frühstücksbuffet
Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Buffet 7
Eine Auswahl an verschiedenem Müsli am Frühstücksbuffet
Kempinski Berchtesgaden Fruehstueck Kuchen
Eine kleine Aufmerksamkeit beim Frühstück zum Geburtstag
Kempinski Berchtesgaden Pool 3
Der Innenpool
Kempinski Berchtesgaden Pool 4
Vom Innenpool hat man einen tollen Blick ins Grüne
Kempinski Berchtesgaden Pool 8
Durch die bodentiefen Fenster fällt viel Licht hinein
Kempinski Berchtesgaden Sauna
Der Saunabereich
Kempinski Berchtesgaden Spa Getraenke
Getränke im Saunabereich
Kempinski Berchtesgaden Zimmer 3
Das Zimmer
Kempinski Berchtesgaden Zimmer Ausblick 2
Der Ausblick vom Zimmer auf die Berge
Kempinski Berchtesgaden Zimmer Ausblick 3
Ausblick vom Zimmer

Weitere reisetopia Hotels Reviews aus Süddeutschland

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hey, eure Erfahrung kann ich genauso wie ihr sie geschrieben habt zu 100 % bestätigen. Ich glaube, dass wir zum Zeitpunkt eurer Bewertung auch anwesend waren (Vater mit Kleine Tochter).
    Schöne Grüße aus München, Carsten

  • Wir waren im Dezember dort. Der GHA Titanium Status wurde komplett umgesetzt sowie auch ein mehrfachupgrade. Die Speisen sind relativ hochpreisig aber qualitativ hochwertig. Service war absolut professionel und besser als sehr gut. Der Spa könnte größer sein und ja ein whirlpool wäre toll. Besonders bei Schnee ist der Außenbereich klasse. Das Panorama Zimmer ist natürlich schön, vorausgesetzt es ist kein Nebel 🙂 (Hatten wir am ersten Tag) Königssee und andere Seen kann man easy mit dem Auto erreichen. Klare Empfehlung! Cocktail am Kaminfeuer in der Lobby ebenfalls sehr schön.

Alle Kommentare anzeigen (1)